Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 117

Straßennavigation mit GPS in Thailand

Erstellt von Armin, 19.06.2007, 11:03 Uhr · 116 Antworten · 10.485 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Voxtech

    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    99

    Re: Straßennavigation mit GPS in Thailand

    [quote="Armin",
    Im Falle von Voxtech vermute ich bei ihm einen [b]Dachschaden[/b].

    Mein Nüvi kann English, Deutsch und Thai. Als registrierter Benutzer gibt mir Garmin zu allen technischen Fragen in deutscher Sprache Auskunft.
    auf seiner Homepage findet man keine oder nur falsche Angaben(Adresse). Als Garmin Geschäftspartner bist du auch nicht zu finden.
    ------------------------------------------------------------

    Lieber Armin
    Ich bitte Abstand zu halten von Beleidigungen und Verleumdungen in Form Von Dachschaden usw. Danke
    1 Habe ich dir per PM Die Neue Adresse von Voxtech mitgeteilt. zusätzlich die Koordinten welche nur in das Nuvi eingegeben werden muessen.
    Die Fa Voxtech ist seit Vielen Jahren eingetragener Ofizieller Garmin Haendler.
    2. Deine Behauptung dein Nuevi kann
    Deutsch Englisch und Thai sind Unwahr.
    Den Bisher ist es nicht Möglich
    Alle 3 Sprachen im Nuevi zu vereinen.


    Sprich Ein Garmin Nuvi das Thai Kann ist nur auf Englisch Umschaltbar.
    Ein G Nuevi das Deutsch Kann .. ist auf ALLE EU Sprachen umschaltbar. Es können Unter Umständen 20 Sprachen sein.
    es kann Jedoch nicht Thai !!

    Nur ein Tom Tom Kann EU Sprachen und Thai Gleichzeitig.
    3.Kein Garmin Händler in Deutschland hat die Thai Map im Programm und kann diese Anwendung Erklären.
    Somit will ich darauf nicht weiter eingehen was dies bedeutet..!!! .
    weiter
    Sehe ich es als Schwere Beleidigung an wenn du Mich mit Dachschaden Betitelst.
    Ich wuerde mich ueber eine Entschuldigung freuen.
    Aus dem Board haben sich schon sehr Viele Leute Gemeldet
    Die Hier viel lesen und wennig Posten. Und alle Haben von Voxtech Kompetente ehrliche Auskunft erhalten. Wie schon von Member Micha bestätigt.

    Lg , Frau Charoenklang

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Straßennavigation mit GPS in Thailand

    Zitat Zitat von Voxtech",p="524276
    Deine Behauptung dein Nuevi kann
    Deutsch Englisch und Thai sind Unwahr.
    Den Bisher ist es nicht Möglich
    Alle 3 Sprachen im Nuevi zu vereinen.


    Sprich Ein Garmin Nuvi das Thai Kann ist nur auf Englisch Umschaltbar.
    Ein G Nuevi das Deutsch Kann .. ist auf ALLE EU Sprachen umschaltbar. Es können Unter Umständen 20 Sprachen sein.
    es kann Jedoch nicht Thai !!




    [quuote]Sprich Ein Garmin Nuvi das Thai Kann ist nur auf Englisch Umschaltbar.[/quuote]
    [quuote]Ich wuerde mich ueber eine Entschuldigung freuen.[/quote]
    Ich würde mich freuen wenn du nur das behauptest, was du beweisen kannst!
    In Thailand bist du nicht bei Garmin gelistet!
    Und auf frühere Fragen hast du mir keine klaren Antworten geben können - schade.

  4. #63
    Avatar von Voxtech

    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    99

    Re: Straßennavigation mit GPS in Thailand

    Ich denke es versteht sich von selbst das wir das Thema beenden.
    den ausführliche Erklärungen warum und wieso führen zu nichts
    Lg Nach Samui

    Voxtech

  5. #64
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Straßennavigation mit GPS in Thailand

    Schönen Morgen Armin,

    hier auch für Foxtech - die Webseite mit den Garmin-Händlern Thailands, von der offiziellen Garminseite:
    http://www8.garmin.com/cgi-bin/deale...untry=Thailand

  6. #65
    Avatar von Khun_MAC

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    1.192

    Re: Straßennavigation mit GPS in Thailand

    Warum ist es denn nicht egal ob diese Firma ein offizieller Garmin-Dealer ist oder nicht ?
    Garmin selbst kann keine Software für Thailand liefern, Voxtech jedoch schon.
    Hauptsache ist doch es funktioniert oder irre ich mich da ?

    Khun_MAC

  7. #66
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Straßennavigation mit GPS in Thailand

    Visitor sollte denen jedenfalls mal eine Rechnung schicken.

  8. #67
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Straßennavigation mit GPS in Thailand

    Ich hab übrigens einen PDA Mio P350 mit dem nötigen Zubehör und der Software für GPS-Navigation. Brauche ich nicht mehr, hat neu 11 000 Bath gekostet, ist vielleicht 1/2 Jahr alt.

    Hab das im Auto nie verwendet, hatte es beim Fahrradfahren dabei um mich nicht zu verirren...

    Verglichen mit deutschen Navi-Geräten finde ich es kompliziert zu bedienen, aber in TH gibt es glaube ich nichts gescheiteres.

  9. #68
    Avatar von Voxtech

    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    99

    Re: Straßennavigation mit GPS in Thailand

    Armin Versucht immer wieder Negatives Über die Fa Voxtech
    zu verbreiten.
    Obwohl er kein Kunde von uns ist.
    Seine Aussagen Voxtech wehre kein Offizieller Garmin Händler. Sind von Ihm eine Gezielte Attacke Wieder besseren Wissens.
    Lange lassen wir uns Das nicht mehr gefallen .
    Wir haben es immer wieder Im Guten versucht.

    Nochmals Voxtech ist seit Vielen Jahren Garmin Händler.

    Hier zb Ein Link auf die Schnelle gefunden Mit Google aus dem Internet.
    Hier werden Alle First Dealer In Thailand genannt ..
    Diese Dealer wiederum haben oft bis zu 100 Weitere Dealer unter sich die Nicht benannt werden da es Thailand weit gut 1000 Haendler sind die Garmin Mit verkaufen.
    Voxtech Gehört zu den großen Dealern und ist einer der Top Seller Für Garmin Geraete in Thailand.


    Beste gruesse
    Frau Charoenklang
    Link zu unserer Hompage darf nicht mehr gepostet werden. deswegen ahbe ich ihnnachtraeglich geloescht

    hier der Dealer Link Fuer Thailand

    http://www.geocities.com/bkkriders/gps/

  10. #69
    Avatar von Voxtech

    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    99

    Re: Straßennavigation mit GPS in Thailand

    Zitat Zitat von mipooh",p="525467
    Ich hab übrigens einen PDA Mio P350 mit dem nötigen Zubehör und der Software für GPS-Navigation. Brauche ich nicht mehr, hat neu 11 000 Bath gekostet, ist vielleicht 1/2 Jahr alt.

    Hab das im Auto nie verwendet, hatte es beim Fahrradfahren dabei um mich nicht zu verirren...

    Verglichen mit deutschen Navi-Geräten finde ich es kompliziert zu bedienen, aber in TH gibt es glaube ich nichts gescheiteres.


    Das Mio Ist von Uns aus -Führlich getestet.
    Und nicht im Entferntesten Mit einen Garmin Nuevi zu vergleichen.
    Wer Damit Umgehen kann findet sich in Bkk gut zurecht.
    Jedoch außerhalb ist es sehr dürftig .
    Zum Fahrradfahren Ok. . :-)
    Sieht mann jedoch den Preis fuer 11000 so kann es fuer Gross staedte schon eine Alternative sein.
    Das garmin Nuvi 200 Kostet jedoch nur unwesentlich mehr und
    dann hat mann ein Perfektes Navigations Gerät fuer Thailand.
    Beste Gruesse Voxtech www...-.. Link zu unserer Hompage darf nicht mehr gepostet werden. deswegen habe ich ihn nachtraeglich geloescht

  11. #70
    Avatar von Netandy

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    192

    Re: Straßennavigation mit GPS in Thailand

    Ein sehr interessanter Thread, der mir nun vor allem Einiges erklärt.

    Zuerst einmal, auch ich bin Besitzer eines Garmin Nüvi 310.

    Und anscheinend ist mein Gerät auch von der Fa. Voxtech deren Namen ich hier in diesem Forum nun zum ersten mal höre.

    Ich hatte das Gerät vor ca. 1 Jahr bei einem Freund in Pattaya gesehen der es ebenfalls von einem Bekannten, der damit "nebenberuflich in Thailand handle" erworben hat.

    Ich muss sagen das Gerät gefiel mir auf Anhieb sehr gut, jedoch hatte mein Freund (da selbst erst seit 3 Tagen stolzer Besitzer) noch nicht viel Erfahrung mit der Bedienung.

    Mein Freund stellte mir aber seinen Bekannten vor, der mir dann das Gerät bei einer Fahrt (teilweise durch die kleinsten Soi`s) durch Pattaya und Sattahip ca. 1 1/2 Stunden dann in allen Einzelheiten vorführte.

    Ich war begeistert!

    Nach dem Preis habe ich bis zu diesem Zeitpunkt gar nicht gefragt (so um die 30.000 THB wurde mir dann jedoch gesagt). Ich wollte auf jeden Fall bestellen.

    Der Bekannte meines Freundes sagte daraufhin er würde dies wiederum an nun seinen Bekannten weiterleiten der mir dann ein "Gerät" bringen würde.

    Und wirklich, ich wurde kurze Zeit danach von diesem "anderen Bekannten" angerufen, und es wurde mir der Verkaufspreis von exakt 32.900 THB genannt, und man könnte sich mit mir in einer Gaststätte treffen wo mir ein Gerät gegen Cash übergeben werden würde.

    Der eigentliche Handel fand dann wirklich in einer Gaststätte Pattaya`s statt. Auch dieser "Bekannte" wollte mir dann das Gerät noch einmal vorführen und soagr gleich auf der Strasse einbauen, was ich jedoch ablehnte, da ich im Prinzip schon alles wusste und dies gern selbst machen wollte.

    Ich hatte zu diesem Zeitpunkt auch die Telefonnummern von beiden "Bekannten" und beide sicherten mir zu, falls Probleme auftauchten, oder ich Support wolle (z.B. Karten-Update) genüge ein Anruf und sie würden sich unverzüglich um mich kümmern.

    Allerdings kam der Name Voxtech NIE ins Spiel. :-)
    Ob einer von den Beiden ein Mitarbeiter oder Händler von Voxtech war kann ich deshalb auch nicht sagen. Wie es in meinen Augen aussieht, scheint diese Firma ein geradezu diletantisches Marketing zu betreiben, so das der Vertrieb anscheinend in der Praxis über ein Beziehungsnetzwerk von "Bekannten" stattfindet.

    Nun eigentlich egal, den diese machten (z. B. in meinem Fall) die Sache ausserordentlich gut. Beratungstechnisch hervorragend, und (vor allem für den Zeitaufwand) gestehe ich Ihnen deshalb gerne zu, an meinem Verkauf auch sicher eine kleine Provision verdient zu haben.

    Obwohl der Preis relativ hoch ist (besonders wenn man sich informiert was ein Nüvi 310 in Deutschland z.B. bei Ebay kosten würde) ist es meiner Meinung nach jeden THB wert!

    Das Kartenmaterial des Geräts ist in meinen Augen sehr gut. Ich fahre meistens in der Region Pattaya/Sattahip
    sowie in Bangkok selbst. Auch die kleinsten Gassen sind verzeichnet.

    Oft benutze ich nicht einaml die Navigation selbst, sondern lasse nur die 3D Karte an. So sieht man z.b. ob eine kleine Seitengasse die abzweigt wieder zur gerade gefahrenen Hauptstrasse zurückführt.

    Auf diese Weise lassen sich sehr viele Abkürzungen finden, und man kann z.B. an Ampelstaus in BKK so "Shortways" (kleine Gassen) nutzen, in diese hineinzufahren ich mir ohne "ständig mitlaufende Detailkarte" nie getraut hätte.

    Die Genaugigkeit des Geräts liegt ständig zwischen 4-9 Metern. Es gibt einen Modus wo man auf einer 360 Grad Himmelskarte sich alle zur Zeit vorhandenen GPS Satelitten mit deren empfangener Feldstärke anzeigen lassen kann, zu denen das Nüvi 310 gerade Kontakt hat. Es wird dann auch die momentane Genaugigkeit in Metern angegeben.

    Sekbst in BKK fällt die Genaugigkeit aber selten unter 6 m. Mit Bauten die angeblich "abschatten" sollen, wie man immer irgendwo liest, hatte ich bisher nie Schwierigkeiten.

    Jedoch muss man lernen mit diesem Gerät umzugehen. Fordert einen das Gerät z.b. zum "links abbiegen" auf, sollte man dies nicht unverzüglich tun, sondern stets in die rechte untere Ecke des Displays schauen wieviele Meter es noch zum Abbiegen sind.

    Sind es z.B. 20 m bis in eine kleine Seiten-Strasse, so befinden sich in der Praxis meistens noch irgendwelche Einfahrten oder Privatwege (die mitunter wie kleine Gassen / Soi`s aussehen,) dazwischen. Da gilt es sehr aufzupassen, man muss also in Thailand ein wenig in Punkto Navigation umdenken.

    Bei den grossen Strassen hatte ich bisher aber nicht die kleinsten Probleme. Lediglich ein wenig durcheinander kommt das Nüvi wenn man die Auffahrt zu einer Hochstrasse verpasst hat, und sich stattdessen auf der genau unter der jeweiligen Hochstrasse befindlichen "alten Strasse" entlang der Betonpfeiler bewegt. Das Gerät "denkt" dann mann wäre "oben" und ignoriert die unten befindlichen Kreutzungen. :-)

    Besonders die Bedienungsfreundlichkeit des Geräts (Touchscreen) begeistert mich. Weitaus besser als z.B. dieses blöde Rad am deutschen BMW wo man drehen und drücken muss.

    Ein leidiges Thema ist jedoch in Thailand die Eingabe von Adressen. Durch die verschiedenen Schreibweisen der Wörter und dem teilweise immer unterschiedlichen Syntax bei der genauen Bezeichnung sehr umständlich, teilweise unmöglich.

    Ich verfahre meist folgendermasen. Vor Fahrantritt zoome ich mir das thailändische Ziel auf der Karte heran und markiere es durch "eunen Fingertip" auf dem Touchscreen.

    Bin ich später dort angekommen, kommt das ganz exakte Ziel dann auf Knopfdruck (GPS-Daten) zu den anderen Zielen in den Speicher und steht beim nächsten Mal dann zur Verfügung. Man kann sogar dafür dann sein eigenes Kartensymbol in die Karte eintragen.

    Oder ich benutze die sehr gute "Namens-Suchfunktion" des Geräts. Funktioniert in Bangkok und der Region Pattaya wirklich ausgezeichnet. Gibt man z.b. "Robin" ein, so werden einem alle "Robinson Kaufhäuser" aufgelistet. Auch alle Sehenswürdigkeiten, Hotels, öffentliche Dienststellen / Ämter, sowie alle grösseren Firmen sind gelistet.

    Was auch noch Spass macht, sich z.B. in "Google Earth" eine Stelle ansehen. Z.B. einen bisher unbekanntzen Strandabschnitt, und sich dann die GPS Koordinaten notieren. Ins Nüvi eingeben, und das Gerät führt einen sicher hin. Zum nächsten Besuch ist es dann im Speicher...

    Für Besitzer von "normalen" Pkw`s wie ich einer bin, sollte in Thailand immer die Option "kürzeste Fahrzeit / befestigte Strasse" gewählt werden. Sonst nutzt das Nüvi wirklich jede (und ich meine jene) Abkürzung was mitunter unliebsame Überraschungen nach sich ziehen kann.

    Mein Fazit, mit der thailändischen Karte (anscheinend Voxtech) mit der mein Nüvi ausgerüstet ist, absolut fantastisch.

    Mit der thailändischen Orginal-Asienkarte Karte von Garmin jedoch absolut unbrauchbar!! Ein Freund von mir hatte nämlich ein deutsches Nüvi 310 deluxe mit thailändischer Karte mitgebracht.

    Wie es aussieht bezahlt man also in Thailand den etwas höheren Preis nicht für das Gerät, sondern für die gute Karte. Dies ist auch der Grund das es diese Karte anscheinend nicht zu kaufen gibt!!

    Dies haben mir meine "Bekannten" (Händler) auch so erklärt. Die Karte WIRD IMMER ins jeweilige Gerät eingespeichert und liese sich nicht auslesen. Und man bekommt auch keinen Chip oder DVD oder ähnliches mit Kartenmaterial. Bei Upgrades verhielte es sich genauso.

    Deshalb dürfe man auch nie andere Karten ins Gerät speichern !!!!

    Man köännte jedoch angeblich diese "Superkarte" auch in ein in Deutschland billig gekauftes Gerät einspeichern. Da die Karte aber teuer wäre, käme der Endpreis dann genauso hoch wie das thailändische Bundle aus Gerät und Karte.

    Nun, sollte die Karte wirklich einmalig sein, so kann ich diese Vertriebsform sogar verstehen. Auch der höhere Preis ist dann angemessen. Was mich einzig allein ein wenig stört ist dieses seltsame "unprofesionelle" Auftreten der Vertriebsfirma.

    Grüsse an alle von

    Netandy

Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 12.03.08, 09:08