Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 84

Thailand als erfolgreiches Reisezielland

Erstellt von Bakwahn, 10.03.2008, 14:11 Uhr · 83 Antworten · 4.145 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Thailand als erfolgreiches Reisezielland

    Vielleicht liegt es auch an der Fähigkeit, Herzlichkeit empfangen zu können. Ein Sender benötigt ja auch immer einen guten Empfänger.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012

    Re: Thailand als erfolgreiches Reisezielland

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="570826
    Ein Sender benötigt ja auch immer einen guten Empfänger.
    Genau diese beiden Teile scheinen bei Dir so defekt zu sein, dass ein realistischer Blick auf die Dinge nicht moeglich ist.

  4. #23
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Thailand als erfolgreiches Reisezielland

    Dieter, der Unterschied zwischen uns ist halt, dass ich mich in meiner Umgebung pudelwohl fühle und vor lauter
    Herzlichkeit ständig Luftsprünge mache und Freudentränen habe während du anscheinend deinen Mitmenschen hier mißtraust, sie für Lügner und für dumm hältst.

    Wenn ich also mal vergleiche, dann sehe ich die hiesige Welt lieber so real wie ich sie sehe und vor allem fühle.
    Um zu wissen, ob es ein Hund gut mit einem meint, braucht man selber nicht bellen zu können (obwohl es ja nicht so ist, dass ich kein thai verstehen kann - nur für meine eigenen Ansprüche noch nicht gut genug).

    Und schließlich lebe ich ja nicht ohne Grund hier.

  5. #24
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Thailand als erfolgreiches Reisezielland

    Zitat Zitat von Micha",p="570789
    , doch das Land und seine Frauen verdienen es nicht, dass der eigentliche Segen des Landes - die zahlreichen jungen Frauen, auf diese eine Auswirkung reduziert werden.
    Wie Bakwahn es auch in seinem Aufsatz geschrieben hat, wurde der 5extourismus von der thail. Regierung willkommen geheißen und sehr stark gefördert. Was viele auch nicht wissen, die Weltbank Gruppe legte den Thais 1975 einen ausführlichen Wirtschaftsplan zum Aufbau des 5extourismus vor, dieser war gekoppelt mit viel Geld.

    Wenn man heute also mit dem Stichwort "5extourismus" hauptsächlich Thailand verbindet, dann haben die Thais dies selbst mMn schon auch ein wenig zu verantworten.

    Sehr gut finde ich allerdings die marketingtechnischen Schritte der TAT. Die haben dieses öffentliche Bild sehr gut in neue Bahnen gelenkt.

    Grüße

  6. #25
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012

    Re: Thailand als erfolgreiches Reisezielland

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="570833
    Dieter, der Unterschied zwischen uns ist halt, dass ich mich in meiner Umgebung pudelwohl fühle.....
    Hoer mal, das ist nicht der Unterschied zwischen uns, denn ich fuehle mich hier auch pudelwohl.

    Der Unterschied zwischen und ist, dass ich dabei nicht blind werde :-) .

  7. #26
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.951

    Re: Thailand als erfolgreiches Reisezielland

    Zitat Zitat von soulshine22",p="570836
    Wenn man heute also mit dem Stichwort "5extourismus" hauptsächlich Thailand verbindet, dann haben die Thais dies selbst mMn schon auch ein wenig zu verantworten.
    Die Prostitution in den Formen, wie sie in Thailand dargeboten wird, ist verglichen mit anderen Ländern, eine der schönsten überhaupt. Ich persönlich finde da gar nichts schlechtes.

    Nur, der jahrzehntelange Segen junger Frauen bewirkt eben noch sehr viel mehr und hat noch ganz andere Varianten die zur deutlichen Steigerung der Lebensqualität im Land beitragen, als eben nur die Prostitution.

    Ohne den Frauensegen könnte Thailand niemals die (immer noch ) vorhandene Lebensqualität aufbieten, mit oder ohne Prostitution.

    Habe die Tage im Fernsehen eine Dokumentation über die Meuterei auf der Bounty verfolgt.

    So sehr manche Darstellung in Filmen von der historischen Realität auch abweichen mag, im Hinblick auf die Ankunft der Schiffsbesatzung und deren Empfang durch die einheimischen, jungen Frauen der Insel, sind sich alle einig. Es war offenbar einfach nur gut.

    Ein Vergleich mit Thailand drängt sich gerade zu auf. Zumindest war es in Thailand jahrzehnte lang ähnlich paradisisch.

  8. #27
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Thailand als erfolgreiches Reisezielland

    Ja Micha, da gebe ich Dir schon Recht. Hatte dieses Image nicht auf unsereins hier im Forum bezogen sondern der Durchschnittsleute, die gepusht durch Medien lange Zeit diese Sicht hatten. Ebend da hat die TAT ausgezeichnete Arbeit verrichtet, mit Thailand verbindet man heute doch an erster Stelle den Slogan "Land of smile" (und eine hübsche Thai) anstelle von bzw. nur "billgem 5ex" (mit einer hübschen Thai).

    Aber bin gespannt wie das alles in 10, 15 Jahren aussieht. Thailand wird immer weniger vom Tourismus abhängig, viel mehr Leute haben Zugang zu höherer Bildung und das stärkt die sonstige Wirtschaft. Irgendwann werden die Toursimuszahlen auch wieder zurückgehen. Mal sehen...

    Beste Grüße

  9. #28
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.951

    Re: Thailand als erfolgreiches Reisezielland

    Und was am schlimmsten ist, die jungen Frauen werden nie wieder so zahlreich sein, wie in den vergangenen Jahrzehnten.

    Vielleicht hat es sogar eines Tages in Thailand ähnliche Zustände wie in Deutschland :-(

    Bin mal gespannt wer dann überhaupt noch da hin will...

  10. #29
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552

    Re: Thailand als erfolgreiches Reisezielland

    Hallo,

    was die Formen und Ausprägungen der Prostitution in Thailand und deren Unterschiede zu Europa, insbes. zu Deutschland angeht, so empfindet man diese als Tourist in Thailand zunächst als viel weniger moralisch verwerflich. Warum sonst sieht man Familien mit ihren Kindern abends durch die Viertel an der Patong schlendern, die sich nicht fürchten. Barmädels and der Bangla Road, die sich freuen, wenn Papi und Mami einen blondgelockten Jungen mit blauen Augen dabei haben und dabei ehrlich Freude zeigen - das zeige mir einer hier in Deutschland. In dem Geschäft hat bei uns in D noch selten einer gelacht, weil sich alle der moralischen Verwerflichkeit ihres Tuns bewusst, verschämt und mit hochgeschlagenem Mantelkragen, am besten noch mit Hut und Sonnenbrille in die einschlägigen Etablissements geht. Hier in D hat man mit emanzipatorisch schlechtem Gewissen in das ....... hineinzugehen, man hat sich gefälligst bescheißen zu lassen, weil es Tradition hat und mit einer noch schlechteren Laune geht man dann wieder hinaus. Das Gewerbe in D hat seinen schlechten Ruf vielerorts zu Recht.

    Am ehesten sieht man die relative Akzeptanz und ein ähnliches laissez-faire seitens der Behörden noch im Rotlichtviertel in Amsterdam, ansonsten gibt es das nirgends in Europa.

    Daß Schmuddel und Anrüchiges durchaus anziehen sein kann, ist bekannt. Auch das trägt zur fortwährenden Beliebtheit Thailands bei. Natürlich soll man nichts beschönigen. Das Prinzip der Anwerbung der Frauen ist überall gleich und es fällt wohl keiner Frau leicht, sich in dieses Geschäft einzugewöhnen. Gleichwohl sind die "Arbeitsbedingungen" in meinen Augen humaner und es ist augenfällig, daß die Szene zumindest offener ist und nicht zuletzt durch die lockere Urlaubssituation und die warmen Temperaturen bedingt angenehmer. Man sitzt oft im Freien - alleine dadurch ergibt sich eine Atmosphäre, welche freundlich und angenehm erscheint. Die Barfrauen verfügen über ein recht ausgeprägtes soziales Gefüge und ersetzen sich so ein Stück Familie. Die Organisatoren des Geschäfts treten, anders als hier, nicht so sehr in den Vordergrund. Ich weiß jetzt nicht, ob die in Europa omnipräsenten bekannten Motorradgangs ebenso in Thailand dieses Geschäft managen.Zumindest sind deren Aufpasser, obwohl ständig um den Weg und alles unter Kontrolle habend, für viele Touris gar nicht zu erkennen.Daß sie sich nicht behumpsen lassen, sieht man an vielen Frauen, die erkennbare Verstümmelungen tragen, welche sie, darauf angesprochen, gerne mit Unverträglichkeiten bei der Impfung erklären. Daß derartige Verletzungen nicht durch falsche Impfungen erklärt werden können, wird einem spätestens klar, wenn man Frauen sieht, die direkt am Dekolleté eine böse Brandnarbe haben.

    Nur ein paar Stichworte zum Thema..

    Grüße

    Rainer

  11. #30
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Thailand als erfolgreiches Reisezielland

    Alles richtig Rainer, nur bedenke, die Prostitution für Ausländer ist die geringste. Die für Thais, da sieht es ganz anders aus. Da ist D ein Kindergarten gegen...
    Gruß Matthias

Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte