Seite 88 von 114 ErsteErste ... 3878868788899098 ... LetzteLetzte
Ergebnis 871 bis 880 von 1138

Thai Airways

Erstellt von Chak, 18.01.2015, 18:48 Uhr · 1.137 Antworten · 66.695 Aufrufe

  1. #871
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.844
    Zitat Zitat von Koelner Beitrag anzeigen
    Ich könnte mir vorstellen, dass die Buchungen im Mai uns später mangels Masse temporär nicht mehr ausgezahlt werden können. Hier wird dann wohl ein Hilfskredit fällig.
    Ein Hilfskredit? Von wem? Sollen etwa deutsche Steuergelder Thai Airways am Leben halten?

    Die Frage ist doch inwieweit der thailändische Staat für die paar Milliarden Euro einsteht, die es wahrscheinlich kosten wird, Thai Airways in der bestehenden Form zu erhalten. Tut er das, dann gibt es Umbuchung oder vielleicht sogar Geld zurück. Anderenfalls haben wir alle Pech gehabt.

  2.  
    Anzeige
  3. #872
    Avatar von Koelner

    Registriert seit
    26.01.2018
    Beiträge
    2.496
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Die Frage ist doch inwieweit der thailändische Staat für die paar Milliarden Euro einsteht, die es wahrscheinlich kosten wird, Thai Airways in der bestehenden Form zu erhalten.
    So wird es kommen ... Die Airline ist für Thailand sicherlich am Ende systemrelevant. Man lebt grösstenteils vom Tourismus und wird den Imageschaden einer Insolvenz nicht einfach schlucken. Es geht hier ja um eine (die) nationale Airline und nicht um eine seelenlose Bude wie Ryanair. Einfach den Laden zu machen wird keine Option werden. Dann verabschiedet man sich aus dem internationalen Luftverkehr.

    Ich gehe eher davon aus, dass Thai Airways stark umstrukturiert werden wird. Viele Pläne, die der vorherige Präsident umsetzen wollte, werden mit Sicherheit nun easy kommen. Privilegien für Hinz und Kunz werden abgebaut.

  4. #873
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    4.452
    Zitat Zitat von Koelner Beitrag anzeigen
    So wird es kommen ... Die Airline ist für Thailand sicherlich am Ende systemrelevant. Man lebt grösstenteils vom Tourismus und wird den Imageschaden einer Insolvenz nicht einfach schlucken. Es geht hier ja um eine (die) nationale Airline und nicht um eine seelenlose Bude wie Ryanair. Einfach den Laden zu machen wird keine Option werden. Dann verabschiedet man sich aus dem internationalen Luftverkehr.

    Ich gehe eher davon aus, dass Thai Airways stark umstrukturiert werden wird. Viele Pläne, die der vorherige Präsident umsetzen wollte, werden mit Sicherheit nun easy kommen. Privilegien für Hinz und Kunz werden abgebaut.

    Eines wird mit Sicherheit nicht abgebaut , die kostenlose Erster Klasse Flüge für die thail. Elite !!!

  5. #874
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.674
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Das wage ich zu bezweifeln! Ein Erdbeben oder ein Tsunami ist höhere Gewalt aber nicht eine langsam einschleichende Pandemie. Die bisherigen Schließungen von Flugverbindungen ist alleine eine Entscheidung einer Fluglinie (fast nur aus wirtschaftlichen Gründen).

    Wie kann es sein, dass eine Emirates von Heute auf Morgen ohne Vorwarnung den Flug von Doha nach FRA einstellt (weil keine Rückflüge), wenn andere Airlines das noch 2 Wochen länger machen? FRA ist auch heute noch nicht geschlossen! "Höhere Gewalt"? Wohl kaum!
    Hatte ja extra den Link gepostet. Daraus nochmal zum nachlesen:

    Höhere Gewalt (von lateinisch vis maior) liegt nach deutscher Rechtsprechung vor, wenn ein schadenverursachendes Ereignis von außen einwirkt, also seinen Grund nicht in der Natur der gefährdeten Sache hat (objektive Voraussetzung) und das Ereignis auch durch die äußerst zumutbare Sorgfalt weder abgewendet noch unschädlich gemacht werden kann (subjektive Voraussetzung).

  6. #875
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    26.944
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Die drastischen Veränderungen der Einreisebestimmungen überall auf der Welt sind durchaus hoehere Gewalt. Dafür kann keine Airline etwas, das hat massiven Einfluss auf den Betrieb, und das war bis vor ein paar Wochen auch noch nicht absehbar.

    In die meisten Länder kommt man als Ausländer kaum noch rein. Sollen die etwa leer durch die Gegend fliegen?
    eine nicht erbrachte Leistung ist dann durch Rückzahlung der vertraglich vereinbarten Leistung auszugleichen, wirtschaftliche Überlegungen der Fluggesellschaft sind deren Sache und nicht auf den Kunden abwälzbar. So sehe ich das.

    Höhere Gewalt bedeutet es kann nicht geflogen werden ohne Menschenleben zu riskieren, eine wirtschaftliche Überlegung ob sich ein Flug lohnt oder nicht gehört nicht in diesen Bereich "höhere Gewalt ".

  7. #876
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    8.079
    Also mein Kumpel ist heute morgen von Kambodscha mit Qatar Airways in Frankfurt eingetroffenen.
    Wae ein guter Tipp von Töchterchen.

  8. #877
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    10.857
    Ich nehme mal an, das die in Kambodscha gestrandete Familie mit 2 kleinen Kindern nun auch wieder in D ist- zumal ja der laufende Meter Konfirmandenanzug ja auch seine Rosinenbomber zur Evakuierung runtergeschickt hat.

  9. #878
    Avatar von Rainerle

    Registriert seit
    19.01.2005
    Beiträge
    1.196
    Ich habe heute eine Antwort von Thai Airways (Schweizer Büro) bekommen:

    1. Ich würde den gesamten Ticketpreis als Full Refund zurückbekommen
    2. Erstattung der eingesetzten Flugmeilen wurde wohl falsch verstanden, da es heißt das ich keine Meilen bekomme wenn ich nicht fliege
    3. Die gemachte Sitzplatzreservierung (Preferred Seats) kann nicht erstattet werden.

    Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus offeriert THAI flexible Bestimmungen für Umbuchungen und Annullationen. Wir hoffen so auf die Wünsche unserer Kunden in diesen aussergewöhnlichen Zeiten eingehen zu können.

    Umbuchung:
    Gerne versuchen wir gemeinsam mit Ihnen eine Lösung zu finden. Sie haben die Möglichkeit Ihre Reise bis und mit 30. Juni 2021 nachzuholen, ohne zunächst ein neues Flugdatum festzulegen.


    Die Umbuchungsgebühren werden nicht verrechnet. Sollte der neue Tarif aufgrund einer Änderung der Saison oder einem Wechsel in eine höhere Tarifklasse höher sein, ist eine Aufzahlung erforderlich.


    Bitte teilen Sie uns die neuen Reisedaten bis am 31. Juli 2020 mit. Für die Umbuchung benötigen wir zwingend die original Ticketnummer. Flüge sind bis elf Monate im Voraus buchbar.

    Rückerstattung:
    Aufgrund der flexiblen Umbuchungskonditionen brauchen Sie Ihre Buchung nicht zu stornieren. Rückerstattungen sind natürlich weiterhin möglich.


    Sollte Ihr Flug von Thai Airways storniert werden, wird Ihnen der Wert des Tickets rückerstattet. Servicegebühren sowie Zahlungen für bevorzugte Sitzplätze sind nicht rückerstattbar.

  10. #879
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.674
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    eine nicht erbrachte Leistung ist dann durch Rückzahlung der vertraglich vereinbarten Leistung auszugleichen, wirtschaftliche Überlegungen der Fluggesellschaft sind deren Sache und nicht auf den Kunden abwälzbar. So sehe ich das.

    Höhere Gewalt bedeutet es kann nicht geflogen werden ohne Menschenleben zu riskieren, eine wirtschaftliche Überlegung ob sich ein Flug lohnt oder nicht gehört nicht in diesen Bereich "höhere Gewalt ".
    Es ist keine wirtschaftliche Überlegung, wenn es weitgehende Einreiseverbote für Ausländer in den Staaten gibt, die die Airline bedient. Inklusive des Heimathafens. Diese Einreiseverbote kamen aufgrund der Corona Virus Pandemie zustande. Leere Flugzeuge in der Weltgeschichte herumzufliegen macht unter diesen Bedingungen keinen Sinn. Da das Ereignis nicht vorhersehbar war und auch nicht in der Kontrolle der Airline liegt, denke ich schon dass es sich dabei um höhere Gewalt handelt.

    Ob man das Geld zurückbekommt oder eine Gutschrift liegt dann an der Airline und den AGBs. Wenn in den AGBs steht, dass es nur eine Gutschrift gibt, würde ich erst mal nicht mit mehr rechnen.

  11. #880
    Avatar von Koelner

    Registriert seit
    26.01.2018
    Beiträge
    2.496
    Zitat Zitat von pegasus Beitrag anzeigen
    Ob man das Geld zurückbekommt oder eine Gutschrift liegt dann an der Airline und den AGBs. Wenn in den AGBs steht, dass es nur eine Gutschrift gibt, würde ich erst mal nicht mit mehr rechnen.
    Hört auf solch einen Unsinn zu verbreiten. Wenn in den AGBs steht, dass man stattdessen 2 Kästen Bier bekommt, glauben das auch viele.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.09.13, 13:15
  2. A 380 Thai Airways
    Von Vino im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.01.13, 20:23
  3. THAI AIRWAYS
    Von Kurt im Forum Touristik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.03.09, 19:06
  4. Thai-Airways in MUC
    Von Rene im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.07.05, 21:05
  5. Thai Airways .... Sep./ Okt. EUR 470.-
    Von kesselgucker im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.04, 04:48