Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 104

Thailand - teuer Land?

Erstellt von Samuianer, 02.07.2005, 08:07 Uhr · 103 Antworten · 7.713 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Thailand - teuer Land?

    Na, jetzt wissen wir's ja endlich... die Thai sind nicht zu arm, sie sind zu reich... und den Beweis haben wir ja jetzt....
    Wahrscheinlich hätte ich mein letztes T-Shirt doch noch etwas herunterhandeln müssen...
    Gruss
    mipooh

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Thailand - teuer Land?

    Zitat Zitat von mipooh",p="256923
    Zu teuer, weil ein gewöhnlicher Thai in seinem Leben wohl niemals Pizza essen wird.
    Es war gerade der Erste, unsere Angestellten haben ihr monatliches Salaer bekommen, was meinst du/ihr wohl fuer was das ANGELEGT WIRD?

    Mit breitem Grinsen wird erstmal bei Pizzahut bestellt - die bringen das Bestellte sogar noch vorbei! Der Hit!

    Meint ihr etwa die unzaehligen Ketten (Fuji, Daimon, Black Canyon, Starbucks, Mc Donalds, Burger King, Pizza Company, Haegen Dasz, u.v.A.m.) sind alle nur fuer die Touristen erstellt worden?

    Wenn ich mich so umschaue, das M.K. im Lotus - und dort ist es bestimmt, zum Landesdurchschnitt schweineteuer - ist gerade um den Ersten herum knacke voll, so auch das Kentucky fried Chicken, Pizza Hut, Pizza Company, Svensens, kurz: "Der Laden brummt...!"

    Der Vergleich mit dem Wein hinkt ein wenig - Weine die ich mir nicht leisten kann gibt es in Europa zur Genuege - aber geht es darum?

    Klar sind die Touristenhochburgen teurer als das laendliche Thailand, ist Thailand teuer?

    Ueberall, in den Seitengassen, an Straenden, bei Sehenswuerdigkeiten, ueberall stoesst Mensch auf die sehr geschaeftstuechtigen Einheimischen. An jeder Ecke gibt es Garkuechen die auch von den Touristen - indirekt - profitieren.

    "Auf dem Land" ist es erst richtig billig, auch fuer die knapp verdienenden Einheimischen - in den Touriehochburgen ist es fuer Pappnasen und fuer die besser Verdienenden billig... kann auch nicht jeden Tag ins Amanpuri oder ins Oriental zum Brunch, aber darum geht es ja nicht.

    Ausserdem finde ich sollten, gerade Dienstleistungen immer im Verhaeltniss zur Leistung gesehen und bemessen werden, oder?

    Ist in Kitzbuehl auch 'n anderes Preisgefaelle als in Berlin SO 36...

    Mit den Sternen am Himmel ist O.K. fuer dich Lothar, die reichen auch mir meist - was ich meine ist das z.B. auch in dem Luxus-Sektor Thailand unheimlich billig ist - vergleiche mal Eine/r die Preise der 5+ und 6 Sterne Residenzen und dann ziehe mal Paralellen zu europaeischen Haeusern...

    Jeder kann im Zelt wohnen und Diogenes verehren, manche muessen im Zelt wohnen und haben noch nie was von Diogenes gehoert.

    Wer nur 12 Euro fuer eine Unterkunft uebrig hat der kann halt nur 12 Euro ausgeben - die das noetige "Kleingeld" haben geben halt entsprechend mehr aus.

    Aber darum geht es auch nicht - ich fuehle mich - fuer die Unterprevilegierten dieses Planeten NICHT verantwortlich, es kann auch kein Mensch dafuer verantwortlich gemacht werden.

    Scho garnicht der Tourismus, sicher treibt die Nachfrage die Preise nach oben, schafftt aber auch Arbeitplaetze und vor allem Nachfrage!

    Also....

  4. #13
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Thailand - teuer Land?

    Wie viel ist ein € in einem anderen Land wert (Waren u. Dienstleistungen)
    Thailand 1,50 €
    (zum Vergleich: Tunesien 1,29 €; Tschechien 1,26 €; Polen 1,19 €; Quelle: bild.de)

  5. #14
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Thailand - teuer Land?

    Aber darum geht es auch nicht - ich fuehle mich - fuer die Unterprevilegierten dieses Planeten NICHT verantwortlich, es kann auch kein Mensch dafuer verantwortlich gemacht werden.
    Stimmt, das hat der liebe Gott so gemacht und der wird schon wissen warum.

    Komisch wie naiv intelligente Menschen werden können, wenn es mal ans Eingemachte geht.
    Gruss
    mipooh

  6. #15
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Thailand - teuer Land?

    @Samuianer
    wenn ich es wollte koennte ich in Thailand mehr Geld ausgeben
    aber meine Panraya und ich wollen es nicht
    Ich mag nun mal diese Guesthouses,hab sogar schon mal inner Uni uebernachtet(auch ich bin Akademiker )
    Ich bin halt einer der nix mittem Mainstream anfangen kann.
    Meinen Landsleuten gehe ich im Urlaub eher aus dem Weg.Falls es mich mal wieder nach Samui verschlagen sollte schau ich mal bei Dir vorbei.


    Lothar aus Lembeck

  7. #16
    woody
    Avatar von woody

    Re: Thailand - teuer Land?

    @Samuianer,

    um deine Frage direkt zu beantworten, Thailand ist heute preiswerter als vor 10 Jahren, auch für die Einheimischen.

    Das Preisgefüge hat sich seit 1998 stabilisiert, in den Jahren davor gab es regelrechte Preisschübe.

    Nur ein Beispiel, unsere Verwandten haben 1994 in Bangkok an der
    Peripherie ein Townhouse für 900 TSD THB gekauft.
    Heute kann man das gleiche Haus für 1,2 Mio neu kaufen, in der Zeit haben sich die Einkommen aber verdoppelt.
    Und so ungefähr verhält es sich auch mit anderen Anschaffungen und Dienstleistungen.
    Noch ein Beispiel 1997 kostete die Nudelsuppe 20 THB, heute kostet sie auf dem gleichen Markt 25 THB, die DM lag bei 14 THB und heute bei 24 THB(1 EURO = 49 THB.

    gruss woody


    gruss woody

  8. #17
    Avatar von Samuifreund

    Registriert seit
    05.09.2003
    Beiträge
    924

    Re: Thailand - teuer Land?

    Zitat Zitat von mipooh",p="256923
    Zu billig, weil ich Touristen erlebt habe, denen das Geld sehr locker saß und denen es egal war ob ihr Verhalten zu weiteren Preisschüben führt. Tageslöhne als Trinkgeld verteilen macht sich irgendwie nicht gut. Es kommt zu unguten Werteverschiebungen, wenn eine Flasche Wein soviel kostet wie eine LT-Lady am ganzen Tag, incl Putzen und kochen...

    Gruss
    mipooh

    Auch wenn ich es nicht zu billig finde spricht mir mipooh mit dem Rest dieses Statements aus der Seele.
    Ich habe auch nie behauptet das alles bzw. Thailand grundsaetzlich zu teuer ist. Die von Samiuaner angeführten Dinge empfinde ich nicht zu teuer. Was ich aber mittlerweile teuer finde sind zum Teil die Zimmerpreise bzw. das Preis/Leistungsverhältnis.
    Ich hab´ das ja schonmal geschrieben. 800 Baht für einen Bungalow ohne Dusche, ohne TV, ohne Aircon, ohne Warmwasser, ja so eigentlich ohne alles ausser einem Bett um einem Bad mit Wasserkübel ...
    Das finde ich dann teuer...

    Teuer finde ich auch wenn ich in ´ner Disco 500 Baht Eintritt und 150 Baht für ein kleines Bier zahlen muss. Das ist dann zum Teil fast teurer als hier zuhause in Deutschland. :O

    Das waren jetzt natürlich alles extreme Beispiele aber ich denke Samuianer hat bewusst auch einen "Warenkorb" mit günstigen Dingen zusammengestellt. Also unterm Strich würde ich sagen Thailand ist relativ preiswert aber es ärgert mich halt dennoch das ich oftmals das 10fache vom Einheimischenpreis zahlen muss. Wie schonmal erwähnt fühle ich mich da abgezockt und dann macht es keinen Spass mehr.

    200 Baht um einen Wasserfall anzuschauen finde ich zum Beispiel sehr teuer. In Deutschland musste ich dafür bisher noch keine 4 EUR (fast DM 8,00) bezahlen während ein Thai nur 20 Baht zahlt. Sollen Sie von mir aus 40 Baht von uns verlangen dann sind das immer noch 100% mehr.
    Aber das 10fache find´ ich heftig. Stellt euch mal sowas in Deutschland vor ;-D


  9. #18
    Avatar von Taoman

    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    577

    Re: Thailand - teuer Land?

    Zitat Zitat von Samuifreund",p="257008
    ... aber es ärgert mich halt dennoch das ich oftmals das 10fache vom Einheimischenpreis zahlen muss. Wie schonmal erwähnt fühle ich mich da abgezockt und dann macht es keinen Spass mehr.

    200 Baht um einen Wasserfall anzuschauen finde ich zum Beispiel sehr teuer. In Deutschland musste ich dafür bisher noch keine 4 EUR (fast DM 8,00) bezahlen während ein Thai nur 20 Baht zahlt. Sollen Sie von mir aus 40 Baht von uns verlangen dann sind das immer noch 100% mehr.
    warum findest du den doppelten Preis einen akzeptablen Kompromiß, das ist doch wohl die gleiche Schweinerei?

    Für mich ist sowas offener Rassismus wenn ich wegen meiner optischen Erscheinung als Farang mehr bezahlen soll als ein Einheimischer.
    Wenn immer es geht boykotiere ich dies indem ich Veranstaltungen und Lokalitäten mit "Rassen-Aufschlag" meide.
    Ich habe dies an manch einer Kasse auch schon klar und deutlich zum Ausdruck gebracht bevor ich demonstrativ aus Protest umgekehrt bin.
    Da gucken manche schon etwas verwirrt, irretiert und verlegen in die Luft oder auf den Boden wenn die Frage kommt "why you will charge me more for my skin colour, please tell me?"

    In solchen Dingen ist Zivil Courage gefragt und nur wenn dies immer mehr Farangs mit Boykott und auch in klaren Worten zum Ausdruck bringen kann dieser Rassismus abgeschafft werden.

    ...die meisten sind jedoch bequem, sagen es sind "ja nur" so und soviel Euros und lassen sich weiter diskriminieren.

    Das hat absolut nix mit Geiz zu tun sondern mit Ethik.

    Aus diesem Grund gehe ich z.B.nicht mehr nach Sri Lanka, dort herrscht ein kollektiver Minderwertigkeitskomplex welcher durch solche rassistische Doppelpreismoral extrem zum Ausdruck kommt.

    gruß taoman

  10. #19
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Thailand - teuer Land?

    Man weiss sowas ja manchmal nicht vorher. Neulich wollte man mir auch den Falang-Preis abknöpfen, hier in tiefster Provinz.
    Ich war aber absolut nicht bereit ihn zu zahlen. Wäre auch mit vollem Auto umgedreht.
    Meine Frau sagte zu denen, ich sei ja wohl kein richtiger Falang, ich würde hier leben. Da war der normale Preis auf einmal möglich.
    Ähnlich habe ich es mal irgendwo im Süden erlebt. Da wollte ein Bekannter (Touri) zu einem Wasserfall. Als ich den Unterschied sah Thaipreis/Falangpreis, wollte ich nicht mehr.
    Er aber als Touri sah das ganz anders...

    Würden nur kurze Zeit alle Falangs sich weigern wäre dieses Problem sicher schnell erledigt. Das tun die aber nicht...

    Gruss
    mipooh

  11. #20
    arfe
    Avatar von arfe

    Re: Thailand - teuer Land?

    Zitat Zitat von mipooh",p="257038
    Würden nur kurze Zeit alle Falangs sich weigern wäre dieses Problem sicher schnell erledigt. Das tun die aber nicht...
    Genau das ist der Punkt, der mich auch aufregt. Ich habe mich auch sehr oft geweigert den Farang-Preis zu zahlen. Am besten fand ich da noch die Corcodile-Farm von Pattaya, als die meiner Frau irgendwas um die 300 Bath abknöpfen wollten und mir fast das Dreifache (900 Bath!!!!). Da hat es mir dann echt gereicht und gesagt, dass die mich mal können. Bin dann nicht dort reingegangen.

Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.06.12, 13:43
  2. Warum sind Bücher in Thailand teuer?
    Von Bajok Tower im Forum Literarisches
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 15.10.11, 21:28
  3. Motorrad mieten in Thailand, wie teuer?
    Von Gerd / Muenchen im Forum Touristik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.02.08, 19:32
  4. Wie teuer ist das Leben in Thailand?
    Von Rotsch444 im Forum Literarisches
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 26.07.07, 08:43
  5. Thailand - ein geteiltes Land
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 06.03.05, 05:25