Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 34 von 34

1941 Die Versenkung der Thonburi

Erstellt von FD53, 10.04.2007, 18:14 Uhr · 33 Antworten · 3.337 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.011

    Re: 1941 Die Versenkung der Thonburi

    Also ich kenne niemand, der die chinesisch / japanische Ausseinandersetzung 1937 als den Beginn des II. Weltkrieges ansehen wuerde.

    Fuer die meisten Historiker gilt der 3.9.1939 (Britische und franzoesische Kriegserklaerung an das Deutsche Reich) oder aber der japanische Ueberfall auf die amerikanische Pazifikflotte im Dezember 1941, als Beginn einer weltumspannenden Ausseinadersetzung.

    Ich wuerde diesen Krieg erst ab dem Zeipunkt der deutschen Kriegserklaerung an die USA im Dezember 1941 als tatsaechlichen Wendepunkt, eines bis dahin europaeischen Konfliktes, zum weltumspannenden Krieg bezeichnen.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Shiai

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    403

    Re: 1941 Die Versenkung der Thonburi

    Zitat Zitat von Dieter1",p="471891
    Also ich kenne niemand, der die chinesisch / japanische Ausseinandersetzung 1937 als den Beginn des II. Weltkrieges ansehen wuerde.

    Fuer die meisten Historiker gilt der 3.9.1939 (Britische und franzoesische Kriegserklaerung an das Deutsche Reich) oder aber der japanische Ueberfall auf die amerikanische Pazifikflotte im Dezember 1941, als Beginn einer weltumspannenden Ausseinadersetzung.
    Also über 3.9. könnte man recht heftig streiten, da der Auslöser ja der dt. Angriff auf Polen 1.9. (Weltfriedenstag) als Beginn des WW2 angesehen wird. Viele Bezeichnen dies nun eingeschränkt auch nur als Beginn in Europa.

    Der 3.6.37 markiert den Beginn des 2. Sino-jap. Krieges. Zum Zeitpunkt des offiziellen Kriegseintritts der USA war dieser noch im Gange. Im übrigen waren amerikan. Verbände bereits vor Kriegseintritt der USA auf Seiten der chin. Nationalisten in Kampfeinsätzen tätig, wenn auch auf freiwilliger Basis. Untersützung fanden diese auch durch die Briten. Ferner führten viele Ereignisse eben jenes Sino-Jap. Krieges ja schließlich zum Angriff der japan. Flotte auf Pearl Harbor. Es besteht also durchaus eine direkte Verbindung, womit man dieses Datum sehr wohl akzeptieren kann.

    Ferner zeugt es schon von einer gewissen eurozentristischen Ignoranz, wenn dies völlig als lokales Ereignis abgetan wird. Leider beschränken sich heute immer noch viele auf ein eindeutig westlich geprägtes Geschichtsbild. Zwar mag der 2.Sino-Jap. Krieg selbst nicht wie der Beginn des WW2 ausgesehen haben. Hie wurden jedoch die ersten Weichen für eine weltweite Auseinandersetzung zweier Supermächte (Japan und USA) gestellt. Im übrigen kann man durchaus darüber streiten, ob die USA tatsächlich auch offiziell gegen DE zu "Felde" gezogen wäre. Die Kriegserklärung erfolgte schließlich durch DE. Es gab in den USA jede Menge Stimmen, welche einen zwei Frontenkrieg seitens der USA ursprünglich ablehnten.

  4. #33
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.011

    Re: 1941 Die Versenkung der Thonburi

    Es geht schwer in Richtung ot, deshalb soll das meine letzte Aeusserung zu der Sache sein.

    Der 1.9. gilt als der offizielle Beginn des WK II, was ich nicht zwingend so sehe.

    Die USA war bereits lange Zeit vor Deutschlands Kriegserklaerung an Washington defakto im Krieg mit Deutschland. Das aeusserte sich zum Beispiel in bewaffneter Aufklaerung zu Gunsten der englischen Marine ebenso wie im bewaffneten Schutz fuer englische Seetransporte und der massiven Waffenlieferungen fuer die UDSSR und England.

    Der WK II ist eine sehr eurozentrische Geschichte, das siehst ja schon an der Zahl der Opfer im Vergleich mit den anderen Kriegsschauplaetzen.

    Desweiteren war Japan zu der damaligen Zeit keine Weltmacht, es war allenfalls eine Grossmacht und waere gerne eine Weltmacht gewesen, weshalb es ja auch zum Konflikt mit den USA gekommen ist.

    Ohne die Ablaeufe in Europa waere damals kein Krieg entstanden, den man heute als zweiten Weltkrieg bezeichnen wuerde.

  5. #34
    Avatar von Shiai

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    403

    Re: 1941 Die Versenkung der Thonburi

    Also die USA waren auch vor Pearl Harbor in Aktionen gegen Japan involviert. Das zählt also nur bedingt. Ferner ist es bis heute eher fraglich, ob die USA tatsächlich jemals offiziell in den Krieg gegen DE eingestiegen wäre. Der entscheidende Punkt ist offiziell.

    Was die Opferzahlen betrifft, so würde ich mich hier nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Genaue Zahlen über Opfer in Asien, hier speziell in China, der Mandsc....i und Korea sind bis heute schwer zu bekommen und weichen immer noch weit von einander ab, je nachdem, welche Quellen herangezogen werden. Also ist auch hier Vorsicht geboten.

    Japan war sicher keine Weltmacht, Großmacht aber unbestritten. Du vernachlässigst hier die großen Gebiete in Asien, welche Japan vor dem Krieg bereits unter Kontrolle hatte. Dies sowohl direkt durch Protektorate als auch wirtschaftlich. Tatsächlich dürfte der japan. Einfluss in Asien jener Zeit größer gewesen sein, als der der USA. Im übrigen war auch keine der Achsenmächte eine Weltmacht.

    Abschließend wäre noch festzustellen, dass ohne den Krieg im Pazifik, der WW2 auch kein Weltkrieg gewesen wäre, sondern allenfalls ein europäischer mit eventueller amerikan. Betreiligung. Japan bedrohte ja nicht nur die pazifischen Interessen der USA, sondern auch die der europ. Kolonialmächte in SO- und Südasien als auch Australien selbst. Selbst ohne den Konflikt mit den USA wäre es früher oder später zu Auseinandersetzungen mit den europ. Kolonialmächten gekommen, deren Ausgang wenig zweifelhaft ist, da diese bereits zu dieser Zeit in Asien schwer angeschlagen waren.

    So das wird jetzt aber wirklich OT, vielleicht kann man das ja wo anders weiter diskutieren ;)

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234