Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 95

Änderung Zuwanderungsrecht im Bundestag beschlossen

Erstellt von JingJo, 14.06.2007, 14:24 Uhr · 94 Antworten · 5.752 Aufrufe

  1. #31
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Änderung Zuwanderungsrecht im Bundestag beschlossen

    Zitat Zitat von db1tau",p="492936
    ....Ich wuerde meine Freundin nie dazu antreiben Deutsch zu lernen... wozu auch? Sie kann sich prima in Englisch verstaendigen und auch alleine einkaufen. Arbeiten wird sie hier eh nicht und spaeter wollen wir ohnehin woanders leben.
    ....
    Marco, dazu nur 2 Dinge, wir, auch ihr leben/lebt ja in Deutschland:
    1. Die Amtssprache ist Deutsch und nicht englisch
    2. Weist du, was du deiner Frau antust, wenn sie keine Chance hat/bekommt mit Nicht-englisch-sprechenden Deutschen zu reden?
    Mal ne Frage noch dazu:
    Liest sie denn alle deutschen Zeitungen (Nachrichten,...,TV, Radio, und und und oder übersetzt du für sie ins Thai oder englisch?
    Oder interessiert sie das alles nicht?

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Änderung Zuwanderungsrecht im Bundestag beschlossen

    Zitat Zitat von tira",p="492940
    [, alles weitere iss eine unerträgliche bevormundung,
    bei eheleuten gar ein eingriff in deren vollzugsrecht ;-D

    gruss
    Dann lass bitte auch den Staat in Ruhe und verzichte auf Steuerklasse 3 und Kindergeld :-(

  4. #33
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Änderung Zuwanderungsrecht im Bundestag beschlossen

    Zitat Zitat von db1tau",p="492936
    Wer natürlich nach Deutschland kommt um von den Sozialleistungen zu profitieren der kann ohne Frage auch Deutsch lernen (muessen)...

    Gruss, Marco
    wie soll man das verstehen? ne einladung oder nach deutschland holen/kommen um hier auf lau leben?
    der staat füttert die dann auch noch durch? der staat das sind wir, und wir sind die steuerzahler.

    also, wer sich dazu entschliesst hier in deutschland zuleben, der sollte auch was dafür zutun.
    auch die ausrede wir leben später woanders ist reicht nicht, denn wenn du in 10 jahren abwanderst, sollte es auch sein.
    was sind das für argumente?
    englisch ist nicht unsere landes und muttersprache,
    dass kann es doch wohl nicht sein oder?

    sollte es nicht wert sein unsere sprache zu erlernen?
    aber ich schätze mal ein, dass die farangs da den grössten einfluss kundtun und es garnicht wollen.
    durch nichtverstehen (mangelnde sprachkenntnisse)und kommunikationsschwierigkeiten gehen die meisten multi-kulturellen beziehungen kaputt.

  5. #34
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Änderung Zuwanderungsrecht im Bundestag beschlossen

    Zitat Zitat von db1tau",p="492936
    Also ich finde Sprachkurse muessen immer freiwillig sein. Was es bringt etwas aus Zwang zu lernen weiss ich noch vom Latein- und Französisch Unterricht aus der Schule...

    Ich wuerde meine Freundin nie dazu antreiben Deutsch zu lernen... wozu auch? Sie kann sich prima in Englisch verstaendigen und auch alleine einkaufen. Arbeiten wird sie hier eh nicht und spaeter wollen wir ohnehin woanders leben.

    Heutzutage sollte man einfach die Freiheit haben sich seinen Lebensort auszusuchen, solange man es finanzieren kann, ohne vor grosse buerokratische Hürden gestellt zu werden. Leider ist das natuerlich fast nirgends der Fall, obwohl es für den Staat ja gut ist schliesslich zahlen wir Steuern und konsumieren.

    Wer natürlich nach Deutschland kommt um von den Sozialleistungen zu profitieren der kann ohne Frage auch Deutsch lernen (muessen)...

    Gruss, Marco
    marco, damit nimmst du deiner freundin auch etwas. glaubst du nicht, dass sich deiner freundin/frau wesentlich mehr möglichkeiten bieten, wenn sie der sprache des landes mächtig ist in dem sie lebt. was ist mit den kindern in der partnerschaft? sollen diese kinder englisch mit ihrer mutter sprechen?
    ich habe in meiner ersten zeit in frankreich gesehen, wohin lernunwilligkeit zum lernen der sprache führt.
    die sprache des landes zu lernen, in dem man sich für jahre aufhält, ist, auch aufgrund guter förderungsmöglichkeiten in deutschland, ein geschenk und nicht eine pflicht.

  6. #35
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Änderung Zuwanderungsrecht im Bundestag beschlossen

    Damit wir jetzt hier nicht alle über ungelegte Eier und Formulierungen eines NAchrichtensenders spekulieren, hier der link zum Originaltext (PDF-Datei)

    zuwanderungs-Artikelgesetz
    Und beschwert euch nciht, dass man das ja nicht lesen kann, ist ein hartes Brot, ich weiss, aber nichts ist schlimmer als gefährliches Halbwissen.

  7. #36
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Änderung Zuwanderungsrecht im Bundestag beschlossen

    ich sehe es immer wieder, dass es den frauen mit fehlenden sprachkenntnissen in gesellschaftlichen (deutschsprachig) situationen stinke langweilig ist. beim nächtsen mal bleiben sie dann zuhause. zuhause sitzen sie dann frustriert rum. so bilden sich dann unter den zuhause gebliebenen gruppen die sich dann gegen den farang verbünden. die eine hetzt die andere auf. so kommt es dann unweigerlich zu konfrontrationen in der beziehung.
    eine bekannte von uns (thailänderin) hier ansässige rechtsanwältin hat jeden tag in den ihr zugelassenen gebiet mit solchen umständen und situationen zutun.

    mein und auch ihr (rechtsanwältin) fazit: je besser man sich versteht (sprachkenntnisse), desto umsichtiger geht man gegenseitig mit dem partner um. es entstehen weniger konflikte und schwierigkeiten. man versteht sich eben viel besser.

  8. #37
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Änderung Zuwanderungsrecht im Bundestag beschlossen

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="492942
    Dann lass bitte auch den Staat in Ruhe und verzichte auf Steuerklasse 3 und Kindergeld :-(
    jo joerch,

    kids in d kosten ja nix

    las x was von 120 - 130 tsd € kosten je kind. zukunftsinvestitionen
    auch in den staat die ich trage/bezahle :P

    gruss

  9. #38
    Avatar von Tiblo

    Registriert seit
    15.09.2006
    Beiträge
    188

    Re: Änderung Zuwanderungsrecht im Bundestag beschlossen

    also so wie ich meine es mal gehört zu haben... ;-D

    ...ist es nicht so das es irgendwo in den menschrechten verankert ist, das der ehepartner ein recht darauf hat mit seiner/seinem ehefrau/mann (egal aus welchem land dieser kommt) in seinem Heimatland zu leben?

    ganz unabhängig davon wieviel geld er verdient, ob er nen job hat oder ob der ausländische ehepartner die sprache nicht beherscht..

    und ich denke das deutschland ein land ist wo die menschenrechte eingehalten werden müssen. im gegensatz zu thailand

  10. #39
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Änderung Zuwanderungsrecht im Bundestag beschlossen

    Danke für den Link Guenny!

    So wie ich das sehe steht in dem Gesetz: 'Dem Ehegatten eines Ausländers...'. Bezieht sich also auf Ehegattennachzug zu ausländischen Mitbürgern aus Nicht-EU-Staaten (PDF aus Guenny's Link, Seite 20, Artikel 22).

  11. #40
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Änderung Zuwanderungsrecht im Bundestag beschlossen

    so wie ich das sehe besteht eine klare kollision mit dem grundgesetz, dem besonderen schutz der ehe. das gesetz dürfte also nur bis zu herrn köhler kommen und von dort in den grossen reisswolf.

Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gesetz für!!! Kinderlärm beschlossen
    Von antibes im Forum Sonstiges
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.05.11, 12:44
  2. Namen Änderung
    Von wandersmann im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.10, 11:53
  3. Bundestag hat Stasi-Check abgelehnt
    Von tomtom24 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 29.06.09, 08:48
  4. Selbstbedienungsladen Bundestag
    Von Khun Sung im Forum Sonstiges
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 20.05.08, 17:34
  5. DEUTSCHER BUNDESTAG – Petitionsausschuss - Visaangelegenheit
    Von schauschun im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 16.12.07, 11:30