Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 61

Silvester in Thailand - Was ist empfehlenswert?

Erstellt von nakmuay, 28.12.2014, 04:18 Uhr · 60 Antworten · 4.381 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von nakmuay

    Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.321
    Hab unser Büchlein 20 Minuten brav mitgelesen, aber irgendwann ist mir die Motivation ausgegangen... ich denke, es war zumindest eine gute Leseübung für mich

    Nein die Atmosphäre war schön und interessant, aber selbst mitbeten werde ich nicht mehr.

    Interessant auch: ยิ่งให้ ยิ่งได้ beim Spendentopf, obwohl sogar mein minimalistisches buddhistisches Wissen mich glauben lässt, dass es absolut nicht davon abhängt, wie viel man spendet.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    Zitat Zitat von nakmuay Beitrag anzeigen

    Interessant auch: ยิ่งให้ ยิ่งได้ beim Spendentopf, obwohl sogar mein minimalistisches buddhistisches Wissen mich glauben lässt, dass es absolut nicht davon abhängt, wie viel man spendet.
    würde ja sonst auch bedeuten, ein Arbeiter, der sehr hart erarbeitete 500 Baht spendet, was für ihn sehr viel ist,
    bekommt weniger, als ein professioneller Goldkettendieb, der 10.000 Baht spendet.

    "Bekommen", ja ich weiss, es werden unsichtbare Türen geöffnet, die etwas mehr möglich machen, sein Schicksal besser zu tragen.

  4. #43
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    ทำบุญแล้วก็ได้บุญ

  5. #44
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von nakmuay Beitrag anzeigen
    Hab unser Büchlein 20 Minuten brav mitgelesen, aber irgendwann ist mir die Motivation ausgegangen... ich denke, es war zumindest eine gute Leseübung für mich

    Nein die Atmosphäre war schön und interessant, aber selbst mitbeten werde ich nicht mehr.

    Interessant auch: ยิ่งให้ ยิ่งได้ beim Spendentopf, obwohl sogar mein minimalistisches buddhistisches Wissen mich glauben lässt, dass es absolut nicht davon abhängt, wie viel man spendet.
    Und, biste mitgekommen ?
    Bei uns wars so, dass die Moenche per Mikro den Takt vorgeben wollten, aber die Glaeubigen es einfach nicht hinbekommen haben.
    Dabei waren doch immer Spaces, wo eine Pause sein sollte.

    Und wegen der Hoehe der Spenden:
    Eine Spende von 1mio, bei der sich der Spender nichts bei denkt, bringt dem Spender weniger, als eine Spende von 10 บาท, die der Spender von Herzen gibt.

    Was mir gestern auch aufgefallen ist, waren diese Telefonspielereien , selbst beim Gebet.

    Eibe Hand betet, die andere ist am Handy.

  6. #45
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    das fiel mir schon immer auf mit den Handys, sollte aber gerade bei so ein Anlass ein striktes no no sein. Wie im Kino.

  7. #46
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    es ist nicht wegen selfies machen, sondern sich vom Verlust schützen,
    die Tante hat das Handy immer noch nicht zurück gegeben.

  8. #47
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    es geht darum, DisainaM, daß während einer Meditation oder während eines religösen Beisammenseins im Tempel das einzige Augenmerk sich ausschliesslich diesem zu widmen ist. Selfies währenddessen würden ja auch nicht stören, wenn man es lautlos machen würde und die/der Unbekannte dich nicht unbeabsichtigt mit ihrem Selfiestick beanspruchen würde.

    Hingegen sind Anrufe und Telefonate, auch bloss zum 'kann jetzt gerade nicht sagen', wie auch diverse Notificationtöne absolut störend, ausser man beherrscht die Materie dermassen, daß man bereits alles Weltliche verlassen hat..

  9. #48
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.915
    Ansich sind solche Stoerungen eine gute Gelegenheit die Anhaftung seines Geistes an Sinnesobjekte zu beobachten.

    Stoerungen haben auch ihre nuetzlichen Seiten .

  10. #49
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    So eine buddhistische Feier um die Uhrzeit ist vielleicht nicht schlecht,
    da brauch man die Bonzen nicht durchfuettern, oder suendigen Diese bei solchen Anlaessen
    und lassen sich sogar von ihren Muettern, Schwestern, Nichten und Toechtern anfassen ?

  11. #50
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Ansich sind solche Stoerungen eine gute Gelegenheit die Anhaftung seines Geistes an Sinnesobjekte zu beobachten.

    Stoerungen haben auch ihre nuetzlichen Seiten .
    genau, du kannst dann ja mal bei der nächsten Session mit 10.000en Mönchen im Wat Phra Dhammakaya alles mit einer Vuvuzela oder mit einem Dudelsack beschalen und das nachher, bei der Verhaftung, exakt so erklären.
    Oder bei einer Fronleichnamsprozession im ruralem Mexiko, bevor dem Geteert und Gefedertem halt


    https://www.google.co.th/search?q=Wa...ed=0CAYQ_AUoAQ

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rationierung in Thailand, was ist da los?
    Von J-M-F im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.02.11, 09:28
  2. Silvester in LOS was wo unternehmen?
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.10.04, 20:25
  3. Trauzeuge in Thailand - was bedeutet das ?
    Von Dragon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.06.03, 16:22
  4. Als Farang in Thailand leben ist schön, aber gibt es einen G
    Von thai norbert im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.05.03, 11:33
  5. Landkauf in Samui –was ist zu beachten?
    Von ualan im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.05.03, 19:38