Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 66

Tauchexpedition 1977

Erstellt von destinationkho, 14.04.2006, 16:04 Uhr · 65 Antworten · 6.553 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von destinationkho

    Registriert seit
    17.01.2006
    Beiträge
    245

    Re: Tauchexpedition 1977

    Zitat Zitat von Schwarzwasser",p="340676
    Servus,

    das ist eine Leistung, keine Frage. Bei Nacht nach Kompaß schippern, Hut ab !

    Du warst vermutlich todmüde nach der Arbeit und hast dich abgelegt, während die anderen tauchen gegangen sind ?

    Oder hast Du das Tauchzeug angelegt und hast dich auf 10 Meter Tiefe dann wecken lassen ?

    Grüße

    Rainer
    Ich habe gleich auf 10 Meter eine Dekozeit genommen. Brauchte ne Erfrischung und ne Dusche war nicht da.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von destinationkho

    Registriert seit
    17.01.2006
    Beiträge
    245

    Re: Tauchexpedition 1977

    G E I L L L L L !!!!!!!!!!!!!!!!!

    unser Thai hatte wieder das Ruder übernommen und manöverierte das Boot in Ankerposition. Also Anker raus und die Klamotten, möglichst trockem an Land bringen. War ja nicht viel. Ein paar Decken (wir wollten ja am Strand schlafen) Grillzeug für den Abend und den Kompressor zum Befüllen der Flaschen.









    UND!!!!! meine Kokosnüsse !!!!!

    Zwei hatte ich mitgebracht weil ich wusste, auf Koh Kao wächst keine einzige Palme. Das wollte ich doch abändern. Also wurden unter dem Gelächter der Anderen zwei Löcher im Sand ausgebuddelt und die Nüsse, versehen mit guten Wünschen, eingebuddelt. Mal sehen was daraus wird, habe ich mir damals gedacht 1977, sehe ich euch wieder? Als Palme?






    Alles Verstauen, das Nachtlager schon jetzt bauen, der Kompressor lief und dann nichts wie ab ins Wasser. Keiner konnte widerstehen, es war eine wunderschöne Brandung.





    und so schön erfrischend.


    Und in den Klippen tummelten sich die Strandkrabben.






    Fortsetzung

  4. #43
    Avatar von destinationkho

    Registriert seit
    17.01.2006
    Beiträge
    245

    Re: Tauchexpedition 1977

    Wofür war ich eigentlich hierher gekommen?


    Ich denke mal zum Tauchen, Fotografieren wollte ich doch auch. Un da waren die Freunde aus dem Tauchclub die was sehen wollten und hatte ich da nicht einen Verlag, der auch noch was wollte? Man, wäre das Leben schön, hätte man nicht immer diese Verpflichtungen.

    Williken, nimm deine Klamotten und dann ab in unbekannte Tiefen. Folge dem Ruf Neptuns. Gehe in die Fluten und zeig dich.



    Naja, habe ich dann auch gemacht. die Folgen kann man anschliessend sehen.






    Ich sag ja immer, alles Glückssache





    Oder auch nicht?





    Oder doch?





    Es klappte sogar so gut, dass die Haie sich in Hölen und Felsspalten verkrochen.






    Fortsetzung

  5. #44
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Tauchexpedition 1977

    Klasse Thread!
    Patong Beach ohne eine einzige Bar - wunderschoen.
    Gutes Tauchen weiterhin.
    Serge

  6. #45
    Avatar von destinationkho

    Registriert seit
    17.01.2006
    Beiträge
    245

    Re: Tauchexpedition 1977

    Zitat Zitat von Serge",p="341483
    Klasse Thread!
    Patong Beach ohne eine einzige Bar - wunderschoen.
    Gutes Tauchen weiterhin.
    Serge
    Hallo Serge,

    das war damals so. Deswegen habe ich auch, als ich vor ca. 3 Jahren noch mal dort war so schnell wie möglich Reisaus genommen, weil mich das ganze Drum und Dran fasst erdrückt hat.

  7. #46
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Tauchexpedition 1977

    Weisst Du denn, was aus Deinen Kokosnuessen geworden ist?

  8. #47
    Avatar von destinationkho

    Registriert seit
    17.01.2006
    Beiträge
    245

    Re: Tauchexpedition 1977

    Zitat Zitat von Serge",p="341677
    Weisst Du denn, was aus Deinen Kokosnuessen geworden ist?
    Serge,

    das sind jetzt stattliche Palmen, wie mir Bekannte berichteten. Aber leider habe ich kein Foto davon.

    Kann mir vielleicht mal einer zuschicken der eins davon gemacht hat, denn sie sind auf Koh Kao ja wohl kaum zu verfehlen.

  9. #48
    Avatar von destinationkho

    Registriert seit
    17.01.2006
    Beiträge
    245

    Re: Tauchexpedition 1977

    Immer weiter auf der Suche, denn alles ist ja Glückssache







    Oder auch nicht?





    Oder doch?




    Oder auch nicht?





    Aber das kann ja nicht immer nur Glückssache sein :-D :-? :up:






    Der Tag auf See war gelaufen und wir hatten einen Riesenspass. Zwischendurch hatten wir doch glatt versucht, den Hai am Schwanz aus seiner Höle zu ziehen. Das wäre aber fasst in die Hose gegangen, das war kein Frühaufsteher, eher ein Morgenmuffel und hatte was gegen das unsanfte Wecken. Egal, wir machten uns auf den Weg zurück ins Basislager. Unsere unberührte und unbewohnte Insel.


    Günther, unser Fischkopp wollte einfach nicht von seiner neuen Freundin lassen. Wir mussten ihn überreden, Singel zu bleiben. Erst dann gab er die "Gute" wieder frei.





    Und zu unserer Überraschung kam uns auch noch ein verlassenes Haus der Seezigeuner entgegen. Was da so alles auf dem Meer rumschwimmt, dachte ich mir.





    Mann, war das ein erlebnisreicher Tag. Hatte ich mir doch, so dachte ich, ein Chang verdient, für den Abend.


    Fortsetzung

  10. #49
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552

    Re: Tauchexpedition 1977

    Hallo,

    deinen Kollegen würde man heute wohl dafür steinigen....

    Scharen von Tauchern würden bereits im Wasser über das Nordlicht herfallen, ihn in Stücke reißen und ihn den Haien zum Fraß vorwerfen...

    Ich weiß ja, nix anfassen, alles drinlassen und nicht mit den Tieren spielen. Der Standardsatz eines jeden Diveguides auf der ganzen Welt, vor allem bei PADI. Au Mann, das kann beim Tauchen manchmal langweilig werden und ohne Kick macht das Hobby schließlich keinen Spaß. In Sachen Tauchen bin ich auch kein Warmduscher. Eis, Wrack, Trocken, Höhle..., alles schon gemacht und von daher den meisten tauchenden Fußföhnern und Bausparern iS. Erfahrung weit voraus. Wenn mir dann ein Mädle oder besser PADI - Tauchanweiserin von 20 Lenzen und grade mal neunzig TG´s getreu nach Ami-Standards erzählt, wie wichtig denn Umwelt- un Tierschutz sei, muss ich immer lächeln, sag dann aber nix. Habe ja auch bei PADI Tauchen gelernt. Aber wie immer - s´kommt drauf an, was man draus macht.

    Und so ein bißchen Äkschn kann so eine Schildkröte auch mal vertragen. Ich spiele am liebsten mit den Okto.....n bis max. 50 cm Länge. Mit größeren habe ich auch so meine Erfahrungen gemacht. Schwuppdiwupp kam ein Tentakel angeflogen legte sich um den Atemregler, weil der so schön glänzte und draußen war das Ding. War eine spannende Szene und bis wir den Atemregler wieder hatten ein anstrengender Kampf !

    Ich kann´s also verstehen. Tauchen war damals einfach geiler.

    Viele Grüße und weiter so.

    Rainer

  11. #50
    Avatar von destinationkho

    Registriert seit
    17.01.2006
    Beiträge
    245

    Re: Tauchexpedition 1977

    Zitat Zitat von Schwarzwasser",p="342032
    Hallo,

    deinen Kollegen würde man heute wohl dafür steinigen....

    Scharen von Tauchern würden bereits im Wasser über das Nordlicht herfallen, ihn in Stücke reißen und ihn den Haien zum Fraß vorwerfen...

    Ich weiß ja, nix anfassen, alles drinlassen und nicht mit den Tieren spielen.

    Hallo Rainer,

    da bin ich genau Deiner Meinung. Du musst dir mal vor Augen führen, in welch rasanter Art sich die Anhänger des Tauchsports im laufe der Jahre vermehrt haben. Du darfst nicht vergessen, dass mein Bericht aus dem Jahr 1977 ist und sich seit der Zeit so einiges geändert hat, Gott sei dank. (oder auch nicht)

    Ich habe jetzt vor kurzem noch UW-Berichte vom z.B. Roten Meer oder auch aus der Karibik gesehen, bei deren Anblick mir fasst schlecht wurde. Das die Taucher da nicht mit dem Bus durchs Riff gefahren wurden hat noch gefehlt. Man muss eingestehen, dass Tauchen mittlerweile zum Massensport verkommen ist. Und da gilt es, gewisse Regeln aufzustellen, die dann auch einzuhalten sind.

    Ich habe damals z. B. auch mit Hans Hass zusammen getaucht und du weißt bestimmt, dass er durch seine Berichte unter Anderem übers Harpunenfischen berühmt geworden ist. Als wir dann aber sahen, wohin die Entwicklung ging, haben wir uns dann von diesen Techniken distanziert und für das „Jagen“ mit der Kamera plädiert. Durch die vielen Veröffentlichungen und auch in der Mitarbeit bei verschiedenen Foren sind dann immer mehr Menschen darauf aufmerksam geworden, so dass nach und nach die ersten UW-Schutzgebiete entstanden.

    Ich habe da in früheren Zeiten Sachen gesehen, die einem fast wahnsinnig vor Wut hätten machen können.

    Nur ein paar kurze Beispiele:

    Vor Bird Island tauchte ich zusammen mit Leuten aus FFM. Bis zum ersten Tauchgang kamen wir gut miteinander aus. Als sie dann aber zum Tauchen ihre eigens aus der Heimat mitgebrachten Eisensägen auspackten wurde ich schon etwas nachdenklich und las ich dann sah, wofür sie die brauchten, habe ich fast einen Anfall bekommen. Sie sägten damit gezielt schwarze Korallen ab und tauchten dann wie die Weihnachtsmänner bepackt auf. Die werden sie dann wohl in Deutschland für teures Geld so, oder als Schmuck verkauft haben.

    So habe ich z. B. auch einmal vor Koh Pi Pi mit einem italienischen Landsmann den grössten Krach bekommen, weil er vom Boot aus winzige Clouwnfische als Köderfische angelte um sie dann lebend auf einen grösseren Haken aufspiesste um dann damit grössere Fische zu fangen.

    Du siehst also, es gab schon damals Leute, die die Situation erkannten und auch etwas gegen die negative Entwicklung unternommen haben. Jedoch tut es mir im Nachhinein Leid damals diesen Bericht in den Grossen Zeitschriften veröffentlicht zu haben, weil ich mich jetzt in der Schuld sehe, am Niedergang von Phuket und den dazugehörenden Tauchgebieten zumindest Mitschuld zu sein.

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte