Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 98

5 Monate Thailand

Erstellt von Kurt, 18.02.2008, 18:21 Uhr · 97 Antworten · 10.487 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Kurt

    Registriert seit
    23.08.2002
    Beiträge
    1.426

    5 Monate Thailand

    Ich war nun 5 Monate in Thailand und ich bin froh, wieder in Deutschland zu sein.
    Thailand Urlaub ist ok, aber Leben in Thailand, das steht auf einem ganz anderen Blatt.
    Wenn man in Thailand Urlaub macht, dann sieht man nur in eine Richtung, wenn man dort laenger lebt, dann faengt man an, auch nach links und rechts zu kucken und dann fangen die Probleme an.
    Ich habe etliche Expats dort kennengelernt.
    Der Hauptgrund fuer alle war,hier koennen wir uns fuer unsere Rente mehr erlauben als in Deutschland, ( wie lange noch, das erinnert alles an die Situation der Rentner Anfang der Siebziger Jahre, als viele Rentner nach Mallorca zogen und mittlerweile wieder zurueck sind, wiel sie sich Mallorca nicht mehr erlauben koennen)
    Krankenversicherung haben fast alle nicht.
    Warum auch, wenn es hart auf hart kommt, dann eben mal schnell zurueck nach Deutschland ins soziale Netz und wenn mann es nicht schaft, es gibt ja in Thailand so wunderbare Oefen mit einem langem Kamin, kostet nur 6000 -8000 Baht.
    Eine Bekannte meiner Frau aus ihrem Heimatort erzaehlte ihr gestern: Ach mein Mann ( Fruehrentner, 55 Jahre alt, mit etwas ueber 1100 Euro Rente ) verkauft seine
    Eigentumswohnung und zieht mit mir nach Hua Hin, wo ich ein Restaurant eroeffne.
    Die Dame kann weder rechnen noch schreiben und ihr Mann, ich kenne ihn nicht, ist auch einer von den Vollblutidioten, die Thailand wahrscheinlich nicht lange ueberleben werden.
    Aber jeder ist seines Glueckes Schmied.
    Wenn ich mal etwas mehr Zeit habe, dann schreibe ich mal alles auf was ich in Thailand erlebt habe und ich will hoffen, es ist eine Warung an dijenigen, die Thailand als das Paradies zum Leben betrachten.
    Gruss
    Kurt

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: 5 Monate Thailand

    Zitat Zitat von Kurt",p="565806
    Ich war nun 5 Monate in Thailand und ich bin froh, wieder in Deutschland zu sein....
    hallo kurt,

    welcome back im kalten joereman. ja ein pendeln zwischen den ländern iss wohl das kurzweiligste
    solange mann sich das gesundheitlich und finanziell noch leisten kann.

    denke nach monaten hier in d freuste dich dann wieder auf die zeit in thailand.

    jeder macht, oder versucht es zumindest, sein ding zu machen und nicht jeder
    hat deinen finanziellen background; dennoch kann es jeder ja x versuchen.

    gruss

  4. #3
    Avatar von spartakus1

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    2.021

    Re: 5 Monate Thailand

    Hallo Kurt.
    Ich habe auch schon etliche Expats und auch Leute, die sich in der Gastronomie und Hotelgewerbe selbstständig gemacht haben, kennen gelernt.

    Die meisten sind zufrieden und wollen nicht mehr tauschen.

    Mich würden doch mal die Einzelheiten interessieren, die dich so frustiert haben.

    Du hast ja geschrieben, wenn du Zeit hast..., dann warte ich mal ab.

    Ich gehöre nämlich auch zu Diesen, die es mal in TH versuchen wollen. Werde dann aber wahrscheinlich nicht alle Zelte sofort hier abbrechen.

  5. #4
    NAN
    Avatar von NAN

    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    599

    Re: 5 Monate Thailand

    Ich denke das es bei einem „Leben in Thailand“ jeder anders angehen lässt. Der eine sieht
    viele Dinge ganz locker und der andere verkrampft sich beim ersten Malheur.

    Schließlich läuft hier in D. ja auch nicht immer alles rund wie man aus Berichten über gewisse Reisebüros lesen kann. Einiges wird in LOS besser sein und einiges schlechter. Dabei haben es die meisten Übersiedler doch mit ihren Thaifrauen schon wegen der Sprache recht einfach. Meine Frau und ich können ja noch nicht einmal eine Telefonrechnung in Thai lesen. Dafür wird meine Angetraute wohl kaum den Wunsch nach einem Restaurant äußern.
    Wir wollen in absehbarer Zeit nach Los übersiedeln, weil uns das Land gut gefällt und ich
    dort auch im Winter meine Knochen nicht spüre.

    Es gibt noch eine ganze Menge positive Dinge aus beiden Ländern. Wichtig ist was jeder daraus macht, und vor allem
    wie er mit den negativen Dingen umgeht.

    Übrigen heißt der Spruch“ Jeder ist seines Glückes Schmied, aber nicht jeder hat ein schmuckes G……“

    Gruß Wolfgang

  6. #5
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: 5 Monate Thailand

    jeder ist seines glückes schmied, aber nicht jeder schmied hat glück.
    habe ich irgendwo im profil gelesen

    kurt, bin schon gespannt auf deine geschichte.

  7. #6
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286

    Re: 5 Monate Thailand

    Jo, Antibes,

    steht bei mir und ist von Dieter Hildebrandt ;-D

    Ansonsten sehe ich das auch wie Kurt (momentan). Für ein paar Monate im Winter gerne, aber immer - nee.

    Sicherlich gibt es eine Gruppe die dort ganz zufrieden sind, aber wenn ich lese und auch schon gesehen habe, wo und wie manche Zeitgenossen aus Geldmangel im sog. Paradies leben (müssen) - da kann man nur den Kopf schütteln. Sorry, nicht mein Ding.

  8. #7
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: 5 Monate Thailand

    Zitat Zitat von Kurt",p="565806
    es ist eine Warung an dijenigen, die Thailand als das Paradies zum Leben betrachten.
    Damit wirst du diejenigen wohl kaum schocken können. Ich zähle ja auch zu der Gruppe, die das Paradies gefunden haben - zumindest im Vergleich zu Mitteleuropa.

    Das Problem ist doch die subjektive Wahrnehmung und die Erwartungshaltung, sowie die deutsche Mentalität, die man i.d.R. nicht sofort ablegen kann oder will.

    Von daher denke ich auch, dass Thailand zu 99% kein dauerhafter Wohnort für Deutsche sein kann, weil die Unterschiede einfach zu groß sind. Umgekehrt sehe ich das aber genauso. Aber diejenigen, die trotzdem in anderen Ländern glücklich sind, sollte man nicht als Idioten oder Rosabrillenträger abstempeln. Sie haben nur eine andere innere Einstellung zum Leben. Und auch das sage ich mal ganz wertungsfrei.

    Ich lese mir "Warnungen" natürlich gerne durch, doch meine eigene Wahrnehmung ist mir immer noch am liebsten.

  9. #8
    Avatar von blyes

    Registriert seit
    08.03.2006
    Beiträge
    189

    Re: 5 Monate Thailand

    Auch ich freu mich auf Deinen Bericht. Ich bin fasziniert von Thailand und könnt mir auch mal später vorstellen evtl..- oder doch nicht...

    Natürlich ist jede Erfahrung subjektiv (geht garnicht anders ). Aber insbesondere die kritischen Anmerkungen bringen uns weiter, ermöglichen es uns noch besser abzuwägen - also Du siehst die Gemeinde in spannender Erwartung..

    Gruß
    blyes

  10. #9
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.837

    Re: 5 Monate Thailand

    meine priv. Krankenversicherung in Deutschland kostet 650 Euro im Monat.
    Wenn ich nach Los gehe, stelle ich die vorher in einen Ruhevertrag um, mit 65 Euro im Monat, und nehme mir zB. eine 3 Monats KV beim adac für ca. 180 Euro komplett.

    Bei vielen Selbständigen in Deutschland, egal ob Immobilienhändler oder ähnliches sieht es so aus, läuft das Geschäft schlecht, und verdienen sie nix mehr, wird als erstes die Krankenversicherung eingestellt oder auf Ruhevertrag umgestellt.

    Staatliche Ansprüche würde man frühestens in 8 Jahren bekommen, wenn man sich vom Vermögen völlig entreichert hat, aber wer will damit schon anfangen, seine Briefmarkensammlung, Familiensilber, Goldschmuck der verstorbenden Mutter usw. zu verkaufen, nur um dann irgendwann berechtigt zu sein, für staatliche Ansprüche.
    Deliktische Handlungen will keiner, wohlwissend, dass es juristisch keinen Unterschied macht, ob man die Angaben betrügerisch bei der ARGE verschweigt, oder dann eben gleich einen Bankenbetrug macht.

    Also wird auf die Krankenversicherung verzichtet, und das tun in Deutschland nicht wenige.

  11. #10
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: 5 Monate Thailand

    Wir hatten das Thema ja schon oft genug hier!
    Die machen sich nicht die Muehe "in sich zu gehen" und sich selber zu hinterfragen: "Lebensziele, Erwartungen, Wuensche, was ist Glueck fuer mich..."
    Sie laufen einfach nur weg - vor was auch immer.
    Egal in welches land sie gehen - sie stellen schnell fest das sie sich und ihre Probleme immer mit sich schleppen - obwohl - das stellen sie meist nicht fest am ende ist das vermeintliche Paradies schuld, in der neuen Heimat ist dann doch alles Scheis.e - das man selber Schuld hat realisieren sie meist gar nicht.
    Es gibt kein Paradies auf Erden, es kommt nur auf einem selber an!

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2 Monate Thailand :-)
    Von Chris61 im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.10.11, 17:26
  2. 3 Monate nach Thailand
    Von Amarant im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.04.10, 11:09
  3. Länger als 3 Monate in Thailand
    Von Hermann im Forum Touristik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.10.09, 11:46
  4. Visa für 3 Monate Thailand
    Von Tarkus im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.09, 15:49