Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 44

Thai und Khmer Visafrei ab 2010

Erstellt von garni1, 07.08.2009, 14:39 Uhr · 43 Antworten · 2.988 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Thai und Khmer Visafrei ab 2010

    Knarfi ich bin Realist und kein Träumer.
    Thais können, sofern sie Kriterien erfüllen in Deutschland urlauben. Aber auf dem Pluto ich schätze nicht einma Du bist n der Lage

    Du sagst Du besitzt Eigentum. Was zum Beispiel?
    Du sagst Du arbeitest in Thailand. Alles legal. Besitzt Du eine Arbeitsgenehmigung?

    Habe gelesen es sei einfacher einen Aufenthaltstitel in Thailand zu erreichen.

    Das ist der größte Müll, der seit langem gepostet wurde.
    Wenn kein Geld vorhanden, dann auch keine (legale)Möglichkeit in Thailand länger zu leben.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Thai und Khmer Visafrei ab 2010

    [quote="kcwknarf",p="759565"]
    Zitat Zitat von franky_23",p="759428
    Gut du bist Single, aber verheiratet ist es in D einfacher, einmal AE dann nur noch verlängern lassen. Arbeitserlaubnis ist includiert. Eigentumserwerb jederzeit möglich, ...
    Das Schlimme ist, dass du anscheinend selber dran glaubst.
    Die AE ist für manchen Thai so weit weg wie der Pluto für einen Deutschen.


    [quote]

    lies mal, ich sprach von Verheirateten. Dachte in D leben so ca. 60 000 Thais legal. Für Verheiratete relativ einfach. Die Optionen (nicht vollständig) wurden weiter oben beschrieben. WEr lesen, verstehen, behalten, und die Informationen verarbeiten und sachadäquat in Handeln umsetzen kann würde nicht immer so viel Falschinformationen verbreiten.




    Zitat Zitat von franky_23",p="759428
    Wenn dann die Vermögensverhältnisse von Dieter1 in Relation zu dem Durchschnittsthai umgekehrt auf den Thai in D angewandt werden, dann reicht es doch auch auf eine AE in Monaco oder Lichtenstein. Wo ist dann in Europa das Problem
    Du redest echt manchmal einen Müll. Flieg zum Pluto, dann verdiene ich auch so viel wie ein Liechtensteiner.
    hat zwar nie jemand vom Verdienst eines Lichtensteiners gesprochen. Ausserdem ist bei Verheirateten der Verdienst nicht ausschlaggebend.



    Nur mal so: ich wohne seit 5 Jahren problemlos und legal in Thailand, habe Eigentum, Arbeit und habe teilweise weniger verdient als ein H4-Empfänger. Daran siehst du, dass alle geht. Meine Frau darf jedoch wegen dem bescheuerten A1-Test nicht in Deutschland wohnen.
    Übertrag das mal du hast in Thailand (zeitweise) weniger als HarzIV verdient, verfügst über Vermögen, ... übertrag das mal auf D. Einkommen, das weit über dem Durchschnittseinkommen des Landes liegt. Vermögen, ...

    Du bist ja schon lange hier im Forum. Vielleicht solltest Du einfach mal weniger schreiben sondern lesen und denken, danach ein bisschen sachadäquat handlen im reden schreiben, ...

    Du lebst mit deiner Frau dort, denke du bist somit verheiratet. Da ihr längere Zeit im Ausland die Ehe gelebt habt braucht sie gar kein A1 Nachweis.

    Nicht soviel pol. Theorien und in der eigenen geblendeten Gedankenwelt versinken, sondern ein bisschen weltoffen durchs leben und schon geht das Ganze ein bisschen besser.




    Die AE kennt sie also nur aus Grimms Märchenbüchern. Was nützen einem da die angeblich so sozialen Errungenschaften? Zumal die Häuser in Deutschland eh so teuer sind, dass die sich kein Thai erlauben können.
    in ländlichen Gebieten sind ETW, Häuser teils billiger als in Thailand. Aber lass mal, wenn es dir so gefällt. Zwei Kinder kosten auf einer Privatschule in BKK 500 Euro + X. In D bekommst über 320 euro Kindergeld und vielleicht 10 oder 15 Euro im Monat für schulische Kosten.


    Und was nützt einer diplomierten Frau eine Arbeitserlaubnis, wenn sie dann doch nur mangels Angebot als Putzfrau oder im .... landet?
    Vielleicht wären dies die Alternativen für deine Frau, dann ist es ja löblich sie vor P+ P (Putze und ....) zu bewahren.

    Welche anderen Optionen hat sie in Thailand? Ausserdem lässt du wiederum ausser acht, dass auch die Housemaid oder nicht Berufstätige aus Thailand in D durchaus eine angemessene Putzstelle bekommen kann. Das ist doch ein ehrenwerter Beruf. Kenne genug ehemalige Studentinnen die zumindest kurzfritig putzten.

    Hatte dir ja schon oben erklärt, dass jemand der Realitäten verdrängt hier immer Probleme bekommt.

    Gibt auch Joboptionen für hochqualifizierte Thais, hängt natürlich von einigen Rahmenbedingungen ab. Wohnort, Qulifikation und die geforderten Qualifikationen wie Flexibilität, Belastungsfähigkeit, ....

    Nur mal so, wenn im Moment eine Ausländerin die sehr gute Computerkenntnisse hat, ordentlich Deutsch spricht zu einem Bildungsträger geht und z.B. sagt im Rahmen einer AA Maßnahme oder einen Integrationskurses Grundlagen von Word,Excel, ... vermittelt, dann gibt es fast überall Optionen.


    Dann stellt sich die Frage ob die ,die in D im P+P Gewerbe sind in Thailand bessere Chancen hätten.

  4. #33
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Thai und Khmer Visafrei ab 2010

    Zitat Zitat von Silom",p="759589
    Du sagst Du besitzt Eigentum. Was zum Beispiel?
    Du sagst Du arbeitest in Thailand. Alles legal. Besitzt Du eine Arbeitsgenehmigung?

    Habe gelesen es sei einfacher einen Aufenthaltstitel in Thailand zu erreichen.

    Das ist der größte Müll, der seit langem gepostet wurde.
    Wenn kein Geld vorhanden, dann auch keine (legale)Möglichkeit in Thailand länger zu leben.
    Du denkst einfach zu deutsch. Das ist z.B. etwas, was mir in Deutschland so stinkt, die Bürokratie.
    Da sieht der Bürger eine Verordnung wie z.B. Arbeitsgenehmigung und liest nur den ersten Satz.
    Ähnlich beim Eigentumsbesitz. Farangs dürfen kein Grundstück kaufen. Damit ist für den Deutschen das Thema beendet und er liest sich die ganzen Ausnahmen und alternativen Möglichkeiten gar nicht erst durch.

    Gerade Thailand ist in vielen Dingen sehr unbürokratisch.
    Es gibt genügend legale Möglichkeiten. Und wenn es nicht so wäre, dann würde ich ja wohl kaum hier so offen posten, oder?

    Ich bin jedenfalls nicht so blöd, um mir nicht alles von offizieller Seite bestätigen zu lassen, dass alles abgesegnet wird. Und es sind doch auch alles keine Geheimnisse. Gut, vieles bekommt man zwar erst zufällig im Alltagsleben mit oder wenn man sich ohnehin mit einem Officer unterhält, aber das meiste steht hier im Forum - überall verstreut. Ich habe mich dazu doch auch schön öfters geäußert.

    Es mag dann Korinthen...... geben, die sagen, ja das und das kann man aber nicht mit dem vergleichen, was in Deutschlands Recht steht. Nein, aber das Ergebnis ist dasselbe. Und darauf kommt es im Leben an. Ich brauche die ganzen bis ins Detail geschaffenen "Erungenschaften" von Deutschland nicht. Eine Banane muss bei mir keinen Winkel von 8% haben. Mir reicht, wenn sie mir schmeckt!

    Es gibt aber zum Glück kein allgemeingültiges Patentrezept. Sonst würden ja plötzlich alle Farangs in Thailand auf der Matte stehen. Bloß nicht!

  5. #34
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Thai und Khmer Visafrei ab 2010

    Danke Knarfi, das wars. Du disqualifizierst Dich mehr und mehr. Anstatt auf die gezielten Fragen einzugehen umschreibst diese mit nichtssagende Aussagen.

    Wo ist überhaupt Dein Livebericht, den du vor über 2 Jahren versprachst?

  6. #35
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Thai und Khmer Visafrei ab 2010

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="759593
    Zitat Zitat von Silom",p="759589
    Du sagst Du besitzt Eigentum. Was zum Beispiel?
    Du sagst Du arbeitest in Thailand. Alles legal. Besitzt Du eine Arbeitsgenehmigung?

    Habe gelesen es sei einfacher einen Aufenthaltstitel in Thailand zu erreichen.

    Das ist der größte Müll, der seit langem gepostet wurde.
    Wenn kein Geld vorhanden, dann auch keine (legale)Möglichkeit in Thailand länger zu leben.
    Du denkst einfach zu deutsch. Das ist z.B. etwas, was mir in Deutschland so stinkt, die Bürokratie.
    Da sieht der Bürger eine Verordnung wie z.B. Arbeitsgenehmigung und liest nur den ersten Satz.
    Ähnlich beim Eigentumsbesitz. Farangs dürfen kein Grundstück kaufen. Damit ist für den Deutschen das Thema beendet und er liest sich die ganzen Ausnahmen und alternativen Möglichkeiten gar nicht erst durch.



    Ich bin jedenfalls nicht so blöd, um mir nicht alles von offizieller Seite bestätigen zu lassen, dass alles abgesegnet wird. Und es sind doch auch alles keine Geheimnisse. Gut, vieles bekommt man zwar erst zufällig im Alltagsleben mit oder wenn man sich ohnehin mit einem Officer unterhält, aber das meiste steht hier im Forum - überall verstreut. Ich habe mich dazu doch auch schön öfters geäußert.


    Es mag dann Korinthen...... geben, die sagen, ja das und das kann man aber nicht mit dem vergleichen, was in Deutschlands Recht steht. Nein, aber das Ergebnis ist dasselbe. Und darauf kommt es im Leben an. Ich brauche die ganzen bis ins Detail geschaffenen "Erungenschaften" von Deutschland nicht. Eine Banane muss bei mir keinen Winkel von 8% haben. Mir reicht, wenn sie mir schmeckt!

    Es gibt aber zum Glück kein allgemeingültiges Patentrezept. Sonst würden ja plötzlich alle Farangs in Thailand auf der Matte stehen. Bloß nicht!

    Kommt ausser heißer Luft auch mal was Substantielles?

    Wo hast du zumindest gefühltes Eigentum nach knarfscher Vorstellung?

    Wo hast Du eine Arbeitsgenehmigung oder nutzt einfach rechtliche Freiräume?


    Konkrete Antworten darauf gingen doch mal in eine pos. Richtung



    Gerade Thailand ist in vielen Dingen sehr unbürokratisch.
    Es gibt genügend legale Möglichkeiten. Und wenn es nicht so wäre, dann würde ich ja wohl kaum hier so offen posten, oder?
    bis jetzt kann ich noch keinen konkreten Sachverhalt erkennen. noch keine legale Mögichkeit is hier angesprochen, ...

    Gibt ja die bekannten optionen.

    Kauf durch Freund/Frau und dann für x Jahre mieten/leasen.

    Das verstehe ich unter einer konkreten Antwort.

  7. #36
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Thai und Khmer Visafrei ab 2010

    @thaivaria, du bist abgezockt wurden, deine Frau auch. Der offizielle Betrag liegt bei 1000 Baht, das geht aus den Bestimmungen des Immi Kambodschas hervor. Allerdings kannst du dich nicht wehren, sonst gibt es kein Visa, basta. Auch US-Dollar werden in Hat Lek abgelehnt.

  8. #37
    Avatar von Thaivaria

    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    97

    Re: Thai und Khmer Visafrei ab 2010

    Also gleich nach der Grenze (Koh Kong) haben sie Dollar genommen. Bei der Einreise nach Kambodscha hab ich das Visa zwar in Baht bezahlt, bei der Rückreise nach Thailand (Ausreisestempel) hab ich aber nur noch Dollar gehabt...

    Aber, daß sie mich da mal wieder gelinkt haben, hab ich mir fast schon gedacht... naja, ist da unten ja gang und gebe. Solange es nicht ausartet...


    Schöne Grüße aus Niederbayern,

    Thaivaria

  9. #38
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Thai und Khmer Visafrei ab 2010

    Du bist ja auch Deggendorfer aus Niederbayern :-) .

    Das ist ne nette Gegend, ich hatte damals nur meinen Hund zum uebersetzen der Sprache nicht dabei

  10. #39
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Thai und Khmer Visafrei ab 2010

    Zitat Zitat von Dieter1",p="759823
    ...ich hatte damals nur meinen Hund zum uebersetzen der Sprache nicht dabei
    eigenartige Art von Humor, aber nachvollziehbar auf der Ebene Hund... ;-D

  11. #40
    Avatar von Thaivaria

    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    97

    Re: Thai und Khmer Visafrei ab 2010

    @Dieter1

    ...der war gut. Aber ich glaub, hier bei uns hätten dich die Leute auch so verstanden...


    Schöne Grüße aus Niederbayern

    Thaivaria

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Geschichte von Dau, dem Thai-Khmer-Mädchen
    Von Schwarzwasser im Forum Literarisches
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.05.14, 13:07
  2. Thai Kultur Festival 06. Juni 2010
    Von dutlek im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.11, 09:02
  3. Thais visafrei auf die Philipinen
    Von Godefroi im Forum Touristik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.12.06, 18:50
  4. Visafrei nach Thailand
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 03.12.05, 21:22
  5. Visafrei nach Malaysia?
    Von moselbert im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.12.03, 19:32