Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

2 Mio Baht - wieviel Bankgebühren?

Erstellt von PengoX, 04.06.2006, 21:12 Uhr · 29 Antworten · 2.781 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: 2 Mio Baht - wieviel Bankgebühren?

    Nee, der Interbank-Kurs ist normalerweise besser.
    Gibt bei Kursschwankungen nur das Problem, dass man mit etwas Pech ein paar Prozent verliert, was leicht 1000 Euro ausmachen kann.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von gregor200

    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    945

    Re: 2 Mio Baht - wieviel Bankgebühren?

    Zitat Zitat von heini",p="353634
    nor sor sam ist ein Landtitel.......
    kann aber sein :???: das die bankbestätigung ähnlich heißt?
    gruss heini


    PS
    habe übrigens noch nie gehabt, das eine thaibank nur 200 bath gebühren berechnet.....

    sorry, bei 2 Mio. sind es 500 Baht...

    2. Our standard payment service charges for the accounts with us are as
    follows:

    2.1 If charge is for the beneficiary, the charge at rate .25% (min.
    THB 200.00 max. THB 500.00) will be deducted from the remitted
    amount before crediting funds to the beneficiary's account.

    More information is available at
    http://www.bangkokbank.com/Bangkok+B...ds/default.htm

    http://www.bangkokbank.com/Bangkok+B...hange/Fees.htm
    hab mein Email Archiv nochmals durchforstet:
    Die Bankbestätigung heißt auf englisch Foreign Exchange Form, oder FX-Form.

    Thank you for your inquiry. Please be advised that FX form is available at any branch of Bangkok Bank with remittance service.

  4. #13
    Avatar von gregor200

    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    945

    Re: 2 Mio Baht - wieviel Bankgebühren?

    Zitat Zitat von mipooh",p="353688
    Nee, der Interbank-Kurs ist normalerweise besser.
    Gibt bei Kursschwankungen nur das Problem, dass man mit etwas Pech ein paar Prozent verliert, was leicht 1000 Euro ausmachen kann.
    richtig, den Interbankenkurs weiß man nie im vorraus, während man beim Wechselkurs noch ein paar Tage warten kann, aber irgendwann muß man wechseln.

    Auf der Homepage der Bangkok Bank kann man den aktuellen Wechselkurs des Tages ablesen. Dann kann man in aller Ruhe eine Vergleichsrechnung anstellen.

  5. #14
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: 2 Mio Baht - wieviel Bankgebühren?

    Ich wollte mal eine größere Summe überweisen und hatte mich erkundigt, wie lange das dauert. Es hiess bis zu zehn Tagen.
    Das war zu einer Zeit mit täglichem auf und ab des Bath zum Euro, Schwankungen innerhalb weniger Tage von 2 Bath, was etwa 4% ausmacht.
    Ich habs lieber gelassen und hab so oft wie möglich vom ATM Geld geholt bis die benötigte Summe zusammen war.
    Die Gebühren waren zwar reichlich höher, aber das Währungsrisiko bei Überweisung war mir zu hoch.

  6. #15
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.742

    Re: 2 Mio Baht - wieviel Bankgebühren?

    ich meine du darfst nur 15000 Euro im Jahr ins Ausland transferieren,ohne das das Finanzamt Theater macht.Also ich würde es in Bar mitnehmen.

  7. #16
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: 2 Mio Baht - wieviel Bankgebühren?

    Kalr, und wenn sie dich am zoll damit erwischen ist das geld im schlimmsten fall weg und ne anzeige wegen illegaler devisen einfuhr bzw ausfuhr....

  8. #17
    NAN
    Avatar von NAN

    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    599

    Re: 2 Mio Baht - wieviel Bankgebühren?

    Schau mal hier rein. Das Thema in leicht
    anderer Form gab es schon mal vor kurzem.

    http://www.nittaya.de/viewtopic.php?t=16198&start_t=60

    Munter bleiben.....

    Wolfgang

  9. #18
    Avatar von koksamlan

    Registriert seit
    07.12.2003
    Beiträge
    315

    Re: 2 Mio Baht - wieviel Bankgebühren?

    Zitat Zitat von PengoX",p="353598
    ok ich formuliere es mal um.
    Gegeben sei ein Umtauschkurs von 1:50. Wieviele Euro muss ich hier abschicken damit unten 2 Mio auf dem Konto landen?
    Das bieten normalerweise die Banken bei Auslandsüberweisung an, dass ein bestimmter Betrag auf dem Zielkonto (in Fremdwährung) ankommt. Da wird dann der Umtauschkurs berücksichtigt, und alle Gebühren (hüben wie drüben) so dass exakt z.B. 2 Mio Baht auf dem Zielkonto erscheinen.

    Zumindest meine Bank (DiBa) bietet das, aber ich glaube, das ist standardisiert.

    Dass du dabei den für dich günstigsten Kurs bekommst, kann ich aber nicht garantieren

    so long

  10. #19
    Avatar von schauschun

    Registriert seit
    16.04.2003
    Beiträge
    483

    Re: 2 Mio Baht - wieviel Bankgebühren?

    Zitat Zitat von Rawaii",p="353709
    Kalr, und wenn sie dich am zoll damit erwischen ist das geld im schlimmsten fall weg und ne anzeige wegen illegaler devisen einfuhr bzw ausfuhr....
    nein, weg ist es auf jeden fall nicht !
    wenn du es nicht angemeldet hast (zur ausfuhr) wird es schlimmsten fall beschlagnahmt und nach klaerung der herkunft wieder freigegeben !

    aber, du kannst es ja bei der ausfuhr anmelden (geht irgendwo unter zoll.de auch online).

    Zitat Zitat von roette",p="353706
    ich meine du darfst nur 15000 Euro im Jahr ins Ausland transferieren,ohne das das Finanzamt Theater macht.Also ich würde es in Bar mitnehmen.
    @roette:
    du darfst soviel geld wie du hast ins ausland transferieren.
    allerdings ist die bank verpflichtet ab 15.000 euronen das finanzamt zu informieren (das kann sie aber auch -wenn du kurz hintereinander mehrere ueberweisungen a´ 14.999 € durchfuehrst).

    wenn das geld aus legalen quellen stammt ist es ueberhaupt kein akt die meldung ans BAFIN durchfuehren zu lassen (auch groessere ueberweisungsbetraege unter 15.000 € werden anonym an die bundesbank gemeldet)

    guenstige moeglichkeit zur ueberweisung groesserer betraege ist auf jeden fall www.moneybookers.com/.

    hier kleine gebuehrenrechnung der westdeutschen sparkassen.

    Überweisungen in das Ausland

    Entgelte der Sparkasse bei Übernahme durch den Auftraggeber (OUR/SHARE): 1,5 Promille
    (mind. 11,00 EUR, max. 130,00 EUR)

    zzgl. Courtage bei Fremdwährung: 0,25 Promille
    (mind. 2,00 EUR, max. 52,00 EUR)

    Übernimmt der Auftraggeber auch die Kosten auf der Empfängerseite (OUR-Regelung), fallen zusätzlich zu unseren Preisen folgende Kosten an:
    Überweisungen außerhalb von EU/weitere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums:

    2,0 Promille (mind. 16,00, max. 140,00 EUR Zusatzkosten)


    + max. 500 thb bei der bangkok bank

    und fuer alle kleineren bis mittleren betraege:
    die kostenlose visa-karte der deutschen kredit bank testsieger

    du kannst allerdings auch bei groesseren summen die visa karte der dkb benutzen. hier einzahlen mit zur zeit tagesgeldverzinsung von 2,8 % und dann am z.b. bangkok bank schalter mit pass wieder abheben, dann gibt es auch die fuer den condokauf erforderlich fx-bescheinigung.

  11. #20
    Avatar von didl69

    Registriert seit
    06.03.2003
    Beiträge
    934

    Re: 2 Mio Baht - wieviel Bankgebühren?

    Wenn ich soviel Geld hätte würd ich ein Girokonto bei der Citybank eröffnen und dann das Geld aus dem Geldautomaten der Citybank in Bangkok ziehen. Kostet keinen Cent.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gebäck wieviel Kg
    Von eber im Forum Touristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.07.11, 15:34
  2. Taschengeld - wieviel?
    Von lingnoi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 14.05.09, 14:13
  3. wieviel £sind das?
    Von bigchang im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.04.07, 10:56
  4. Wieviel Gebühren?
    Von ph986 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.08.05, 21:44