Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Taschendiebin in Disco in Pattaya - Erfahrungsbericht

Erstellt von matty, 25.05.2012, 13:53 Uhr · 14 Antworten · 5.562 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von matty

    Registriert seit
    18.05.2012
    Beiträge
    10

    Taschendiebin in Disco in Pattaya - Erfahrungsbericht

    Erfahrungsbericht von sehr professioneller Taschendiebin in der Diskothek Lucifer, die sich in Pattaya auf der Walking Street befindet. Ich bin dort letzte Nacht rund 3500 bath durch Diebstahl losgeworden. Vielleicht hilft diese Info, dass es nicht allzu viele Betroffene mehr werden.
    Gestern Nacht war ich mit einem Kumpel im Lucifer. Ich trug eine normale lange Jeans, mein Mobil Telefon rechts vorne, das Bargeld (Scheine) einmal zusammengefaltet links in der Vordertasche. Weniger wichtige Dinge (Tempo Taschentücher etc.) in den Po-Taschen hinten. Ich hatte keinen Tropfen Alkohol getrunken, bin 1,80 Groß und normal gebaut. Beim Bezahlern der Drinks nehme ich das Geld aus der Tasche, zahle, knicke die Scheine wieder einmal und stecke das Geld tief in die linke Jeans Tasche vorn. Ich hatte an diesem Abend dort keinen Alkohol, sondern nur 2 Cola getrunken und natürlich hat man sehen können, wo mein Geld steckt.
    Zwischen dem vorderen Bereich (life music, softer) und dem deutlich größeren Disco Bereich (lauter) weiter hinten befindet sich ein Durchgang. Dieser ist etwas heller als die Discos und es zweigt hier die Damen Toilette ab. Dieser Bereich ist um 1.30 Uhr morgens leerer als der engere vollere hintere Disco Bereich.
    Ich war auf dem Web vom hinteren zum vorderen Bereich, als eine Thai (eher klein und kompakt, dunkle Kleidung aber nicht schwarz) frontal von vorn in mich hineinlief. Sie ging recht zielstrebig, ausweichen nicht möglich. Der Körperkontakt war nicht um mich umzuwerfen, aber schon deutlich mit spürbarem Druck. Sie schaute mir nicht ins Gesicht, sondern erzählte etwas von "lets do it here..." . Dabei bewegte Sie sich munter ein paar mal an mir auf und ab. Bis ich Sie freundlich an beiden Oberarmen griff und sie etwas zurück drückte und rechts zur Seite zog, hatte sie so etwa 2-3 Sekunden Zeit. Natürlich war ich überrascht und abgelenkt und brauchte einen Augenblick um zu entscheiden, daß mir das nicht sympatisch war. Als sie dann seitwärts "abdrehte" , machte ich noch 2 bis 3 Schritte und checkte routinemäßig, ob "noch alles da war". In diesem Augenblick hatte ich noch gar nicht bewußt das Gefühl, das etwas nicht in Ordnung sein könnte. Ich dachte eher "verrückte Ladies hier..."
    Ihr ahnt es. Das Geld war vollständig weg. Mobile und Rest noch alles da. Ich drehte um, sah sie nicht, ging flott die 4 Stufen den hinteren Bereich hoch, schaute, aber vergebens. Ehrlicherweise würde ich sie auch nicht identifizieren können.
    Ging alles super-schnell. Bin um eine Erfahrung reicher und um ca. 3500 bath ärmer. Top gemacht. Ich kann nicht sagen, ob sie allein arbeitet. Ich überlegte, ob ich das personal informiere, aber ich denke, das hätte nichts gebracht.
    Hoffe, daß ich jetzt nicht bei jedem Körperkontakt paranoid reagiere.... würde mir den Spaß verderben. Dies ist das erste Mal, daß mir in Thailand so etwas oder ähnliches passiert. Ich denke, es ist eine Ausnahme.

    Here is the english translation of my pickpocket experiance in Pattaya in Lucifer Disco. Excuse my poor english. maybe it´s helpful for anyone.

    Pickpocket in Disco Lucifer in Pattaya in Walking Street. Short info and empiric report of very professional female pickpocket in the discotheque Lucifer, which is located in Pattaya on the Walking Street. I got rid there last night approximately of 3500 bath by theft. Perhaps this info helps that not too many people are affected by theft in this dicsotheke.
    Yesterday night I was with a buddy in the Lucifer Disco. I carried normal long jeans, my Mobil telephone on the right front pocket, the cash (papermoney) once folded up left in the front pocket. Less important things (handkerchiefs etc.) in the back pocket of my jeans. I had drunk no alcohol this night so far, I am 1.80m large and of normal stature.
    When paying the drinks, I take my money from the left front pocket, pay, fold the money again once and put the money back deeply into the left jeans pocket.
    I had 2 Coca Cola in this evening and naturally anyone could have observed, where I put my money . Between the front range (life music, more softly) and the clearly larger Disco range backwards(louder) is a passage. This is somewhat more brightly as the Discos and it branches here the ladies Toulette. This area is in the morning emptier at 1.30 o'clock than the more crowded rear Disco range.
    I was on the way from the rear to the front disco range, when a Thai Lady (rather small and compact, darken clothes however not black) in-ran frontally from the front into me. It went quite purposefully, i could not avoid to bump with her at all. The body contact was not to make me fall backwards, but already clear with noticeable pressure. She did not look me in the face, but told something like " lets do it here " . While saying this, she moved lively a few times up and down at me. Until I seized her friendly at both upper arms and somewhat back pressed and right to the side pulled it, she had sapprox. 2-3 seconds time. I was naturally surprised and diverted and needed a moment to decide that me that was not a pleasure to me. As it then turned " sideways , I made still 2 to 3 steps and checkte by routine whether " still everything war" there. In this instant I did not have yet the feeling, wthat could somewhat would not be correct. I thought rather " crazy Ladies here...".
    You cam imagine the result. The money was completely away. Mobile Phone and everything else still there. I turned, did not see her, went quickly the 4 steps the rear range up, looked, but in vain. I could also not identify her positively .
    Everything went super professional and quick. I am an experience richer and around approx. 3500 bath poorer. Top made. I cannot say whether she works alone. I considered to inform the staff, but I thought this will not help much and not bring my money back.
    I hope that I do not react paranoid now with each future body contact.... this would spoil the fun for me the next days.
    This is the first time of any bad experiance of that kind for me. I think it´s an exception.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001
    Hammse Dir in Patty ein paar Scheine gezogen? Wat ein Ding !

  4. #3
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von matty Beitrag anzeigen
    ..... Ich denke, es ist eine Ausnahme.

    ......
    Na, dann ließ mal die Pattaya Daily News. Da gibt es jeden Tag 2-3 solche Geschichten, und gar nicht mal so selten sind gleich ein paar Millionen Baht weg (warum auch immer jemand mit soviel Knete in der Tasche rumrennt). Meist sind Kathoys im Spiel sowie Betäubungsmittel im Drink.

    Zimperlich geht es dabei auch nicht immer zu: Da wird die Goldkette vom Hals gerissen (so heute einem Franzosen passiert), oder es wird auch schon mal einer während der Fahrt vom Moped getreten. Aber das sind nur 2 Geschichten von vielen.

  5. #4
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Was übrigens sehr häufig zur Aufklärung solcher Dinge beiträgt sind die verbreitet montierten Überwachungskameras. Da gibt sich die lokale Polizei auch durchaus Mühe, und veröffentlicht entsprechende Bilder, was nicht selten zur schnellen Aufklärung beiträgt. Bei 3.5tB muss man halt schauen, ob es einem die Sache wert ist, dafür lange Zeit auf dem Polizeirevier rumzusitzen.

  6. #5
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Zitat Zitat von Taunusianer Beitrag anzeigen
    ...sind gleich ein paar Millionen Baht weg...
    ...die Goldkette vom Hals gerissen...
    Und die Prolex iss auch wech. Naja. Simple Regeln beim Verreisen nicht beachtet. Dumm gelaufen, aber abzusehen

  7. #6
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von matty Beitrag anzeigen
    Gestern Nacht war ich mit einem Kumpel im Lucifer.

    Ich trug eine normale lange Jeans, mein Mobil Telefon rechts vorne, das Bargeld (Scheine) einmal zusammengefaltet links in der Vordertasche.

    Beim Bezahlern der Drinks nehme ich das Geld aus der Tasche, zahle, knicke die Scheine wieder einmal und stecke das Geld tief in die linke Jeans Tasche vorn.
    Ich war auf dem Web vom hinteren zum vorderen Bereich, als eine Thai (eher klein und kompakt, dunkle Kleidung aber nicht schwarz) frontal von vorn in mich hineinlief.

    Sie ging recht zielstrebig, ausweichen nicht möglich. Der Körperkontakt war nicht um mich umzuwerfen, aber schon deutlich mit spürbarem Druck. Sie schaute mir nicht ins Gesicht, sondern erzählte etwas von "lets do it here..." . Dabei bewegte Sie sich munter ein paar mal an mir auf und ab.

    Bis ich Sie freundlich an beiden Oberarmen griff und sie etwas zurück drückte und rechts zur Seite zog, hatte sie so etwa 2-3 Sekunden Zeit. Natürlich war ich überrascht und abgelenkt und brauchte einen Augenblick um zu entscheiden, daß mir das nicht sympatisch war. Als sie dann seitwärts "abdrehte" , machte ich noch 2 bis 3 Schritte und checkte routinemäßig, ob "noch alles da war". In diesem Augenblick hatte ich noch gar nicht bewußt das Gefühl, das etwas nicht in Ordnung sein könnte. Ich dachte eher "verrückte Ladies hier..."
    Ihr ahnt es. Das Geld war vollständig weg. Mobile und Rest noch alles da. Ich drehte um, sah sie nicht, ging flott die 4 Stufen den hinteren Bereich hoch, schaute, aber vergebens. Ehrlicherweise würde ich sie auch nicht identifizieren können.
    Ging alles super-schnell. Bin um eine Erfahrung reicher und um ca. 3500 bath ärmer. Top gemacht. Ich kann nicht sagen, ob sie allein arbeitet. Ich überlegte, ob ich das personal informiere, aber ich denke, das hätte nichts gebracht.
    Hoffe, daß ich jetzt nicht bei jedem Körperkontakt paranoid reagiere.... würde mir den Spaß verderben. Dies ist das erste Mal, daß mir in Thailand so etwas oder ähnliches passiert. Ich denke, es ist eine Ausnahme.
    Raffiniert.

    Kenne ne Thai in Berlin..die hat per Hand- Haut - Kontakt..ihre Goldkette und Bares abgegeben...
    ..Ohne Gegenwehr..ohne zu wissen,was actl. mit ihr passiert.

    Das ist ne Leistung..

  8. #7
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Was ja in dem Fall auch immer eine Frage ist: Soll man das wirklich anzeigen. Ich meine, Geld weg, ist ja nicht grade schön, aber anschließend mit Bild und unter Erwähnung des vollen Namens im Internet Erwähnung zu finden, muss man auch nicht grade haben, wenn man mal in Patty in der Abschlepper-Disse Nr. 1 unterwegs war, oder man davon ausging, der Mann von der Beachroad, der einem im Hotelzimmer irgendwas in den Drink mixte, ist eigentlich eine Frau. Ich denke, da gibt es eine unwahrscheinliche hohe Dunkelziffer. Rücksicht auf Opfer wird ja eigentlich auch nur dann genommen, wenn sie vergewaltigt wurden, oder bereits Tod sind (ach nein, auch dann nicht: der Deutsche der heute Tod im Hotelzimmer gefunden wurde, von dem wurde auch gleich ein Ausweisfoto veröffentlicht).

    Mir haben sie vor 2 Jahren 2000B im Tonys Gym aus dem Spind geklaut. Das muss man dann einfach unter "eigene Dummheit" ablegen.

  9. #8
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.594
    Vor Jahren war ich anwesend, als ein völlig aufgebrachter Farang in der Hotellobby dem Manager mit der Polizei drohte, weil das Kleingeld, dass er in einen Aschenbecher neben dem Bett gelegt hatte, offenbar von den Zimmermädchen entwendet wurde.

    Was für eine Vorstellung - und das noch völlig kostenlos...

  10. #9
    Avatar von ConnieNL

    Registriert seit
    29.03.2005
    Beiträge
    547
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Hammse Dir in Patty ein paar Scheine gezogen? Wat ein Ding !

    .......schade Dieter das es kein "gefällt mir" button hier gibt*kicher*

  11. #10
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Passiert auf deutschen Weihnachtsmaerkten auch also nicht unbedingt ungewoehnlich

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsbericht Laser-OP in Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 14.11.13, 00:56
  2. Erfahrungsbericht Honda PCX
    Von Volker M. aus HH. im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.03.10, 12:14
  3. Erfahrungsbericht: Complete PC Backup (Vista)
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.08, 12:55
  4. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 21.07.07, 17:37
  5. Disco in Thai
    Von cacau im Forum Sonstiges
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 23.05.05, 07:49