Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 66

Aberkennung des Steuerfeibetrages von Rentnern die im Ausland leben

Erstellt von J-M-F, 07.09.2012, 09:09 Uhr · 65 Antworten · 4.518 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von klaustal

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.096
    hallo erst einmal

    mir wurde auf anfrage mitgeteilt,personaldienststelle in hamburg,da ich beamter bin kann ich mich zwar abmelden und nur meinen wohnsitz in thailand haben,muß aber dennoch der steuerpflicht in deutschland nachkommen.
    ich werde ausser der pension keine weiteren einkünfte haben, auch nicht in thailand.(zinsen aus vorhandenen kapital schon,aber da greift ja die quellensteuer in los

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Du bist ja kein Rentner. Als Beamter ist das was anderes. Die Pension wird seit eh und jeh wie normales Einkommen versteuert.

  4. #53
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat Zitat von klaustal Beitrag anzeigen
    hallo erst einmal
    moin, veruche es einmal so zu verstehen.
    du bekommst rente aus deutschland und sie stellen fest das du nicht in deutschland wohnst.in deine rente ist ein freibetrag für ledige 8k und verh. 16k eingerechnet und du hast netto dadurch ca 1600€. da du aber nicht in deuschland wohnst hast du kein anrechet auf diesen freibetrag,da dieser nur für rentner die in deutschland wohnen rechtens ist.

    FALSCH: IN DER RENTE DER GRV IST KEIN FREIBETRAG EINGERECHNET- ALS AUSLANDSRENTNER EVENTUELL MIT KV ZUSCHUSS

    nun fordern sie diesen freibetragrag von dir wieder ein oder den nachweis, das du nur kurze zeit ausserhalb deutschland warst.
    da du dies nicht kannst(es zählt nicht das du in deutschland gemeldet bist sondern der tatsächliche auffenthalt)muß du eine steuerklärung abgeben und in dieser erklärung kannst du diesen freibetrag beantragen und es geprüft,ob du anspruch hast.
    hast du kein anspruch,was die regel ist für rentner die im ausland wohnen, mußt du diese freibetrag für die letzten jahre,je nach abwesendheit, zurückzahlen.

    DA NICHTS ABGEZOGEN WURDE KANNST DU AUCH NICHTS ZURÜCKZAHLEN- DU KANNST MIT DER ABGABE DER STEUERERKLÄRUNG DIE UNBEGRENZTE STEUERPFLICHT BEANTRAGEN ODER AUF DAS DOPPELBESTEUERUNGSABKOMMEN VERWEISEN UND ERKLÄREN DU VERSTEUERST ALLES IN THAILAND- DAS SOLLTE AUCH GLAUBHAFT GEMACHT WERDEN

    wenn also der freibetrag ca. 160 € ausmachte pro monat,mußt du nun 12 x 160 € im jahr zurückbezahlen. das ganze hat also nichts mit steuerabkommen zwischen thailand und deutschland zu tun sondern, das du unrechtmässig einen freibetrag bekommen hast und den mußt du nun zurück zahlen.
    ich weiss nur nicht wieviele jahre sie zurück fordern können.denke aber das dies ca. max. 5 jahre sein können.

    BEI VORSATZ TRITT VERJÄHRUNG ERST NACH ZEHN JAHREN EIN

    die genannte summe kann evtl. mehr und weniger sein,je nach höhe der rente.
    aber schon bei angenommen 30 € p/m sind bei 5 jahren sind schon ..... 1800 € also eine menge holz für einen los-rentner oder auch andere.

    so nun verstanden.....

    gruß klaustal

    hast du dich vom fa/rententräger abgemeldet bekommst du diesen freibetrag garnicht erst eingerechnet.
    so ist es bei mir.ich kann nur den freibetrag über das fa geltend machen und daher ist es egal wo ich mich aufhalte, wichtig ist nur das ein steuerabkommen,wie in thailand besteht, vorhanden ist
    DU MACHST EINEN DENKFEHLER- RENTE IST KEINE PENSION- DER STEUERPFLICHTIGE ANTEIL - DER SICH JEDES JAHR MIT RENTENANPASSUNGEN ERHÖHT/ DER AUSGANGSWERT DES STEUERFREIEN ANTEILS HÄNGT VON DEM KALENDERJAHR DES ERSTEN RENTENBEZUGES AB UND STEHT DANN FEST/ 2012 64% das heisst 1500 Euro Rente - 960 Euro steuerpflichtig x 12 Monate = 11520 Euro steuerfreie Rente lebenslang unverändert / DIE UNTERLIEGEN DANN GRUNDSÄTZLICH DER BESTEUERUNG- ALLE FREIBETRÄEG KÖNNEN DANN NOCH GELTEND GEMACHT WERDEN/


  5. #54
    Avatar von klaustal

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.096
    hallo erst einmal habe ich gefunden steuerabkommen mit thailand:
    Die Doppelbesteuerungsabkommen der Bundesreublik Deutschland mit anderen Ländern

    hier ein ausschnitt
    Artikel 18
    (1) Ruhegehälter und andere Vergütungen für frühere unselbständige Arbeit sowie Renten, die eine in einem Vertragstaat ansässige Person bezieht, können nur dann in dem anderen Vertragstaat besteuert werden, wenn diese Vergütungen bei der Ermittlung der Gewinne eines Unternehmens dieses anderen Staates oder einer in diesem Staat gelegenen Betriebstätte als Ausgaben abgezogen werden.
    (2) Ungeachtet des Absatzes 1 sind Ruhegehälter und andere Vergütungen für frühere unselbständige Arbeit sowie Renten, die von einem Vertragstaat, einem seiner Länder oder einer seiner Gebietskörperschaften unmittelbar oder aus einem von diesem Staat, dem Land oder der Gebietskörperschaft errichteten Sondervermögen gezahlt werden, in dem anderen Vertragstaat von der Steuer befreit.
    (3) Absatz 2 gilt entsprechend für Ruhegehälter, Renten und andere wiederkehrende oder einmalige Vergütungen, die einer natürlichen Person von einem Vertragstaat, einem seiner Länder oder einer seiner Gebietskörperschaften als Vergütung für einen Schaden gezahlt werden, der als Folge von Kriegshandlungen oder politischer Verfolgung entstanden ist.



    was ich voran geschrieben habe bezieht sich auf den freibetrag der in die normale rente eingearbeitet ist, wenn man in deutschland wohnt

  6. #55
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von klaustal Beitrag anzeigen
    hallo erst einmal

    mir wurde auf anfrage mitgeteilt,personaldienststelle in hamburg,da ich beamter bin kann ich mich zwar abmelden und nur meinen wohnsitz in thailand haben,muß aber dennoch der steuerpflicht in deutschland nachkommen.
    Soweit korrekt. Die werden die dann ja auch weiterhin Lohnsteuer nach Steuerklasse I abziehen.

  7. #56
    Avatar von klaustal

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.096
    hallo erst einmal
    das auch noch gelesen.Rente & Steuer

    denke das bei verheiratet bei mir die klasse 3 gerechnet wird oder?

  8. #57
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von klaustal Beitrag anzeigen
    denke das bei verheiratet bei mir die klasse 3 gerechnet wird oder?
    Nein, denn ihr seid ja dann nicht mehr unbeschränkt einkommensteuerpflichtig.
    § 26
    Veranlagung von Ehegatten


    (1) Ehegatten können zwischen der Einzelveranlagung (§ 26a) und der Zusammenveranlagung (§ 26b) wählen, wenn
    1. beide unbeschränkt einkommensteuerpflichtig im Sinne des § 1 Absatz 1 oder 2 oder des § 1a sind,
    2. sie nicht dauernd getrennt leben und
    3. bei ihnen die Voraussetzungen aus den Nummern 1 und 2 zu Beginn des Veranlagungszeitraums vorgelegen haben oder im Laufe des Veranlagungszeitraums eingetreten sind.

  9. #58
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat Zitat von klaustal Beitrag anzeigen
    was ich voran geschrieben habe bezieht sich auf den freibetrag der in die normale rente eingearbeitet ist, wenn man in deutschland wohnt

    Du solltest deffinieren was du unter einer "nomalen Rente" verstehst !! Die breite Masse versteht darunter die Leistungen der GESETZLICHEN RENTENVERSICHERUNG die du als Beamter nur in Ausnahmefällen beziehst.

    Das was du bekommst heisst " Pension" oder Ruhegehalt und das bekommt eben nicht jeder- auch wenn der Anteil der Beamten im ÖD steigt - mit ca 35% ist das noch nicht mal da der "Normalfall"

    Dein Ruhegehalt wird wie Gehalt aus aktiver Beschäftigung behandelt- mit dem rechtzeitigen beantragen der unbegrenzten Steuerpflicht sollte alles erledigt sein.
    Du solltest dich mit der Problematik Krankenversicherung noch auseinandersetzen.

  10. #59
    Avatar von klaustal

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.096
    hallo erst einmal

    ab dem 65 lebensjahr bekomme ich zusätzlich noch meine rentenanteile (ca.400 €)ausgezahlt,da diese nicht pensionsschädlich ist, ohne abzug.

    die krankenkasse ist bei mir dúrch eine anwartschaft gesichert und weltweit gültig, nur eben im ausland bis zur summe X vorauskasse ab dann dirketabrechnung mit der kasse in deutschland....so die auskunft...der kasse.

  11. #60
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von klaustal Beitrag anzeigen
    hallo erst einmal

    ab dem 65 lebensjahr bekomme ich zusätzlich noch meine rentenanteile (ca.400 €)ausgezahlt,da diese nicht pensionsschädlich ist, ohne abzug.
    welche sollten das sein? Dachte das Ganze wird angerechnet?

    die krankenkasse ist bei mir dúrch eine anwartschaft gesichert und weltweit gültig, nur eben im ausland bis zur summe X vorauskasse ab dann dirketabrechnung mit der kasse in deutschland....so die auskunft...der kasse.
    Ist dies in HH noch so, in BY ist es nicht mehr so.

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Scheiden vom Ausland aus
    Von ILSBangkok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 01.03.12, 05:03
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.10.09, 21:42
  3. Abgaben von Rentnern
    Von Hippo im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.07.09, 05:43
  4. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52
  5. FAX ins Ausland
    Von Mario im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.01, 22:58