Seite 19 von 36 ErsteErste ... 9171819202129 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 354

3 Jahresbilanz Thailand

Erstellt von phanokkao, 29.07.2009, 09:57 Uhr · 353 Antworten · 19.012 Aufrufe

  1. #181
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    bedenkliche Entwicklung,
    schätze auch, netandy wanderte nicht nach Thailand aus, um sich auf eine menschliche Insel zurückzuziehen und enttäuscht anzufangen, gegen die Menschen des Landes zu polarisieren.

    Nein, es geht ihm bestimmt nicht gut.

    Das Forum hat es in letzter Zeit häufiger erlebt, das Expats, die sich in Thailand zu sehr aus menschlichen Kontakten isoliert haben, plötzlich anfangen, abzudrehen.

    Selbst im Zentrum von Pattaya, Menschen völlig im Leben,
    und plötzlich hängen sie da,
    http://www.pattayadailynews.com/thai...EWS=0000009943
    was fehlt, ist die Möglichkeit, sich vor der Katastrophe menschlich auszutauschen und mitzuteilen,
    manche versuchen das über ein Forum,
    - Hilferuf, mein Leben steckt in der Sackgasse, nehme die Umwelt nicht mehr differenziert war, sondern nur noch als eine einheitliche, negative Front.

    Da läuft was schief, ohne Frage, und da ist professionelle Hilfe nötig.

  2.  
    Anzeige
  3. #182
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    Selbstmord ist bestimmt keine Lösung,
    der Fehler liegt entweder in einer falschen Partnerschaft, die dauernde, finanzielle Unzufriedenheit, Erwartungen und Stress produziert, aus der man sich lösen muß,
    (Thai Männer haben da weniger Hemmungen, und machen sofort die Biege, bevor sie ihre Substanz / Seele auffressen lassen)

    oder in der kompletten Vereinsamung und Verlust des eigenen Gleichgewichtes, sprich, es fehlt der harmonische Part, um seine Batterien wieder aufzuladen.

    Im Ausland durchhalten, I did it my way, bloss nicht ans zurückgehen denken, das verstellt einem den Blick auf eine eigene, schwere depressive Erkrankung, für die es in Thailand keine adäquate medizinische Struktur gibt, da sich die Betroffenden nur in ihrer Muttersprache emotional ausdrücken können.

    Das Nittaya Foorum ist aber als Ventil ungeeignet,
    da muss eine bessere Lösung her.

  4. #183
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    @ DisainaM, stimmt!

    Man kennt die Hintergründe nicht, die ihn zu solchen Aussagen verleiten.
    Generell solche Aussagen aus dem Forum zu löschen halte ich für falsch. Nur einseitige Schönrederei, wie es hier so oft vorkommt, verfälscht das Bild.

    Beispiel: Thread Bangkok. Wie schwer ist es, wirklich objektiv, zu schreiben, dass dort an bestimmten Stellen der Dreck meterhoch liegt?
    Keine zwei Minuten später kommt der Gegenwind, wie schön Bkk doch ist, etc...

    Das stellt auch keiner in Frage, sondern bestimmte Dinge sind für bestimmte Menschen, Realität, wenn andere es auch anders sehen.

    Solche Aussagen von best. "Zeitgenossen" schockieren mich auch.
    Ich habs schon Live erlebt, in Thailand, wo ich mir noch dachte, gut das sich die Thais, die drum herum standen, noch unter Kontrolle haben...
    Ich denke mir, es ist größtenteils Frust der sich aufgestaut hat.

  5. #184
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    Zitat Zitat von DisainaM",p="764399
    Selbst im Zentrum von Pattaya, Menschen völlig im Leben,
    und plötzlich hängen sie da,
    http://www.pattayadailynews.com/thai...EWS=0000009943
    Den kenn ich irgendwoher, ich glaube, mit dem hab ich mal ein Bier getrunken...aber man soll nicht über Tote lästern, deshalb erspar ich mir weiteres.

  6. #185
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    es ist nicht ein facher Wechsel von der rosaroten Brille zur Pechschwarzen, wenn plötzlich das halbvolle Glas zu einem Halbleerem wird.
    Viele Expats, denen klar ist, das sie nicht im Paradies leben, sondern in einer Realität, die nicht ganz gut und nicht ganz schlecht ist, können damit klar kommen,
    doch ab und zu erwischt es einen,

    die innere Stimme hat sich verfälscht, man hört nur noch oukh pai /hau ab, ein Syndrom, das viele Deutsche mit afrikanischem Hintergrund kennen, wenn sie durch den deutschen Alltag gehen,
    doch solange man die Harmonie-quelle insich hat, perlt es an einem ab.

    Ist sie verbraucht, wie auch immer, nam phit/was auch immer,
    dann geht es an die Substanz, sich dem Hau ab/satabaan zu wiedersetzen.

    Farang go worldwide, by Rayong, oukh pai, all das Gift beginnt plötzlich zu wirken, und man wird zur Zeitbombe.

  7. #186
    Avatar von phanokkao

    Registriert seit
    08.10.2008
    Beiträge
    411

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    der von dem beklemmenden Video meldet sich mal auf andere Weise mit einem Video, weil es nämlich auch anders geht.


  8. #187
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    Naja, sehe nicht so dramatisch.
    Vielleicht unterschätzte der Threadstarter einfach das Fehlen von Gesprächspartnern, mit denen er sich in der Muttersprache verständigen kann. Sowas macht wohl einsam und verbittert.
    Man muss in dem Land, in dem man Leben will oder muss, die Sprache lernen - was ein schwieriges Unterfangen ist.
    Das nächste Ding ist ja "Leben mit der Familie der Frau Gemahlin", IMHO meist die falsche Wahl.

  9. #188
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    Zitat Zitat von DisainaM",p="764416
    Viele Expats, denen klar ist, das sie nicht im Paradies leben, sondern in einer Realität, die nicht ganz gut und nicht ganz schlecht ist, können damit klar kommen,
    doch ab und zu erwischt es einen,
    Es sind eine ganze Menge, die es im Laufe der Zeit erwischt. Am Anfang ist die Begeisterung, doch nach ungefähr 2-3 Jahren kommt der Frust und man vergleicht die Wahlheimat ständig mit Deutschland, erhebt Deutschland auf ein Podest und will einfach nicht einsehen, daß sich beide Länder nicht direkt vergleichen lassen. Vielfach sind es Partnerschaftsprobleme, aber auch eine gewisse Hilfslosigkeit wenn Pobleme mit Sprache, Schrift, Ämtern u.a. dazukommen. Doch selbst wenn sie die Sprache beherrschen, sind viele nicht in der Lage, oder wollen es nicht (?), auf ihre thailändischen Mitbürger einzugehen.

    AlHash

  10. #189
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.268

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    Hab schon andere Berichte von Netandy gelesen, sowas Abfälliges wie von Heute ist, meine ich, neu.
    Ich bin auch dafür daß solch eine Meinung abgegeben werden darf, Viele in Deutschland haben glaub ich fast schon ne eingebaute Gedankenpolizei die sofort hellwach wird sobald auch nur etwas zu kritisch oder auch offen unverblümt über Ausländer (in diesem Fall ist der Deutsche der Ausländer) sich negativ geäußert wird.

    Warum sollte sich nicht jemand drastisch negativ über Thais äußern oder über das Land oder der Zustände. Es ist vielleicht nur ein momentaner Zustandsbericht.

    Natürlich muss man auch darüber reden können, meine thailändische Frau hat auch durchaus rassistische Bemerkungen auf Lager ansonsten ist sie aber sehr umgänglich.

    Solange Netandy freundlich bleibt in seinem Tun und das Geld schön unter die Thailänder verteilt hat doch wohl am ehesten er selbst unter seiner Einstellung zu leiden.

    bin absolut für Offenheit, wenn ich auch nicht alles was ich zu lesen bekomme gutheiße, tolerieren kann ich jedweden Gedanken, nicht aber daraus resultierende Handlungen.

  11. #190
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: 3 Jahresbilanz Thailand

    Zitat Zitat von phanokkao",p="764420
    ...der von dem beklemmenden Video ...
    ich habe mir dieses Video angesehen und wünsche Dir noch alles Gute

Seite 19 von 36 ErsteErste ... 9171819202129 ... LetzteLetzte