Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Zoll für Mitbringsel

Erstellt von kalakke, 11.04.2009, 15:10 Uhr · 31 Antworten · 4.235 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Lukchang

    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    948

    Re: Zoll für Mitbringsel

    Moin-moin!

    Stimme zu aber .. Jein: VORSICHT mit Sachen die unters Washingtoner Artenschutz-Abkommen fallen könnten. Kein Souvenir mit Schlangen- oder Kroko-Haut es sei denn Du hast ein halbes Gesetzbuch an Ausfuhrbescheinigungen dabei. Sogar die Holzelefanten können dir weggenommen werden wenn da einer meint die Stoßzähnchen sind echtes Elfenbein.
    Vorsicht mit Muscheln wenn größer. Kaufbeleg/Expertise dabei haben.

    Wer mit heftigen Goldkettchen (mein Buddha hing an ner 2Baht-Kette) ausreist und wieder rein der sollte ggf. bei der Ausreise beim Zoll beantragen, eine Bestätigung über vorübergehend ausgeführten Schmuck zu kriegen dann kann ihn keiner bei Wiederankunft auszählen. Ging bei mir mal ohne nur weil die Kette erhebliche Tragespuren hatte und die mir das dann geglaubt haben dass ich die schon Jahre hatte.

    Auf hoher See, vor Gericht und gegenüber dem deutschen Zoll - noch ekliger manchmal die Niederländer wenn der Fluggast aus D ist und aus der Ferne zurückkommt - ist man allein in Gottes Hand ...

    Kontrolletikasper-freie Reise wünscht

    Lukchang

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.507

    Re: Zoll für Mitbringsel

    Zitat Zitat von MUC",p="743138
    Ab und an schau ich "Achtung Kontrolle" bei Kabel 1. Mindestens zweimal wurden Reisende mit Goldschmuck (über Freimenge) "erwischt" und taten sich schwer die Herkunft zu beweisen. Folglich wurde ein Teil des Schmucks nachverzollt und 100% Strafzuschlag oben drauf.
    Schau ich auch manchmal. Irritiert hat mich letztens, dass eine Frau einen Teil des nicht nachweisbaren Goldschmucks verzollen musste weil der Gesamtwert auf knapp 600 € geschätzt wurde. Da jedoch ihr Mann dabei war sollte doch hier die Freigrenze von 2 x 430 € gelten. War mal wieder kompletter Blödsinn was da im TV verzapft wird.



    phi mee

  4. #13
    Avatar von chrissibaer

    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    682

    Re: Zoll für Mitbringsel

    Zitat Zitat von phi mee",p="743279
    Schau ich auch manchmal. Irritiert hat mich letztens, dass eine Frau einen Teil des nicht nachweisbaren Goldschmucks verzollen musste weil der Gesamtwert auf knapp 600 € geschätzt wurde. Da jedoch ihr Mann dabei war sollte doch hier die Freigrenze von 2 x 430 € gelten. War mal wieder kompletter Blödsinn was da im TV verzapft wird.



    phi mee
    Nö, ist richtig so. Ganze Waren dürfen nicht aufgeteilt werden. Hätte sie die Kette vorher in 2 Teile geschnitten, wäre es vielleicht ok gewesen.

    Ich würde auch vorsichtig sein, den thailändischen Goldschmuck bei der Ausreise zu deklarieren, irgend wann muss man ihn ja mal mitgebracht haben. Besser, das Zeug zu Hause lassen.

  5. #14
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.507

    Re: Zoll für Mitbringsel

    Zitat Zitat von chrissibaer",p="743326
    Zitat Zitat von phi mee",p="743279
    Schau ich auch manchmal. Irritiert hat mich letztens, dass eine Frau einen Teil des nicht nachweisbaren Goldschmucks verzollen musste weil der Gesamtwert auf knapp 600 € geschätzt wurde. Da jedoch ihr Mann dabei war sollte doch hier die Freigrenze von 2 x 430 € gelten. War mal wieder kompletter Blödsinn was da im TV verzapft wird.



    phi mee
    Nö, ist richtig so. Ganze Waren dürfen nicht aufgeteilt werden. Hätte sie die Kette vorher in 2 Teile geschnitten, wäre es vielleicht ok gewesen.

    Nö, es waren einzelne goldene Armreifen. Das haut also nicht hin. Bist du sicher das Waren nicht aufgeteilt werden dürfen. Wenn ich mit meiner Frau gemeinsam z. B. einen Teppich mitbringe, der ja schließlich für unsere gemeinsame Wohnung ist, würde ich den Zöllner für Geisteskrank erklären lassen wenn er meint ich müsste den durchschneiden.


    Hatte vor über 25 Jahren mal mit so einen Schwachkopf mal eine Diskussion nach so einer kombinierten Party und Butterfahrt. Damals waren die heute üblichen 1L Schnapsflaschen noch nicht so gebräuchlich. Bei erlaubten 2 L hatten wir alle 3 Flaschen á 0,7 in der Tüte.

    Als er rumlamentierte, haben wir alle eine unserer Flaschen aufgeschraubt und einen kräftigen Zug genommen. Na da ging es aber ab!



    phi mee

  6. #15
    Avatar von Philip

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    696

    Re: Zoll für Mitbringsel

    Deklaration bei Ausreise: Die Herkunft der Ware ist rechtlich nicht relevant und wird auch nicht geprüft.
    Es könnte ja ein Geschenk sein von jemandem der es ebenfalls geschenkt bekommen hat und dieser hat es wiederum geschenkt gekommen ....

    Ehepaar mit Goldschmuck im Wert von 600,- Euro.
    Wenn sich der Schmuck ausschließlich im Koffer der Frau befand, ist es nicht relevant ob der Ehemann dabei ist.
    Eine Freigrenze gilt pro Person.
    Sicherlich gibt es es Ausnahmen (Teppich). Hier ist eine Klärung vorab hilfreich.
    Aber auch wenn der Schmuck in den Koffern von Mann + Frau vereilt ist, kann es zu Kosten führen: Wenn nur ein Kaufbeleg vorhanden ist und der Schmuck nur einem Geschlecht zuzuordnen ist.
    Ein entferntes Beispiel aus Luxemburg: 3 Rentner/innen Einreise nach Deutschland mit jeweils 9.000,- Euro Bargeld. Also innerhalb des Freibetrages. Dennoch dumm gelaufen. Nur ein Auszahlungbeleg über 27.000,- Euro. Das wurde für den Rentner verdammt teuer.

  7. #16
    Avatar von chrissibaer

    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    682

    Re: Zoll für Mitbringsel

    Zitat Zitat von Frederik",p="743338
    Deklaration bei Ausreise: Die Herkunft der Ware ist rechtlich nicht relevant und wird auch nicht geprüft.
    Es könnte ja ein Geschenk sein von jemandem der es ebenfalls geschenkt bekommen hat und dieser hat es wiederum geschenkt gekommen ....
    Mag ja sein, dass bei der Ausreise die Herkunft erstmal uninteressant ist. Aber indirekt gibt man dem Zoll/Steuerbehörde einen Hinweis auf ein mögliches Zollvergehen. Die können einen dann auch später noch auffordern, die Herkunft zu belegen. Verjährungsfrist wohl 10 Jahre.

    Zitat Zitat von Frederik",p="743338
    Ehepaar mit Goldschmuck im Wert von 600,- Euro.
    Wenn sich der Schmuck ausschließlich im Koffer der Frau befand, ist es nicht relevant ob der Ehemann dabei ist.
    Eine Freigrenze gilt pro Person.
    Kann der Mann den Damenschmuck nicht als Geschenk für jemanden mitführen? Mal so als Gedanke, natürlich dann mit eigenem Kaufbeleg.

    Zitat Zitat von Frederik",p="743338
    Sicherlich gibt es es Ausnahmen (Teppich). Hier ist eine Klärung vorab hilfreich.
    Kann mir nicht vorstellen, dass es für Teppiche Ausnahmen gibt.

    Bei dem normalen Kram, den man so mitführt, interessiert es die Zöllner eigentlich nicht, bei wem nun was im Koffer ist. Ist ja logisch, wenn Mann/Frau zusammen reisen, dass die auch ihr Gepäck teilen. Nur wenn wirklich ein paar teure Sachen dabei sind, werden sie etwas spitzfindiger und legen die Gesetze genauer aus.

  8. #17
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.507

    Re: Zoll für Mitbringsel

    Zitat Zitat von Frederik",p="743338
    Ein entferntes Beispiel aus Luxemburg: 3 Rentner/innen Einreise nach Deutschland mit jeweils 9.000,- Euro Bargeld. Also innerhalb des Freibetrages. Dennoch dumm gelaufen. Nur ein Auszahlungbeleg über 27.000,- Euro. Das wurde für den Rentner verdammt teuer.
    Oho! Zum Einen muss ich unter 10.000 Euro gar nichts belegen, zum Anderen haben wir nur ein Konto. Wenn meine Frau und ich also jeweils 10.000 Euro ausführen (ohne Anmeldung) ist das Rechtens! Bei höheren Summen die angemeldet werden geht es gelinde gesagt dem Zoll einen Sch..ss an von welchem Konto das Geld kommt, sofern es sich nachweislich nicht um Schwarzgeld handelt.

    Wenn ich jetzt zum Beispiel einen Geldgürtel habe und darin dass gemeinsame Geld aufbewahre bei der Reise, dann würde ich mich, bei einer gemeisamen Ausreise mit meiner Frau, schon sehr auf den späteren Prozess freuen, wenn die Herren Beamten sich unbbedingt lächerlich machen wollen.


    phi mee

  9. #18
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001

    Re: Zoll für Mitbringsel

    phi mee vorsicht, der hat den kompletten Durchblick

  10. #19
    Avatar von shadow79761

    Registriert seit
    27.05.2008
    Beiträge
    407

    Re: Zoll für Mitbringsel

    hidiho
    mal eine kleine Frage von mir....
    wenn man in Thailand heiratet ist es ja üblich der Ehefrau Gold zu schenken... Wenn wir nun nach Deutschland einreisen muss ich das dann versteuern ?
    cya
    shadow

  11. #20
    Avatar von Philip

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    696

    Re: Zoll für Mitbringsel

    Ob gekauft, geschenkt, geklaut oder gefunden ändert nichts.
    Rest heute Abend ein wenig ausführlicher.

    @phi mee:
    Nenne mir auch nur einen einzigen Prozess wo Zollbeamte sich lächerlich gemacht haben bzw. wo eine Strafanzeige zurückgenommen werden musste.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. haessliches Mitbringsel
    Von Denisss im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.03.08, 23:04
  2. Nettes Mitbringsel für alle Fußballfans
    Von zero im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.10.07, 11:01
  3. Mitbringsel aus Deutschland
    Von real2ltime im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.05.06, 11:09
  4. mitbringsel
    Von stefan im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.11.01, 05:46
  5. Mitbringsel von und nach...
    Von Torsten im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.04.01, 20:30