Seite 29 von 36 ErsteErste ... 192728293031 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 354

3 Jahresbilanz Thailand

Erstellt von phanokkao, 29.07.2009, 09:57 Uhr · 353 Antworten · 18.994 Aufrufe

  1. #281
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    Zitat Zitat von Netandy",p="765453
    Viele sollten eben hier an ihren Umgangsformen feilen....

    ....In Thailand ist es für viele sogar noch einfacher sich zu wehren da wir hier zwar rechtliche Regelungen haben, die jedoch ähnlich dem Internet leider wenig angewendet werden. Jemand vorbeizuschicken um z.B. "nur zur Warnung" ein paar Finger zu brechen, gehört da wirklich noch zu den kleineren Übungen....

    ...Zwar sind die Betreiber (Herausgeber) für Inhalte von Schreibern nicht verantwortlich, ihre Aufgabe ist jedoch die Kontrolle und Sorgfaltspflicht über das Geschriebene auszuüben, um sich nicht der Mittäterschaft schuldig zu machen.
    Selten so gelacht.

    Erst bezeichnest Du Thailaender pauschal als Affen, gerade mal in der Lage fuer Dich niedere aArbeiten zu erledigen und bezeichnest Dich als eine Art "Herrenmensch", dann fuehlst Du Dich beleidigt, wenn man Dich auf die menschenverachtenden Zuege Deines Denkens hinweist?

    Darueberhinaus drohst Du den Leuten, mit denen Du nicht zurecht kommst mit "gebrochenen Fingern", was Du als eine "leichte Uebung" darstellst, um schliesslich noch den Betreibern dieses Forums rechtliche Konsequenzen anzudrohen, weil sie Dich nach Deiner Meinung nicht entsprechend schuetzen.

    Bin fast Sprachlos, fuer was haeltst Du Dich?

    Fuer was ich Dich halte kannste Dir denken.

  2.  
    Anzeige
  3. #282
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    Zitat Zitat von Samuianer",p="765155
    Wirst du nie, kein Farang, nimmer, dahingehend "tolerieret wohl, aber nie als "Khun Thai" akzeptiert!
    Manfred, das ist die typische Farangmeinung, auf die ich schon bei meiner Ankunft nichts gegeben habe.

    Ist aber nicht von Bedeutung fuer mich, da ich zwischenzeitlich laengst Bangkoker bin. Du magst zwar viele Auslaender hier in Thailand kennen, kennst mich aber nicht.

    Eine kleine Anekdote, in Form einer ins deutsche uebersetzten Passage eines Taxifahrers waehrend eines kuerzlichen Gespraechs: "Sage mal, Du als Farang... aeh, Du bist doch Farang oder...?"

    @Silom: Das Beherschen der Sprache ist das absolute A und O. Nicht nur die Worte kennen, sondern sie auch wie ein Einheimischer gebrauchen und zwar in einer Weise, dass Dein Gespraechspartner immer wieder auf's neue verunsichert ist, ob er nun wirklich mit einem Auslaender oder einem Thai, der sich nur als Auslaender verkleidet hat, spricht.

  4. #283
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    An die tolleranten Thailandfreunde!
    Was @Netandy hier uns erzählt sind erst mal seine Beobachtungen und Erfahrungen, die durchaus nicht jeder teilen kann und muss.
    Er hat aber auch klar gesagt von welchem Stadpunkt er diese betrachtet. Ich kann ihm nur voll zustimmen.
    Den einzigen Einwand den ich anbringen möchte ist, dass er sich nicht mit dem normalen Thai auseinandersetzen muß, da er in einer vollkommen anderen Welt lebt, wo Geld alles erledigt.
    Ich kann und will nicht in seiner Welt leben und werde mich weiterhin abmühen mit meinen Mitmenschen klarzukommen und dafür verzichte ich auch gerne auf eine gerade Linie.

    Ist nur schade daß hier eine persönliche Meinung so schnell zerfetzt wird, mit den wildesten Vermutungen und Spekulatuinen.


    Zitat Zitat von Samuianer",p="765155

    Ich lebe auch gern hier und immer noch... nur aendert das nichts an dem Fakt dass, das Leben hier nichts wert ist und
    eben auch Sachen toleriert werden, die weder tolerierbar noch akzeptabel sind!

    Erinnere hier mal an die unzaehligen "Selbstmorde", "Unfaelle" oder "unauffgeklaerte Hit´s"
    hier in LoS, ob das nun "nur" Ehemaenner, Geschaeftspartner, Buchhalter oder Sonstwen betraf.

    Wie Newin erst Gestern zum Besten gab - eine Generalamnestie, waere sehr "Thai" - vergeben, vergessen, Schwamm drueber und alles faengt "neu" an... ja klar, dann sollen halt ALLE, aber auch ALLE, per Amnestie wieder auf freien Fuss gesetzt werden - warum nur einige Politiker, wuerde so gesehen eine Mega-Generalamnestie nicht der ganzen Volkseele "gut" tun?


    Das ist keine echte Grossherzigkeit oder "Dschai dii" das ist Verbanquespiel, sonst nichts, Vortaeuschen falscher Tatsachen - Kulissen, die nach Belieben und Bedarf hn-und hergeschoben werden, hinter denen all der Morast, bis hochkriminelle Vergehen verborgen werden...

    Ist halt die Frage ob ich die Tatsache, vor die ich gestellt wurde, zwangslaeufig zu tolerieren habe, weil es kein zurueck gibt oder ob es sich um echte Toleranz handelt!

    Sollte der Threadstarter einfach so, um "richtig Thai" zu sein, wie jeder der hier lebt schlichtweg alles tolerieren um "tolerant wie ein Thai" zu sein?

    ...wohl eher nicht...gibt auch hier Menschen die diese Ansicht keineswegs teilen!

    ...happy Family one hand clap!...
    Samuianer halt die Ohren steif!
    Zusammen sind wir stark!
    Und wir reden [highlight=yellow:f0d623f9b1]von Leben in Thailand[/highlight:f0d623f9b1]

  5. #284
    Avatar von Netandy

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    192

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    Wenige Posts zuvor schrieb ich:

    Es liegt in meinen Augen immer an den Forumsverantwortlichen wie der Stil eines Forums sich entwickelt, und vor allem welche Menschen in diesem schreiben.
    Wie ich gerade beim zurückblättern auf ältere Beiträge dieses Threads gesehen habe, hat sich ja schon einiges Positives getan, und etliche Beiträge des stets pöbelnden Mobs sind verschwunden.

    Ich bedanke mich im Namen aller "normalen" Leser und Schreiber dafür. Zwar hätte ich mir noch ein wenig mehr gewünscht, aber ich verstehe es, wenn sich Zensur (schade das sie wegen einiger dumpfer Wirrköpfe überhaupt geben muss) auf das Wesentlichste beschränkt.

    So denke ich, wenn die Spielregeln von jedem eingehalten werden, sind wir doch nun alle auf einem guten Weg.

    Was ich ein wenig bedauerlich finde ist, das von vielen agessiv und pauschaliert auf meine Gedanken entgegnet wird, aber sehr selten Gegenargumente (wünschenswert mit Beispielen) dagegen aufgestellt werden. Könnte es möglich sein das es fast keine realen Argumente (ausser emotionalen) dagegen gibt?

    Schliesslich geht es in diesem Thread ja um eine Bilanz über Thailand. Die ist beim Threadstarter ja augenscheinlich nicht so gut ausgefallen. Ich habe auch meine Mehrjahresbilanz mitgeteilt, meine Schlussfolgerungen, und wie ich jedem rate in Thailand zu leben. Auf andere "Bilanzen" (können ja auch nur Urlaubsbilanzen sein), wäre ich also noch immer mehr als gespannt und freue mich diese zu lesen.

    Grüsse an alle von

    Netandy

  6. #285
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    Nichts gegen Zensur, wenn es darum geht menschverachtendes Gedankengut zu verbannen.

    Bevor Du allerdings nach einem Beispiel rufst, das Dich widerlegt, solltest Du erstmal ein Beispiel fuer die Ueberlegenheit der weissen Rasse beibringen.

  7. #286
    Avatar von phanokkao

    Registriert seit
    08.10.2008
    Beiträge
    411

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand



    Phanokkao beendet diesen Tread und wünscht allen viel Glück in ihrem Leben hier in Thailand

  8. #287
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    Da ich in Thailand fast ausschließlich mit Frauen zu tun habe und Frauen nunmal grundsätzlich im Hinblick auf technisches Verständnis den Männern hoffnungslos unterlegen sind, könnte ich Netandys Eindrücke sogar ein kleines Stück weit nachvollziehen.

    Allerdings wäre es für mich unvorstellbar, das menschliche Miteinander gerade darauf zu reduzieren.

  9. #288
    Avatar von Nongkhai-Tom

    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    424

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    Viele Menschen haben jetzt ihre Meinung dargestellt und ich denke jeder spricht aus seiner eigenen Erfahrung.
    Persönlich finde ich allerdigs Netandy´s Formulierungen nicht in Ordnung!Die Thai´s als Affen zu bezeichnen ist schon harter Tobak!Was ich dabei herauslese,ist,dass die Thai´s gerade mal Grips genug haben um die Hand zum Mund zu führen um nicht zu verhungern!
    Sicher ist das Bildungsniveau in LOS nicht mit dem Europäischen zu vergleichen.Die Thai`s sind deswegen nicht mimderbemittelt oder unterpriviligiert sondern agieren mit den Mitteln die ihnen zur Verfügung stehen.Der eine besser,der andere schlechter!Ich kenne in beiden Kulturen Menschen,die nicht fähig sind sich die Schnürsenkel selbst zu binden und solche die hoch intelligent sind.
    Darüber,dass es auch in GER dumme "Affen" gibt,weiss jeder der mal in diversen Talkshows herumzappt!
    Aber auch "dumme" Menschen brauchen Respekt und Anerkennung von ihrem Umfeld um nicht abzustürzen.
    Ich bin kein "Herrenmensch" und habe auch kein Problem damit mit dem einfachsten angelerten Fliesenkleber oder Tankwart zusammen zu sitzen und ein Bier zu trinken und über Gott und die Welt zu sinnieren!Was macht ihn besser als mich?
    Geld?Schulbildung?Soziales Ansehen?
    Mensch ist Mensch und jeder Mensch ist nur so gut,wie sein gegenüber es zulässt!
    Daher @Netandys Meinung akzeptiert aber nicht uneingeschränkt o.k. befunden!
    Nach der Theorie Darwins stammen wir alle vom Affen ab!!!
    Noch einen schönen Sonntag wünscht

    Nongkhai-Tom!


    PS:Ich besitze keine Jacht,hab nur ein kleines Grundstück,mit einem kleinen Haus im Issan und bin einer der Dummköpfe die das lieben!!!!!
    Ich spiele kein Golf denn ich habe immer noch 5ex!

  10. #289
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.815

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    Zunächst frag ich mal,
    was macht einen Thai zum Thai,

    - sein Pass
    - sein Aussehen
    - sein Verhalten ???

    Nehmen wir genetische Farangs mit thailändischer Staatsbürgerschaft,
    und nehmen wir Lukrüngs mit eindeutigem Farangaussehen noch dazu,
    denken wir an Marsha, die in jungen Jahren Deutschland verlassen musste, und ohne ihre deutsche Mutter mit ihrem thailändischen Vater in Thailand aufwuchs,

    - vom Pass her Thai
    - vom Aussehen bestimmt nicht
    - vom Verhalten aber

    Das Hauptkriterium, um als Farang zum Thai zu werden, ist neben der Staatsbürgerschaft auch ein thailändisches Verhalten zu erlangen, was die Sprache selbstverständlich mit einschliesst.

    Wenn nun jemand vorträgt, wenn er seine eigene kulturellen Wurzeln aufgibt, und sich an eine andere Kultur annähert,
    dass er damit zu einem Speichellecker wird,
    dem möchte ich sagen, ein Deutschland Deutschland über alles, ist schon lange Vergangenheit, und wer das heute nicht begreift, der ist in Deutschland besser aufgehoben.

    Wer außerhalb Deutschlands lebt, sollte soviel political correctness besitzen, dass er dem Gastland, welches bereit war, seine Anwesendheit zu ertragen, ein Grundmass an Respekt entgegen bringt.
    Wer dazu nicht im Stande ist, sollte in seiner deutschen Parralelgesellschaft, die er in Thailand leben will,
    sich ruhig verhalten und zurückhaltend sein, damit er das Image seines Landes nicht völlig in den Dreck zieht, zum Schaden anderer.

  11. #290
    Avatar von marc

    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    2.714

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    Zitat Zitat von DisainaM",p="765515
    sich ruhig verhalten und zurückhaltend sein, damit er das Image seines Landes nicht völlig in den Dreck zieht, zum Schaden anderer.
    sag das mal den ganzen farangs auf kulturreise . nett gemeinter rat von dir, aber für solche tipps ist es mittlerweile doch viel zu spät.. , und daran ist sicherlich nicht netandy schuld

Seite 29 von 36 ErsteErste ... 192728293031 ... LetzteLetzte