Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Zugfahrkarte Bkk-Chiang Mai

Erstellt von bluegreyeyes, 18.02.2018, 12:01 Uhr · 23 Antworten · 1.171 Aufrufe

  1. #21
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    4.391
    Dann will ich auch noch meinen Senf zum Thema dazugeben, nachdem ich in den letzten ca. 5 Jahren 4x oder 5x den Nachtzug genommen habe, wenn auch erst ab Lampang nach BKK, ist aber die selbe Strecke, nur etwas kürzer.

    Dass Flug die beste Lösung ist (aber kurzfristig nicht immer machbar und außerdem auch eine Kostenfrage) sei nicht extra betont, auch dass man auf Nachtbussen immer ein Ticket kurzfristig bekommt (außer Songkran) ist klar, aber der Fredstarter will ja einen Schlafwagen, also:

    1. Vorab buchen ist sinnvoll, denn gerade zur Hauptreisezeit sind die Schlafwagen oft voll, und zwar von Farangs. Thailänder findet man dort fast nie, höchstens als Begleiterin eines Farangs.

    2. Während man im DACH (soweit ich es kenne) normalerweise quer zur Fahrtrichtung schläft, sind die Betten in den thailändischen Zügen IN Fahrtrichtung ausgerichtet, mit weitreichenden Konsequenzen: Man rollt die ganze Nacht hin und her. Das erwähnte

    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    .... gleichmässige......"talamtalamtalam........"
    macht sich dabei nicht bemerkbar, sondern vielmehr ein permanentes Stampfen und Rollen. Der Vorteil: Man wird die ganze Nacht quasi durchmassiert und hat frühmorgens keine beleidigten Bandscheiben, die Gelenke sind nicht erst zu strecken und zu dehnen und der gesamte Muskelstützapparat fühlt sich an wie bei einem 20-jährigen. Der Nachteil: Wer einen leichten Schlaf hat, der wird die Nacht mit Minutenschlaf und Dämmerzustand verbringen. Fazit: Im Bus kann man zwar besser durchschlafen (einmal abgesehen von der mitternächtlichen Zwangspause an irgendeinem Restaurant mit ungenießbarem Fraß und Plumpsklo), die Zwangshaltung im Sitz lässt einen aber gerädert aufwachen.

    3. Auswirkungen des thailändischen Klimaanlagen-Wahnsinns: Im Bus bekommt man von oben die eiskalte Luft direkt auf Gesicht und Glatze. Im Schlafwagen ist es auch saukalt, allerdings wird der kalte Luftzug dadurch entschärft, dass die Betten einen Vorhang haben. Die dünne Decke, die man bekommt, ist von den Abmessungen der Durchschnittsgröße eines Thais angepasst, also viel zu klein. Es empfiehlt sich also, zusätzlich ein großes Badehandtuch dabei zu haben. Dazu kommt, dass mit Verlauf der Fahrt die Kälte unweigerlich auch unter die Decke kriecht. Daher: warm anziehen. Ich nehme einen Trainigsanzug und zusätzlich eine Wollhaube. Besonders für letztere ernte ich zwar regelmäßig mitleidige Blicke, am folgenden Morgen sind diese Blicke aber eindeutig neidisch (besonders von den forschen jungen Backpackerinnen, die in Hotpants und Bolero die Nacht durchfrieren).

    4. Die Betten: Wer größer als 180cm ist, muss mit angewinkelten Beinen schlafen, sonst kann man sich aber bequem ausstrecken. Man liegt ziemlich bequem und weich (wenn auch in ständiger Bewegung, siehe oben). Unbedingt ein Bett unten buchen (kostet etwas mehr), denn unten kann man auch einigermaßen bequem sitzen, oben ist die Deckenhöhe dafür zu niedrig und man kämpft mit einer ziemlich mühsamen Kletterpartie (weil überall Koffer herumstehen) und Einfädelei in die Liegeposition, was ab einem gewissen Alter durchaus zum Problem werden kann. Außerdem sind die beiden Bänder, die das Herunterfallen während des Schlafens verhindern sollen eher nicht vertrauenserweckend. Ein TÜV-Sachverständiger im DACH würde mit Sicherheit einen Lachkrampf bekommen.

    5. Um 5 Uhr morgens, wenn man sich so richtig mit dem Schaukeln angefreundet hat, ist dann Schluss mit lustig: Die Zugbegleiter jagen einen aus den Federn und bauen die Betten wieder ab. Dabei ist die Plan-Ankunftszeit in BKK erst 6:15 (die tatsächliche meist 6:45). Thai Logik.

    Okay ... das waren meine Erfahrungen, andere mögen völlig andere Eindrücke von den Schlafwägen CNX nach BKK haben.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    15.064
    Ich nehme einen Trainigsanzug und zusätzlich eine Wollhaube. Besonders für letztere ernte ich zwar regelmäßig mitleidige Blicke, am folgenden Morgen sind diese Blicke aber eindeutig neidisch (besonders von den forschen jungen Backpackerinnen, die in Hotpants und Bolero die Nacht durchfrieren).
    Als Kavalier könnte man diese unter die Decke schlüpfen lassen.

  4. #23
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    4.391
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    Als Kavalier könnte man diese unter die Decke schlüpfen lassen.
    War durchaus auch mein Gedanke, und es gab deshalb auch schon einmal eine technische Machbarkeitsstudie vor Ort mit Madame ccc, aus der hervorging, dass es platzbedarfsmäßig durchführbar ist (Reiner Calmund sollte das aber nicht versuchen).

    Das Problem ist, dass sich wegen des begrenzten Platzes immer nur eines der armen frierenden Geschöpfe bei mir wärmen könnte, es also eine alternierende Mitverwendung meiner Decke geben müsste. Dafür basteln wir noch an einem geeigneten Platzkartensystem. Es zeigt sich aber auch, dass darüber hinaus die Zicken-Kämpfe im Vorfeld um den besten Platz die Ruhe im Waggon stark beeinträchtigen würden.

    Das Problem wurde also erkannt und ist in Bearbeitung!

  5. #24
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    13.940
    Die Betten in der 2. Klasse sind in Fahrtrichtung. Die der 1. Klasse quer zur Fahrtrichtung. Die Klimaanlage der 1. Klasse ist individuell regulierbar. Die 2. Klasse kann klimatisiert oder mit (laut schepperten) Ventilatoren gebucht werden. Decken waren klein. Man kann eine 2. Decke verlangen.
    Bett unten ist ausgestreckt schräg liegend halbwegs machbar, bin 186, Bett oben nicht. Es ist auch schmäler, kein Fenster, keine Ablagen, kein eigenes Licht, raufkraxeln und in unmittelbarer Nähe eines (laut schepperten) Ventilators und der Deckenlichter und unwesentlich billiger.

    Auf alle Fälle liegt der Körper in einem gemachten und überzogenen Bett. Während der im Bus sitzt und die Sitze schmäler sind als das schmalere obere Bett auch im VIP Bus. etc usw usf

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.05.12, 00:36
  2. Zugfahrt, Schlafabteil (BKK-Chiang Mai)
    Von kingkobra im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.11.10, 14:25
  3. BKK -> Chiang Mai: Nettes Guesthouse gesucht
    Von khraap im Forum Touristik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.04.10, 15:44
  4. Zentralreg. Bkk auch in Chiang Mai?
    Von tomtom24 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.02.10, 14:25
  5. Chiang Mai zu Weihnachten/Silvester
    Von MadMac im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.08.02, 14:37