Ergebnis 1 bis 8 von 8

Abschrift Darlehens, und Landkaufvertrag

Erstellt von Challenger, 18.12.2004, 10:43 Uhr · 7 Antworten · 887 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Challenger

    Registriert seit
    27.11.2004
    Beiträge
    73

    Abschrift Darlehens, und Landkaufvertrag

    Hallo zusammen,
    meine Frau und ich möchten im April 05 nach Thailand reisen, mit der Absicht dort Land zu kaufen.(Der Verkäufer ist uns bekannt, auch haben wir das Land bereits gesehen). Auch der Preis ist ok.
    Da wir insgesammt wenig Zeit haben, vor Ort noch die nötigen Landlease, sprich Darlehensverträge auszuarbeiten,dachte ich mir vielleicht kann uns jemand je eine Kopie seiner rechtsverfassten Verträge in Deutsch abgefasst zusenden oder faxen unter der Nummer 0041 1 383 06 10.
    Diese werde ich dann auf unsere Daten abgleichen und hier in Thai übersetzen lassen und später mit einem dort ansässigen Thaianwalt beglaubigen und auf dem Landamt eintragen lassen.
    Unkostenbeitrag kein Thema;
    besten Dank für eure Hilfe
    Daniel

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von ThaiLord

    Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    95

    Re: Abschrift Darlehens, und Landkaufvertrag

    Kann Dir leider nicht helfen, aber hab da mal ne Frage,

    was kostet den Land "auf dem Land" in Thailand eigentlich?

  4. #3
    Abu
    Avatar von Abu

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    251

    Re: Abschrift Darlehens, und Landkaufvertrag

    Zitat Zitat von Challenger",p="197764
    Hallo zusammen,
    meine Frau und ich möchten im April 05 nach Thailand reisen, mit der Absicht dort Land zu kaufen.(Der Verkäufer ist uns bekannt, auch haben wir das Land bereits gesehen). Auch der Preis ist ok.
    Da wir insgesammt wenig Zeit haben, vor Ort noch die nötigen Landlease, sprich Darlehensverträge auszuarbeiten,dachte ich mir vielleicht kann uns jemand je eine Kopie seiner rechtsverfassten Verträge in Deutsch abgefasst zusenden oder faxen unter der Nummer 0041 1 383 06 10.
    Diese werde ich dann auf unsere Daten abgleichen und hier in Thai übersetzen lassen und später mit einem dort ansässigen Thaianwalt beglaubigen und auf dem Landamt eintragen lassen.
    Unkostenbeitrag kein Thema;
    besten Dank für eure Hilfe
    Daniel
    Bist Du sicher, daß du weißt, was du tust?

    1. Sofern Du Schweizer bist (wie die Flagge andeutet), kannst Du praktisch kein Land in Th erwerben. Deine Frau - sofern sie Thai ist - natürlich schon...
    2. "Landlease" würde ich in dem Zusammenhang als "Pacht" von Land übersetzen, es handelt sich jeodch sicherlich nicht um einem Darlehensvertrag.

    Abu

  5. #4
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Abschrift Darlehens, und Landkaufvertrag

    Ich denke er meint die übliche Konstruktion von Pacht- und Darlehnsverträgen zur Absicherung.

  6. #5
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191

    Re: Abschrift Darlehens, und Landkaufvertrag

    Das Landlease sind rein rechtlich Pachvertraege, allerdings mit Laufzeiten von bis zu 1.000 Jahren. Richtig eintausend Jahren! Sowas ist, soweit mir das bekannt ist, in Deutschland so gut wie unbekannt. Mein Haus hier in Manchester steht auch auf Landlease Grund auf welches ich nur noch 987 Jahre lang ein Anrecht besitze. Dafuer zahle ich eine Leasinggebuehr von £ 30. Und das jaehrlich.

    Im Prinzip ist das in Thailand nicht anders. Kommt halt immer auf die Laufzeit drauf an.

  7. #6
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Abschrift Darlehens, und Landkaufvertrag

    Es ist doch etwas anders, J.O., da Pachtverträge in Thailand auf maximal 30 Jahre abgeschlossen werden können. Deshalb pachtet man ja meist als Farang für 30 Jahre mit einer Option auf weitere 30 Jahre.

  8. #7
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Abschrift Darlehens, und Landkaufvertrag

    Es ist doch etwas anders, J.O., da Pachtverträge in Thailand auf maximal 30 Jahre abgeschlossen werden können. Deshalb pachtet man ja meist als Farang für 30 Jahre mit einer Option auf weitere 30 Jahre.
    So ist es richtig!! 1000 Jahre kannste zwar reinschreiben, bekommst du aber nicht beim Amt regestriert( in TH ).

    @Challenger

    Was zahlste den freiwillig? In TH kostet es dich ca. 300 Euro.

    Du bekommst von mir einen Vertrag in TH und Deutsch, alle moeglichen wenn und aber abgesichert! Fertig zum Eintrag beim Ampoeh ( 30 + 30 Jahre ).
    Eines ist dir aber wohl klar, der Vertrag beinhaltet wirklich alle moeglichen Rechte fuer dich, weitervererben usw.
    wenn es aber hart auf hart kommt - du kennst die Gerichte in TH ;-D - ich moechte nicht versuchen da ernsthaft meine Rechte durchzusetzen

  9. #8
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Abschrift Darlehens, und Landkaufvertrag

    und später mit einem dort ansässigen Thaianwalt beglaubigen
    Ach so, das kannst du dir schenken! Brauchst du von keinem Anwalt mehr beglaubigen lassen!!