Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 66

Aberkennung des Steuerfeibetrages von Rentnern die im Ausland leben

Erstellt von J-M-F, 07.09.2012, 09:09 Uhr · 65 Antworten · 4.516 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Powermaxe

    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    254
    Da hat der Waani schon Recht. So lange man den Rentenbescheid nicht für die Immigration als Einkommen braucht gibt es tausend Möglichkeiten das Geld nach Thailand zu bringen. Ohne das die Thailändischen Finanzämter Zugriff darauf haben. Man kann sich seine Rente von Verwandten, die einen besuchen, auch Portionsweise mitbringen lassen. Also es ist ein wenig krativität gefragt.

    Schöne Grüße

    Dieter

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Eben, keinen Zugriff. Das ist die praktische Umsetzung, rechtlich bleibt es damit aber Einkommen.

  4. #23
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Es ist traurig. Aber in vielen Fällen ist Steuerfuzzi das Gegenteil von Kreativität. Wahrscheinlich läßt Thailand diese auch aus diesem Grund nicht ins Land.

  5. #24
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Wenn du mit Kreativität deine Anleitung zur praktischen Steuerhinterziehung meinst, ja, da hört meine Kreativität auf.

    Soetwas empfehle ich nicht zur Nachahmung. Aber du hast ja auch hier schon den Steuerausländer gemimt, obwohl du noch einen Wohnsitz hattest.

  6. #25
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Aber du hast ja auch hier schon den Steuerausländer gemimt, obwohl du noch einen Wohnsitz hattest.
    Haben drei deutsche Banken unabhängig von einander so gemacht. Weil sie feststellten, dass ich weniger als ein halbes Jahr mich in D aufhielt. Das reichte.

    Du emphielst so Leuten, dies nicht ebenfalls zu tun? Hast Du eine gut bezahlende Berufshaftpflichtversicherung?

  7. #26
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat Zitat von klaustal Beitrag anzeigen
    Der Schwerversteher bist du- wen es betrifft: JEDER KANN DIE UNBESCHRÄNKTE STEUERPFLICHT beantragen - auch du . Dann wird derjenige wie ein Innländer behandelt.

    Steht auch im Weltartikel, einfach mal lesen und wenn mans nicht begreift seinen Arzt oder Apotheker befragen

  8. #27
    Avatar von Powermaxe

    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    254
    Wenn der Thailändische Staat von den Deutschen Rentnern keine Steuer erhebt, dann kann auch keine hinterzogen werden. So einfach ist das.

    Gruß

    Dieter

  9. #28
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Eben, keinen Zugriff. Das ist die praktische Umsetzung, rechtlich bleibt es damit aber Einkommen.
    Ohje ohje...vorauseilender Gehorsam. Sehr geil

  10. #29
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Haben drei deutsche Banken unabhängig von einander so gemacht. Weil sie feststellten, dass ich weniger als ein halbes Jahr mich in D aufhielt. Das reichte.

    Du emphielst so Leuten, dies nicht ebenfalls zu tun? Hast Du eine gut bezahlende Berufshaftpflichtversicherung?
    Wie sich damit wieder zeigt dürfen Banken aus gutem Grunde keine Steuerberatung machen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ohje ohje...vorauseilender Gehorsam. Sehr geil
    Das bleibt ja jedem selbst überlassen. Ich halte es nur für zumindest fahrlässig das hier so darzustellen, als sei das ein vollkommen legaler Weg zur Steuervermeidung, einfach die Rente zu transferiertem Vermögen umzudeklarieren.

    Aber das betrifft ja den thailändischen Fiskus. Wäre es der deutsche, dann wären derartige Tipps auch für den Forenbetreiber problematisch.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Powermaxe Beitrag anzeigen
    Wenn der Thailändische Staat von den Deutschen Rentnern keine Steuer erhebt, dann kann auch keine hinterzogen werden. So einfach ist das.

    Gruß

    Dieter
    Dass er keine erhebt ergibt sich woraus? Hat einer von den anwesenden Rentnern mal eine Einkommensteuererklärung in Thailand abgegeben?

  11. #30
    Avatar von Powermaxe

    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    254
    Mir ist bis heute keine Person ( Deutscher Rentner ) bekannt der in Thailand jemals veranlagt wurde. Damit würde der Thailändische Staat ja diese Leute mehr oder weniger als Steuerzahlende Bürger anerkennen. Im Moment ist es aber so, daß ja sich ja fast alle auf Multiple O Basis in Thailand aufhalten. Was in etwa einer Duldung entspricht. Wäre schon lustig alle 3 Monate das Land verlassen zu müßen und dann dort Einkommensteuer zu bezahlen.

    Dieter

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Scheiden vom Ausland aus
    Von ILSBangkok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 01.03.12, 05:03
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.10.09, 21:42
  3. Abgaben von Rentnern
    Von Hippo im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.07.09, 05:43
  4. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52
  5. FAX ins Ausland
    Von Mario im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.01, 22:58