Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Tiger Tempel

Erstellt von odin01, 12.10.2006, 10:57 Uhr · 22 Antworten · 3.731 Aufrufe

  1. #11
    hananga
    Avatar von hananga

    Re: Tiger Tempel

    auf den Bildern sehen die Tiger doch ganz in Ordnung aus.

    Dagegen waren die Tiger im Zoo von Bkk wesentlich erbärmlicher anzusehen.

    Falls die überhaupt noch leben. :-(

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von jurby

    Registriert seit
    06.07.2003
    Beiträge
    105

    Re: Tiger Tempel

    . Die armen Viecher mit Medikamenten zuzudröhnen damit sie Geld bringen ist in meinen Augen schwerste Körperverletzung und so gesehen wiederum doch nicht "human", sondern eher eine Art Guantanamo für Raubkatzen.[/quote]


    Von wo hast du diese Aussage? Quelle?
    ich kenne zufälliger weise noch ein Raubtierlehrer in der Schweiz. (Rene Stricker): Das mit den Medikamenten halte ich für ein Gerücht deinerseits.

  4. #13
    Avatar von marc

    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    2.714

    Re: Tiger Tempel

    genau zero wo hast du diese info her ?!?!?
    das nittaya board zeichnet sich eigentlich nicht durch das verbeiten von halbwahrheiten aus lass mich aber gerne eines besseren belehren keine frage

  5. #14
    Avatar von zero

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    629

    Re: Tiger Tempel

    Zitat Zitat von superThai",p="408745
    genau zero wo hast du diese info her ?!?!?
    Da muss ich etwas ausholen, aber vielleicht trägt es ja zur Wahrheitsfindung bei:

    Ich war zuletzt im August/September 2005 fast 3 Wochen in K´buri und da ergeben sich natürlich Kontakte zu Farangs die dort Urlaub machen und solchen die dort leben. Letztere sind, soweit ich das festellen konnte, alle davon überzeugt, dass die Tiger künstlich ruhig gestellt werden, während die Kurzzeittouristen oft den Einfruck erwecken, sie hätten im Tigertempel eine spirituelle Erfahrung gemacht.

    Die bei weitem interessanteste Informatinsquelle war ein etwa 60-jähriger Bayer (ich glaube aus Augsburg) der seit 20 Jahren in Nakhon Pathom als buddhistischer Mönch lebt und im Zuge von Meditationskursen für Ausländer die er leitet auch immer wieder nach K´buri kommt. Er hat die Entwicklung des Tigertempels in den letzten 5 bis 6 Jahren miterlebt, denn die Wege der Mönche der verschiedenen Tempel kreuzen sich ja immer wieder bei diversen religiösen Veranstaltungen oder Zeremonien.

    Der gute Mann saß mit anderen Mönchen am Bahnhof bei der Brücke und wartete auf den Zug nach BKK. Als er meinen erstaunten Blick sah, hier einen Farang-Mönch zu sehen, sprach er mich an und wie sich rasch herausstellte konnten wir uns auf Deutsch unterhalten. Da der Zug, wie üblich, große Verspätung hatte und da ich ohnedies auch auf den Zug wartete um ein paar Fotos zu machen, hatten wir Zeit für ein längeres Gespräch. Das Thema "Tigertempel" kam eigentlich nur am Rande zur Sprache und auch nur deswegen, weil wir tags zuvor dort gewesen waren und ich seine Meinung über die Kommerzialisierung (Touristenbusse, ausländische Animateure bei der Tigershow, etc.) hören wollte.

    Er erzählte, dass die Mönche im Tigertempel zunächst ihre Freude mit den kleinen Jungtieren hatten, aber je größer die Tiger wurden, desto gefährlicher wurde es (Bisswunden, etc.). Auf Anraten eines ausländischen Tierarztes kam man daher auf die Idee, den Tieren eine spezielle "Diät" zu servieren, die sich vor allem dadurch auszeichnete, dass man kein rohes Fleisch verwendete, sondern gekochtes. Dadurch befand sich kein Blut mehr im Fleisch und man hoffte (und hofft bis heute), dass sich dadurch auch die Lust der Tiere auf rohes Fleisch unterdrücken ließe und sie daher auch nicht Jagd auf lebende Objekte (sprich Menschen) machen würden. Allerdings, diese Diät schmeckt den Tigern nicht wirklich und um sie schmackhafter zu machen verfiel man auf die Idee, die Tiger durch Zusätze "süchtig" nach dieser Diät zu machen. Die Zusätze (was immer sie sind, genaues wissen nur die Mönche im Tigertempel) haben eine berauschende Wirkung und führen dazu, dass die Tiger in eine Art Trance- oder Apathiezustand verfallen, der ein paar Stunden anhält. Offenbar nutzt man diese Phase um die Viecher den ergriffenen Touristen zwecks Foto zu präsentieren.

    Übrigens: Der Fahrer des Mietwagens den wir nach unserem Urlaub in K´buri für unseren Trip zum goldenen Dreieck mieteten erzählte eine nicht gerade beruhigende Story, die sein Bruder, ein Tourist-Guide, im Tigertempel erlebt hatte. Er war Augenzeuge, wie eine Frau aus einer von ihm geführten Reisegruppe von einem der Tiger einen kräftigen Prankenschlag einstecken musste und eine Menge Blut verlor bevor man einen Arzt herbeischaffen konnte. Die Mönche hätten daraufhin die "Show" sofort abgebrochen und die Touristengruppe mehr oder weniger höflich hinausgeworfen.

  6. #15
    ede
    Avatar von ede

    Registriert seit
    03.09.2005
    Beiträge
    249

    Re: Tiger Tempel

    Na ja, wir warn im März dieses Jahres dort und haben uns das angeschaut. Wir hatten nicht den Eindruck von zugedröhnten Tieren. Aber von dem Gerücht, oder stimmt es doch, das dort Medikamente verabreicht werden haben wir auch gehört. Müß man jetzt für das Fotografieren bezahlen? Auf uns machte das Gelände nicht den Eindruck einer abgeschmackten Touriabzocke. Wir konnten uns frei auf dem Grundstück bewegen, haben die Zellen der Mönche gesehen und sind überall rumgelaufen.
    Für meine Frau ist dort ein Lebenstraum in Erfüllung gegangen.

    Dort soll ja auch ein größeres Freigehege für die Großkatzen entstehen und man kann ja auch die Arbeiten sehen.

    Ede

  7. #16
    Avatar von marc

    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    2.714

    Re: Tiger Tempel

    die mönche werden sich sicherlich nicht die taschen vollmachen,ich denke das verstößt gegen ihre grundregeln,das spenden für die erweiterung des geheges genommen werden ist nicht verwerflich,ich war schon 2mal dort und von mir wollte nie einer geld für´s fotografieren.
    was zero gesagt hat im zweiten comment hört sich recht einleuchtend an was medikamente angeht,kein plan ich weiß es auf jedenfall nicht

  8. #17
    Avatar von zero

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    629

    Re: Tiger Tempel

    Zitat Zitat von superThai",p="409066
    ich war schon 2mal dort und von mir wollte nie einer geld für´s fotografieren
    Ich war nie scharf darauf auf einem Foto zusammen mit einem Tiger zu erscheinen, aber wenn ein Besucher so ein Foto will (also Tiger und Person auf einem Bild), dann muss er extra zahlen (keine Ahnung wieviel). Bei unserem 1. Besuch vor etwa 3 Jahren war das ganze noch ziemlich unorganisiert und fast familiär, letztes Jahr standen da aber "uniformierte" (sprich einheitlich blaues Shirt mit Tiger-Logo) Jugendliche, die meisten waren Thai, aber es gab auch eine junge Amerikanerin (unverkennbar an ihrem Akzent) die lautstark die Touristen aufforderte, sich in einer Schlange anzustellen, wenn man ein Foto mit Tiger wünschte. Das Foto macht dann übrigens einer der Blauhemden mit der Kamera des Touristen.

    Wer aus der Entfernung Fotos von den Tigern machen will, zahlt nichts extra.

    Die Mönche werden wohl nicht in die eigene Tasche wirtschaften, aber diese Jugendlichen müssen bezahlt werden und sie benehmen sich auch ziemlich geldbewusst, angefangen beim Eintritt, wo die junge (Thai) Dame an der Kassa zunächst unwirsch reagierte, als ich das Formular nicht gleich ungelesen unterschrieb, in dem ich auf alle Schadenersatzansprüche im Falle eine Unfalls verzichtete (Klartext: Falls ein Tiger mich auf seinen Speiseplan setzt). Ich wollte es mir zunächst genau durchlesen, denn dass man das mit einen Vertrag macht bevor man unterschreibt weiß ich seit der Kindheit. Nachdem ich die 300 Baht Eintritt bezahlt hatte (meine Frau kam gratis hinein, also auch hier die übliche Ausländerabzocke beim Eintritt) kam die nächste unwirsche Reaktion weil ich nicht noch eine Spende zusätzlich zu zahlen bereit war. Meine Frau sagte angesichts dieses Verhaltens nur "die hat eine Stimmung, als hätte sie gerade ihren Freund mit einer anderen erwischt".

    Wir kamen gerade zwischen 2 Busladungen an, und sowohl die Blauhemden im "Tiger Valley" als auch die Reisebegleiter der Gruppen drängten darauf, schnell, schnell alles mehr oder weniger im Laufschritt durchzuschleusen, denn jeder der Businsassen wollte ein Foto mit Tiger. Von irgend einer besonderen Atmosphäre konnte dabei natürlich nicht die Rede sein. Wir haben uns das ganze auch nur aus der Entferung angesehen und in der ganzen Zeit bewegte sich keiner der etwa 4 oder 5 Tiger, sie hatten die meiste Zeit sogar die Augen geschlossen. Selbst wenn die Blauhemden ein Tier am Halsband hochzogen um es in eine andere Position zu bringen legte es sich gleich wieder hin um weiterzudösen.

    P.S. Ich habe mir gerade die Fotos von damals angesehen, und es scheint sich um mindestens 7 Tiger gehandelt zu haben.

  9. #18
    ede
    Avatar von ede

    Registriert seit
    03.09.2005
    Beiträge
    249

    Re: Tiger Tempel

    Üble Erfahrungen,
    Wir wurden sehr zuvorkommend begrüßt und man hat uns fast die Füße geküsst als wir noch eine Spende gegeben haben. Wir finden das Projekt das der Abt dort begonnen hat sehr unterstüzenswert. Gott sein Dank kam eine Busladung erst nach uns. Wir waren zu viert dort und hatten muße mit einer dieser Blauhemden, einer Australierin zu sprechen. Sie sagte das sie das als Projektarbeit kostenlos und freiwillig machen würden. Die jungen Thai die da waren machten auf mich schon den Eindruck als würden sie zum Kloster gehören. Die Haltung und Ehrerbietung die sie den beiden Mönchen entgegenbrachten sprachen für sich.

    Die Tiger waren zwar angekettet, aber mit einem winzigen Pflock im Boden verankert (ich hab mal kurz dran gerüttelt, den hätte ein dreijähriger rausgezogen).

    Es wurde immer nur einer von uns von einem dieser Projektmitglieder in den T-Bereich genommen. Dort wurden auch Fotos gemacht. Meine Frau kraulte u.a. einen dieser Riesenmitzen und die grunzte auch wohlig und drehte sich prompt auf den Rücken (...hier auch krabbeln...). Für diese Fotos wurde keine Obulus erhoben. Im Gegenteil, einer der Jungs nahm sich hinterher noch mal meinen Fotoknips und lichtete für uns die Jungen und Halbstarken ab, die im Hintergrund spielten.

    Aber zweischen Mitte März und September kann ja viel passiert sein.

    Einen Vertrag haben wir auch nicht unterschreiben müssen.

    @Zero
    denk bitte nicht ich würde Dir nicht glauben. Ich habe nur meine eigenen Erlebnisse wiedergegeben.

    Ede

  10. #19
    Avatar von grabü

    Registriert seit
    30.03.2004
    Beiträge
    160

    Re: Tiger Tempel

    Bild ist vom September 2006 ( winzige Pflock ist das ja wohl nicht)



    Kostenpunkt für Foto mit Tiger 500 THB.
    Eintritt: 300 THB und es musste ein Vertag unterschreiben werden, dass man im Falle eines Unfalls keinerlei Schadensansprüche stellen kann.
    grüsse vom grabü

  11. #20
    Avatar von zero

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    629

    Re: Tiger Tempel

    Zitat Zitat von grabü",p="409496
    Kostenpunkt für Foto mit Tiger 500 THB.
    Das ist in der Tat heftig, mit soviel habe ich nicht gerechnet, aber es zeigt umso eindrucksvoller, dass sehr wohl extra für Tigerfotos kassiert wird.

    Zitat Zitat von grabü",p="409496
    Eintritt: 300 THB und es musste ein Vertag unterschreiben werden, dass man im Falle eines Unfalls keinerlei Schadensansprüche stellen kann.
    Also war ich offenbar doch nicht der einzige der das musste, danke für die Festellung, grabü.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tempel der Tiger
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 29.09.13, 08:27
  2. Tiger>Tempel>Quaelerei
    Von zappalot im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.08, 08:45
  3. Tiger?
    Von Phyton im Forum Essen & Musik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.10.06, 15:34
  4. Apple OSX 10.4 Tiger für PC!!!
    Von Mr_Luk im Forum Computer-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.10.05, 09:59
  5. tiger im tempel??bitte hilfe
    Von bigchang im Forum Touristik
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 26.06.05, 16:45