Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42

Abzocken von Rentner in Chiang - Mai !!!!!

Erstellt von Sammy33, 08.08.2004, 20:28 Uhr · 41 Antworten · 3.858 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Abzocken von Rentner in Chiang - Mai !!!!!

    Zitat Zitat von Kali",p="158568
    ... wenn ich es richtig verstanden habe, ist der ältere Herr der Vater des Initiators. Der jüngere Schweizer hat wohl auch AIDS-Hilfe-Projekte initiiert, die sicher auch einiges an Kohle verschlingen dürfte.....
    tach kali,

    so nicht korrekt, die ältere dame war die mutter des initiators, der zuvor für ärzte ohne grenzen
    in thailand ein krankenhausprojekt realisierte. wie gesagt denke auch, ein profit wird erzielt,
    doch wie gross der ist hängt von den ganzen leistungen sprich kosten drum herum ab.
    würde in dem fall jedoch nicht von abzocke sprechen............... ;-D

    gruss

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Kon Talüng
    Avatar von Kon Talüng

    Re: Abzocken von Rentner in Chiang - Mai !!!!!

    Ob die Betreuung super ist und das Geld wert, mag ich nicht beurteilen.

    Ich frage mich nur, ob es denn so harmonisch erscheint, wenn der etwas ältere Schweizer Bürger mit Alzheimer in einem Land mit fremder Sprache und Kultur betreut wird.

    Die lieben Anverwandten sind weit weg, übers heiße Klima schimpfen ja schon die Thai selbst.
    Auch nicht immer förderlich im Alter.
    Na gut, in Chiang Mai ist es wohl etwas angenehmer.

    Ob da drei Krankenschwestern, auch bei aller Freundlichkeit auf längere Sicht die eventuelle Sehnsucht nach der Heimat kompensieren können?

    Im Alter ereilen einen die kleinen und großen Zipperlein etwas öfter.
    Wie schaut´s da aus mit eventuell aufwendiger (kostenintensiver) Behandlung?
    In Europa abgesichert, in TH etwas anders.

    Aber da es in deutschen Altersheimen und auch in thailändischer Betreuung um Personen mit eigenen Ansichten und eigenem Willen geht, palaver ich hier nur mal so mit.

  4. #23
    Avatar von simon

    Registriert seit
    05.08.2004
    Beiträge
    781

    Re: Abzocken von Rentner in Chiang - Mai !!!!!

    Ich verstehe ehrlich gesagt die ganzen Einwände nicht, den Leuten scheint's zu gefallen, die Nachfrage stimmt, 2000 Euro ist für das Gebotene im Vergleich zu schweizer Preisen sehr günstig..
    Wieso man es immer schlechtreden muss wenn jemand eine Geschäftidee hat die funktioniert ? Ich denke einige Forenschreiber hier sollte sich da lieber mal selber hinterfragen... Denn wer überall glaubt Abzocke zu erkennen hat vielleicht selber nicht so Skrupel auf diese Art und weise Geld zu verdienen ? :???:
    Aber nur ein Gedanke, will da niemandem was unterstellen, da habe ich, wie beim vorliegenden Fall übrigens auch, ganz einfach zu wenig Informationen.
    my 2 cents,

    Simon

  5. #24
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Abzocken von Rentner in Chiang - Mai !!!!!

    Ich glaube es ist nicht fair über "Abzocke" zu sprechen ohne das man die Hintergründe und Fakten kennt. Da der Initiator ein (indirekt) Betroffener ist, sollte man das schon genau prüfen. Vom geschäftlichen Standpunkt und mit Kenntnis der thailändischen Kultur und Stärken halte ich die Idee für absolut genial. Sie ist so genial das ich sie selbst schon einmal vor einigen Jahren hatte. Aber mangels guter Kontakte im medizinischen Bereich und mangels Investoren ist bei mir nichts daraus geworden.

    Man ziehe folgende Faktoren in Erwägung: Überalterung der nordeuropäischen Bevölkerung - ein Trend der sich in den nächsten 20 Jahren fortsetzt, Kostenspirale im Gesundheits- und Pflegebereich, Globalisierung, Thailand's Position in den Sektoren Hospitality und Medical Services, Dienstleistungspreise, Einbettung der Pflegeberufe in die thailändische Kultur, Gebäude- und Betriebskosten in Thailand. Eine Entwicklung mit phantastischer Zukunft!

    X-Pat

  6. #25
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Abzocken von Rentner in Chiang - Mai !!!!!

    Sicher sind 2.000 Euro in Thailand eine ganze Menge Geld. Aber, im Verhältnis zu unseren Pflegeheimen, ist es doch recht preisgünstig.
    Ich meine damit, dass es doch egal sein kann, wenn jemand, der eine gute Geschäftsidee hatte, an der Sache verdient, wenn es unter dem Strich für den, der diese Sache in Anspruch nimmt, günstiger ausfällt.
    Ich hatte den Eindruck, als wären die alten Leute gern dort. Kein Wunder, wenn man weiß, wie es in unseren Pflegeheimen zu geht.
    Nun brauchen Alzheimer-Patienten ja keine besonders aufwändige Pflege. Es ist eigentlich nur wichtig, dass sie Kontakt zu anderen Menschen haben und immer jemand für sie da ist. Die Pflegerinnen benötigen sicher keine besonders komplizierte Ausbildung.
    Gerade diese Zuwendung zu den alten Leute wird aber in Thailand gewährleistet. Das Verhältnis der jungen Frauen zu älteren Menschen ist doch ganz anders, als bei uns.
    Ich könnte mir durchaus vorstellen, dort meinen Lebensabend zu verbringen; selbst dann, wenn ich durch evtl. schlechtere ärztliche Versorgung ein paar Jahre weniger leben würde.
    Was für mich in dem Bericht nicht ganz klar wurde: Wer bezahlt die Sache? Der Patient selbst, die Pflegeversicherung oder beide?


    Gruß

    Mang-gon Jai

  7. #26
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Abzocken von Rentner in Chiang - Mai !!!!!

    Zitat Zitat von Mang-gon-Jai",p="158595
    ....
    Was für mich in dem Bericht nicht ganz klar wurde: Wer bezahlt die Sache? Der Patient selbst, die Pflegeversicherung oder beide?
    tach hartmut,

    noch der patient selbst, aber wie ich bereits erwähnte bewegt sich was bei unseren europ. krankenkassen.

    gruss

  8. #27
    Avatar von heini

    Registriert seit
    22.05.2001
    Beiträge
    1.254

    Re: Abzocken von Rentner in Chiang - Mai !!!!!

    Was für mich in dem Bericht nicht ganz klar wurde: Wer bezahlt die Sache? Der Patient selbst, die Pflegeversicherung oder beide?
    ja, das ist nicht ausgesprochen worden..........
    wenn man jetzt mal weiterdenkt, die pflegeversicherungen würden sicher ne menge geld sparen..........

    die idee ist nicht ganz neu........ schon vor jahren hat der bekannte tierschutzpapst W.Ulrich, welcher wohl noch in D. im Knast einsitzt, in pattaya begonnen, ein großes altenheim zu bauen...... wurde allerdings nicht ganz fertig und ist jetzt eine Bauruine......!

    gruss heini

  9. #28
    Marco
    Avatar von Marco

    Re: Abzocken von Rentner in Chiang - Mai !!!!!

    Zitat Zitat von Mang-gon-Jai",p="158595
    Was für mich in dem Bericht nicht ganz klar wurde: Wer bezahlt die Sache? Der Patient selbst, die Pflegeversicherung oder beide?
    Wenn es sich bei dem Beitrag um eine schweizer Frau handelt, dann teilen sich die Patientin (ihr Sohn) und die Versicherung die Kosten. Wie die prozentuale Aufteilung gemacht wurde, entzieht sich meiner Kenntnis. In der Schweiz, muss jemand, der im Altenheim wohnt, seine Vermögenslage offenlegen. Die Bezahlung (Selbstbehalt) wird danach errechnet.

    :byebye: Marco

  10. #29
    Avatar von Maadia

    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    426

    Re: Abzocken von Rentner in Chiang - Mai !!!!!

    Glaube es kommt stark auf den Patienten an. Ein Familien Mensch der noch Kinder in der Heimat hat die ihn auch hin und wieder besuchen, wäre in Thailand fehl am Platz oder jemand der sehr Heimat verbunden ist und sein geanzes Leben keine Lust zum Reisen hatte würde sich in Thailand nicht woll fühlen. Dagegen denke ich die meisten die sich im nittaya bewegen werden in den Fall das sie Alzheimer haben und gerade einen lichten Moment.
    next Fly to Thailand pleas.

    Maadia

  11. #30
    Uwe
    Avatar von Uwe

    Re: Abzocken von Rentner in Chiang - Mai !!!!!

    Abzocke? Aus solchem Vokabular sprechen dreierlei Dinge:

    1. Sozialneid uebelster Sorte.

    2. Keine Ahnung vom Funktionieren der Marktwirtschaft.

    3. Besitzstandswahrung um jeden Preis auf Kosten Dritter.

    Das Preis-/Leistungsverhaeltnis kann ja wohl nur aus Sicht der Nachfrage bestimmt werden. Was bezahle ich am deutschen (europaeischen) Markt fuer welche Leistung/en. Sich jetzt hinzustellen und zu sagen, in Thailand kostet das und das so und so viel, ist Bloedsinn. Und schon gar keine Abzocke. Man muss den Gewinn fuer die Betroffenen und deren Familie oder auch die jeweilige Pflegeversicherung sehen, erst dann kommt eine realistische, oekonomisch vertretbare Sicht zustande. Und wenn ich dann noch lese, dass das Maedchen sogar in einem Zimmer mit ihren Pfleglingen naechtigt, dann faellt mir bei dem Wort Abzocke wahrhaft nichts mehr ein: Die gibt ihr Privat- und Intimleben damit auf, ihr 5exualleben sogar (wie lange das wohl der Freund / Mann mitmacht?).

    Mehrere Stimmen haben so treffend auf die Verhaeltnisse in deutschen Altenheimen hingewiesen. Ich habe damals in D. diverse Berichte darueber in den Medien gesehen, auch wie die oft festgebundenen Alten sich wundgelegen hatten - eitrige, tiefe, sicherlich schmerzhafte Wunden. Und ich habe vor kurzem einen Bericht in der "Welt" gelesen, der jeden halbwegs normal denkenden Menschen aufwecken sollte. Darin wurde darauf hingewiesen, wie diese politischen und beamteten Blender und Nieten mit den Geldern der Buerger rum...... Eigentich tote Unfallofer werden Tage, Wochen, Monate, ja sogar Jahre - oft gegen ihren Willen - am Leben (wenn man vegetieren als Leben bezeichnen kann) gehalten, was irrsinnige Gelder verschlingt, die in der Altenpflege fehlen. Der Verfasser des Artikels kommt zu einem einfachen wie logischen Schluss: Besser fuer die Betroffenen wie fuer die Kassen ist es, den Menschen ein insgesamt kuerzeres, dafuer von mehr Lebensqualitaet bestimmtes Leben zu fuehren. Um sich gegen diesen buerokratischen Wahn zu wehren, fuehrte man, das nur zur Erinnerung, das Patiententestament ein, wo ein Patient bestimmen kann, wann sein Leben zu Ende sein soll - kein Buerokratenar... Die Hollaender haben vor einigen Jahren Sterbehilfe eingefuehrt, weil es fuer alle (!!!) Seiten besser ist, wenn der Patient (er, nicht dieser Beamte oder Politiker durchleidet naemlich das Martyrium, aber ich goenne es diesen Klugscheissern herzlich vor ihrem Ableben) entscheidet, jetzt soll Schluss sein, denn er alleine muss das alles ertragen. Was lallten die Deppen aus den Quasselbuden und die Lobby der Besitzstandswahrer herum? Die Debilen lallten von Euthanasie - ja, so kann man jede vernuenftige Diskussion ersticken, das wissen sie (mehr aber nicht). Ob Tuerken in die EU oder Ost-Erweiterung, sie haben immer die auf dem Dritten Reich aufbauende Phrasologie des Klugscheissers und Besserwissers drauf, wer auf Argumente wartet, wartet auf den St.-Nimmerleinstag.

    Bei einer Umfrage unter dem deutschen Stimmvieh sprachen sich ca. 90 % fuer Sterbehilfe aus, was reichen sollte. Was lallten die medialen Speichellecker: Keine bedeutende Gruppe in Deutschland (genannt wurden dann sog. Politiker, Aerzte, Pfaffen und natuerlich Redakteure) sei mehrheitlich fuer die Sterbehilfe. Das deutsche Volk, gegenueber diesen Klugscheissern also eine Minderheit - diese Unverfrorenheit muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

    Und: Wer hier im Forum hat schon einen nahestehenden, vielleicht sogar jungen Menschen wahrhaft verrecken sehen?

    Ihr, die Ihr jetzt von Abzocke schwadroniert, werdet Euch an einen Gedanken schlicht gewoehnen muessen, den der professorale Weizsaecker-Bruder einmal der deutschen Bevoelkerung mit auf den weiteren Lebensweg gab: Deutschland wird wirtschaftlich in der Bedeutungslosigkeit versinken, die Arbeit wandert gen Fernost. Und aus dem Fernen Osten werden die Touristen kommen, die den Koelner Dom besichtigen und deutsche Schweinehaxe essen wollen, gefuehrt, bedient und bekocht von Deutschen. Und das der deutschen Service-Wueste. Die Zeiten, da grosspurige Farangs in Pattaya, auf Phuket oder im Auslaender-Ghetto Sukhumvit den "Big Mac" spielen neigen sich ihrem Ende entgegen - auch wenn viele es nicht wahrhaben wollen.

    Ueberhaupt, schon der Gedanke, wenn ein Europaer aus erkannten Maengeln die notwendige Konseqenz zieht, daraus wieder Geschaeftemacherei und Abzocke zu konstruieren, ist schitzophren. Ich fasse es nicht! Aber ihr werdet aus Euren Traeumen noch erwachen! ;-D

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.09.11, 21:58
  2. Lebensbescheinigung für Rentner
    Von eber im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.03.10, 12:15
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.04.08, 13:53
  4. Wenn Thais scheinbar Farangs abzocken...
    Von tomtom24 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.03.07, 08:00
  5. Wir ziehen nach Chiang Mai / Chiang Mai
    Von tischtuch im Forum Thailand News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.07.03, 22:13