Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55

Taxi Mafia Phuket

Erstellt von berti, 13.06.2013, 05:19 Uhr · 54 Antworten · 6.934 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Was ich immer noch nicht blicke: wer ist denn dagegen?
    Welche Mafia?

    Hier im Thread war schon die Rede von "pseudo- kommunistischen Red Shirts bestehenden Mafiosi", "Phukets Tuk-Tuk-Mafia sind ortsansässige Muslims ....", "Die Taxi-Mafia auf Phuket ist wie auf Samui fest in der Hand von einheimischen Thai-Chinesen....".

    Oder sind das 3 konkurrierende Mafia Verbaende?
    Dann fehlt ja nur noch die "Russen-Mafia" .....


  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Vielleicht hilft dir dies weiter.....

    Fears over tourist safety prompt call for action from the EU | Bangkok Post: news


    Dass dort wirklich ein reales Problem besteht und nicht etwa eine Erfindung von gelangweilten Expaten oder nie zufriedenen Touris ist zeigt dies:
    The plea came after ambassadors from 18 European Union member states met with Phuket governor Mr Maitri Inthusu

  4. #13
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Phommel Beitrag anzeigen
    ... Dass dort wirklich ein reales Problem besteht und nicht etwa eine Erfindung von gelangweilten Expaten oder nie zufriedenen Touris ist ....
    Das wollte ich auch nicht in Frage stellen, @Phommel.
    Und eigentlich ist es auch schnuppe ob es eine oder mehrere Mafias gibt: dass so etwas Vernuenftiges wie ein Shuttlebus von einem Flughafen ueberhaupt derartig schwierig durchzusetzen ist, spricht Baende.

  5. #14
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Wegen diesen Bänden war Phuket für mich als Domizil nie ein Thema.

  6. #15
    carsten
    Avatar von carsten
    Es hat zu früheren Zeiten bereits mal eine Busverbindung zw. den Strandorten bestanden. Nachdem es zu massiven Bedrohungen der Busfahrer durch die Taxiosi gekommen ist, wurde die heutige Regelung eingeführt, dass die Verbindungen alle über Phuket Town laufen. Leider.

  7. #16
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Phuket ist schon was ganz Besonderes! Ich glaube nirgendwo sonst in TH geht es dermassen respektlos ggue. Auslaendern ab.

  8. #17
    carsten
    Avatar von carsten
    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    Phuket ist schon was ganz Besonderes! Ich glaube nirgendwo sonst in TH geht es dermassen respektlos ggue. Auslaendern ab.
    Wenn Du meinst, Deine Meinung will ich Dir nicht nehmen.....

    Ich bin 2mal im Jahr für je 4 Wochen auf Phuket, der Taxi- und Transport-Mafia stelle ich aus, und von allen anderen werde ich ordentlich behandelt....

  9. #18
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.870
    zum einen die Frage,

    war Phuket je anders ?

    Die Firma

    ich denke an die vielen th. Restaurantbetreiber an den Stränden Karons, die trotz langjähriger Mietverträge und Eigentumschanots geräumt wurden, zuerst wurden ihre Restaurants angezündet, dann wurden sie mit erzieherischer quasi väterlicher Gewalt zum Verkauf ihrer Grundstücke gezwungen,
    damit später zusammenhängende Landplots an Internationale Hotelgruppen angeboten werden konnten,

    und das war wohlgemerkt in den Jahren 1993 bis 1996.

    Aber das passierte auch in den Jahren, nach dem Tsunami im kleinen Stil,
    als nun der Verdichtungsprozess an den Stränden begann,

    Orte mit zeitweise verdreckten Stränden

    Kommen wir zur aktuelleren geschichte,

    es geht darum, ob die Taxi und Tuk Tuk Verbände thailändische Aussenpolitik gestalten,
    oder das Aussenministerium in Bangkok,

    zuerst die Meldung, - Thailand / Phuket bereitet sich auf die Ankunft des US Flugzeugträgers vor

    Hangover in Phuket...

    dann das Debakel, was da passierte, die Beförderungsunternehmen lassen die Soldaten am Pier stehen,
    weil angeblich eine frühere Rechnung nicht bezahlt wurde, dafür stand alles voll mit Taxi und TukTuk Fahrern,
    die von jedem Fahrgast die berühmten 6.000 Baht pro Beförderung verlangten.

    Doch damit nicht genug, der eigentliche Skandal kam erst noch, dass bei dem später folgenden Privatgespräch zwischen der US Botschafterin und dem VizeGovernour, letzterer Teile des vertraulichen Gespräches öffentlich machte, und damit die Botschafterin lächerlich machte.

    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen

    Beim Beispiel Phuket gabs ja ein Politikum unlängst,

    man hat den US-Soldaten des Flugzeugträgers nicht gerade einen warmen Empfang bereitet,
    (Amis unerwünscht ?)
    Shuttle-Bus Protest: US-Militär in Patong gestrandet :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand
    ein vorgeschobender Streit, eine eigenmächtige Reservierung von TukTuks, ein Festpreis von 150 Euro pro Ami, für eine 20 km Beförderung nach Patong,

    all das war Thema der vertraulichen gespräche der US Botschafterin,
    Phuket sollte ein sicherer Ort für Touristen sein



    US-Botschafterin: Phuket sollte ein sicherer Ort für Touristen sein :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    Genau das macht man nicht, den Wink mit dem Zaunpfahl der US Botschafterin öffentlich zu machen,
    macht man das, heisst das, wir brauchen Euer Geld nicht.

    Wer sich also eine sichere Behausung an einem Ort, mit zunehmend zu erwartenden Spannungen, suchen will,
    der wird froh sein, wenn er das richtige gefunden hat, und es nicht so schnell wieder loslassen.
    Gouverneur Maitree Inthusut erklärte gegenüber der Presse, dass Botschafterin Kenney ihm sagte, dass die US-Marinesoldaten währendihres kurzen Besuchs rund 400 Millionen Baht ausgaben.
    sie wird ihm mehr gesagt haben, etwas von 180 jahren gemeinsame Beziehung zwischen USA und Thailand, einer gemeinsamen Freundschaft,
    nur leider auch in einem Nebensatz den konkreten Betrag, welches dann in der späteren Veröffentlichung durch den Governeur in thailändischer Sprache, eine völlig andere Bedeutung bekommt.

    Eine erschütterte Botschafterin, die vor ihrer Versetzung aus Manila, mit so einer anspruchsvollen Situation nicht gerechnet hatte,

    News aus Phuket

    aber nicht nur die westlichen Botschaften beschwerten sich über Wild West Zustände auf Phuket,
    sondern auch Russen und Chinesen,

    News aus Phuket

    Phuket Corrupt, Says China's Ambassador - Phuket Wan

    die öffentliche Anschuldigung des chinesischen Botschafters, Phukets Polizei und Immigration sein korrupt,

    ist in dieser Form ebenfalls einmalig,

    man kann sagen, Phuket wird insgesamt zu einem internationalen Thema der thailändischen Aussenpolitik,

    weil man am Beispiel Phuket die Regierung in Bangkok vorführt,

    dass sie überhaupt nicht die Handlungskontrolle über Thailand haben,
    sondern allenfalls Bangkok kontrollieren können,
    überall anderswo hat sich durch Eigenmächtigkeiten mancher Provinz Governoeure,

    ein Eigenleben verselbständigt,

    was den begrenzten Handlungsspielraum der bangkoker Regierungspolitik offenbart,

    (mischt Euch in Phuket nicht ein, dort besteht Provisionsvorteilinteresse von einem hohen Militär,
    der deswegen den nächsten Putsch veranlassen könnte),

    also, alles in allem, eine Art Las Vegas der 30 ger Jahre,
    wo einem allerdings die Hände gebunden sind.

  10. #19
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.755
    Zitat Zitat von carsten Beitrag anzeigen
    der Taxi- und Transport-Mafia stelle ich aus, und von allen anderen werde ich ordentlich behandelt....
    Wenn ich irgendwo ankomme, dann nehme ich mir ein Taxi zum Hotel und besorge mir dann als Erstes einen fahrbaren Untersatz um die örtlichen Taxifahrer nicht reich zu machen. Ich habe so die Taxifahrer auf Phuket gar nicht wirklich wahrgenommen. Den Leuten, die aus welchen Gründen auch immer, im Urlaub keinen fahrbaren Untersatz zur Verfügung haben, empfehle ich die örtlichen Taxipreise mit den deutschen Taxipreisen zu vergleichen.

  11. #20
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Interessantes Thema... ich erinnere mich an eine Situation. Ein Taxifahrer sagte zu mir, ich fahre dich überall hin für XX Bath. Ich sagte okay, stieg ein und wünschte eine Fahrt nach Berlin. Der schaute mich völlig verstört an... somit meinte ich, dann für XX Bath ins Hotel. Der hat das gemacht und ich saß mit einem breiten Grinsen hinter ihm. Natürlich ist das nicht die Norm, denn ich beobachtete zum Teil sehr aggressives Verhalten. Was die Taxifahrer in Phuket, dies sind die Verkäufer im Tal der Könige.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Endlich Konkurrenz für die Thai-Mafia auf Phuket?
    Von waanjai_2 im Forum Touristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.03.13, 15:55
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.12.12, 17:15
  3. Taxi Phuket
    Von Oberkracher im Forum Touristik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.12.08, 22:13
  4. Phuket Airport Taxi-/Limo-Abzocke
    Von nico im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.07.04, 20:49