Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 47

ACHTUNG! ab Mitte Dezember wird die Bankkarte für außerhalb EU gesperrt........

Erstellt von hueher, 17.11.2014, 00:00 Uhr · 46 Antworten · 4.126 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von shadow79761

    Registriert seit
    27.05.2008
    Beiträge
    407
    Naja das Registrieren der Abrechnungsfirma sieht so aus:
    Überprüft werden die letzten drei Jahre
    kein Auslandseinsatz - gesperrt für Ausland
    Einsatz in Europa - frei für Europa
    Einsatz außerhalb Europa - frei für Europa und den Rest der Welt
    woher ich das weis ? nun ich habe das entsprechende Rundschreiben dazu gelesen.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.579
    Da diese Sperre für die Karten schön länger Thema ist, habe ich letztes Jahr meine Bank (NASPA) gefragt.
    Die Antwort war klar und deutlich, keine Sperre im aussereuropäischen Ausland.

  4. #23
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Hallo an die Member hier!! Jetzt muß ich eingrenzen etwas, ich denke dies ist lediglich gültig NUR FÜR Österreicher, D dürfte nicht betroffen sein.............? Österreich ist eben anders als Andere in der EU!! Ich war heute auf meiner Bank in Wien und dort wurde mir gesagt, daß, AB 15.Dez. die Karten ( in Ö Bankomatkarte !) für außer-EU Länder gesperrt wird!! Das war sie noch nie!! Ist "NEU" für Ö und gilt scheinbar nur für Inhaber der Ö-Karte.................
    Meine Bank ( Erste-Bank ) konnte noch nichts genaueres dazu sagen, das werde ich dann per Internet erfahren am am 15.12., selbiges sagte auch die Bank-Austria und Andere dazu!!
    Jedenfalls, es gibt zur Zeit einige "Aufregung" der Bankkunden in Ö, denn Dezember/Januar ist Reisezeit und wie es immer so ist mit "Neuerungen" es herrscht "Unwissenheit"..................confused:
    Angeblich, kann man die Karte nur für 1-3 Monate entsperren lassen, dann muß man wiederholen!?

    Nun gut, ich werde mich eben überraschen lassen...........

  5. #24
    Avatar von changnoi17

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    1.593
    Zitat Zitat von ROI-ET Beitrag anzeigen
    Ich versteh jetzt im Moment nur noch Bahnhof Funktioniert jetzt meine Postbank Sparcard 3000 und meine DKB Visa Card ab Dezember noch in Thailand, oder muß ich da was machen???
    Beide problemlos, erst in den letzten 2 Wochen beides getestest

  6. #25
    Avatar von changnoi17

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    1.593
    Zitat Zitat von shadow79761 Beitrag anzeigen
    Also man muss die Karte freischalten lassen.
    Kann man für DE nicht pauschal sagen, kommt auf die Bank an.
    In AT scheinbar ab 15.12. (lt. @hueher) bei allen Banken.
    In IT: wie in DE, kommt auf die Bank an....., z.T. Freischaltung via Online-Banking möglich (jew. 30 Tage, bei längerem Aufenthalt muss man halt nach 30 Tagen wieder freischalten)

  7. #26
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Oesterreich ist wirklich anders,fuer die bin ich nur ein Divisenauslaender und werde auch so behandelt,von oben herab.

    Uebrigends man sollte wirklich mit dem Sparbuch im Ausland arbeiten und die Bankkarte nur als letzte Moeglichkeit nutzen.
    In vielen,asiatischen Laender kann man ein ganz normales Saving-Konto eroeffnen und ist dann auf der besseren Seite als mit so einem Plastiklappen.

  8. #27
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von Enrico Beitrag anzeigen
    V-Pay hin, Maestro her, die eine geht gar nicht und die andere muss man freischalten lassen. Sowas gibts eben nur im Lande...
    Ach, mit thailändischen ATM-Karten kann man weltweit Geld abheben?

  9. #28
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    So wie ich das verstanden habe ist der Grund für die Kartensperre einer, der durchaus nachvollziehbar ist und deswegen vermutlich auch von anderen EU-Ländern demnächst ähnlich gehandhabt wird.

    Internationale Banden operieren im großen Stil mit elektronisch kopierten Karten-Klons in Übersee, und können ungehindert Gelder mit diesen Kopien abheben. Eine Verfolgung der Täter oder die Wiederbeschaffung des Geldes ist in diesen Fällen (anders als im EU-Inland) meist unmöglich, und der Besitzer der echten Karte muss sich mit der Bank herumschlagen, weil er beweisen muss, dass er gar nicht in Übersee war und seine Karte auch niemandem mitgegeben hat, weil ihm das Geld sonst nicht rückerstattet wird. Mit der befristeten Freischaltung der Karte kann der Schaden eingegrenzt werden.

    Das ganze ist zwar mit Verwaltungskram verbunden, wenn man sich die Karte für das Ausland freischalten lassen will (aber es soll ja auch online möglich sein), aber andernfalls kommt es natürlich dazu, dass sich die Banken ihr verlorenes Geld über Spesen und spezielle Gebühren wieder hereinholen werden, und die zahlen dann alle Bankkunden.

    So gesehen ist diese Maßnahme eigentlich das bei weitem kleinere Übel und, speziell bei online-Banking, schnell erledigt.

  10. #29
    Avatar von j.p.valance

    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    621
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    So wie ich das verstanden habe ist der Grund für die Kartensperre einer, der durchaus nachvollziehbar ist und deswegen vermutlich auch von anderen EU-Ländern demnächst ähnlich gehandhabt wird.

    Internationale Banden operieren im großen Stil mit elektronisch kopierten Karten-Klons in Übersee, und können ungehindert Gelder mit diesen Kopien abheben. Eine Verfolgung der Täter oder die Wiederbeschaffung des Geldes ist in diesen Fällen (anders als im EU-Inland) meist unmöglich, und der Besitzer der echten Karte muss sich mit der Bank herumschlagen, weil er beweisen muss, dass er gar nicht in Übersee war und seine Karte auch niemandem mitgegeben hat, weil ihm das Geld sonst nicht rückerstattet wird. Mit der befristeten Freischaltung der Karte kann der Schaden eingegrenzt werden.
    Der Grund ist wohl klar und eine der Hauptursachen ist wohl die rückständige Technik der Auszahlmaschinen im außereuropäischen Raum.
    Die Verifizierung erfolgt über den leicht zu kopierenden Magnetstreifen der Karte wie es bei uns auch im letzten Jahrhundert üblich war.
    Sogar in den USA (wenn ich mich richtig erinnere) verläßt man sich noch zum großen Teil auf den Magnetstreifen.
    Klar ist auch der bei unseren Karten überwiegend genutzte Chip nicht 100% sicher aber um Längen sicherer als so ein parr Nullen und Einsen auf einem Magnetstreifchen.
    Davon eine Kopie zu machen ist mit einfachster Hardware möglich und Software braucht men erst garnicht dazu.

    @Otto
    Ich vermute mal du gehst von Kreditkarten aus aber es geht ja um die normale Bankkarte eines normalen D (A) Girokontos.
    Ob ich aber mit meiner Kasikorn ATM die zum "Sparkonto" gehört auch in D abheben kann habe ich noch nicht getestet vermute aber, daß es nicht geht.

  11. #30
    Avatar von changnoi17

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    1.593
    Die Debit-Karten der Thai-Savings-Accounts gehen international, sobald das MasterCard- oder Visa-Zeichen drauf ist.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.11, 11:12
  2. Wie hoch sind die Gebühren für nen Thai Reisepass & Führersc
    Von HaveFun im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.03.05, 12:39
  3. ab 1.september wird das fliegen teurer!
    Von soi1 im Forum Touristik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.09.04, 12:44
  4. Die Rechnung für den 29. Jan. an Phnom Phenn
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.05.03, 17:35
  5. DIE Site für den Compibauer
    Von alhash im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.02, 20:22