Seite 7 von 14 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 136

Wechselkurs EUR/THB ab Boden?

Erstellt von Cybersonic, 18.08.2012, 13:52 Uhr · 135 Antworten · 13.131 Aufrufe

  1. #61
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    1.942
    Zitat Zitat von Cybersonic Beitrag anzeigen
    Hi,

    hab grad mit einem Freund in Pattaya telefoniert.
    Er war praktisch am heulen - er lebt wechselnd in Pattaya und Buriram.

    Wechselkurs: 1 EUR sind noch 38,8 THB wert. Nun sind wir bei fast 2 € pro Singha

    Glaub, da geht es so manchen Expats ans Eingemachte. Der Euro ist ja wirklich nichts mehr wert.
    Ein Singha ist was Eingemachtes ? Ihre Sorgen sollte man haben.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    10.285
    Zitat Zitat von Cybersonic Beitrag anzeigen
    Entschuldigung an Euch alle.

    Jeder von euch - ! JEDER ! - der schon mal länger als einen Urlaub (>= 6 Wochen ) in Thailand war, wird bestätigen, dass man sich eben nach seinen "Grundnahrungsmitteln" sehnt.
    Salami, Käse, Brot, Rotwein, Bratwurst, Olivenöl, Nudeln, etc) Das alles ist käuflich erwerbbar im zB nächsten Big C, Carre 4, etc.

    Und dann gehe ich auch mal "Deutsch" essen - für THB 250 ein 3 Gänge Menue. Waren mal € 5 - sind jetzt eben fast € 8.

    Mein Camembert kostet da THB 250. Es macht einen Unterschied aus, ob ich dafür € 5 oder € 8 bezahle.
    ..........
    Vollkommen falsch, kenne persönlich einige, die nie Farang Food essen, sondern täglich ausschliesslich einfachste Thai Reisküche und nie was anderes drinken als Wasser, Kaffee und Tee und das seit beinahe 20 Jahren in Thailand.

    Guter Kumpel zB hat ein Haus mit Garten und Pool in einer ländlichen Provinz in Nord Thailand und eine Mietwohnung in der alten Heimat, wohnt ca 9 Monate im Haus in Thailand und 3 Monate, den Rest, in seiner Wohnung in DACH mit unter 800 € pro Monat und kann in der Tat sogar noch etwas sparen.....

    ...wie macht man sowas?

    ganz einfach, man braucht die richtige Einstellung dazu und auch das Geschick so ein Leben führen zu können, das von anderen als Kasteiung bezeichnet werden könnte, er aber durchaus zufrieden mit allen ist ohne das irgendetwas abgehen könnte.

    Solche Leute brauchen sich nicht umzustellen, da sie schon immer so ein Leben führen. Sie sparen intuitiv automatisch extrem an den täglichen notwendigen Dingen, verzichten komplett auf unnötigen Luxus auch nur in der kleinsten Form und organisieren und errichten alles in konzentrierter Eigenregie.
    Viele gehen auch einer leidenschaftlichen Betätigung nach. Jener Kumpel beispielsweise betreibt täglich von der Früh bis zur Abenddämmerung Sport, seit vielen Jahren, täglich. Er kommt also gar nicht in die Gelegenheit frustriert zu sein.

  4. #63
    Avatar von jage0101

    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    967
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    ...wie macht man sowas?

    ganz einfach, man braucht die richtige Einstellung dazu und auch das Geschick so ein Leben führen zu können, das von anderen als Kasteiung bezeichnet werden könnte, er aber durchaus zufrieden mit allen ist ohne das irgendetwas abgehen könnte.

    Solche Leute brauchen sich nicht umzustellen, da sie schon immer so ein Leben führen. Sie sparen intuitiv automatisch extrem an den täglichen notwendigen Dingen, verzichten komplett auf unnötigen Luxus auch nur in der kleinsten Form und organisieren und errichten alles in konzentrierter Eigenregie.
    Ich ergänze: etwas Planung und Kontrolle hat noch nie geschadet. Das erfordert zwar Disziplin, aber dafür hat man alles im Blick und kann sich b.B. den geänderten Rahmenbedingungen schnell anpassen.

  5. #64
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Sind die Eltern in der gluecklichen Lage KV privat versichert zu sein oder darf man wissen,wie die gesundheitliche Absicherung in dieser Altersstufe erfogen soll?
    Da sie keine Versicherung zu zivilen Preise mehr aufnimmt, biete ich ihnen eine Privatversicherung bei mir an. Daher hatte ich neulich ja mal nach allen Preisen für Operationen etc. in Thailand gefragt. D.h. sie zahlen mir einen kalkulierten Preis, den ich für Krankheitsfälle anspare. Wenn man bedenkt, was Versicherungen so an Gewinn, Verwaltungskosten und teuren Preisen in Deutschlands Praxen und sonstigen westlichen Ländern nehmen und ich den bisherigen Krankheitsverlauf und den Gesundheitszustand kenne, halte ich das Risiko für kalkulierbar. Ich rechne damit, dass zu 30% die "Gebühren" die Kosten ziemlich 1:1 gedeckt werden, zu 60% sogar noch ein klein wenig Gewinn bei rauskommt und zu 10% ich draufzahlen muss (aber im erträglichen Rahmen).
    Ein Restrisko bleibt dann auch für mich. Im äußersten Notfall bleibt ja auch die Rückkehr nach Deutschland mit seiner Zwangs-KV. Und wenn das nicht mehr gehen sollte (z.B. kein Flug möglich) bleibt noch die Wunderheilung durch die hervorragende Pflege in Thailand.

    Klingt natürlich für deutschen Ohren idiotisch. Aber lieber dieser Weg mit einem sehr geringen Restrisiko als ein ziemlich sicheres baldiges Vegetieren in einem Altersheim. Das möchte ich meinen Eltern absolut nicht zumuten.

  6. #65
    Avatar von jage0101

    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    967
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Da sie keine Versicherung zu zivilen Preise mehr aufnimmt, biete ich ihnen eine Privatversicherung bei mir an.
    Finde ich eine sehr gute Idee, und würde ich in so einem Fall ebenso handhaben.
    Dann doch lieber noch eine schöne Zeit - wie lange auch immer - in Thailand, als in einem Pflegeheim...

  7. #66
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Der letzte Stand meines Wissens, der allerdings schon ein bischen her ist, aber es kann ja noch immer so sein, wäre, daß die Mindesteinlage am Konto bei einem verheirateten Pensionistenpaar aus DACH ebenfalls 800.000 ist, also für beide zusammen, wenn beide gleichzeitig das Visum beantragen....
    Richtig, 800.000 THB auf Konto zusammen oder 65.000 THB Einkommen (Rente)/Monat zusammen. Ddas ist mein letzter Stand in Bezug auf Rentner über 50.
    Sollte das monatliche Einkommen nicht ausreichen, kann der Rest mit einem Bankguthaben (mind. 3 Monate drauf) ausgeglichen werden. Kann man sich ja dann dann bei Freunden oder der Familie (z.B. beim Sohn) leihen.

    Thaikenntnisse sind übrigens nicht notwendig, auch keine Integrationskurse.

  8. #67
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    10.898
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Ein Singha ist was Eingemachtes ? Ihre Sorgen sollte man haben.
    außerdem sind 250 thb zur Zeit 6,40€ und nicht 8,00.

    @Cyber ,natürlich ist die Entwicklung unschön ,aber wenn "du " jetzt schon soviel Land angekauft hast und erst in 15 Jahren nach Thailand ziehst ,dann hast du schon ganz gut der Entwicklung entgegengewirkt.

  9. #68
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.799
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    ... Thaikenntnisse sind übrigens nicht notwendig, auch keine Integrationskurse.
    Mal sehen wie lange noch.

  10. #69
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.658
    Mein Freund wohnt in Bang Sare Dhewee Park,noch.Jahresmiete 80000 Thb.Seit Jahren wird nichts gemacht.Haus gehört Navy Offizier.Das Haus soll seit Jahren für ca. 4,3 Mio Thb im Internet verkauft werden.In dieser Wohnanlage wohnten auch Engländer,welche seit ca. 1,5 Jahren Thailand verlassen.Die überwiegenden Gründe ist der schlechte Wechselkurs.Also weniger Geld zur Verfügung.Ein Beispiel zur einfach Rechnung.ca. 1000 Euro Rente pro Monat.waren früher zu 48 Baht--48000Thb im Monat.Kind auf Internationale Schule 10000Thb im Monat.nun würden also ca. 10000 Baht im Monat fehlen.Dafür kann man z.b ne Waschmaschine,Kühlschrank kazfen.oder ne Miete bezahlen.Beispiele gibt es genug.Dann die allgemeine Verteuerung.grundnahrungsmittel teuer.usw.In Deutschalnd bekomme ich z.b. ne Kiste Bier für ca.10 Euros-in Thailand nicht.Somtam aufm Markt teilweise bis 70 Baht.40 Baht ne Gutiau Wassersuppe wo kaum was drin ist.usw.Negativbeispiele gibt es genug.da hat ein Member hier schon Recht.Für das Geld brauche ich nicht nach Thailand fahren.Und da soll auch nicht irgend jemand so bescheuert sein und sagen:Wer sich Thailand nicht (mehr)leisten kann,soll auch nicht dahin fahren.Und da frage ich mich doch über die Aussage von dem jungen Member ILS--er glaubt das es ab 30 Baht gefährlich wird?.Und übrigens gekommen nicht alle in Deutschland ne Lohnerhöhung.Von allen unserer Thai Bekannten die dieses Jahr aus dem Thaiurlaub zurück kamen,waren die Gesichter lang.Immer hörte man Teuer,teuer,teuer.Und die Ratlosigkeit,ja aber was können wir machen?.Und wenn ich dann noch sehe,das neue Autos per Kredit in Thailand gekauft werden?da frage ich mich doch:Wie geht das alles?.

  11. #70
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    1.942
    Zitat Zitat von EO Beitrag anzeigen
    .Ein Beispiel zur einfach Rechnung.ca. 1000 Euro Rente pro Monat.waren früher zu 48 Baht--48000Thb im Monat.Kind auf Internationale Schule 10000Thb im Monat.nun würden also ca. 10000 Baht im Monat fehlen.Dafür kann man z.b ne Waschmaschine,Kühlschrank kazfen.oder ne Miete bezahlen.Beispiele gibt es genug.Dann die allgemeine Verteuerung.grundnahrungsmittel teuer.usw.In Deutschalnd bekomme ich z.b. ne Kiste Bier für ca.10 Euros-in Thailand nicht..
    1000 Euro reichen bei weitem aus samt Frau und Kindern - Haus und Auto. Da Ihnen aber Bier kistenweise wichtig ist wird es eng werden das stimmt....

Seite 7 von 14 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wechselkurs
    Von Make im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.10, 17:13
  2. Am boden wegen abgelehnten schengenervisa
    Von ehc80 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 24.02.06, 09:29
  3. Wechselkurs
    Von Sammy33 im Forum Touristik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.10.05, 16:36
  4. Können Farangs in Thailand Grund und Boden erben?
    Von Bukeo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.05.03, 00:28