Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 97

Streik

Erstellt von Uns Uwe, 15.02.2013, 18:40 Uhr · 96 Antworten · 6.068 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Rico&Nancy

    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    204
    Ich finde es eine völlig überzogene Forderung von der Gewerkschaft. Gehaltserhöhung ja aber dann bitte real bleiben.Wenn ich mir so einige schlampige Vorgehensweisen am Flughafen anschauen, dann würde ich denen nicht mal 5 Euro die Stunde geben. Zu mal sie alle Wissen auf was sie sich für ein Lohn einlassen wenn sie unterschreiben. Wenn ich mir anschaue, wie manch einer im Einzelhandel bzw. Im Lager malochen muss für den selben Lohn oder gar weniger, dann hat so ein möchtegern Security Mann/Frau es noch sehr entspannt am Flughafen.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Ich frage mich an der Stelle immer wieder, wieso es in einem Premiumland moeglich ist, das eine Handvoll geltungsbeduerftiger Gewerkschafter, die wahrscheinlich in Vollzeit durchgefuettert werden, kritische Infrastruktur eines Landes ausser Betrieb setzen koennen und weitaus mehr nicht nur wirtschaftlichen Schaden anrichten, als es ihr Anliegen auch nur ansatzweise wert waere.

    Ich wuerde die Jungs in hohem Begen rausschmeissen und ggf. rechtlich belangen, wenn sie glauben durch Erpressung und Terror ihre Ziele zu erreichen, anstelle durch Verhandlungen und Diskussionen, fuer die ja die Gewerkschaftsbonsen durchgefuettert werden. Hab da absolut Null Verstaendnis fuer.

  4. #33
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Diese Streiks (oder sagen wir mal lieber Geiselhaft der Kunden) kotzen mich an. Ich halte aber ohnehin nichts von gleichen Löhnen, die irgendwelche Verbände und Gewerkschaften festlegen. Wer gut arbeitet soll gut bezahlt werden, wer nicht eben nicht, Punkt.
    Und das sollte jeder für sich selber aushandeln oder wenn er dazu nicht in der Lage ist, einen Gehaltsmanager engagieren.
    Gewerkschaften sind einfach nur ein terroristischer Anschlag auf die Verbraucher.

    Wie kann man sich dagegen wehren? Warum ist z.B. noch niemand auf die Idee zu kommen, private Großflughäfen (mit komplett privaten Subunternehmen, Sicherheitskräfte etc.) im Ausland, aber nahe Deutschland zu platzieren, z.B. in Polen, Dänemark, Österreich etc. Deustchland und Frankreich sind leider nun mal Länder mit erheblichem Jammerpotential und eh miserablem Kundenservice.
    In der freien Wirtschaft würde ich z.B. diesen Leuten eh nichst zahlen - zumindest kein Trinkgeld.
    Heutzutage glaubt halt fast jeder, nur weil man morgens pünktlich aus dem Bett steigt, dass man dafür schon gut bezahlt werden müsste.
    Welch eine Arroganz!

    Wenn ich streikende Leute sehe, werde ich mir Gesichter und falls möglich Namen merken - und die der Gewerkschaften auch. Ich war übrigens selbst mal in einer Gewerkschaft und weiß, wie weltfremd und haßerfüllt die Leute dort auf ihren Stühlen sitzen. Im Grunde reiner Kommerz mit Machterhaltungstrieb. Und wenn die Leute dann mal etwas von mir wollen, streike ich dann halt mal.

    Daher ist es auch so wichtig, dass Wasser privatisiert wird. Man stelle sich nur mal vor, der Staat hat da weiter seine Finger im Spiel. Und plötzlich streiken alle Wasserversorger. Die Gewerkschaften lassen dann die Bürger verdursten!

    Diese Streiks zeigen ganz deutlich, wie wichtig ein freier Markt ist. Es wird Zeit, sich gegen Streiks zu wehren! Nur so weit denkt ja kaum jemand. Im Gegenteil: die armer Hungerlöhner.... Sie werden aber noch mehr hungern, wenn eben bald niemand mehr nach Deutschland fliegen wird, weil es eben viel zu unsicher ist. Aber so weit denken die "Gutherzigen" ja nicht.

  5. #34
    Avatar von Henk

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    1.342
    Wie kommt ihr auf 8,50? In den Nachrichten gestern war von € 11,15 die Rede, Forderung von mindestens € 14,50, Angebot der Arbeitgeber € 12,50....

    Für ein bisschen rumstehen nicht ganz schlecht...ist mir schon mehrfach in Stuttgart, Frankfurt oder Münschen aufgefallen, dass die Stationen personell überbesetzt sind, selbst in Stoßzeiten und das z.B. in Dubai oder Bangkok mit weniger Personal, schneller gearbeitet wird.

  6. #35
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Zitat Zitat von Enrico Beitrag anzeigen
    Wir bezahlen diese Leistung schon lange, nur die Gelder werden nicht weiter gereicht, das ist eher das Problem...
    Du kannst diese Behauptung sicherlich belegen.

  7. #36
    Avatar von Woper

    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    170
    Hinter den Kulissen sieht es so aus, dass die Verhandlungsführerin der VerDi, Frau Becker, gezielt Streiks in gefährdeten Infrastrukturen nutzt, um Forderungen für das gesamte Wachgewerbe durchzusetzen.
    Niemand arbeitet in Tätigkeiten nach dem Luftsicherheitsgesetz für 8,50 € brutto, in anderen Bereichen (Veranstaltungsdienste, Messen etc.)schon.
    Die Forderung von VerDi nach 14,50 € Stundenlohn plus Zuschläge halte ich für völlig überzogen. Dies würde einem Monatslohn von ca. 2500 € brutto entsprechen, für angelernte Tätigkeiten.
    Da die Aufgaben nach dem Luftsicherheitsgesetz der Bundespolizei obliegen, wird man sich zur Zeit sicher zu Recht überlegen, diese Tätigkeiten wieder von Beamten ausführen zu lassen.
    Für die kommende Woche hat VerDi weitere Streikmassnahmen in NRW angedroht.

  8. #37
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Henk Beitrag anzeigen
    ...ist mir schon mehrfach in Stuttgart, Frankfurt oder Münschen aufgefallen, dass die Stationen personell überbesetzt sind, selbst in Stoßzeiten und das z.B. in Dubai oder Bangkok mit weniger Personal, schneller gearbeitet wird.
    Da werden halt vorausschauend Resourcen geplant.
    Falls Leute krank werden.

    Ausserdem vermittelt es auch dem Reisenden - national oder international - den guten Eindruck, dass in Deutschland an allem gespart wird, aber eben nicht an der Sicherheit.

  9. #38
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Also ich habe ja nun schon sehr viele Flughäfen gesehen. Und dieses gelangweilte Herumgelunger wie an deutschen Flughäfen bestärkt mein Sicherheitsgefühl nicht unbedingt.

  10. #39
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von NEOT_3.0 Beitrag anzeigen
    ... dieses gelangweilte Herumgelunger wie an deutschen Flughäfen bestärkt mein Sicherheitsgefühl nicht unbedingt.
    Ich glaube an das Gute.
    Und wenn sich dadurch weniger arbeitslos melden muessen ist es ja auch gut, oder?

    Zumindestens fuer die Statistik.
    Und die signalisiert ja nicht zuletzt auch nach aussen die enorme wirtschaftliche Kraft Deutschlands, die es dann anderen erlaubt weniger schamvoll um Unterstuetzung anzuklopfen.

    Im uebrigen beteiligen wir ja alle Reisenden an den Kosten fuer die Security.
    Arbeitslose hingegen wuerden ueberwiegend vom arbeitenden - und damit per se vermoegendem - deutschen Facharbeiter finanziert.


  11. #40
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Daher ist es auch so wichtig, dass Wasser privatisiert wird. Man stelle sich nur mal vor, der Staat hat da weiter seine Finger im Spiel. Und plötzlich streiken alle Wasserversorger. Die Gewerkschaften lassen dann die Bürger verdursten!
    sorry, dass ist der größte Blödsinn den ich je glesen habe. An alllen Orten in der EU an denen der Wasserverbrauch privatisiert wurde, wurde das Wasser überproportional teuer und die Wasserqualität schlechter.

    Im Lager malochen muss für den selben Lohn oder gar weniger, dann hat so ein möchtegern Security Mann/Frau es noch sehr entspannt am Flughafen
    das kann man auch nicht pauschalisieren, dafür sollte man erst mal die Schichtmodelle und Randbedingungen bzw. Arbeitsbedingungen in dem Bereich kennenlernen um solche Äußerungen tätigen zu können. Beträge von 14,5 € sind natürlich total überzogen.

    Allerdings was wären wir ohne Mindestlöhne und Gewerkschaften, dass Bsp. Amazon, Zalando zeigen es gerade wieder aktuell auf. Selbst in Thailand gibt es Mindestlöhne.
    In einer globalisierten Welt, müssen gew. Schutzmaßnahmen greifen.
    Sonst holt sich ein Sicherheitsdienst ein paar Zulus aus Kenia, sperrt die in Käfige und sie läßt sie kurz zum arbeiten raus und sperrt sie dann wieder weg. Lohn gibt es natürlich keinen, da dieser schon mit dem Flug nach Deutschland abgegolten wurde.

    Gruß Sunnyboy

    Wenn man schon über ein Thema diskutiert, sollte man sich schon ein bischen Gedanken machen und von der Kneipenpolemik abweichen.

Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Streik in Singapore
    Von MadMac im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 20.12.12, 16:53
  2. Rail&Fly bei DB Streik?
    Von EO im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.02.11, 13:11
  3. Streik bei der Bahn in TH
    Von Charly im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.06.09, 05:41
  4. Moeglicher Streik bei der Lufthansa
    Von Hippo im Forum Touristik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.01.09, 20:44
  5. BVG-Streik in Berlin
    Von Conrad im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.08, 20:06