Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thailändisches Konto oder EC-Karte?

Erstellt von thai-vomas, 02.05.2007, 13:37 Uhr · 30 Antworten · 3.634 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von thai-vomas

    Registriert seit
    15.11.2004
    Beiträge
    184

    Thailändisches Konto oder EC-Karte?

    Hallo Gemeinde!

    Da ich demnächst öfter und länger in LOS verweilen werde,
    stellt sich mir die Frage, ob ich ein Konto in Thailand einrichten soll. Dauerauftrag vom deutschen Konto nach Thailand und gut ist. Aber lohnt der Aufwand?

    Im Normalfall kann man doch mit der EC-Karte Geld ziehen?!

    Wie seht Ihr das?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Thailändisches Konto oder EC-Karte?

    @ thai-vomas,
    was verstehst du unter Aufwand?

    Eine Dauerüberweisung, in der z.B. Online Eingabemaske der Postbank, ist schnell eingerichtet. Überweisungshöhenlimit
    beachten..

    Persönlich stecke ich weder meine Visa noch meine EC Card in einen thl. ATM. Ist in Dtschl. schon nicht ohne Risiko,
    habe kein Vertrauen, keinen Bedarf, da was bei evtl. Manipulation zu klären.

    Alternativ könntest du auch pö a pö Kohle von Dtschl. auf
    ein eingerichtetes Kto. in TH. überweisen, per Online Banking.

  4. #3
    olisch
    Avatar von olisch

    Re: Thailändisches Konto oder EC-Karte?

    Zitat Zitat von thai-vomas",p="476384
    Im Normalfall kann man doch mit der EC-Karte Geld ziehen?!

    Wie seht Ihr das?
    Kann man, ich würde mir aber ein Konto bei DKB eröffnen. Da bekommst Du eine VISA-Card, mit der überall auf der Welt gebührenfrei Bargeld am Automaten abheben kann.

    Die Bedenken von Nokgeo kann ich im übrigen nicht teilen. Dann dürftest Du nirgendwo einen ATM nutzen, da es kein speziell thailändischen Problem ist.

    Gruß

  5. #4
    Avatar von marc

    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    2.714

    Re: Thailändisches Konto oder EC-Karte?

    geht jede ec karte im automaten auch,wenn nicht maestro dran steht ;) also noch nichtmal eine visacard notwendig..

  6. #5
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Thailändisches Konto oder EC-Karte?

    # 3 Olisch:

    " Die Bedenken von Nokgeo kann ich im übrigen nicht teilen. Dann dürftest Du nirgendwo einen ATM nutzen, da es kein speziell thailändischen Problem ist. "
    --------------------------------------

    Ist ja jedem selbst überlassen. Sicherlich kein thl.
    Problem, hab ich das geschrieben? Mehr sei nicht verraten..

    Wie schon erwähnt, im Falle eines Falles, bin ich nicht
    an Erklärungen gegenüber meiner Bank interessiert. Punkt.

  7. #6
    olisch
    Avatar von olisch

    Re: Thailändisches Konto oder EC-Karte?

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="476469
    Ist ja jedem selbst überlassen. Sicherlich kein thl. Problem, hab ich das geschrieben? Mehr sei nicht verraten..
    Natürlich kann das jeder so halten, wie er das für richtig hält.

    Deinem Post hätte man aber unterschwellig entnehmen können, dass es generell in Thailand ein Sicherheitsproblem bei Bargeldabhebungen gäbe. Und das ist definitiv nicht der Fall.

    Gruß

  8. #7
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Thailändisches Konto oder EC-Karte?

    " Natürlich kann das jeder so halten, wie er das für richtig hält. "
    ---

  9. #8
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014

    Re: Thailändisches Konto oder EC-Karte?

    Ich wuerde mich keinesfalls alleine auf eine Karte verlassen und in dem Fall ein Konto bei der Bangkok Bank oder Kasikorn Bank eroeffnen. Die haben so ziemlich das dichteste und lueckenloseste Filialnetz.

  10. #9
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Thailändisches Konto oder EC-Karte?

    @ Olisch,
    Hindenburgdamm 1 hab ich mir 3 Tage vorher noch Kohle gezogen..

    Extra für dich der Link:
    http://209.85.129.104/search?q=cache...=de&lr=lang_de

    Seitdem, nur noch am Schalter per Bedienung..

  11. #10
    Avatar von chinnotes

    Registriert seit
    16.06.2006
    Beiträge
    265

    Re: Thailändisches Konto oder EC-Karte?

    Nachdem eine gute Bekannte in der Türkei um einen hohen Euurobetrag erleichtert wurde, weil sie in Antalya an einem wohl manipulierten ATM Geld gezogen hat, und die Banken nur einen kleinen Teil des Verlustes ersetzt haben, bin ich auch sehr vorsichtig und skeptisch geworden. Meine Bekannte hat früher selbst bei der Bank gearbeitet und kennt sich mit ATM´s gut aus, sie hat keine Manipulation bemerkt, obwohl sie von Natur aus vorsichtig ist. Erst nach ihrer Rückkehr nach D hat sie auf den Kontoauszügen den Verlust bemerkt. Nach fast jeder Benutzung des ATM´s (sie hat immer denselben benutzt) wurde ein zweiter nicht unbeträchtlicher Betrag von ihrem Konto abgebucht. Weil oft nur 20-30 Minuten zwischen der 1. Abhebung und der 2. Abbuchung lagen, hat man der Frau dann Betrug unterstellt und sie hat kaum etwas wiederbekommen. Der Fall war groß in den Lokalzeitungen hier...
    Ich mache es so:
    Ich bin zur hiesigen Raiffeisenbank gegangen und habe für meinen noch minderjährigen Sohn ein Konto auf Guthabenbasis eröffnet (da er Schüler ist, ist die Kontenführung kostenlos).Dazu hat er bzw. habe ich eine einfache Bankkarte(keine EC-Karte) mit PIN bekommen. Bevor ich nach Thailand fahre, zahle ich auf dieses Konto eine gewisse Summe ein. In Thailand ziehe ich dann mit der Karte das Geld. Allerdings nur direkt neben der Bank und zur Zeit, wo die Bank geöffnet ist. Sollte die Karte vom ATM einbehalten werden, kann ich sofort reklamieren. Sollten durch Manipulation des ATM von mir unbekerkt die Daten der Karte ausgespäht werden und ein Kartenduplikat angefertigt werden, so könnte man damit nur einen sehr geringen Betrag abheben, weil der Kreditrahmen Null ist. Brauche ich mehr Geld, rufe ich meine Frau an und sage ihr, wieviel Geld sie von meinem (unseren) Konto auf das Konto meines Sohnes überweisen soll, dann kann ich wieder in Th abheben...
    Auf diese Weise kann kein größerer Verlust entstehen...
    Erwin

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 800 000 Baht auf ein thailändisches Konto
    Von Georg im Forum Treffpunkt
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 20.03.11, 02:52
  2. Konto für Verlobte
    Von donkrawallo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.11.09, 10:27
  3. P Konto
    Von DisainaM im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.09, 12:43
  4. Konto in Thailand
    Von fieberglascoyote im Forum Treffpunkt
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 26.02.09, 11:55
  5. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.07.05, 21:34