Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 64

800 000 Baht auf ein thailändisches Konto

Erstellt von Georg, 12.03.2011, 20:28 Uhr · 63 Antworten · 7.269 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Schade, ein resident permit fuer 4.000 waere schon geil.

    Wenn du mit einer Thai verheiratet bist, brauchst du nur 40.000 Baht/Monat Einkommen ODER ein Deposit von 400.000,
    nicht beides.
    Retired ist 65.000 Baht/Monat ODER 800.000 Deposit ODER ein gleichwertiger Mix.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    abend wannjai2

    für mich bleibt es ein jahresvisum so oder so ! wie es wiklich heist,ist mir egal ich muss das nicht mehr wissen

    ich weis was ich zu tun habe,wenn ich es wieder beantragen muss.

  4. #23
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746
    aber beim sparbuch hat kleiner betrag gefehlt . um aber dieses visa zubekommen wollten der beamte 4000 baht oder visarun .
    was lieber volker hättest du da getan ? das zweite und dritte hatte ich anstandslos bekommen. ich will damit nur sagen dass es auch so geht.


    das ist doch mehr als zweifelhaft, 4000 Baht = 100,- € sowas hätte ich sofort von meiner thainachbarschaft bekommen.
    außerdem sind die summen nur richtlinien und die können höher oder niedriger ausfallen.

  5. #24
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von andydendy Beitrag anzeigen
    außerdem sind die summen nur richtlinien und die können höher oder niedriger ausfallen.
    Woran sich viele Immis aber ganz penibel halten. Was vor allem einen Grund hat:
    Die Änträge auf die Jahresaufenthaltsgenehmigungen "based on Thai Wife" werden nicht in den lokalen Immigration Offices entschieden, sondern in der Zentrale in Bangkok. Um nicht von dort einen Rüffel zu bekommen, achten die Officers auf Einhaltung der in der Nationalen Polizei-Order genau genannten Mindestsummen.
    Und aus dem selben Grund wird auch bei Verdacht auf Scheinehe eine Serie von Checks durchgeführt.

    Umso viel einfacher ist doch da das Los der Antragsteller "Retired". Sofortige Entscheidung vor Ort. 65.000 auf Botschaftsbescheinigung (auch postalisch zu erhalten) oder 800.000 gemäß Bank-Letter oder eine Kombination aus beiden Einkommens- bzw. Vermögenswerten. Wenn 'se neugierig sind, dann wollen sie auch einen Lageplan des Hauses sehen.

  6. #25
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    hallo volker

    mein monatliches einkommen war in ordnung ( also die besagten 650000 Baht )
    aber beim sparbuch hat kleiner betrag gefehlt .
    Das ist es, was ich nicht verstehe. Du benoetigst entweder monatliches Einkommen oder Deposit.
    Bei retired kannst du auch mischen.
    Die besagten 650.000 sind was? Monatseinkommen, eine Null zu viel oder Deposit?
    Du hast geschrieben, du bist mit einer Thai verheiratet. D. h. Entweder 40.000/Monat oder Deposit von 400.000.

  7. #26
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    abend volker.

    ich hatte natürlich 65000baht rente gemeint, ist schon eigentlich mehr wie ich brauche weil ich ja mit thai verheiratet bin
    nur auf dem besagten sparbuch war nicht so viel drauf was ich eigentlich haben müsste. dann ging es halt letzendlich nur noch darum
    visarun oder alle 90 tage bei der immi melden,mit diesem kleinen zettel im pass wo der meldetag draufsteht. um nicht nach laos zu müssen
    musste ich 4000 baht extra bezahlen. hätte ich nein gesagt ,hätten die mich nach laos geschickt . da ich nun das andere visum hatte,war ein jahr
    später das nachvolgevisum überhaupt kein problem mehr. das war eigentlich alles.

  8. #27
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    ich hatte natürlich 65000baht rente gemeint, ist schon eigentlich mehr wie ich brauche weil ich ja mit thai verheiratet bin nur auf dem besagten sparbuch war nicht so viel drauf was ich eigentlich haben müsste.
    Das nächste Mal gehste halt nur mit der Einkommensbescheinigung der Deutschen Botschaft dahin. Und sagst, Du hättest Deine Frau im Original, die Heiratsurkunde etc. in Kopie mit.
    Dann sagst Du, dass Du mehr als 40.000 Rente im Monat hast. Und das sollte es sein.

    Nur - und das ist noch schwer allgemeingültig zu formulieren: Es gibt in der Tat eine Tendenz zur Verarschung der sich besonders hilflos verhaltenden Antragsteller. Das geht so weit, dass gar Möglichkeiten der Erzielung von Teegeld eruiert werden. Was in Deinem Fall die 2.100 Baht zu viel waren. 1.900 kostet ja der Aufenthaltstitel.

    Ich kenne einen Fall, der meinte er hätte den Antrag auf den Aufenthaltstitel als mit "Thai Wife" gestellt. Dann habe ich mir seinen Reisepaß zeigen lassen und da stand: Retirement. Den ärgern sie nun ständig und wollen immer mehr sehen: Bilder von innen und außen. Scheuen noch davor zurück, nach dem "......getränkten Bett-Laken" zu fragen. Dem habe ich gesagt, der solle das nächste Mal nur seine Einkommensbescheinigung von über 65.000 Baht monatlich vorlegen und sagen, er wäre nicht verheiratet. Dann hört der ganze Spuk auf.

    Was man aber in jedem Fall behaupten kann - von Bangkok bis zu Nong Khai. Wechselgeld, also die 100 Baht zurück auf die gegebenen 2.000, das haben die nie. Also lassen die es gleich bleiben. Anderen wurde schon vorgeschlagen, ob sie nichts in den Spendenkasten für die "Kaffeekasse" schmeißen wollten.

  9. #28
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    morgen waanjai2

    was glaubst du denn was ich gemacht habe? natürlich war ich auf der deutschen botschaft und habe mir diese rentenbescheinigung von dem
    beamten bestätigen lassen. oder glaubst du ich bin einfach so dahingegangen ! ich habe weder heiratsurkunde noch sonst was gebraucht, mein NON Immigrant O visum
    hat gereicht. und meine frau war auch nicht dabei. ich hab mein visa und damit basta.

  10. #29
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538
    Ja , wenn man über 50 ist , eine Rente >65kB im Monat hat oder 800kB auf dem TH-Konto vorweisen kann , braucht man dazu wirklich keine Ehefrau und Heiratspapiere .
    Da hat Waanjai einen ziemlichen Stuss geschrieben !

  11. #30
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Ruedi Beitrag anzeigen
    Ja , wenn man über 50 ist , eine Rente >65kB im Monat hat oder 800kB auf dem TH-Konto vorweisen kann , braucht man dazu wirklich keine Ehefrau und Heiratspapiere .
    Da hat Waanjai einen ziemlichen Stuss geschrieben !
    Sollte man meinen, nicht wahr.
    Aber hier im Fall wird uns ständig geschildert, dass er eine Einkommensbescheinigung über >65.000 Baht monatllich vorgelegt hätte aber sein Bankkonto hätte ein wenig zu wenig beinhaltet.

    Wie so das auf einmal: 65.000 plus 800.000 ????? Wo es doch eindeutig: "oder" heißt.

    Und man hat ihm wahrhaftig insgesamt 4.000 Baht abgeknöpft, andernfalls er halt über die Grenze hätte gehen müssen.

    Wer ist hier wohl veralbert worden?

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Überweisung auf geschlossenes Konto
    Von Wolfman im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.11.10, 09:46
  2. Konto für Verlobte
    Von donkrawallo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.11.09, 10:27
  3. P Konto
    Von DisainaM im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.09, 12:43
  4. Konto in Thailand
    Von fieberglascoyote im Forum Treffpunkt
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 26.02.09, 11:55
  5. Thailändisches Konto oder EC-Karte?
    Von thai-vomas im Forum Touristik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 05.05.07, 08:37