Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 72

Sicherheits-Peepshow an Flughäfen

Erstellt von Thai-Arno, 05.01.2010, 09:35 Uhr · 71 Antworten · 5.989 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    Re: Sicherheits-Peepshow an Flughäfen

    Die Antwort wird in Form des ausspionieren des privaten PC´s mittels des "Bundes-Trojaner" (geile Wortschöpfung) erfolgen oder gar schon erfolgt sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012

    Re: Sicherheits-Peepshow an Flughäfen

    Josef, wie loest man dann das Problem? In dem man auf jede Kontrolle verzichtet und sich quasie dem "Goodwill" islamistischer Terroristen ausliefert?

    Ist das eine Loesung?

    Wenn wir Europaeer den Kampf gegen den radikalen Steinzeitislam einstellen, dann verraten wir auch alle moderaten Muslime die ihre Hoffnungen auf unsere Versprechen setzen.

  4. #43
    Avatar von

    Re: Sicherheits-Peepshow an Flughäfen

    Dieter, natuerlich sind Kontrollen notwendig. Aber dieser Koerperscanner ist so ueberfluesslig wie ein Kropf. Heute war in der AZ ein Interview mit dem Sicherheitschef von MUC. Der hat ja wohl ein bisserl mehr Ahnung als die Politiker, unterstell ich mal so.

    Und der sagt klar, dass die Koerperscanner in einem Fall wie bei dem Nigerianer voellig nutzlos sind. So ein Scanner haette den Sprengstoff nicht gefunden, also was soll das Ganze?

    Bei dem Nigerianer ist doch exakt das gleiche passiert wie bei 9/11. Die Geheimdienste hatten alle Infos auf dem Silbertablett liegen. Blos wenn die Amis zu bloed sind einen als Terrorkandidat auf ihrer Liste stehenden einreisen zu lassen den die Englaender laengst nicht mehr reingelassen haben, was willst du dann mit immer mehr Ueberwachungstechnik?

  5. #44
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.205

    Re: Sicherheits-Peepshow an Flughäfen

    So blöd waren die wohl gar nicht.nachdem in kürze das Verbot des mitführen von Flüssigkeiten aufgehoben werden sollte.Müßten mal ein paar Bauernopfer her.Vieleicht hat der NSA nicht damit gerechnet das der Al-Kaida Mann sich so deletantisch anstellt und die Maschine nicht runter bringt.Scheint so als wären Al-Kaida auch schon so verwestlicht und sparen an der Ausbildung ihres Nachwuchses.


    PS.:zweimal das Wort Al- Kaida,jetzt dreimal aufgetaucht,also nicht wundern wenn gleich die Bots erst mal das Forum scannen.

  6. #45
    Avatar von Wittayu

    Registriert seit
    28.05.2002
    Beiträge
    717

    Re: Sicherheits-Peepshow an Flughäfen

    Um es mal provokant auf den Punkt zu bringen, vielleicht sollte man nicht nach nur den Bomben, sondern auch nach den potentiellen Bombenlegern suchen und denen bei geringsten Verdacht den Mitflug verweigern oder eben den Gang durch den sogenannten Nacktscanner als Boarding-Voraussetzung verlangen.

  7. #46
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Sicherheits-Peepshow an Flughäfen

    Zitat Zitat von Wittayu",p="810416
    Um es mal provokant auf den Punkt zu bringen, vielleicht sollte man nicht nach nur den Bomben, sondern auch nach den potentiellen Bombenlegern suchen und denen bei geringsten Verdacht den Mitflug verweigern oder eben den Gang durch den sogenannten Nacktscanner als Boarding-Voraussetzung verlangen.

    Es heisst an anderer Stelle das die Scanner, bestimmte Materialien schwer ausmachen koennen und vor allem keine in Koerperoeffnungen versteckten Schmuggelware/Bombenmaterial aufspueren koennen!

    In soweit stimme ich deiner Ansicht zu!

    Nur wie soll das, in der Praxis, durchgefuehrt werden?


    Die Scanner geschichte sieht verdammt nach einem lukrativen Geschaeft aus das die Hysterie um Attentate nutzt!

    Von der Invasion der Privatsphaere mal ganz abgesehen!



    Ist ja nicht anderes als ein erzwungener Strip vor X-beliebigen Personal... der Hoehpunkt wer sich rausnimmt generell mal weltweit alle Passagier zu bevormunden und sie ihrer Rechte zu berauben - wird immer besser!

    Biometrischer Pass... was noch?

    1984 ist dagegen ein Frau Holle Maerchen!

  8. #47
    Avatar von Wittayu

    Registriert seit
    28.05.2002
    Beiträge
    717

    Re: Sicherheits-Peepshow an Flughäfen

    Hier mal ein interessanter Artikel aus der WELT zu meiner These, kannte zwar das Prozedere aus zwei Reisen nach Israel, wusste aber nicht was genau dahintersteckt. Bitte mal nur die Tatsachen werten und das Diskriminierungsgeflenne mal außen vor lassen. Sicherheit geht nun mal vor.

    Sicherer Airport
    Israelis vertrauen auf Spürsinn statt Nacktscanner
    Von Michael Borgstede 3. Januar 2010, 07:47 Uhr
    Der internationale Flughafen von Tel Aviv gilt als der sicherste Airport der Welt. Und das, obwohl – oder weil – Israel seit Jahrzehnten Anschläge fürchten muss. Doch das Land kommt ohne Nacktscanner aus. Während anderswo nach den technischen Hilfsmitteln für Bomben gefahndet wird, suchen die Israelis nach dem Bombenleger.
    weiter

    Quelle: Welt Online

  9. #48
    Avatar von Khun Han

    Registriert seit
    11.06.2006
    Beiträge
    318

    Re: Sicherheits-Peepshow an Flughäfen

    Die Sache wird noch weitergehen. Und die Menschen werden sich nicht wehren, weil ihnen durch die Politiker und die gleichgeschalteten Medien Angst gemacht wird mit dem "Terrornetzwerk Al Kaida", eine Erfindung ebenso wie die Schweinegrippe und die Klimakatastrophe.
    Bald stehen die Skanner vor Eingängen zu Gerichtsgbäuden und Großveranstaltungen. Sie werden weiterentwickelt und transportabel. So kann in naher Zukuft unterschieden werden, ob jemand den eingepflanzten Chip in sich trägt oder aussortiert werden muss.

  10. #49
    ede
    Avatar von ede

    Registriert seit
    03.09.2005
    Beiträge
    249

    Re: Sicherheits-Peepshow an Flughäfen

    Ich lehne Nacktscanner ab. Zuviel meiner sogenannten Freiheit ist schon in die Datenbanken dieser Welt gelangt. Meine Kaufgewohnheiten landen bei den Amis, die Telefongewohnheiten und pers. Telefonkontakte werden auf Vorrat gespeichert. Vielleicht hab ich noch ne Payback-Karte und die kath. Kirche (falls ich der Angehöre) verkauft meine Adresse und mein Profil.

    Die Liste ist NICHT abschließend.

    Dann noch Nackscanner und biometrische Datenerfassung? NEIN

    Gruß Ede

  11. #50
    Avatar von Thai2009

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    175

    Re: Sicherheits-Peepshow an Flughäfen

    Vor ein paar Tagen flog ich mal wieder ins Ausland und vor mir bei der Sicherheitskontrolle war eine Gruppe von Indern, die ich wie ich vermutete, nach Hause wollten. Einige Reisende hielten sich in 2 mtr. Entfernung zu den Herrschaften auf, da diese neben ihrem intensiven Körpergeruch auch sonst nicht gerade reinlich waren. Das Ergebnis, selbst die Security prüfte nur oberflächlich. In solchen Fällen wäre ein Körperscanner sicher hilfreich. Als Datenschüzter jedoch sehe ich alleine durch die bestehende Gesetzgebung noch einige Hindernisse, die erstmal beseitigt werden müssen!

    Meine persönliche Meinung: wenn damit die Kontrollen schneller gehen, keine Aufzeichnungen stattfinden, keine Einblicke durch Mitreisende mglich sind, meine Persönlichkeitsrechte so gut es geht gewahrt bleiben und keine gesundheitlichen Risiken bestehen, dann bitte gerne.
    Dann aber auch weltweit mit einer identischen Kontrollqualität. Und das ist ja dann auch wieder Wunschdenken, wenn ich daran denke das am Flughafen Hurghada gegen eine kleine Anerkennung so manches Unerlaubte im Handgepäck mit auf die Reise geht.

    SECURITY FIRST!

Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.08, 21:43