Seite 21 von 36 ErsteErste ... 11192021222331 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 354

3 Jahresbilanz Thailand

Erstellt von phanokkao, 29.07.2009, 09:57 Uhr · 353 Antworten · 18.994 Aufrufe

  1. #201
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    Zitat Zitat von lucky2103",p="764541
    Zitat Zitat von Dieter1",p="764534
    Zitat Zitat von Joerg_N",p="764395
    Es soll sogar Thais geben die titulieren Westeuropaer generell als Farang - find ich voll affig ;-D
    Farang ist nun mal der Sammelbegriff fuer Auslaender mit europaeischem Aussehen und weisser Haut, was ist daran affig?
    Genaugenommen kommt der Beriff "Farang" vom französischen "France", also ฝรั่ง

  2.  
    Anzeige
  3. #202
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand


  4. #203
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="764538
    Link internhttp://www.nittaya.de/[...]rt=0&highlight=

    Link internhttp://www.nittaya.de/[...]rt=0&highlight=

    Link internhttp://www.nittaya.de/[...]rt=0&highlight=
    Nokgeo,
    hast Du Deine Links mal gecheckt?
    Das wir im Nittaya sind war eigentlich klar.
    Ein neues internhttp-Protokoll kenne ich und mein Firefox nicht.
    Eventuell conrad_reloaded?

  5. #204
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    Zitat Zitat von Dieter1",p="764546
    Nee, da is wohl was schief gegangen.
    Do isch wohl was schiefgange.

  6. #205
    Avatar von Netandy

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    192

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    Und wieder trifftet ein Thread ab weil sich in meinen Augen einige Member (eigentlich immer die Gleichen) wie die Hühner verhalten, ein endloses Gegacker und Gehacke.

    Und einige haben über mein Vorposting

    http://www.nittaya.de/viewtopic.php?...ok=1&start=198

    so richtig kräftig Laut gegeben. Na ja, wir kennen ja fast alle das Sprichwort von den getretenen.....

    Wobei mir die "Beller" persönlich selbst weit lieber sind als die üblichen "3 Zeilen Gackerer", die lese ich nämlich erst gar nicht. Sehr schade das es deshalb im Forum keine Funktion gibt wo man entsprtechende Membernamen auswählen kann, um deren verbalem Vogelschiss auszuweichen. Von denen, wo man eben aus Erfahrung überhaupt keine Beiträge sehen/lesen will. So muss man dies eben immer manuell machen (Mühe), und schnell darüberscrollen wenn ein entsprechender Name auftaucht. :-)

    Bitter ist vielen das zur Recht von mir gebrauchte Wort über die Thailänder aufgestossen. Es wurde ja von den Forenverantwortlichen auch ZENSIERT. Dies war richtig, obwohl es eben in meinen Augen den Sachverhalt "sehr hart" aber zutreffend und unmissverständlich beschreibt.

    Wenn sich eine Bevölkerung (ein Volk) eben in der überwiegenden Mehrheit in meinen Augen (also subjektiv gesehen) "affig" verhält, wie sollte ich diesen Umstand in einem einzigen Wort knackig anderst ausdrücken?

    Und ich verwechsle hierbei nicht Dummheit und affiges Verhalten mit Bildung, wie mir ein Vorposter unterstellte.
    Bildung ist anerziehbar, ein Lernprozess (auch Affen können einiges lernen), und in den meisten Ländern nur gegen entsprechende finanzielle Leistungen zu haben. Man kann also niemand verdammen oder für dumm heissen wenn er lediglich "ungebildet" ist. Dafür kann er meistens nichts!

    Man kann in meinen Augen aber jederzeit jemand für blöd halten, wenn er zu eigenem logischem Denken und eigenem kreativen Handeln fast gänzlich unfähig ist. Und dies hat nichts, aber auch gar nichts, mit Bildung zu tun.

    Bei diesen Menschen wird die eigene Kreativität dann durch stupides "auswendig lernen" bzw. "abkopieren" ersetzt. Wobei auch dieser Menschenschlag hierdurch grosse Erfolge erzielen kann, eben wenn er seine Arbeit gewissenhaft und fehlerfrei ausführt. Eben seine "eingepaukte Routine" als das eigene Handeln in immer gleichen Wiederholungen (routiniert) ausführt.

    Darin sind auch Thailänder mitunter sehr gut, kommt es aber zur kleinsten Veränderung weil sich z.B. an der Situation etwas verändert hat, tritt eine unglaubliche Hilflosigkeit zutage die nur mit dümmlichem Lächeln quittiert wird. Jeder der mit Thailändern in einem Arbeitsprozess schon zu tun hatte kennt das und wird mir sicher recht geben.

    Also ausser "affigem" Kopieren ist bei den meisten in meinen Augen nichts an Substanz vorhanden, und im Lösen von Problemen die eigenes kreatives Denken erfordert (und oft auch Mut) sind es die wirklich totalen Nieten. Und leider habe ich persönlich auch die Erfahrung gemacht das sich diese Struktur durch fast die gesamte thailändische Gesellschaft (das Volk) zieht. Vielleicht wird nun mein knackiges aber politisch natürlich absolut unkorrektes Zitat vom A....volk nun etwas verständlicher.

    Ob dies alles genetisch bedingt ist, oder sich diese dümmlichen Denkstrukturen durch eine falsche Erziehung ins Gehirn brennen, will ich jetzt nicht beurteilen. Darüber wurde ja schon in einem anderen Thread heiss diskutiert.

    Auf jeden Fall ist es mitunter etwas nervig damit zu leben. In meinen Augen das grösste Manko dieses Landes das mich Anfangs selbst auch sehr frustiert hat. Man muss aber als Expat seine Einstellung ändern um es zu verstehen, und um es dann soagr positiv zu sehen. Und schlussendlich im Gegenteil seinen Nutzen daraus zu ziehen. :-)

    Genauso ist es mit dem völlig anderen Gefühlsleben der Thailänder.

    Falls jemand Thailand mit seinenen Landschaften, Städten, Vegetation und allem was es eben so gibt fremd vorkommt (also die Aussenwelt), dem möchte ich sagen, das nach meiner Erfahrung die Innenwelt, also Verhaltensweisen, Handlungen und Gefühlswelt dieser Thailänder noch viel viel fremder ist.

    Erschreckend aber wahr, ich denke das ist es, was der Threadstarter damit meint, "das die deutsche und thailändische Gesellschaft miteinander völlig inkompatibel sind". Und das ihn eben so frustiert hat.

    Ich würde ihm deshalb raten seine eigene Sicht der Dinge zu verändern und seine jetzige Schwäche zur Stärke werden zu lassen.

    ER IST EUROPÄER UND DESHALB ÜBERLEGEN!

    Thailand ist ein wunderschönes Land (ich bin ein Freund Thailands) in dem sich gerade auch durch die Schwäche und Schwächen der Bevölkerung trefflich leben lässt. Es ist auch der Grund warum viele Dinge, und vor allem die menschliche Arbeitskraft in allen Bereichen so billig ja fast teilweise wertlos ist. Ziehen wir unseren Nutzen daraus!

    Ich weis von was ich rede. Ich komme seit nunmehr knapp 16 Jahren geschäftlich nach Thailand und wohne seit mehr als 5 Jahren fast immer hier. Ein Land (ich widerhole mich selten aber es stimmt eben), in dem sich TREFFLICH leben lässt.

    Persönlich habe ich ein schönes Haus mit Pool fast direkt am Meer, eine liebe Freundin und Hauspersonal das mich umsorgt, sporadisch einen Thai für den Garten fürs Auto und das Wichtigste:

    Einen kleinen aber festen Kreis NIVEAUVOLLER Farang-Freunde!!

    Mein neustes Hobby ist meine Motoryacht (liegt im Ocean Marina Yachthafen im Wasser), die ich mit einem Freund gemeinsam unterhalte, und die uns auf Wunsch in 2 1/2 Stunden von Pattaya nach Hua Hin bringt. Man braucht ja gelegenlich Luftveränderung. :-)

    Desweiteren liebe ich das Golfspiel und da braucht sich Pattaya wirklich nicht zu verstecken. Teilweise kommen sogar Amerikaner den weiten Weg nur als Gastspieler. Ob das wohl an den weiblichen Caddy liegt? :-)

    Also auf Thailand lasse ich nichts kommen, solange man sich eben in den guten Zonen bewegt und die richtigen Freunde hat ist alles in Ordnung und es gibt Luxusleben "pur" für vergleichbar wenig Geld. Aber in die Bevölkerung integrieren... für mich nur lachhaft!

    Ich sage immer: "Das beste an Pattaya ist, das es so nahe an Thailand liegt woher die vielen "kleinen dienstbaren Geister kommen".

    Grüsse an alle von

    Netandy

  7. #206
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    @ Netandy,

    ich muss zugeben, dass ich einiges durchaus nachvollziehen kann.

  8. #207
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.815

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    zitat netandy :
    dem möchte ich sagen, das nach meiner Erfahrung die Innenwelt, also Verhaltensweisen, Handlungen und Gefühlswelt dieser Thailänder noch viel viel fremder ist.

    Erschreckend aber wahr, ich denke das ist es, was der Threadstarter damit meint, "das die deutsche und thailändische Gesellschaft miteinander völlig inkompatibel sind". Und das ihn eben so frustiert hat.
    dem möchte ich sagen, das nach meiner Erfahrung die Innenwelt, also Verhaltensweisen, Handlungen und Gefühlswelt dieser Thailänder noch viel viel fremder ist.
    klar, andere Kultur, andere Geschichte, schon von Arabien bis Indien ändert sich die Kultur nachhaltig ...

    Erschreckend aber wahr, ich denke das ist es, was der Threadstarter damit meint, "das die deutsche und thailändische Gesellschaft miteinander völlig inkompatibel sind".
    na, hier versucht aber jemand, seine eigene Fahne im Schrank zu verstecken, es geht nicht darum, ob die Gesellschaften kompaktibel sind, es geht darum, ob man selber mit der th. Gesellschaft klar kommt, der Threadstarter hatte über seine Probleme berichtet, und Netandy spricht jetzt nur noch von inkompaktiblen Gesellschaften und dem üblichen - mein Haus, meine Yacht, wo ist das Pferd ?, ne, ne, die Fasade ist da zu dünn, entweder, man ist glücklich mit seinem Leben, oder nicht, alles andere ist uninteressant.

  9. #208
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    Das übliche Geblubber: ich bin Europäer, bin ganz toll und anderen total überlegen. Einer der Hauptgründe, warum es überall auf der Welt knallt.

  10. #209
    Avatar von marc

    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    2.714

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    Zitat Zitat von Lanna",p="764784
    @ Netandy,

    ich muss zugeben, dass ich einiges durchaus nachvollziehen kann.
    da schließe ich mich an, ohne dabei ein schlechtes gewissen zu haben.

    ps.wobei mich seine ach so tollen hobbys jetzt rein gar nicht interessieren .

  11. #210
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    Denke mal, DisainaM hat das schon sehr gut erkannt:

    Mein Haus, mein Boot, meine Affen... Da scheinen die psychischen Probleme noch tiefer zu gehen, als man aus dem Erstposting herauslesen konnte.

    Aber zumindest meine erste Frage scheint inzwischen beantwortet, einmal täglich online ist wohl Standard in dem Hospital ;-D.

Seite 21 von 36 ErsteErste ... 11192021222331 ... LetzteLetzte