Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

19 jahre thailand (süchtig)

Erstellt von thai-rodax, 02.12.2007, 08:56 Uhr · 23 Antworten · 3.010 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von thai-rodax

    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    733

    Re: 19 jahre thailand (süchtig)

    hallo.
    da sind ja interissante antworten dabei.
    seit das haus in chiang rai seit 5 jahren fertig ist,
    fällt mir das nach hause fliegen noch schwerer.

    aber den grossen rummel brauche ich auch nicht mehr(pattaya).
    bin ja doch schon 40 ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: 19 jahre thailand (süchtig)

    Zitat Zitat von thai-rodax",p="547164
    aber den grossen rummel brauche ich auch nicht mehr(pattaya).
    bin ja doch schon 40 ;-D
    du bist gut. mit 40 startet man normalerweise seine karriere in patty.

  4. #13
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: 19 jahre thailand (süchtig)

    um so mehr distanziere ich mich von dem Gedanken ein weiterse Mal dorthin zu fliegen.
    interessante Worte .

    Um so besser man es kennt, desto alltäglicher wird es und vieles alltägliche verliert manchmal an Reiz, den Reiz den es einst ausübte.

    Gruss Sunnyboy
    (sie kommen und sie gehen - bloß werden sie sich das kommen und gehen irgendwann noch leisten können )

  5. #14
    Avatar von petschara

    Registriert seit
    03.11.2007
    Beiträge
    15

    Re: 19 jahre thailand (süchtig)

    Hallo an alle, ich lebe nun schon 4 Jahre hier, hatte noch keine negativen Erfahrungen gemacht. Klar sind hier andere Gesetze die man befolgen muss. Man kann alles erreichen, doch man muss sich auch darum kuemmern. Eine Arbeitsgenehmigung habe ich auch, denn ohne ist das so eine Sache. Auch nach 4 Jahren hat dieses Fleckchen Erde noch nicht seinen Reiz verloren. Fuer mich ist es undenkbar wieder in Deutschland zu wohnen. Die Menschen dort haben jeglichen Sinn fuer Humor verloren und jeder ist des anderen Feind. DAs gibt es hier nicht. Gut ein Visum zu erhalten ist schwierig doch es ist moeglich. Fuer eine Thai nach Deutschland zu kommen fast unmoeglich, noch nicht einmal als Tourist. Also worueber redet ihr eigentlich. Wenn man sich Muehe gibt und ein paar Sprachkenntnisse hat, kann man sich mit jedem Unterhalten und damit meine ich nicht die Barmaedels, sondern das normale Volk. Dann erst werdet ihr verstehen was ich meine. Will bitte niemandem zu Nahe treten, doch ich denke das ihr darueber mal nachdenken solltet. Einen schoenen Tag noch an alle. Eure Petra

  6. #15
    Avatar von marc

    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    2.714

    Re: 19 jahre thailand (süchtig)

    gibt halt keinen grund nur lobeshymden auf thailand zu singen. als urlaubsland immer eine reise wert keine frage, aber auch in thailand ist nicht alles gold was glänzt also worüber soll ich dann noch nachdenken

  7. #16
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670

    Re: 19 jahre thailand (süchtig)

    Auswandern nach Thailand (im Sinne alle Brücken in D abbrechen), nein dazu ist mir das Land, was die Zukunft angeht zu unberechenbar.
    Deshalb machen wir derzeit nur eine 6 monatige Überwinterung im eigenen Haus. Bis jetzt gefällt es uns, ob es dann mal mehr wird, wer weiss.
    Aber trotzdem würde ich mir immer einen Ankerpunkt in Deutschland halten.
    Gruß

  8. #17
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: 19 jahre thailand (süchtig)

    @KKC,

    so oder so ähnlich habe ich es für die hoffentlich nicht mehr allzu ferne Zukunft ebenfalls vor. Dass man als Ausländer weniger Rechte als ein Einheimischer besitzt ist für mich ja soweit OK aber in Thailand ist das streckenweise schon ein Wenig zu krass.

    Grüsse
    Alex

  9. #18
    Avatar von blyes

    Registriert seit
    08.03.2006
    Beiträge
    189

    Re: 19 jahre thailand (süchtig)

    Hallo,
    also ich lausche immer wieder ein bisschen neidisch

    Ich/wir waren bislang 8mal in Thailand, so jeweils um einen Monat rum und ich werde schon wahnsinnig wenn ich mir anschaue, dass Du das Wetter in Deutschland für mind. 6 Monate total abhaken kannst. Wetter ist nicht alleinentscheidend, aber ich würde sogar schon dafür auf ein klein bisschen von unserem Geld/Sicherheit etc. verzichten.

    Leider sind meine Parameter i.S. Familie mit 2 Kindern, kurz über 40 nicht zwingend so gestellt, dass ich einer baldigen Zukunft in LOS entgegenschauen kann. Ich bewunder alle die es versuchen und es leben :bravo:
    Gruß
    blyes

  10. #19
    Avatar von marc

    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    2.714

    Re: 19 jahre thailand (süchtig)

    leider sind die thailänder die farangs nur als touris gewöhnt, was wiederum oft eine unüberbrückbare grenze
    mit sich bringt was respekt und kommunikation angeht(selbst wenn man dort ja nunmal wohnt).
    es werden dadurch leider viele unterschiede gemacht was
    das miteinander angeht (mit einem richtigen nord/süd gefälle). dies viel mir erst richtig nach
    einigen monaten am stück in thailand auf, bzw. waren viele bemühungen einfach umsonst weil man eh der reiche farang war der zb. jeden preis zahlen kann. wenn thailand nicht so satt wäre was den tourismus angeht würde es sicherlich anders sein. wenn zb. mehr ausländische geschäftsleute als urlauber das land bevölkern würde. aber hey ist nur meine persönliche meinung.

  11. #20
    Avatar von Gerd / Muenchen

    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    857

    Re: 19 jahre thailand (süchtig)

    Zitat Zitat von petschara",p="547223
    Wenn man sich Muehe gibt und ein paar Sprachkenntnisse hat, kann man sich mit jedem Unterhalten und damit meine ich nicht die Barmaedels, sondern das normale Volk. Dann erst werdet ihr verstehen was ich meine.
    Das ist der Punkt.

    Wer wirklich Land und Leute verstehen will, muß die Sprache verstehen und sprechen. In der Kommunikation kann man sein gegenüber kennenlernen, - wer dann noch Nuancen in der Sprache interpretieren kann, der wird wirklich verstehen.

    Beim Dolmetschen über Englisch geht auf alle Fälle viel verloren; es sind die N u a n c en, die bei Kommunikation in die Tiefe gehen und sein Gegenüber verstehen lassen.
    Auch bei der direkten Übersetzung von Thai in`s Deutsche gibt es Probleme, da man nie z.B. das Blumige der Sprache in Deutsch ausdrücken kann, ohne das es etwas "lächerlich" klingen würde.

    Insofern muß ich wegen meines Sprachvakuums zugeben, dass ich Thailand nur zur Hälfte "verstehe".

    Mit meiner Frau, die mittlerweile ganz gut Deutsch spricht, habe ich auch meine lieben Probleme:
    Viele Übersetzungen haben in der Sprache des Partners eine andere Bedeutung, wozu es zu Mißverständnissen kommt...

    Gestehen möchte ich, dass auch ich noch nicht Thai gelernt habe, obwohl ich seit sechs Jahren mit einer Thai verheiratet bin.
    Eigentlich eine Schande.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 20 Jahre für 4 SMS
    Von franki im Forum Thailand News
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 19.04.14, 10:11
  2. 15 Jahre freie Schulbildung in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 21.12.09, 09:11
  3. 6 Jahre...
    Von phimax im Forum Event-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.09, 16:17
  4. Machen Foren süchtig ?
    Von KhonKaen-Oli im Forum Sonstiges
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 13.11.05, 10:35