Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 71

Wer kennt Cheaptixx Flights aus Bremen?

Erstellt von Otto-Nongkhai, 04.02.2020, 05:15 Uhr · 70 Antworten · 2.569 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Stacyboy

    Registriert seit
    23.03.2015
    Beiträge
    204
    Zitat Zitat von Koelner Beitrag anzeigen
    Ich habe auch keine Schadenfreude. Gier hat halt Hirn gefressen.
    Es geht hier eigentlich um die Binsenweisheit: Wer zu billig kauft, zahlt immer drauf.

    Wenn ich die Marktpreise kenne, dann weiß ich auch, dass Abweichungen um 20% nicht normal sein können.
    Das ich dann auch noch bei einer unbekannten Vermittlerbude bestelle, zeigt mir die eigentliche Not. Man kann ja bei vielen Dingen sparen aber beim “Flug zu Spottpreisen” würde ich damit nicht anfangen.

    Niemand hat was zu verschenken und gute Preise bekomme ich auch direkt. Wenn es gerade keine gibt, haben Vermittler auch keine. Die vermitteln eh nur Restkontingente.

    Hier im Forum waren auch mal einige unterwegs, die hatten die Pleite eines Vermittlers bitter miterlebt. Flüge bezahlt, alles weg. Und dann noch der ganze Ärger ...
    Stimmt ja alles. Bedeutet aber immer noch nicht dass Cheaptix nicht zuverlässig ist. Ich hab z.B. schon über diverse Buchungsportale die bei Skyscanner angezeigt werden, und die zum Teil üble Bewertungen hatten, gebucht - und alles hat einwandfrei geklappt.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Koelner

    Registriert seit
    26.01.2018
    Beiträge
    1.818
    Glaube ich dir ja auch! Es gibt Möglichkeiten, die würde ich auch abwägen. Kurzfristige Buchung mit Direktticket. Nur kann man damit nicht langfristig planen.

  4. #23
    Avatar von Koelner

    Registriert seit
    26.01.2018
    Beiträge
    1.818
    Noch ein Tipp für den TS. Scoot fliegt teilweise für 400 Euro nach Thailand. Man muss halt auf alles verzichten. Kein Entertainment, keine Getränke und Essen. Bestuhlung maximal. Braucht man halt 2-3 Tage nach dem Flug um zu rehabilitieren.

  5. #24
    Avatar von Stacyboy

    Registriert seit
    23.03.2015
    Beiträge
    204
    Zitat Zitat von Koelner Beitrag anzeigen
    Noch ein Tipp für den TS. Scoot fliegt teilweise für 400 Euro nach Thailand. Man muss halt auf alles verzichten. Kein Entertainment, keine Getränke und Essen. Bestuhlung maximal. Braucht man halt 2-3 Tage nach dem Flug um zu rehabilitieren.
    Brauch ich alles nicht mehr. Fürs Entertainment hab ich Spotify, Youtube Premium und Netflix und dazu noise canceling Kopfhörer. Essen resp. Snacks bringe ich selbst mit wenn ich Eco fliege. Für die genaue Position GPS anmachen und Handy kurz zum Fenster halten. Ich schalte die Entertainmentsysteme nicht mal mehr ein. Auch nicht in der Business. Und zum Essen: ich geh lieber vorher in ein richtig gutes Resti. Sind wir mal ehrlich, würde ein normales Restaurant Essen auftischen welches man so in der Businessklasse bekommt, man würde es zurückgehen lassen. 90 % des Businessclass-Feelings besteht darin zu wissen, dass man es nicht ganz so beschissen hat wie in der Eco. Und alles was unter 6 Stunden Flug ist, macht für mich eh kein Sinn in Business. Wenn ich beruflich fliege dann aber meistens Business, da kann mir die Greta den Finger zeigen so viel sie will.

    OK Bestuhlung ist ein Problem. Aber viel schlimmer als es die Swiss hat geht ja eh nicht [emoji38] Ich persönlich würde Scoot eine Chance geben.

  6. #25
    Avatar von Cantor

    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    1.783
    Zitat Zitat von Stacyboy Beitrag anzeigen
    Brauch ich alles nicht mehr. Fürs Entertainment hab ich Spotify, Youtube Premium und Netflix und dazu noise canceling Kopfhörer. Essen resp. Snacks bringe ich selbst mit wenn ich Eco fliege. Für die genaue Position GPS anmachen und Handy kurz zum Fenster halten. Ich schalte die Entertainmentsysteme nicht mal mehr ein. Auch nicht in der Business. Und zum Essen: ich geh lieber vorher in ein richtig gutes Resti. Sind wir mal ehrlich, würde ein normales Restaurant Essen auftischen welches man so in der Businessklasse bekommt, man würde es zurückgehen lassen. 90 % des Businessclass-Feelings besteht darin zu wissen, dass man es nicht ganz so beschissen hat wie in der Eco. Und alles was unter 6 Stunden Flug ist, macht für mich eh kein Sinn in Business. Wenn ich beruflich fliege dann aber meistens Business, da kann mir die Greta den Finger zeigen so viel sie will.nehmlichkeiten

    OK Bestuhlung ist ein Problem. Aber viel schlimmer als es die Swiss hat geht ja eh nicht [emoji38] Ich persönlich würde Scoot eine Chance geben.
    Du sprichst für dich. Es gibt auch Fluggäste die einen Service und andere Angenehmlichkeiten in Anspruch nehmen möchten.

  7. #26
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.644
    Wenn Cheaptixx wirklich so eine Gaunerfirma ist,dann müsste ich gerichtlich doch was gegen die machen können!
    Habe ja bis heute die Storno noch nicht bezahlt,was können die gegen mich unternehmen?Zahlbescheid,Vollstreckung?

    Wie soll das überhaupt gehen,erst 4 Wochen vor Reisebeginn bekomme ich das E-Ticket und wenn die Thai dann keinen Platz mehr frei hat (da Hauptreisezeit),was habe die sich dann gedacht?Bekomme ich dann das Geld zurück ,oder Ersatzflug?
    Das ist doch irgendwie gegen die Gesetze!
    Habe oft ,fast immer über Portale gebucht,aber das E-Ticket immer sofort nach Zahlung bekommen.

    Ich weiss auch,117 Euro Kiosten ,oder vieleicht 1000 Euro Gerichtskosten,da muss man schon abwägen!!!Anwälte sind auch teuer!

    Ich weiss,dass ist kein Rechtsforum,aber vieleicht hat jemand mal so etwas durchgespielt und kann mir einen Ratschlag geben.
    Habe mir 5 Tage bis zur Zahlung gegeben!
    Vielen Dank für eure Anteilnahme,ist ja meine Dummheit!!!!
    ---------------------------------------------
    PS.Die original Etickets der Airlines werden spätestens vier Wochen vor dem Reisetermin ausgestellt. Nur so sind die besonderen Flugpreise von Cheaptixx möglich. Auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden können die original Etickets sofort bei den Airlines bestellt werden. Allerdings wird dann der aktuelle Tagespreis der Fluggesellschaft in Rechnung gestellt.

    De Reisevermittler CHEAPTIXX ist nicht bereit und verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

  8. #27
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.619
    Im Zweifelsfall geben die die Forderung an eine Inkassofirma. Dann kannst Du Dich mit denen rumschlagen. Auf einen Rechtsstreit würde ich es wegen 117 Euro nicht ankommen lassen. Was steht denn bezüglich Stornogebühren in den AGB von Cheaptixx ?

  9. #28
    Avatar von changnoi17

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    1.857
    Zitat Zitat von pegasus Beitrag anzeigen
    Im Zweifelsfall geben die die Forderung an eine Inkassofirma. Dann kannst Du Dich mit denen rumschlagen. Auf einen Rechtsstreit würde ich es wegen 117 Euro nicht ankommen lassen. Was steht denn bezüglich Stornogebühren in den AGB von Cheaptixx ?
    Das hier:

    6. Aufwendungsersatz, Vergütungen, Inkasso, Zahlungen
    6.1 Der Reisevermittler CHEAPTIXX ist berechtigt, Anzahlungen entsprechend den Reise- und Zahlungsbestimmungen der vermittelten Unternehmen zu verlangen, soweit diese wirksam vereinbart sind und rechtswirksame Anzahlungsbestimmungen enthalten.
    6.2 Die vorstehenden Regelungen gelten entsprechend für Stornokosten (Rücktrittsentschädigungen) und sonstige gesetzlich oder vertraglich begründete Forderungen des vermittelten Reiseunternehmens.
    Die Reiserücktrittsversicherung ist im Reisepreis bereits inklusive! Die Ausstellung der Versicherungsunterlagen erfolgt nach Zahlungseingang des Rechnungsbetrages und nur auf Antrag des Kunden innerhalb von spätestens 14 Tagen nach Buchungsdatum. Maximale Reisedauer für die Reiserücktrittsversicherung sind 30 Tage. Längere Aufenthalte sind nur auf Anfrage und Gebühr möglich.
    Storno- und Umbuchungsgebühren sind bis zur Ticketausstellung 39 Euro pro Person, nach Ticketausstellung 80% vom Flugpreis.
    Reiseverträge sind vom sonst für Internetkäufe üblichen Widerrufsrecht von 2 Wochen ausgenommen. Die Vorschriften über Verbraucherverträge gelten nur bedingt für Reiseverträge: § 312 II Nr. 4 i.V.m. § 312 a Nr. 1, 3, 4, 6 BGB.
    PayPal Zahlungen sind möglich, werden aber nur auf vorherige Anfrage bestätigt. Hierbei ist die Reiserücktrittsversicherung nicht inklusive.
    Quelle: https://www.cheaptixx.de/ContentLink.aspx?contpg=14


    Man könnte höchstens von einer Verbraucherzentrale prüfen lassen, ob die AGB den Bestimmungen entsprechen.

  10. #29
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.619
    Zitat Zitat von changnoi17 Beitrag anzeigen
    Man könnte höchstens von einer Verbraucherzentrale prüfen lassen, ob die AGB den Bestimmungen entsprechen.
    Das führt dann letztendlich aber auch zu einem Rechtsstreit. Dann besser die 39 Euro pro Nase blechen und als Erfahrung verbuchen.

  11. #30
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    9.494
    Ein Fehler ist es bei solchen Klitschen zu buchen, ein Anderer ist es wegen ein paar Mark Lehrgeld gegen diese zu klagen.

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.11, 20:44
  2. wer kennt sich da aus: Mae Laem Pim etc.
    Von beerchang im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.05.10, 17:37
  3. Digitalkameras - Wer kennt sich aus?
    Von Torsten im Forum Sonstiges
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 01.12.05, 10:55
  4. Yamaha MIO-wer kennt sich aus?
    Von Peanut im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.12.04, 14:28
  5. Kennt sich wer mit dem BIOS aus?
    Von Farang im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.07.02, 02:04