Ergebnis 1 bis 6 von 6

Von Thailand in Nachbarländer: Ein-/Ausreise

Erstellt von schnillibert, 05.02.2012, 14:54 Uhr · 5 Antworten · 2.647 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von schnillibert

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    4

    Von Thailand in Nachbarländer: Ein-/Ausreise

    Moin,

    ich habe einige Fragen bzgl. der Reise von Thailand in dessen Nachbarstaaten. Ich habe schon an anderer Stelle nach Informationen gesucht, aber keine umfassenden Antworten auf meine Fragen gefunden. Wenn dies jedoch trotzdem bereits an anderer Stelle abgehandelt wurde, würde ich mich über einen Link freuen. Die Situation: Ich bin bald für ca. 40 Tage in Thailand und wollte das Notwendige mit dem Nützlichen verbinden und für einige Tage bspw. Laos heimsuchen. Ich möchte von zusätzlichen Flügen absehen und über Landwege mich fortbewegen. Ich weiß, dass ich auch in Deutschland einfach ein längeres Visum für Thailand beantragen kann, doch darauf würde ich nur im Notfall zurückkommen wollen. Auch weiß ich, dass das Visum für Laos an der Grenze für 30 $ zu haben ist und dass bei der Rückreise mir lediglich ein Aufenthalt für 15 Tage in Thailand gestattet wird. Nun zu den Fragen (ich bin auch für allgemeine Tipps dankbar):

    1. Gibt es weitere Kosten bei der Einreise nach Laos?
    2. Wie sieht es mit der Ausreise aus? Gibt es hier Kosten für Visum oder Ähnliches?
    3. Wie lange kann ich mich in Laos aufhalten? Mindestens 10 Tage?
    4. Ich nehme an/hoffe, die Kosten gelten für Ausländer und Thailänder kommen umsonst nach Laos und zurück... stimmt das?
    5. Wie sieht das für Kambodscha und Myanmar aus? Ist die Einreise ähnlich unkompliziert (Visum am Grenzübergang etc.) und was sind zu erwartende Kosten? (Die Frage ist nicht ganz so wichtig, aber vielleicht hat ja trotzdem jemand Lust, was dazu zu schreiben...)

    Vielen Dank im Voraus für etwaige Informationen

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    carsten
    Avatar von carsten
    Was hast Du denn fuer ein Flugticket?


    Wenn Du den Rueckflug erst 40 Tage nach Ankunft in Thailand hast, hast Du ein Problem: ohne Rueckflugticket oder Weiterflugticket innert 30 Tagen nach Ankunft bist Du in Thailand Visums-pflichtig. Deshalb wird Dich dann die Airline u.U. ab Europa erst gar nicht einsteigen lassen, wenn Du weder Visum noch Weiterflug-Ticket vorweisen kannst.

  4. #3
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Du wirst es ja vielleicht schon selbst bemerkt haben, als Du Deine Fragen niederschriebst: Eigentlich bist Du hier im falschen Forum. Ein Laos-Forum ist da viel einschlägiger.
    Nimm den folgenden link um zu verifizieren, dass die anderen viel spezieller auf Deine Fragen eingehen:

    Border Crossing Procedures at Lao-Thai Friendship Bridge #1

  5. #4
    Avatar von schnillibert

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    4
    @waanjai_2
    Vielen Dank, der Link hilft mir auf jeden Fall weiter und bzgl. Laos ist dann auch erstmal alles geklärt!

    @carsten
    Auch dir vielen Dank für die Information; das hätte ziemlich ätzend werden können. Ich hatte zwar mal einen Aufenthalt von 31 Tagen und die Airline hatte das gar nicht wahrgenommen (nur bei der Ausreise wurde ich zu einem priviligerten Thailänder mit Sonderstempel umgeleitet), aber da muss ich natürlich auf Nummer sicher gehen. Die Bearbeitungsdauer ist mit 10 Tagen bei Auslandsvisum.de - Der Visum-Service angegeben, was noch locker im Zeitrahmen ist. Aber da ich gerade einen Ansprechpartner hier in dir gefunden habe: Mit dem 60-Tage Visum in den Händen gibt es dann keine Sorgen, die ich mich mir machen sollte, oder? Also die anderen Obligatorien wie frischer Reisepass und Auslandskrankenversicherung sind abgearbeitet. Das 60-Tage Visum zeige ich dann im Bedarfsfall in Deutschland am Flughafen der Airline oder wem auch immer und dann in Thailand an jener Stelle, an welcher sonst auf die Arrivalcard geschaut wird. Richtig?

    p.s.: Warum ich eigentlich auf die Idee mit Laos kam: War das nicht eine Zeit lang so üblich, dass man, um länger als 30 Tage in Thailand bleiben zu dürfen, dieses Borderhopping betrieb, d.h. nur über die Grenze in andere Länder ging, um das Visum zu erneuern? Was carsten schreibt leuchtet mir vollkommen ein, aber wie war das dann bei den anderen möglich?

  6. #5
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von schnillibert Beitrag anzeigen
    p.s.: Warum ich eigentlich auf die Idee mit Laos kam: War das nicht eine Zeit lang so üblich, dass man, um länger als 30 Tage in Thailand bleiben zu dürfen, dieses Borderhopping betrieb, d.h. nur über die Grenze in andere Länder ging, um das Visum zu erneuern? Was carsten schreibt leuchtet mir vollkommen ein, aber wie war das dann bei den anderen möglich?
    Die haben zumeist ihrer Airline verklickert, dass sie sehr wohl wüßten, dass man nur 30 Tage lang sich in Thailand aufhalten dürfe. Deshalb sei es auch beabsichtigt, vor Ablauf der 30 Tage Thailand zu verlassen und sich bei der Wiedereinreise nach Thailand zwecks Rückflugs nach Old Germany zusätzliche Tage an Aufenthaltsberechtigung zu besorgen.
    Dann haben die Damen am Check-In in Germany zumeist erkannt, dass da ein Informierter am Schalter stand. Davon konnten sie in 9 von 10 Fällen ja nicht ausgehen. Die Armen.

  7. #6
    carsten
    Avatar von carsten
    Waanjai kann recht haben oder auch nicht. Es gibt Airlines bzw. deren Schalterpersonal interessiert das nicht die Bohne, andere lassen sich ueberzeugen und wieder andere eben nicht.
    Es geht ja auch darum, das gestzlich derjenige, der das Rueckflug- oder Weiterflugticket nicht innert 30 Tagen hat (wie ja beim TS zutreffend), visumspflichtig ist. Schaut Euch mal die Bedingungen fuer den 30-Tage-Stempel genau an.......

    Mit TR-Visum hast Du dahingehend kein Problem, dass Du problemlos einreisen kannst. Solltest Du allerdings vorher wieder ausreisen (z.B. nach Laos) und per Lansd wieder einreisen, kriegst auch wieder nur 15 Tage, da Dein Visum bereits benutzt wurde ("used").

    Uebrigens brauchst Du da keinen Visa-Service fuer teures Geld beauftragen. Wo bist Du in DE? Je nachdem ist ja eins der Konsulate in Deiner Naehe (FRA, BER, MUC, Essen, Dresden, STR, HH). Die Honorarkonsulate (alle ausser FRA und BER) stellen das Visum meist sofort aus und bieten (MUC zund STR sicher!) auch Postservice an.
    Das TR-Visum kostet pro Einreise EUR 30,-- plus evtl. Postspesen. Rufe am besten das Konsulat, mit dem Du das machen willst, an, und klaere mit denen genau die benoetigten Unterlagen ab. Ist standardmaessig Antrag doppelt, 2 Passbilder, Pass plus Kopie der Datenseiten, Kopie des Tickets oder Reiseplanes. Bei mehreren Einreisen verlangen sie mittlerweile auch pro zus. Einreise eine Flug- oder Hotelbuchung (mind. eine Nacht) im Ausland (z.B. Laos), um das Visum auszustellen.
    Diese Angaben gelten fuer das Honorar-Konsulat in MUC.

    In FRA oder BER dauert das Visum 3 Tage (normalerweise), da Du dort einen Sticker kriegst. Bei den anderen ist nur ein Stempel....

    Eintreisekarte musst Du trotz Visum ausfuellen.

Ähnliche Themen

  1. Ausreise mit Stiefkind
    Von jensen im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.01.11, 17:05
  2. Baht bei Ausreise
    Von doraemon im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.03.10, 17:28
  3. Nachbarländer Thailand
    Von duhenchamon im Forum Touristik
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 08.01.09, 19:23
  4. Ein- und Ausreise
    Von Pustebacke im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.03.07, 23:49
  5. Ausreise aus Thailand nach Sydnet ohne gueltiges Visa!?
    Von Hagi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 25.09.04, 20:19