Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

AIDS in Thailand

Erstellt von MenM, 31.08.2001, 21:30 Uhr · 33 Antworten · 3.148 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    AIDS in Thailand

    Das Thailandische Minsitry of Public Health hat heute bekanntgegeben
    AIDS sei die nummer eins in die liste der todsursachen in Thailand.
    Weiter : Die anzahl der Aids-faellen seien immer unterschaetzt worden,
    dies weil viele todsfaellen als herz-versagen aufgegeben werden die eigentlich AIDS als ursache haben oder einfach ´stillstehen des herzes´ die dann auch als herzversagen eingestuft wird.
    Vond der 60 millionen einwohners Thailand seien heute 1 million mit AIDS infiziert... (copyright De Standaard)

    QUOTE OF THE DAY (Bangkok Post)

    ``Among women, only prostitutes wear sleeveless blouses and/or shorts.´´ - Website of the JW Marriott Hotel Bangkok describes Thai women for the world




  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Thai
    Avatar von Thai

    Re: AIDS in Thailand

    wer bist du denn?
    [move:fc701b158e]mee mia noi mai?[/move:fc701b158e]

    herzlich willkommen
    als 1. Posting.





  4. #3
    Harakon
    Avatar von Harakon

    Re: AIDS in Thailand

    Ben je Nederlander?

    In einem Buch, das vier Jahre alt ist, habe ich erschreckende Ziffern gelesen, die hoffentlich falsch sind: 10% der Mädchen aus (ärmeren Gegenden?) verdienen Geld mit Männern. 80% der Prostituierten haben AIDS. Wie gesagt, ich hoffe, es stimmt nicht...

  5. #4
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: AIDS in Thailand

    @ Marc
    Welkom!

    @ Harakon
    Wenn die Zahlen aus einem 4 jahre altem Buch sind, so sind. sie mindestens 5...6 Jahre alt. D.h. Es wird u.U. heute noch schlimmer aussehen.

    Die Zahl 4/5 aller Prostituierten seinen HIV-Positiv ist sicher nur eine qualifizierte Schätzung, da es Prostitution in TH ja nach offizieller Lesart nicht gibt und daher auch keine Prostituierten. Aber machen wir mal keine Scherze zu so einem ernsten Thema.

    Verhütung mit Kondomen ist hauptsächlich in den grenznahen Armen.......en eine seltenere Angelegenheit. Die Kambodschaner, Lao und Burmesen, die als Prostituierte über die Grenzen nach TH gebracht werden oder sogar freiwillig kommen, haben keine starken Argumente gegenüber der TH-Kundschaft und deshalb wird dort es oft ohne gemacht.

    Nun sind ja die meisten Prostituierten in TH nicht in Pattya, Patpong oder Pukhet zu finden sondern die Mehrheit schafft natürlich landesweit verteilt an, wobei BKK sicher der Brennpunkt ist. Fest zu stehen scheint, daß wie in allen Ländern Reisende Riskogruppen (weil häufig wechselnede GV) wie Soldaten, männliche Homo5exuelle und 5extouristen das Virus auch in die Zentren der SOA-Länder brachten, von wo es sich über Prostitution bis in die hintersten Winkel der ärmsten Regionen verbreitete. Von dort kommen wiederum die meisten Prostituierten, die in die reichen Gegenden strömen um dort ihr Geld zu verdienen und von der Kundschaft zu ungeschützten Geschäftsbeziehungen gezwungen werden.

    Untersuchungen der WHO gehen von einer aktuellen Infizierung des Gewerbes in TH von bis zu 90% aus. Die Gründe dafür sind neben dem Nachschub aus den ärmeren Gegenden in die Touristenzentren mit extrem hohen Umsatzzahlen in Gewerbe auch ein großer Anteil von Touristen, die gerade nach TH kommen, da sie hier entgegen den .......en in den westlichen Heimatländern, die Barladys sehr oft zu ungeschützen Kontakten bringen können.

    Selbst in deutschen Foren kann man Leute schreiben sehen, die sich sogar noch offen damit brüsten und dann stolz verkünden, wenn 3 Monate nach der Rückkehr, der Bluttest wieder neagtiv war. Das bedeutuet meiner Meinung nach nicht, das dieser Mensch eine gesunde Bardame erwischt hat, sondern nur, das er sich diesesmal wieder nicht angesteckt hat.

    Ich will damit nur sagen, der unverantwortliche Umgang mit HIV und AIDS ist nicht nur ein Problem in den ärmeren Grenzregionen von TH sondern gerade auch eines der westlichen (5ex-)Touristen.

    Mit Gruß vom Jinjok

  6. #5
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: AIDS in Thailand

    Die meisten Thais haben aber im Gegensatz zu viele Südafrikanern schon begriffen, dass AIDS eine ansteckende Krankheit ist, vor der man sich schützen muss. Es bleibt also nur zu hoffen, dass die Infiziertenquote nicht so ansteigt, wie im südlichen Afrika, wo mehr als 20% HIV haben. :-(


  7. #6
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: AIDS in Thailand

    @ Seven

    Klar zeigen auch irgendwann die bemühungen der staatlichen Stellen Wirkung. Aber dagegen sprechen auch Befragungen von Teenagern, wo ein Großteil angab, daß die ersten Kontakte zum anderen Geschlecht ungeschützt stattgefunden haben. Und auch die propagandeartige Bericherstattung über V1 Immuniator bringt der Prostitutionsszene die falschen Impulse (Naja wenn´s jetzt heilbar ist, dann ist ja nicht so schlimm, wenn der Kunde jetzt verlangt es ohne zu machen)

    Da die Prostiuierten in TH keinen größeren Bevölkerungsanteil ausmachen als in anderen Ländern, sind die hohen Infektionsraten unter denen nicht 1:1 auf die Bevölkerung zu übertragen. Und gerade die junge Generation läuft nicht mehr ins ....... wie früher um vor der Hochzeit 5ex zu haben. Aber Entwarnung kann nicht gegeben werden ...

    Mit Gruß vom Jinjok

  8. #7
    Chainat-Bruno
    Avatar von Chainat-Bruno

    Re: AIDS in Thailand

    Steffen:
    Dein vorletzter Satz :
    Und gerade die junge Generation läuft nicht mehr ins ....... wie früher um vor der Hochzeit 5ex zu haben.
    kann ich nicht bestätigen. ich habe da ganz andere meldungen bekommen und auch selbst mitansehen können, dass der Papi immer noch mit Junior ins .... springt, um ihm mal zeigen zu lassen, wie das abgeht.

    chainat-bruno


  9. #8
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: AIDS in Thailand

    "... nicht mehr wie früher ..." sollte heißen " ... nicht mehr in dem Unfang wie früher ..."

    Mit Gruß vom Jinjok

  10. #9
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: AIDS in Thailand

    ....das die heutige Jugend nicht mehr in dem Umfang wie frueher ins ....... geht, ist auch aus einer thailaendischen Erhebung bekannt geworden, die Begruendung dafuer liegt in der Tatsache, dass die Jugendlichen sich nun selbst untereinander zusammentun, was "frueher" nicht so war, (in dem Umfang)...
    Destotrotz ist die AIDS-Gefahr , bzw. die Ansteckungsgefahr nicht erheblich geringer geworden!!
    Die Jugendlichen "stuerzen" sich meisst unaufgeklaert ins "neue Vergnuegen", haeufiger Partnerwechsel tut sein uebriges...
    Gruss Klaus

  11. #10
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: AIDS in Thailand

    Klaus, wir meinen die gleiche Erhebung aus TH.

    Mit Gruß vom Jinjok

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. AIDS
    Von tomtom24 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 163
    Letzter Beitrag: 18.03.12, 16:44
  2. Thailand: AIDS Todesursache Nr. 1
    Von Stefan im Forum Thailand News
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.03.03, 22:22
  3. Impfstoffe gegen Aids: Test in Thailand
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.11.02, 21:48