Ergebnis 1 bis 8 von 8

Ab wann ist man ein Vieleinlader ?

Erstellt von DisainaM, 21.03.2005, 21:57 Uhr · 7 Antworten · 876 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.839

    Ab wann ist man ein Vieleinlader ?

    Wer heute in Report Mainz den Bericht zur Visa Affaire gesehen hat,
    wird über folgenden Text gestolpert sein;

    So beschwerte sich die Deutsche Botschaft in Bangkok, daß durch die Änderung des Softwareprogramms des AA in Berlin es nicht mehr möglich war, sogenannte Vieleinlader zu identifizieren.

    Verzicht auf Einladerdatei
    In solchen Datenbanken sammelten die Botschaften Namen und Daten von so genannten „Vieleinladern“, die mit Reiselegenden bei der massenhaften Visa-Erschleichung halfen. „Es ist den Auslandsvertretungen nicht gestattet, eine Einladerdatei zu führen“, habe Berlin mitgeteilt.
    Das Aufspüren von Vieleinladern soll nun auch auf EU-Ebene erfolgen,
    wobei auch die örtliche Polizei leichteren Einblick in das System bekommen soll.
    Schily bekräftigte in Brüssel seine Forderung nach einer Warndatei zum Visa-Missbrauch auf EU-Ebene. Damit könnten beispielsweise so genannte Vieleinlader leichter entdeckt werden.

    Die Warndatei zum Visa-Missbrauch will der Bundesinnenminister in das geplante Visa-Informationssystem (VIS) der 25 EU-Staaten integrieren. Wegen der EU-Pläne habe die Bundesregierung nationale Überlegungen für eine Warndatei zurückgestellt. Das EU-System solle auch von der Polizei genutzt werden können. Dem stehen aber noch rechtliche Probleme entgegen, bestätigte der Ratsvorsitzende Schmit.


    Natürlich wird sich nun jeder Thailandfreund fragen,
    ab wann man zum Vieleinlader wird,
    denn die Folgen sind klar;

    ein Identifizierter Vieleinlader könnte sich durch seine Einladungen im Menschenhandel beteiligen,
    was damit natürlich einen Anfangsverdacht begründet,
    womit der Betroffende nach allen Regeln der Kunst durchleuchtet werden kann.

    Ist man mit 3 Einladungen pro Jahr schon ein Vieleinlader ?

    Das hängt von den Parametern ab,
    wann das System anschlägt,
    doch wenn ein System erstmal läuft,
    läßt sich jederzeit einstellen,
    ob angezeigt werden soll, wer alle 3 Jahre einmal eine Thai einläd,
    oder im Jahr vielleicht mit der Verwandschaft der Frau gleich 3 oder mehr Einladungen macht,

    die Weichen sind somit gestellt,

    einem den virtuellen Thai-stern eines Tages aufzudrücken.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Ab wann ist man ein Vieleinlader ?

    Ich wundere mich ein wenig, DisainaM, dass es auf diesen Beitrag noch keine Antworten gab. Ist niemand betroffen?
    Ich selbst habe bisher nur einmal das Prozedere mitgemacht inkl. telefonischer Instruktionen, wie sich die angehende Deutschland-Besucherin beim Interview in der dt. Botschaft zu verhalten hat.
    Diese neue Richtlinie haben wir nur dem Umstand zu verdanken, dass es z. B. in Kiew im Minutentakt Visa vergeben wurden, ohne genaue Überprüfung u. a. der Rückkehrwilligkeit.
    Wie das zur gleichen Zeit damals und auch aktuell in der dt. Botschaft in Bangkok abläuft, wissen die meisten von uns.

  4. #3
    papa
    Avatar von papa

    Re: Ab wann ist man ein Vieleinlader ?

    Ich habe in meinem Leben erst 1 Thailänderin nach Deutschland eingeladen.
    Brauch mir also keine Sorgen machen.
    Papa

  5. #4
    kraph phom
    Avatar von kraph phom

    Re: Ab wann ist man ein Vieleinlader ?

    Zitat Zitat von DisainaM",p="226664
    die Weichen sind somit gestellt,
    einem den virtuellen Thai-stern eines Tages aufzudrücken.
    Also diese Aussage von Dir halte ich fuer schlicht fuer Bloedsinn.

    Es duerfte wohl allgemein bekannt sein, dass an Orten wie BKK, Pattaya, Patong etc. Liebesdienerinnen rekrutiert werden fuehr Deutschland. Meist geschehen diese Anwerbungen von Thailaenderinnen, welche schon im Farangland leben und entsprechend dort Geschaefte machen mit der Prostitution.
    Die Liebesdienerinnen werden fuer drei Monate mit einem Touristenvisa eingeladen. In der Zeit muessen sie die entstanden Kosten erstmal abarbeiten, plus die Provision der Mamasan.
    Es handelt sich hiermit um ilegales Prostitutionsgewerbe und mit dieser Datenbank hat man etwas in die Hand bekommen, diese aufzudecken und zu verhindern.

  6. #5
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.504

    Re: Ab wann ist man ein Vieleinlader ?

    Zitat Zitat von kraph phom",p="226703
    [Es handelt sich hiermit um ilegales Prostitutionsgewerbe und mit dieser Datenbank hat man etwas in die Hand bekommen, diese aufzudecken und zu verhindern.
    Schön wäre es, wenn es dabei bliebe! Da wäre auch absolut nichts gegen einzuwenden.

    Aber nimm doch mal als Beispiel das Bankgeheimnis. Begonnen hat alles vor Jahren um den Terrorisums zu bekämpfen. Heute fällt das Bankgeheimnis und das betrifft auch den kleinen Mann.

    So wird es mit dieser Datenbank auch enden. Ein Freund von mir ist auch so ein "Zuhälter". Er ist mit einer Thailänderin verheiratet.
    Er hat ihre Schwester eingeladen, die hier auch einen Mann kennen gelernt hat und nun hier verheiratet ist. Er hat ein Jahr später eine weitere Schwester zu Besuch eingeladen. Die ist allerdings ohne Mann nach drei Monaten wieder nach Hause geflogen. Nun wollte er eine weitere Schwester in diesem Jahr einladen und wird wohl kein Visum für sie bekommen.

    Bin mal gespannt wie es aussieht wenn ich mal die Töchter meiner Frau einladen möchte. :-(



    phi mee

  7. #6
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.839

    Re: Ab wann ist man ein Vieleinlader ?

    Genau darin besteht das Problem,
    das System unterscheidet nicht zwischen Verwandschaftseinladungen und Milieueinladungen,
    sondern orientiert sich alleine an dem Merkmal HÄUFIGKEIT.

    Bruder und Schwester im ersten Jahr eingeladen,
    im nächsten Jahr eine andere Schwester,
    und schon kann man ein einer 'Zuhälterdatei' sich wiederfinden,
    wenn man Vieleinlader und potentielle Zuhälter gleichsetzt.

    Alles davon abhängig, ab wann man aus Sicht eines deutschen Beamten 'auffällig' werden soll.

  8. #7
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Ab wann ist man ein Vieleinlader ?

    :???: wo fängt das an wo hört das auf :-(

    ist es nicht auch schon prostitution wenn man verwandschaft einläd damit diese hier einen falang abgreifen kann.

    ist es immer gleich abzocken wenn gebeten wird die familie zu unterstützen.

    ist ein mensch schlechter wenn er in einer bar garbeitet hat oder besser wenn nicht.

    diese reihe könnte man wohl noch viel länger fortsetzen.

    das der bürger immer mehr zum gläsernen bürger wird ist der lauf der zeit und der technik. man will immmer alles schneller und bequemer haben das führt dazu das immer mehr daten von einem irgendwo hinterlegt werden müssen.
    das problem ist nur mit dem möglichen missbrauch dieser daten.
    was spricht gegen einen genetischen fingerabdruck von jederman, solange man sich nichts zu schulden kommen lässt kann einem doch nichts passieren.....oder????



    mfg lille

  9. #8
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.030

    Re: Ab wann ist man ein Vieleinlader ?

    theoretisch nicht, aber ....

Ähnliche Themen

  1. Wann bezahlen?
    Von Zille im Forum Touristik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.08.09, 15:05
  2. wer wann in LOS
    Von Kuki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.08.09, 14:02
  3. Wann war das?
    Von dutlek im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.09.06, 21:20
  4. Wer ist wann in LOS?
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 16.09.04, 14:02
  5. members, wer - wann - wo in los....
    Von tira im Forum Treffpunkt
    Antworten: 156
    Letzter Beitrag: 03.03.04, 15:40