Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

0 - Prostitution zur Weiterbildung ? -0

Erstellt von DisainaM, 25.11.2000, 18:09 Uhr · 14 Antworten · 2.716 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: 0 - Prostitution zur Weiterbildung ? -0

    Wer sich über eine Organisation informieren will,
    die in Thailand bei Aufklärungsarbeit tätig sind, der schaue sich die folgende Site an

    Empower

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    KhonTalüng
    Avatar von KhonTalüng

    Re: 0 - Prostitution zur Weiterbildung ? -0

    Eine wissenschaftliche Perspektive ist dabei nicht nötig. Als Touristin reisen ausreichend viele Mädels ein, die dann in eindeutigen Geschäftszweigen Geld verdienen, Besucherinnen von Sprachkursen inklusive, Au-Pair ist auch eine willkommenene Einreise-Möglichkeit.
    Eine Weiterbildung, nebst Gelderwerb ist garantiert. :denk:

  4. #13
    Avatar von Maenamstefan

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    4.025

    Re: 0 - Prostitution zur Weiterbildung ? -0

    Hier in D gehen ausser den osteuropaeischen oder drogensuechtigen Maedels auch eine ganze Menge normaler dt. Frauen diesem Nebenerwerb nach - weil er im Verhaeltnis zu ihrem richtigem (ehemaligen) Job einen Haufen Kohle mehr einbringt. Und sie sind nicht auf Heirat aus...


  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: 0 - Prostitution zur Weiterbildung ? -0

    um den historischen Bogen zu schlagen,

    in der Vor-Thaksin-Zeit war man gewillt, auch andere Sichtweisen zu diesem Thema über die Medien zu propagieren,

    vor 6 Jahren, als dieser Thread startete,

    war das Thema - nationales Image -- Aussenwirkung --
    noch nicht so dominierend,
    man traute sich auch gegen den Druck der USA und einiger NGO Organisationen, sich in den landesweiten Medien für die Prostitution einzusetzen.

    Jahre später, als die Thaksin Ära die Nationalisierung soweit voran gebracht hatte, das alles, was dem Image Thailands im Ausland schaden könnte, in den Landesmedien nicht mehr gefördert werden sollte,
    war es für solche Schlagzeilen vorbei.

    Auch andere Schlagzeilen, wie der Kollateralschaden beim Yabbaa Krieg, wurden immer kleiner,
    aber so ist die Wechselwirkung nunmal,
    nationales Bewußtsein, - keine unschönen Seiten der Familie nach aussen zeigen, bz. das, was das Aussen für unschön hält,
    schön abdecken.

  6. #15
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: 0 - Prostitution zur Weiterbildung ? -0

    Zitat Zitat von DisainaM",p="348031
    ...in der Vor-Thaksin-Zeit war man gewillt, auch andere Sichtweisen zu diesem Thema über die Medien zu propagieren,
    Hoechstinteressnte Bemerkung!

    Trotzdem halte ich den Titel dieser Forumsleiche fuer ueberzogen und die Angelegenheit verniedlichend.

    Die Gruende werden mit einiger Sicherheit fuer die meisten (in der Tourie Szene) in erster Linie das schnelle Geld sein und das relativ lockere Leben, der Sanuk sein und halt die Moeglichkeit mal von einem Farang 'aufgefangen' zu werden - das ist ja wie ein Hauptgewinn im Lotto zu werten - Geschichten gibt es genug!

    Und nicht zu vergessen das es Chiang Mai eine grosse Universitaet gibt und die Verfasserin des Eingangsartikels diese Untersuchung fuer die Uni macht!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. 3 - 8 Monate vollzeit Weiterbildung, wer weiss was?
    Von dawarwas im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.08.06, 20:13
  2. Prostitution in Deutschland
    Von Sioux im Forum Treffpunkt
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 09.12.05, 17:17