Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 95 von 95

Änderung Zuwanderungsrecht im Bundestag beschlossen

Erstellt von JingJo, 14.06.2007, 14:24 Uhr · 94 Antworten · 5.741 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Änderung Zuwanderungsrecht im Bundestag beschlossen

    Zitat Zitat von Tiblo",p="494934
    hab das ganze hier jetzt nicht mehr weiter verfolgt.
    Dann schau mal hier

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Änderung Zuwanderungsrecht im Bundestag beschlossen

    Dann sach ich mal Ja
    unsere Verfassung schuetzt Ehe und Familie
    Gesetze und Verordnungen koennen en masse erlassen werden
    aber am Grundgesetz/Verfassung drehen die erst mit ner 2/3 Mehrheit

    der
    Lothar aus Lembeck

  4. #93
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Änderung Zuwanderungsrecht im Bundestag beschlossen

    Das Frau aus Thailand gut englisch spricht, sich in Dtschl.
    darüber dann verständigen kann, halte ich für ein Gerücht..
    Was meisnt du wohl, wie sich Deutsch-mann und Thai-Frau kennenlernen? Ich glaube kaum, dass die Männber alle perfekt thai sprechen können. Oder mit Zeichensprache? In dem Fall ist es ohnehin fraglich, warum dann geheiratet wird, wenn man sich praktisch nur äußerlich kennt? Dann wäre es ohnehin eher eine (Schein)-Ehe, die wohl nicht lange halten wird.

    Deshalb gehe ich mal davon aus, dass beide Partner vor einer ernsthaften geplanten Ehe eine gemeinsame Basissprache haben. In den meisten Fällen wird das eben englisch sein (Pflichtfach in den Schulen und somit auch überall geläufig). Und broken english reicht doch vollkommen aus, wenn man ein etwa gleichwertiges Niveau aufweist und sich dadurch bestens versteht. Ist immer noch besser als miserables deutsch oder thai.

    Geht ja nicht nur ums Sprechen..mal einen Stadtplan, Bus - U-bahnplan eigenständig LESEN, sicher nicht soo verkehrt.
    Sicher, wenn man natürlich überhaupt nicht lesen kann, sit das sicher ein Problem. Aber in Thailand gibt es mittlerweile auch schon Schulen, in denen man z.B. Zahlen lernt.
    Ich war alleine schon in Japan, Korea, China Thailand und Arabien unterwegs. Überall fremde Zeichen. Doch Zahlen sind praktisch überall gleich und daher hatte ich nie Probleme. Und mit etwas Intelligenz weiss man als englischsprechende Dame vor einem Busfahrplan, dass Schillerstraße 15:20 bedeutet, dass der Bus an der Haltestelle wohl um 15:20 ankommt.
    Das verstehen mittlerweile sogar manche deutsche Frauen

    Sprach und Lesekenntnisse in dem Land, wo die Frau neu angekommen ist, werden ihr ein besseres Selbstwertgefühl
    geben..was nicht zu verachten ist.
    Dagegen sage ich ja nichts. Klar ist es immer besser. Hier geht es aber um eine Bedingung. Und was heißt denn, ausreichende deutsche Kenntnisse zu haben? Da kommen dann Prüfungsängste hinzu, ein schlechter Tag, eine ungenau gestellte Frage, ein hinterhältiger Prüfer usw. Kennt man doch alles aus der Schule, dass da viele Faktoren zu einem schlechten Ergebnis führen können.
    Oder anders herum könnte der Schüler mit Spickzetteln schummeln, den Prüfer bestechen usw. Kennt man auch alles.

    Was ich zuvor schrieb, ist warscheinlich garnicht so rübergekommen, wie ich das meinte..
    Kommte ne Türkin nach Dtschl. um einen Mann zu heiraten, der EU Ausländer ist, brauch sie nen Deutschkurs, vorab.
    Doch, hatte ich schon verstanden. Daher wäre das einzig Gerechte, auch die Türkin zu einem EU Ausländer ohne Test zu lassen.

  5. #94
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Änderung Zuwanderungsrecht im Bundestag beschlossen

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="494987
    Was ich zuvor schrieb, ist warscheinlich garnicht so rübergekommen, wie ich das meinte..
    Kommte ne Türkin nach Dtschl. um einen Mann zu heiraten, der EU Ausländer ist, brauch sie nen Deutschkurs, vorab.
    Doch, hatte ich schon verstanden. Daher wäre das einzig Gerechte, auch die Türkin zu einem EU Ausländer ohne Test zu lassen.
    Lässt man sie ja auch, auch wenn sie kein Deutsch kann, dann allerdings nur in das "EU-Ausland".

  6. #95
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Änderung Zuwanderungsrecht im Bundestag beschlossen

    Zitat kcwknarf # 93:

    " Deshalb gehe ich mal davon aus, dass beide Partner vor einer ernsthaften geplanten Ehe eine gemeinsame Basissprache haben.

    In den meisten Fällen wird das eben englisch sein (Pflichtfach in den Schulen und somit auch überall geläufig). Und broken english reicht doch vollkommen aus, wenn man ein etwa gleichwertiges Niveau aufweist und sich dadurch bestens versteht. Ist immer noch besser als miserables deutsch oder thai. "
    -----

    Hab mir dein # 93 mal auf " Lager gelegt ".

    Werde das bei Gelegenheit, bei Bedarf, mal hier und dort einbringen.. Also nicht wundern.." kcwknarf ".

    Ps. kann dir versichern, das sich NIEMAND, im Urlaub, bei Familie, mit mir, auf englisch unterhalten kann. Da ist nix geläufig.

    Es sind 3 " Doctorhüte " drunter..und ja..in der Schule hatte jeder ENGLISCH als Pflichtfach.. genauso wie ich.

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Ähnliche Themen

  1. Gesetz für!!! Kinderlärm beschlossen
    Von antibes im Forum Sonstiges
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.05.11, 12:44
  2. Namen Änderung
    Von wandersmann im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.10, 11:53
  3. Bundestag hat Stasi-Check abgelehnt
    Von tomtom24 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 29.06.09, 08:48
  4. Selbstbedienungsladen Bundestag
    Von Khun Sung im Forum Sonstiges
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 20.05.08, 17:34
  5. DEUTSCHER BUNDESTAG – Petitionsausschuss - Visaangelegenheit
    Von schauschun im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 16.12.07, 11:30