Seite 39 von 63 ErsteErste ... 29373839404149 ... LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 390 von 621

Touristen bleiben weg.

Erstellt von Samuimike, 07.02.2014, 02:58 Uhr · 620 Antworten · 52.008 Aufrufe

  1. #381
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von somtamplara Beitrag anzeigen
    Also wenn ueberhaupt, dann natuerlich nur die Beach Road als Oneway (wahrscheinlich Richtung Sueden?).
    Second Road (vierspurig, mit Mittelstreifen/Trennung) als oneway waer ja ziemlicher Unsinn.
    So wurde das wohl "angedacht" laut Meldungen vom September.

    Hast du was Neueres zu einem konkreten Termin?
    ja das letzte was ich hoerte war 1.november , also sehen wir mal, stand letzte woche

  2.  
    Anzeige
  3. #382
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.269
    und warum fahrt ihr nicht an der bahn entlang anstatt stundenlang im stau auf der suku zu stehen ??? da benoetigst de max. 30 minuten tala longpho
    bis joitiem.

    mfg
    peter1

  4. #383
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.454
    Zitat Zitat von somtamplara Beitrag anzeigen
    Es ist was fuer alle da:
    Thailändische Küche ? Wikipedia
    List of Thai dishes - Wikipedia, the free encyclopedia

    Isan-Essen: man sollte sich darueber klar sein, dass bei armen Leuten keine grosse Vielfalt drin ist.
    Es wird gegesssen, was auf den Feldern und im Garten waechst.
    Ab und zu was aus dem Teich oder ein Huhn muss dran glauben.
    .
    Abgesehen davon dass Kuttel und Frösche ("Pfui, die Isaanis essen auch alles Zeugs..") ,in der hier von Gourmet so hoch gelobten französischen Küche Delikatessen sind, finde ich es immer wieder interessant ,dass Leute die Rindfleisch in Essig einlegen bis es halb verwest ist, um es dann stundenlang im Rohr endgültig tot zu schmoren ,(von heller und dunkler Fertig-Tunke und Currywurst-Quark will ich garnicht reden..)anderen Leuten erzählen wollen, was ein tolles Essen ist und was nicht.

    aber wie geschrieben, Geschmäcker sind verschieden und das ist gut so.

  5. #384
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.268
    nunja, Frösche essen und Frösche essen ist nicht das Selbe. Einmal Isaan-Style = alles fein zerhacken und braten, oder lediglich muskulöse Schenkel im Ganzen wie ein Hühnerbein zu servieren ist schon ein Unterschied.

    Ungekochte Blätter und Gräser zu irgendeinem halbverkohlten Fisch als Beilage zu servieren mag gesund sein, Raffinesse ist es nicht.

    Ich möchte nicht falsch verstanden werden, einiges Isaanfood mag ich gerne, es bleibt aber dabei, arme Leute-Küche, genauso wie die Griechische oder Jugoslawische Küche handelt es sich um Bauernküche, gekennzeichnet von regional vorhandenen Zutaten die einfach und schmackhaft zubereitet werden.

    Der Isaan ist in jeder Hinsicht kulturell regional arg beschränkt, das muss kein Nachteil sein, aber weder die Küche noch irgendeine andere kulturelle Form kann darüber hinwegtäuschen das es sich um bäuerliche Ursprünge handelt. Für den Einen ist das authentisch und reizvoll, für den Anderen ist es langweilig und wenig inspirierend.

    Ich zähle mich zu den Letztgenannten.

    Ich kann mich noch gut an Waanies Berichte erinnern wo er, als Akademiker aus der BRD, es toll fand was seine Familie so alles aus der Natur anschleppte und daraus irgendwas zu Essen zauberte oder aber Fischreusen baute...... das mag beeindruckend sein für Akademiker, nicht aber für Leute die selber auch mit ihren Händen arbeiten können.

    Ich sehe gerne Berichte über Naturvölker wie australische Aborigines oder Pygmaen der Kalahari, ist schon toll wie die es schaffen sich im Nichts zu verpflegen durch Sammeln und Jagen, aber ..........
    schlußendlich ist es doch mehr überleben als leben. So sehe ich das und darauf habe ich eher so garkeinen Bock, dennoch achte ich diese Leute, aber dort mit ihnen unter diesen Umständen leben, neeeeee

    In abgeschwächter Form gilt das für mich eben auch für den Isaan.

  6. #385
    Avatar von Phyton

    Registriert seit
    29.06.2006
    Beiträge
    455
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon dass Kuttel und Frösche ("Pfui, die Isaanis essen auch alles Zeugs..") ,in der hier von Gourmet so hoch gelobten französischen Küche Delikatessen sind, finde ich es immer wieder interessant ,dass Leute die Rindfleisch in Essig einlegen bis es halb verwest ist, um es dann stundenlang im Rohr endgültig tot zu schmoren ,(von heller und dunkler Fertig-Tunke und Currywurst-Quark will ich garnicht reden..)anderen Leuten erzählen wollen, was ein tolles Essen ist und was nicht.

    aber wie geschrieben, Geschmäcker sind verschieden und das ist gut so.
    Na vom kochen hast du ja anscheinend keine bis wenig Ahnung. Schon mal was von Niedrigtemperaturgaren gehört? Begriffe wie Beize? Fleisch reifen lassen?
    Verschiedene Garmethoden? Wie kann man Lebensmittel haltbar machen? Salzlake und trocknen bei entsprechnder Umgebung (Temperatur/Luftfeuchte)?

    Ob das Gericht dann schmeckt, ist ja vom eigenen Geschmack abhängig, so man überhaupt einen hat. Aber vielleicht ist der durch Geschmackverstärker schon völlig ruiniert.

    Auch bei und in Baden werden Kutteln gegessen - ich persönlich mag sie aber nicht, probiert? Klar doch!

  7. #386
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.454
    ach ja der Sauerbraten wird mit Niedertemperatur im Rohr geschmort, stimmt einer von uns 2 hat wahrscheinlich keine Ahnung von kochen.

  8. #387
    Avatar von Phyton

    Registriert seit
    29.06.2006
    Beiträge
    455
    Niedrigtemperaturgaren war nur ein Beispiel für ne andere Art zu garen. Du kannst ja schmoren bei 90 °, 120° bis 160° und auch darüber, na du nicht, du kriegst vielleicht grad noch ein Knorrfix auf.

    Bist wahrscheinlich ein kulinarischer .......

  9. #388
    Avatar von croc

    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    1.276
    Ein Tip fuer Hobby-Koeche,die meinen Rind-oder Bueffelfleisch koenne man nur mit Einlegen in Essig Zart bekommen:-Einfach ein Stueckchen gruene Pappaya mitkochen,dann wirds schoen Zart.-Fuer Gulasch,Geschnetzeltes,Beef Stroganow etc.

  10. #389
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.454
    Zitat Zitat von Phyton Beitrag anzeigen
    Niedrigtemperaturgaren war nur ein Beispiel für ne andere Art zu garen. Du kannst ja schmoren bei 90 °, 120° bis 160° und auch darüber, na du nicht, du kriegst vielleicht grad noch ein Knorrfix auf.

    Bist wahrscheinlich ein kulinarischer .......
    laß gut sein ,vielleicht sehn man uns mal wieder beim Werner ,dann gibt's nen Kochkurs.

  11. #390
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Also, wennst zB. Rindfleisch zart bekommen willst, dann gibts 2 Möglichkeiten. Entweder vakumieren in einem Plastikbeutel und 2-3 Wochen kühl lagern, oder zB, Filet in Öl einlegen und mindestens eine Woche liegen lassen.............usw, alles ohne irgendwelche chem.Zusätze! Nie das Fleischstück frisch kaufen und anschl. verarbeiten, das ist nix, nur gut fürn Zahnstocher! Übrigends, die Idee mit den Papaya ist gut, habe dies auch getan...............

Seite 39 von 63 ErsteErste ... 29373839404149 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bloß weg von den Touristen
    Von Chris67 im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.02.10, 15:35
  2. Wo bleiben die deutschen Touristen in Thailand ???
    Von Otto-Nongkhai im Forum Thailand News
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 12.03.04, 22:18
  3. Exlusive Eintrittspreise in TH für Touristen?
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 12.06.02, 00:25
  4. Der kürzeste Weg zum thailändischen Pass.....
    Von holtec im Forum Treffpunkt
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 27.02.02, 04:12
  5. Thailand hat gewählt - wohin führt der Weg?
    Von THAILAND-TIP im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.02.01, 12:48