Seite 17 von 35 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 350

Thailandreise ohne Englischkenntnisse

Erstellt von KraphPhom, 18.12.2005, 14:23 Uhr · 349 Antworten · 20.933 Aufrufe

  1. #161
    Odd
    Avatar von Odd

    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    2.803

    Re: Thailandreise ohne Englischkenntnisse

    Zitat Zitat von tira",p="309474
    Zitat Zitat von dschai roon",p="309051
    ....ein Taxi organisiert, welches uns nach klong tom fahren wird....Ich werde Euch erst am Montag berichten können....
    tach odd,

    genau da iss er der dr, der heissblüter.

    gruss :P
    Stimmt habe nur den Montag überlesen, wusste natürlich, dass er den entgangenen Ausflug nachholt ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #162
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: Thailandreise ohne Englischkenntnisse

    Grüss Euch
    Ich habe im Moment ein grosses Problem. Vielleich kann mir jemand einen Tipp geben. Doch dazu später. Erst möchte ich Euch erzählen, was ich in den zwei Tagen erlebt habe:
    Da ich soviele neue Eindrücke erhalten habe, weiss ich eigentlich gar nicht wo ich beginnen soll zu erzählen. Wir fuhren also am Samstag morgen los von Phuket nach Klong Tom. Obwohl diese Ortschaft ganz in der Nähe von Krabi liegt, scheinen Welten dazwischen zu liegen was das Moderne angeht.
    Sii hatte mir unterwegs viel über ihre Familie erzählt. An ihren Vater konnte sie sich nur wage erinnern. Er verstarb als Sii noch ein Kind von sechs Jahren war. Seit dem musste ihre Mutter Sii und Po ( Sii’s jüngere Schwester ) alleine grossziehen. Thai männer seien was Frauen mit Kindern angeht anders als Ausländer. Nur ganz selten würde ein anderer Thaimann eine Frau mit Kind nehmen. Zudem war Sii’s Mutter arm, was die Männerwelt ebenso abschreckte.
    Als wir da ankamen, dirigierte Sii den Taxifahrer in einen Naturweg rein und auf diese Holperpiste ging es dann nochmals zehn Minuten bis wir das Elternhaus erreichten. Da ich auf der Fahrt so manche ärmliche Behausunggesehen hatten, war ich nun geradezu erstaunt. Es war so ein längliches Haus aus Mauerwerk mit einem überdachtem Vorbau. Alles in weiss und gewisse Teile in dunkelbraun gestrichen. Ich hatte mich ja schon gedanklich damit auseinandergesetzt wie wohl so eine Bambushütte von innen aussehen mag. Aber das Haus machte von aussen einen sauberen und gepflegten Eindruck.
    Wir hatten kaum angehalten, da tratt eine kleine mit einem herzlichen Lächeln geschmückte Frau aus der offenen Türe. Nun konnte ich also mein erlerntes testen. „Sawadee kraph, mee“ und dazu artig den Wai gemacht. „Sawadee kah, sabai dee mai“ kam mir entgegen und schon musste ich bei Sii mal nachfragen, was dies hiess. Wir entluden das Taxi. Sii hatte noch einige andere Dinge, wie einen neuen Reiskocher für Mama dabei.
    Ich wurde aufgefordert doch unter dem Vorbau platz zu nehmen. Dabei habe ich an eure Forentipps gedacht und schön artig meine Schuhe ausgezogen. Mee kam aus dem Haus mit einer Flasche Bier und wollte die mir hinstellen. Ich fragte Sii, ob es nicht möglich wäre ein Glas Wasser zu bekommen. Sii sprach mit ihrer Mutter und auf einmal lachten beide. Was war denn nu wieder ? Ganz einfach. Sii’s Mutter hatte bisher eigentlich nur von den Farrangs gehört, dass die Bier trinken und da Sii’s Ex’Mann sich geradzu von Bier ernährte, nahm Mee an, dass dies bei mir wohl auch zutreffen würde.
    Ein Gedanke liess mich da aber schon nimmer los. War dies wirklich die Mutter von Sii? Ich schätzte diese nähmlich so um die 45. Ich musste dies einfach wissen. Als antwort bekam ich 54ig. Ich konnte dies nicht glauben. Die Frau sah um vieles jünger aus. So holte Mee ihren Personalausweis und dann ging für mich das grosse Rechnen los. Siehe da, tatsächlich, es stimmte.
    Dann wurde mir das Haus gezeigt und wo ich schlafen sollte. Das Wohnzimmer befand sich gleich am Eingang und bildete gleichzeitig den grössten Raum des Hauses. Es hatte zwei kleinere Zimmer und nach hinten eine, für europäische Verhältnisse, bescheidene Küche mit einem Anbau, wo sich das Klo befand. Erstes erstaunen im Klo. Nebst der Thaischüssel gab’s auch die Farrangausführung. Wohl ein Überbleibsel aus der Ehe von Sii mit dem Herrn aus Mannheim, dachte ich mir. In einem der Zimmer sollte ich heute Abend schlafen. Ich war erstaunt. Da war tatsächlich ein Bett drin. Sii bemerkte meinen überraschten Blick und meinte grinsend: Es war war nicht alles schlecht bei Euch.
    Was mich nimmer losliess, war Mee. Ich konnte noch immer nicht richtig begreifen, wie jemand mit 54ig noch so toll aussehen kann ausser man ist Hollywoodstar und hat den ganzen Tag nichts anderes zu tun als sich hübsch zu halten.
    Wir setzten uns wieder unter den Vorbau. Mitlerweile musste es sich herumgesprochen haben, dass da nicht alltäglicher Besuch zu bestaunen war. Des öfteren knatterten alte Motorräder am Haus vorbei. Bei manchen hatte ich sogar angst, dass die vom Weg abkamen, so glotzten die mich an und vergassen dabei fast zu lenken. Andere hielten an und hielten ein Schwätzchen. Wobei das Wort Farrang doch viel häufiger, als ich es bisher erlebt hatte in meinem Urlaub, gebraucht wurde.
    Mee schlich sich dann in die Küche und was die gute Frau da mit ihren bescheidenen Möglichkeiten zauberte war äusserst arroi.
    Nach dem Essen, wollte ich in der Küche beim Abwasch helfen. Doch da stiess ich auf taube Ohren. Ich hatte mich gefälligst wieder hinzusetzen und mich zu erholen. Sii drückte mir noch die Fernbediennung des Fernseher in die Hand. Es gab nur Thai-Kanäle und die Qualität des Bildes liess mich in Erinnerungen an die ersten Stunden des Fernsehens schwelgen.
    Die Damen hatten die Küchenarbeit fertig und Sii kam auf die Idee alte Fotoalben anzuschauen. Sii’s Eltern arbeiteten in Kautschukplantagen und mussten jede Nacht diese Bäume „melken“ gehen. Auch die Kinder hatten anhand der Fotos kein leichtes Leben. Sah ich doch Fotos von Sii und Po auf dennen sie etwa 12 und 10 Jahre alt waren und schon mit anpacken mussten. Zumal die Mutter alleine für das Einkommen sorgen musste.
    Während wir so die Alben durchblätterten konnte ich der Versuchung nicht widerstehen Sii’s Mutter wie zufällig an einer Hand zu berühren. Die berührung war wohl eher ein kurtes streicheln. Aber sie zog ihre Hand nicht weg. Teufel nochmal, Was war los mit mir? Ich fühkte mich und fühle mich während ich diese Zeilen schreibe total zu ihr hingezogen.Ich riss mich zusammen, denn ich befürchtete schlimmes, wenn ich mich nicht unter Kontrolle hielt. So gab ich vor Müde zu sein. Ging duschen und ging schlafen. Ich lag allerdings noch lange wach und versuchte meine wirren Gefühle zu ordnen. Jedoch ohne Erfolg. Aus dem anderen Zimmer hörte ich ebenso noch lange Gespräche und immer wieder Kichern.
    Am nächsten Sonntagmorgen machten die Damen mir ein ausgiebiges Frühstück. Ich musste gestärkt werden damit ich den Ausflug zu den heissen Quellen ganz in der Nähe durchstehen würde. Ein Bekannter der Familie holte uns mit sienem Auto ab und so fuhren wir dahin. Ich habe gar nicht gewusst, dass es in Thailand heisse Quellen gibt. Und die waren wirklich heiss. Über 40ig Grad schätze ich mal.
    Da es dort auch etwas zu essen gab, machten wir gleich eine Rast. Das Essen sah nicht gerade vertrauenserweckend für mich aus und ich dachte an die Verdauungsprobleme die ich bereits hinter mir hatte. Ich wollte die Beiden aber nicht vor den Kopf stossen und habe auch etwas gegessen, wenn auch mit Zurückhaltung.
    Gegen vier Uhr Nachmittags kam das Taxi von Phuket uns wieder abholen. Ich bedankte mich für die Gastfreundschaft bei Mee mit einem „Koph kun krap“, doch am liebsten wäre ich bei ihr geblieben um sie näher kennenzulernen.

    Dies war so in etwa das Erlebte, der beiden Tage. Ihr könnt Euch sicher vorstellen wie mir im Moment zu mute ist. Gefühle zu haben, die man nicht erwartet hätte und dann erst noch aus einer Richtung, die noch unerwarteter kam. Die letzte Nacht war nicht besonders für mich. Quälende Fragen. Wie kann ich diese Frau wiedersehen? Wie wird Sii darauf reagieren ? Soll’ ich es sein lassen und wie geplant zurückfliegen ?

    Je länger ich darüber nachdenke, desto sicherer werde ich mir Sii’s Mutter nicht aufzugeben und den Versuch zu waagen. Bloss wie sage ich das Sii? Zum Glück war ich bei Sii steht’s zurückhaltend und machte ihr keine Hoffnungen. Auch bin ich froh, dass ich keinen 5exuellen Kntakt zu ihr hatte.
    Bin ziemlich Ratlos, wie ich das alles hinbekommen soll. Bin für jeden Tipp Dankbar.

    Auf alle Fälle muss ich mich bis morgen Mittag entscheiden, weil sonst wird es mit dem Verlängern sehr eng.

  4. #163
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: Thailandreise ohne Englischkenntnisse

    Möchte mich für die zahlreichen Tippfehler noch entschuldigen. War mir beim schreiben nicht aufgefallen.

  5. #164
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Thailandreise ohne Englischkenntnisse

    @ dschai roon

    Woow,da sieht man(n) mal wieder das manche Toechter auch schoene Muetter haben!
    Trau Dich
    Wenn Du meinst das Mee besser zu Dir passt und die Zuneigung auf Gegenseitigkeit beruht sei ehrlich Dir und Sii gegenueber,aber datt braucht nen Jungspund wie ich Dir wohl nicht zu sagen
    Das Leben steckt voller Ueberraschungen

    Ich wuensch Euch viel Glueck

    Liebe Gruesse
    der
    Lothar aus Lembeck

  6. #165
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Thailandreise ohne Englischkenntnisse

    @dschai roon,

    ich kann deine Situation eigentlich gut verstehen.
    Von Anfang an hast du die Sii irgendwie als eine viel
    jüngere Person betrachtet. Soviel ging mir jedenfalls aus
    deinen Berichten hervor.
    Jetzt dürfte das noch mehr als vorher der Fall sein, und
    damit dürfte die Frage, in welche Richtung eurer Freundschaft
    gehen sollte, endgültig beantwortet sein.

    Die gefühle Gegenüber ihrer Mutter sehen in meinen Augen
    eher hoffnungslos aus. Eine Frau die ihr leben zufrieden
    auf dem Lande führt... Aber ich weiss es natürlich nicht.

    Dein Urlaub ist bald zu Ende, aber die Geschichte nicht.
    Ich würde dir empfehlen vor der Rückreise mal ruhig mit
    der Tochter zu sprechen. Finde raus ob sie als Ziel hat
    irgend wie wieder nach D umzusiedeln. (Es sieht ja danach
    aus...) Wenn sie eine Zukunft mir Dir sehen sollte, und
    Du nicht, wird ihr das natürlich enttäuschen, aber es
    lange hinaus zu ziehen wäre bestimmt viel schlimmer.

    Beste Wünsche,
    Gruss, René

  7. #166
    Odd
    Avatar von Odd

    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    2.803

    Re: Thailandreise ohne Englischkenntnisse

    @DR,
    hm :???: ich weiss nicht so recht. Am Anfang war ich von deiner Reise und Beschreibung begeistert, aber zur Zeit kommen mir gewisse Zweifel. Du besitzt Grundkenntnisse, die jemand fürs erste Mal eigentlich gar nicht haben dürfte. Deine Schilderung vom WE war auch ziemlich schnell im Thread, für meine Geschmack zu schnell.

    Na vielleicht täusche ich mich doch und wünsche Dir den gewünschten Erfolg.

  8. #167
    Avatar von Khun Sung

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    720

    Re: Thailandreise ohne Englischkenntnisse

    @dschai roon

    Vielleicht war der Besuch bei Siis Mutter ja auch nicht so ganz ohne Absichten, so nach dem Motto: "Guck mal, Mutti, ich hätte da unter Umständen einen netten Farang für dich, würde auch altersmäßig passen, ich stell ihn dir mal vor ..."

    An Deiner Stelle würde ich umgehend mit Sii reden! Viel Erfolg! :-)

  9. #168
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.486

    Re: Thailandreise ohne Englischkenntnisse

    Ist eine schwierige Situation.

    Irgendwie ist mir der Gedanke gekommen, dass Sii das ganz bewusst so eingefädelt hat. Die Mutter ist 9 Jahre jünger als dschai-roon und sieht noch recht gut aus. Es passt also altersmäßig auch sehr gut zusammen. Er hat sich nicht als Butterfly erwiesen bei den vorherigen Tests. Na, ich weiss nicht.

    Ob Sii unbedingt böse wäre deine Stieftochter zu werden weiss ich auch nicht.

    Ich würde an deiner Stelle versuchen zu verlängern und probieren die Mutter vielleicht mal für ein paar Tage nach Phuket einzuladen. Dann mal schauen was passiert.

    Viel Glück
    phi mee


    PS: Ob die Mutter da wirklich so ein zufriedenes und erfülltes leben hat? Die Töchter sind gross und aus dem Haus und sie ist alleine. Mit dem richtigen Mann könnte sie noch einige schöne Jahre haben und die Töchter müssten sie später nicht versorgen. Entspräche der typischen pragmatischen Denkweise das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden

  10. #169
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Thailandreise ohne Englischkenntnisse

    :-) grundsächlich geht es doch um die versorgung der familie, wenn doch ein farang für mama rausspring ist es doch auch ok. dann kann sich sii ja noch einen jüngeren farang angeln oder einfach weiter das partyleben geniesen. wenn die mama versorgt ist macht ihr das dann auch noch viel mehr spass



    mfg lille

  11. #170
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: Thailandreise ohne Englischkenntnisse

    Ich werde heute Abend mit Sii Abendessen gehen und die Katze aus dem Sack lassen. Der Einstieg in das Gespräch wird wohl nicht gerade einfach. Da muss ich halt durch.

    Meint ihr wirklich, dass Sii dies eingefädelt hat ? Wenn ja, wäre doch nicht so schlimm. Oder würde ich bloss als Geldgeber angesehen ?

    Odd
    Was meinst Du mit Vorkenntnisse ? Ich habe bloss wiedergegeben, was mir Sii erzählte. Dass ich mitlerweile Hallo und Wie geht es auf thailändisch sprechen kann, ist nun wirklich nicht so eine Kunst.

    Den Text hatte ich schon letzte Nacht als ich nicht schlafen konnte geschrieben. Musste ihn heute morgen nur nach tippen.


    Wenn es heute nicht zu spät wird, schreibe ich euch noch das Ergebnis des heutigen Abends.

Seite 17 von 35 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailandreise-Tipps
    Von Steroid im Forum Touristik
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 20.01.12, 12:34
  2. Versailles ohne Krieg, Transferzahlungen der Deutschen ohne Ende
    Von resci im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.12.10, 10:17
  3. Thailandreise in den Norden
    Von Jürgen24 im Forum Touristik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.09.08, 13:00
  4. Thailandreise zu gewinnen
    Von Rene im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.03.06, 14:37
  5. Englischkenntnisse
    Von Chemiewurm im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.09.03, 04:30