Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 56 von 56

Touristen Kontrolle soll verstärkt werden

Erstellt von bkk999, 08.08.2010, 04:51 Uhr · 55 Antworten · 6.132 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Auch bei privater Unterbringung ist es Sache des Anbieters. Warum gerade Ausländer dazu neigen in Thailand immerzu es anders, als dass es das Gesetz vorschreibt, drehen zu wollen ist mir ein Rätsel. In Deutschland würden die Selben noch einen bürokratischen Nachschlag verlangen. Könnten dies Gründe sein:
    - Hat das etwas mit Kolonialgehabe zu tun?
    - Achtung jetzt komme ich, denn ich habe im Gegensatz zu euch mehr Kohle.
    - Bin zwar in Deutschland auch ein Niemand, aber das weiss ja hier keiner.

    Sollte es in diese Richtung gehen, dann ist dies noch peinlicher als das Verhalten von Neureichen. Neureiche haben zumindest mehr Kohle als gerade mal eine Arbeiterrente in Bt. gewechselt.

    Da ich persönlich so unverschämt vermögend bin, dürfte ich so ein Verhalten an den Tag legen. Tue ich aber nicht. Ich habe das einfach nicht nötig.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    carsten
    Avatar von carsten
    @waanjai
    1. wenn man so durch die Lande reist, wie von Dir beschrieben, wird man eher in Hotels als Privat uebernachten. Privat wirste meist nicht mieten koennen, nur fuer 1-2 Naechte.
    2. Wenn man nur eine Nacht bleibt, ensteht ja die Meldepflicht nicht, man muss sich ja mehr als 24 Std. aufhalten, damit sie entsteht.

    @BKK, waanjai usw.
    ich persoenlich mache die Meldung nur auf Phuket, da wir da immer ein Haus von privat fuer ca. 1 Monat mieten, und ich genau weiss, dass das dort der Vermieter nicht macht. Deweiteren brauch ich dort von der Immi schon auch mal ne Wohnsitzbescheinigung (Fuehrerschein, Motorbike-Zulassung etc.), dann ist schon besser, wenn man behoerdlich in Ordnung ist.

    Die Adresse meiner Frau kommt immer in die Einreisekarte, da das immer unser erster Anlaufpunkt in Thailand ist. Ausser bei meiner Frau und ausser auf Phuket uebernachten wir immer in Hotels. o.ae. (gewerbl.), so dass die Meldepflicht eindeutig beim "Hoesekeeper" liegt.

    Ausserdem koennt Ihr das ja alle halten, wie Ihr wollt, ich werde mich allerdings an die Normen in dem Gastland halten, da ich u.U. spaeter mal noch laenger in Thailand leben moechte. Und nach Auskunft des Immi-Bueros in Phuket ist das die korrekte Vorgehensweise.

  4. #53
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von carsten Beitrag anzeigen
    ich persoenlich mache die Meldung nur auf Phuket, da wir da immer ein Haus von privat fuer ca. 1 Monat mieten, und ich genau weiss, dass das dort der Vermieter nicht macht.
    Nicht du, sondern der Vermieter muss. Wenn er dies nicht tut, kann dir dies egal sein. Falls es Probleme gibt, werden es seine sein.

  5. #54
    carsten
    Avatar von carsten
    Zitat Zitat von BKK Beitrag anzeigen
    Nicht du, sondern der Vermieter muss. Wenn er dies nicht tut, kann dir dies egal sein. Falls es Probleme gibt, werden es seine sein.
    In dem Artikel der "Bangkok Post" aus #1:
    ...Bureau chief Wuthi Liptapallop said managers failing to comply will face arrest and fines of up to 10,000 baht per tourist if they do not fulfil their obligations.

    Under Section 38 of the Immigration Act, managers of residences, hotels, guesthouses, condominiums and resorts have to notify the Immigration Office about guests within 24 hours of their arrival....
    Das heisst fuer mich, dass ein Privater, der mir ein Haus vermietet (nicht in einem Resort, wohlgemerkt) nicht in der Pflicht ist.

    Ausserdem hat mir die Immigration auf Phuket mitgeteilt, dass, wenn der Vermieter mich nicht meldet, ich das selbst tun muss.

    Genau dafuer gibts ja das Formular TM.28, das waere ja andernfalls ueberfluessig.

  6. #55
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Zitat Zitat von carsten Beitrag anzeigen
    In dem Artikel der "Bangkok Post" aus #1:


    Das heisst fuer mich, dass ein Privater, der mir ein Haus vermietet (nicht in einem Resort, wohlgemerkt) nicht in der Pflicht ist.

    Ausserdem hat mir die Immigration auf Phuket mitgeteilt, dass, wenn der Vermieter mich nicht meldet, ich das selbst tun muss.

    Genau dafuer gibts ja das Formular TM.28, das waere ja andernfalls ueberfluessig.

    Genau so ist es.
    Und wenn du Probleme bekommst weil dein Vermieter dich nicht angemeldet hat, fragt ihn keiner.
    Sondern du bist der dieses versäumt hat, somit bezahlt man selbst die Strafe.

  7. #56
    Avatar von AndyLao

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    949
    Jetzt habe ich diesen Thread gefunden und bin beinahe total nervös geworden. Aber Butter bei die Fische, diese Selbst-Meldepflicht gibt es echt nur für Einreise/Aufenthalt per Non Immigrant Visa (oder Business) und private Unterkunft.

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Ausnahmezustand soll in Bangkok verlängert werden
    Von Red_Mod_Ant im Forum Thailand News
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 20.10.10, 14:32
  2. Thaksins Auslieferung soll ausgehandelt werden!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.09, 12:46
  3. Da soll man nicht wahnsinnig werden....
    Von mipooh im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.09.05, 13:19
  4. Waisenhaus soll ab Herbst gebaut werden
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.06.05, 03:32
  5. Carabau Song soll verboten werden
    Von Chainat-Bruno im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.10.01, 19:34