Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 108

ThaiJet - Praxistest

Erstellt von Sakon Nakhon, 18.03.2004, 15:24 Uhr · 107 Antworten · 8.868 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von db1tau

    Registriert seit
    23.10.2003
    Beiträge
    396

    Re: ThaiJet - Praxistest

    Erfahrungsbericht Thaijet

    Da ich nun auch einmal für 99 Euro OneWay nach BKK geflogen bin, kann ich hier meine Erfahrungen wiedergeben.

    Der Flug sollte eigentlich am Samstag den 10.4 um 12.00 Uhr gehen, allerdings erhielt ich eine Woche vorher den Anruf, dass der Flug nun doch schon Freitag abend um 20.00 Uhr geht. Ein neues Ticket würde ich am Schalter bekommen, gegen Vorlage meines alten Tickets.

    Also pünktlich um 18.00 Uhr in FRA eingechekt. Es war schon eine lange Schlange am Schalter, allerdings waren das alles Leute, die offensichtlich noch kein Ticket hatten (wird wohl oft hinterlegt...) Ich bin jedenfalls sehr schnell rangekommen. Am Schalter war ein netter Italiener (vermute ich zumindest mal dass er Italiener war) und der war sehr freundlich und problemlos Wegen meines Tickets musste er erst nachfragen (ich fürchtete schon, ich müsste mich ganz hinten anstellen und auch ein neues Ticket besorgen), aber es war dann alles in Ordnung und ich bekam die Bordkarte. Er empfahl mir einen Sitz am Notausgang (nur wegen der Beinfreiheit) und meinte noch es waere keine Eile nötig, der Flug geht erst um Mitternacht.

    Auf dem Boarding Pass stand 22.00 Uhr (statt 20.00 Uhr), aber der Flieger ist erst 22.30 Uhr
    gelandet. Boarding begann dann um 23.00 Uhr. Im Warteraum am Gate wurde mir dann noch das Ticket getauscht und der Mann am Schalter wunderte sich, wie ich denn mit dem falschen Ticket die Boardkarte bekommen hätte... naja ich wunderte mich wie ich denn das Ticket am Gate haette tauschen sollen, wenn ich keine Bordkarte gehabt haette... aber egal, ist ja alles gutgegangen.

    Um 24.00 Uhr sind wir dann gestartet, die Maschine ist wie erwartet eine 757-200. Am Notausgang geniesst man tatsächlich eine gute Beinfreiheit, ausser bei Start und Landung, wo einem die Stewardessen fast auf den Beinen sitzen. Der Flieger war aber nur ca. 60% ausgebucht, so dass sich viele Fluggäste einen Liegeplatz ergattern konnte. Leider sind bei den Sitzen am Notausgang die Lehnen nicht hochklappbar, so dass hier nichts mit liegen ist.
    Sitzen am Gang hat den Nachteil, dass man dauernd von der Stewardess angerempelt wird. (Auch wenn die Beine eingezogen sind) Ansonsten sind die Sitze doch eher recht eng... hat sich mit Einführung der 767 dann aber eh bald erledigt.

    Das Essen war sehr gut (für Airline- und Mensastandard), es gab eine Art Lasagne. Zum Frühstück gabs dann noch mal Omlette und ne komische Wurst die wohl aus 100% Chemie besteht. Trotzdem gut essbar, dazu ein croissant mit etwas butter und konfitüre.

    Service war so naja, halt no frills, 2-3 mal Getränke, meist zum Essen. Wer will kann sich Singha Bier in Dosen kaufen... Kopfhörer gabs gratis, der Inflight Movie war aber nicht zu schauen, da die Videoanlage defekt ist (Bild läuft durch). Die meissten Fernseher sind gerade noch gut genug im die Flugposition anzuzeigen.

    Die Stewardessen sind durchweg Thai und sehen deswegen zumindest freundlich aus So im Vergleich zu Aeroflot...

    Der Zwischenstop in Sharjah war schmerzlos aber langweilig. Naja wenigstens kann man mal die Beine vertreten. Jetzt sind wir auf dem Weg nach Phuket (dort kann man nur aussteigen, wenn man ausschliesslich Handgepäck hat. Der Rucksack fliegt sonst weiter nach BKK) und ich tippe gerade diesen Text. Wenn sich nichts wesentliches mehr tut auf dem Flug sind wir um 20.00 Uhr in BKK und ich werde den Text dann bei nächster Gelegenheit einstellen.

    FAZIT: Für den Preis gerne wieder! Der Rückflug wird leider teurer. Wer allerdings 4 Stunden (oder mehr) Verspätung unzumutbar findet, der sollte lieber etwas mehr ausgeben. Aber für 99 Euro ist Preis/Leistung erstklassig.

    Nachtrag: Der Stop in Phuket war extrem nervig, man durfte nicht aussteigen. Normerlweise dauert der nur 20 Minuten, aber diesmal fast ne Stunde, angeblich wegen erhöhtem Verkehrsaufkommen zu Songkran.

    Jetzt habe ich hier im Hotel endlich nen Hotspot gefunden und kann bequem und kostenlos ins Netz und schicke den Text jetzt ab.

    Gruss, Marco.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: ThaiJet - Praxistest

    Marco, danke für den Bericht.

    Das mit der Verspätung (24 statt 20 Uhr) kommt auf die Sichtweise drauf an. Eigentlich hätte es ja erst einen Tag später um 12 Uhr losgehen sollen .

    Zitat Zitat von db1tau",p="125765
    ...
    Jetzt sind wir auf dem Weg nach Phuket (dort kann man nur aussteigen, wenn man ausschliesslich Handgepäck hat. Der Rucksack fliegt sonst weiter nach BKK) ...
    Sitten sind das. :O Ich möcht mal wissen, wer ohne Koffer / Rucksack nur mit Handgepäck nach Phuket fliegt. :???:
    Wenn ich mir vorstelle, was wir unseren Kindern immer mitbringen müssen aus Deutschland...

  4. #33
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: ThaiJet - Praxistest

    Zitat Zitat von moselbert
    Ich möcht mal wissen, wer ohne Koffer / Rucksack nur mit Handgepäck
    Wenn Du es schon wissen willst: Ich z.B.


    Karlheinz

  5. #34
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: ThaiJet - Praxistest

    Mensch, dann bin ich ja beruhigt:
    hatte beim einchecken immer den
    Verdacht, daß alle Kofferkulis nittaya-member
    sind. :O
    .....ist wohl doch nicht so ;-D

  6. #35
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: ThaiJet - Praxistest

    @petsch
    Wenn meine Frau könnte wie sie wollte, würden wir mit der doppelten Zahl Koffern verreisen. Was sie immer an Süßigkeiten (Mon Cheri, Hanuta,...) für die Enkel und anderen "Bestellungen" wie "Lau Angun", Kartoffelknödel, Wiener Schnitzel Fix und sonstigen Produkten aus der Dr.Höcker Versuchsküche für die Verwandten mitnehmen will, ist beeindruckend.
    Auf dem Rückweg genau dasselbe. Ich rede ihr allerdings schon Flaschen mit Fischsoße und Dosen mit Obst, Gemüse und Kokosmilch aus. Das sprengt dann doch etwas den Rahmen. Allerdings gegen die thailändischen Tütchen mit Würzmischungen und so weiter ist nichts einzuwenden. Die sind nicht so schwer und halten lange vor. Auch frisches Obst und Gemüse darf mit. Allerdings leidet das dann doch ein wenig im Koffer.
    Wir haben bisher aber immer einen guten Kompromiß zwischen Wunsch und Realität (Kilo Freigepäck) gefunden. Dennoch, ohne Übergewicht haben wir es noch nie geschafft glaube ich.

    Dafür gibt es ja dann ja noch Menschen wie Mr.Huber, die uns ihre Kilo überlassen und freundlicherweise nur mit Zahnbürste verreisen. ;-D

  7. #36
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: ThaiJet - Praxistest

    Ich brauche auch nur Handgepaeck. Fuer meine Stricknadeln und Wolle, natuerlich.
    Kann mir dann alles vor Ort, ganz individuell Stricken, was ich so brauche.

    Aber x im Ernst, ich glaube, ich werde niexs mit denen Fliegen.

  8. #37
    Avatar von dr_farnsworth

    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    528

    Re: ThaiJet - Praxistest

    Ja. Bei der TG weiss ich, dass ich mit meinen fast 2 Meter in die Sitze passe. Das ist mir bei 10-12 Stunden schon ein paar Euro wert...

  9. #38
    dms
    Avatar von dms

    Registriert seit
    08.08.2003
    Beiträge
    756

    Re: ThaiJet - Praxistest

    Zitat Zitat von dr_farnsworth",p="125819
    Ja. Bei der TG weiss ich, dass ich mit meinen fast 2 Meter in die Sitze passe. Das ist mir bei 10-12 Stunden schon ein paar Euro wert...

    richtig bei emirates genauso aber 99 € plus steuer = 119 sind ein paar euro unterschied sogar ein paar mehr!!!!

    denn unter 600€ bei langzeiturlaubern wie mir unter 800 ist fast nix mit EK oder TA


    @db1tau


    danke für den bericht ein oneway zurück dürfte kein problem sein

    da ich immer lange unten bleibe kaufe ich jetzt die normalen thickets in Thailand sind etwas billiger und sehr!!! flexibel

    überleg die mal ob du dort nicht ein halb oder jahresticket kaufst je nachdem wann du wieder nach los willst

    hat den vorteil das du den rückflug als Dland LOS ganz flexibel nutzen kannst die meisten tickets aus LOS haben keine umbuchungsgebühren für den rückflug heißt rückflugdatum ans ende der ticketlaufzeit legen und sobald lust nach LOS aufkommt bei airline anrufen und fragen ob morgen platz frei ist.....

    Das ist mir wichtiger als ein paar euros

  10. #39
    Avatar von Sakon Nakhon

    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    989

    Re: ThaiJet - Praxistest

    also wenn ich zum herbst an ein passendes ticket rankomme, werde ich die mal ausprobieren. allerdings ist "im flieger sitzen" in phuket schon nervig. ich wart jetzt erst mal den bericht von meinem kumpel ab und stelle den die nächsten tage hier rein.

    gruss

  11. #40
    brecht
    Avatar von brecht

    Re: ThaiJet - Praxistest

    Das mit den 99 Euro Flügen hat sich jetzt sowieso erledigt.
    Die gibt es nicht mehr.
    Ein Ticket bis August kostet 349 mit Tax.
    Und nach Phuket fliegen sie auch nicht mehr nur noch Bangkok.
    Sie bleiben bei den kleinen Maschinen die großen werden nicht auf der Strecke Fra-Bkk eingesetzt.
    Scheint sich nicht zu Lohnen.
    Also ein Stopp in den Emiraten dabei wird es bleiben.
    Sie haben ab nächster Woche dann 5 Stunden Aufenthalt in Fra dann hört dann Verspäten auf.
    Mal schauen.


    Grüße Benni

Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was wird aus ThaiJet?
    Von Pustebacke im Forum Touristik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.03.05, 20:30
  2. Thaijet
    Von brecht im Forum Treffpunkt
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 07.03.04, 09:34