Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 75

2015 geht nun zu Ende, was war ärgerlich, war erfreulich, wurde teurer usw..........

Erstellt von hueher, 08.12.2015, 09:46 Uhr · 74 Antworten · 5.549 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Buddy

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    431
    Wenn ich nachrechne ergeben 45.-€ für die Lampe und 176.-€ für das wechsel selbiger eine gesamt Summe von 221.-€

    Ich komme da nicht auf 340.-DM wie ich auch immer den Wechselkurs berechne ??

    Oder ist das der BMW I8.....?? Dann wäre der Preis auch angemessen ..... :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Buddy Beitrag anzeigen
    Wenn ich nachrechne ergeben 45.-€ für die Lampe und 176.-€ für das wechsel selbiger eine gesamt Summe von 221.-€

    Ich komme da nicht auf 340.-DM wie ich auch immer den Wechselkurs berechne ??

    Oder ist das der BMW I8.....?? Dann wäre der Preis auch angemessen ..... :-)
    Happy New Year erstmal an alle und einen guten Start in das Neue Jahr 2016.

    @ buddy, alter Fehlergucker/-sucher

    Der grosszügige Gesamtpreis bei der Niederlassung lag bei 176,00 (incl. Cappucino, Espresso, O-Saft, Wasser etc für die Wartezeit) ./. 45,00€ für die Lampe bleiben 131,00€. Die 131,00 € sind der Arbeitslohn. 176x 1,966667= 346,13 DM (abgerundet) Für eine Xenon-Standlichtlampe.......incl. Einbau!!!

    Darf man sich nun darüber ärgern oder nicht???

  4. #63
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    tja. Bei BMW heisst das, XENON Lampe.

    Alter Falter, das ist besonderes Licht
    Du hast es verstanden.........so ist es. Nicht nur besonderes Licht, sondern auch besonders teures Licht. Habe mal vorsichtig nachgefragt, was denn eine Lampe für Abblend-/Fernlicht kosten würde------> ca. 800,00 ("Aber die halten sehr lange, sagte der KD.Meister noch mit einem Lächeln....55555")

  5. #64
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    vor allem bei so ner alten Karre.
    Bei alten Karren geht das für 1,95 € oder billiger.....kann man auch selber machen. Lampe nach links drehen, alte Lampe raus ziehen, neue Lampe rein, nach rechts drehen.....und gut ist. Bei XENON ist Ende der Fahnenstange.

  6. #65
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Besonders ärgerlich war/ist der scheinbare "Burn-Out" unserer Kanzlerin. Im Juli (???) hat sie noch einem Palästinenser-Mädchen (voll integriert mit besten deutschen Sprachkenntissen) bei einem Schulbesuch erklärt, das Deutschland nicht alle Flüchtlinge dieser Welt aufnehmen könne...........Dafür wurde sie als kaltherzig gescholten.

    Kurze Zeit später lädt sie alle Flüchtlinge dieser Welt nach Deutschland ein, die nach Deutschland kommen wollen. Unbegrenzt. Ohne Plan. Ohne Verstand. Ohne die Folgen für Deutschland zu beachten.
    Unter Missachtung des deutschen Grundgesetzes, ihrem Kanzler-Eid, und allen EU-Regeln (Dublin2)........

    Und keiner stoppt diese möglicherweise ausgebrannte, kranke Frau.

  7. #66
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Leider wird das "Do it yourself" am neuen PKW immer komplizierter, bzw. einfach unmöglich gemacht?! Früher war es einfach, neue Lampe, kein Problem, Batterie wechseln, ja, Reifen wechseln-no Problem, geht ruck-zuck oder neues Türschloß, ruck zuck usw................ Da lobe ich mir einen einfachen Lada oder Dacia wo man noch schrauben kann, leider gibts keine "Ente" 2CV mehr, die war unverwüstlich!! Ich hatte mal in den 60ern einen "Loyd", wer kannte den nicht? Das war ein Hit, ein Paradies für Schrauber gewesen, oder auch das Gogomobil aus Ingolstadt.
    Heute wo nur noch die besch... Elektronic regiert, kann man höchstens nur noch die Zündkerzen problemlos alleine wechseln, alles andere muß in der teuren/überteuerten Werkstatt getan werden, zum Ärger des Kunden!
    Auto-Reparatur: Das können Sie noch selbst reparieren

  8. #67
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.606
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Heute wo nur noch die besch... Elektronic regiert, kann man höchstens nur noch die Zündkerzen problemlos alleine wechseln, alles andere muß in der teuren/überteuerten Werkstatt getan werden, zum Ärger des Kunden!
    Auto-Reparatur: Das können Sie noch selbst reparieren
    Hab mir im Sommer einen Neuen geholt und an alles gedacht, nur nicht an das RDKS, die Erfindung für Bescheuerte, die nicht merken, dass sie einen Platten haben. Wen interessiert auch so ein Scheiss?

    Nun, mich hats dann interessieren müsen, als die Winterreifen fällig wurden. Kostet einen Haufen Geld extra, noch dazu haben die Sensoren bei mir irgendwie nicht richtig funktioniert, nach dem Radwechsel.
    Mein Werkstattfritze hats auch nicht hingekriegt und ich musste zusätzlich noch zu dem Laden fahren, wo die Dinger herstammten, um sie neu zu programmieren.
    Es gibt ein paar Hersteller, die das indirekt über eine Abfrage des ABS gelöst haben, wodurch keine extra Sensoren nötig sind.

    Leider ist das den Bürokraten ein Dorn im Auge gewesen und ab 2018 ist das auch nicht mehr zulässsig und die Sensoren Pflicht, also freut euch.

  9. #68
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    ...leider gibt's keine "Ente" 2CV mehr, die war unverwüstlich!! Ich hatte mal in den 60ern einen "Loyd", wer kannte den nicht? Das war ein Hit, ein Paradies für Schrauber gewesen, oder auch das Gogomobil aus Ingolstadt.
    Da kann ich mithalten. Bei mir allerdings ein Lloyd Alexander TS, davor ein 500er Fiat und danach eine BMW Isetta (mit 2 Türen, 4 Sitzen und drei Gängen - 3. Gang war verloren gegangen!), weiter ging's mit dem Gogo, einem NSU Coupé und dann einem 59er Käfer. Mein erster "Neuwagen" war 1969 ein 2CV - nach der Hochzeit war es teurer geworden!

  10. #69
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Die 60er waren noch günstige Jahre für Autos, ein VW-käfer kostete in Ö S 48000,- ( nicht ganz DM 7000,- ) ! und mein erster war ein Fiat850-Sport, ein tolles Auto, kaum gekauft, nach 2Km knallte mir eine Frau rein, totale, sofort zurück in den Laden und einen neuen bekommen,nach 2 Tagen! Der wagen kostete damals öS 55000,- ( DM 8000,-).......... Nach einem Jahr hatte ich auf der BAB bei Stuttgart einen Auffahrunfall bei einer Nebel-Massenkarambolage, war auf dem Weg nach Baden-Baden zur neuen Arbeit.

  11. #70
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Die 60er waren noch günstige Jahre für Autos, ein VW-käfer kostete in Ö S 48000,- ( nicht ganz DM 7000,- ) ! und mein erster war ein Fiat850-Sport, ein tolles Auto, kaum gekauft, nach 2Km knallte mir eine Frau rein, totale, sofort zurück in den Laden und einen neuen bekommen,nach 2 Tagen! Der wagen kostete damals öS 55000,- ( DM 8000,-)..........
    Neu konnte ich mir damals so etwas nicht leisten bei 250 DM Praktikantengehalt!
    Aber es war trotzdem eine schöne Zeit! Je ne regrette rien (außer der damaligen Heirat).

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Sommer geht zu Ende
    Von Conrad im Forum Literarisches
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.09.12, 04:04
  2. Eine Liebe geht zu Ende: PAD und DP
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 17.08.09, 09:37
  3. Ehe am Ende, was nun?
    Von bongneng1 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 22.09.06, 13:21
  4. Die Regenzeit ist zu Ende. Eine kleine Fotostory
    Von tischtuch im Forum Literarisches
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.11.04, 19:20
  5. Wie gehts nun weiter?
    Von johnny_BY im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.05.04, 22:47