Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Schuldfrage bei Unfällen von Farangs in Thailand

Erstellt von socky7, 09.02.2011, 16:28 Uhr · 25 Antworten · 5.257 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von catweazle

    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    866
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen

    § 1 Der thailändische Verkehrsteilnehmer trägt bei einem Unfall
    mit einem Farang keine Schuld.
    § 2 Sollte ausnahmsweise der Farang vorschriftsmäßig gefahren
    und im Recht sein, gilt § 1.
    aber nur dann, wenn er sich falangmaessig benimmt und gleich den laustarken raushaengen laesst.
    geht man das ganze aber thailaendisch laechelnd an, gibts kein problem.
    (meine erfahrung)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von catweazle Beitrag anzeigen
    aber nur dann, wenn er sich falangmaessig benimmt und gleich den laustarken raushaengen laesst.
    geht man das ganze aber thailaendisch laechelnd an, gibts kein problem.
    (meine erfahrung)
    Machen manchmal auch Thais, kommt aber auch da nicht gut an. Ich kenne eigentlich gar kein Land, in dem sich "lautstarkes Auftreten" gegenueber der Polizei auszahlt.

    Der Link von waani spiegelt die subjektiven Eindruecke des Autors wieder, mehr nicht.

    Die Regel, dass derjenige der auffaehrt beim Auffahrunfall die Schuld traegt ist Unsinn.

    Mir ist zweimal jemand hinten reingefahren und jedesmal war derjenige auch der Schuldige. Ohne grosses Problem und auch ohne Polizei. Die haben ihre Versicherung angerufen und die schickte innerhalb von 15 Minuten einen Agenten und alles war geregelt.

    Im Gegensatz zu waani's Link empfehle ich dringend, bei "Rot" nicht mehr in eine Kreuzung einzufahren, auch wenn man dazu gedraengt wird.

  4. #13
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Machen manchmal Ich kenne eigentlich gar kein Land, in dem sich "lautstarkes Auftreten" gegenueber der Polizei auszahlt.
    Oder sein Gegenüber belehren, ihm klar machen was man (besser) weiß und was man drauf hat, nach typtisch deutscher Art - kommt in Thailand besonders gut an.

  5. #14
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Oder sein Gegenüber belehren, ihm klar machen was man (besser) weiß und was man drauf hat, nach typtisch deutscher Art - kommt in Thailand besonders gut an.
    Egal auf welche Art. Kommt nirgendwo gut an. Muss nicht "deutsche Art" sein. Wenn Du Polizisten verbal attakierst, was wohl gelegentlich bei jeder Nation vorkommen soll, hast Du nirgends etwas zu gewinnen .

  6. #15
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Die Regel, dass derjenige der auffaehrt beim Auffahrunfall die Schuld traegt ist Unsinn.
    Sorry, hatte mich um 360 Grad irrtuemlich vertan. Natuerlich ist es so, dass derjenige der auffaehrt zunaechst die Schuld hat.

    Das ist nicht anders wie im Rest der Welt. Wer nicht rechtzeitig bremsen kann, weil er zu dicht auffaehrt hat die Schuld.

    Es haette in meinem Post lauten sollen, "dass derjenige dem Aufgefahren wird die Schuld traegt ist Unsinn".

  7. #16
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    965
    Puhh, ich dachte schon, ich versteh die Welt nicht mehr!

  8. #17
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Bin angenehm überrascht.
    bisher hatte ich zum glück noch keine probleme
    weil egal was ich gehört habe....
    falang war immer schuld

    im november erst der hüttennachbar auf koh chang.... dem ist aus einer ausfahrt ein motobike in die seite gedonnert ( er selbst war auch auf nem motorroller unterwegs)
    pass war weg.... er musste morgens um 5 uhr zur polizeistation ( am nächsten tag )
    da wurde dann geregelt das er 10 000 THB zahlen musste.

    natürlich kann auch die hälfte nicht stimmen, aber dem depressiven eindruck nach....
    scheint was dran zu sein.
    also bisher habe ich nur stories wie diese gehört.

    FRAGE:
    wenn ich ein Motobike leihe.... ist ja normalerweise keine VERSICHERUNG DABEI.....oder doch!?
    Und wenn ich eine abschließe, woran erkenne ich, das auch tatsächlich Schutz besteht und der vermieter die Kohle nicht einfach nur einsteckt, nach dem Motto... wird schon nix passieren und wenn, Farang is schuld!!??

    Auf Koh Chang z.B gab es nicht mal einen Mietvertrag für die 200 THB
    In Jomtien dagegen musste ich 1000 Baht Kautionzahlen und einen haufen papier ausfüllen und unterschreiben, mir wurde versichert, das Moped ist versichert!?!?!?!?!

  9. #18
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    965
    Normalerweise sollte ein Moped, dass Du ausleihst, auch versichert sein. Die Frage ist lediglich, gegen welche Umstände? Da gibt es bei den Thai Versicherungen unzählige Varianten!

  10. #19
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.486
    Zitat Zitat von eyeQ Beitrag anzeigen
    im november erst der hüttennachbar auf koh chang.... dem ist aus einer ausfahrt ein motobike in die seite gedonnert ( er selbst war auch auf nem motorroller unterwegs)
    pass war weg.... er musste morgens um 5 uhr zur polizeistation ( am nächsten tag )
    da wurde dann geregelt das er 10 000 THB zahlen musste.

    natürlich kann auch die hälfte nicht stimmen, aber dem depressiven eindruck nach....
    scheint was dran zu sein.

    Kann was dran sein, aber es fehlen auch eine menge Variablen. War er vielleciht nicht ganz nüchtern, hatte keinen gültigen Führerschein, war zu schnell unterwegs, sein Moped nicht verkehrssicher (Bremsen/Reifen) oder lag es wirklich nur daran, dass der andere Mopedfahrer der Schwager vomn Polizeichef war,oder so.


    phi mee

  11. #20
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.820
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Sorry, hatte mich um 360 Grad irrtuemlich vertan. Natuerlich ist es so, dass derjenige der auffaehrt zunaechst die Schuld hat.

    Das ist nicht anders wie im Rest der Welt. Wer nicht rechtzeitig bremsen kann, weil er zu dicht auffaehrt hat die Schuld.

    Es haette in meinem Post lauten sollen, "dass derjenige dem Aufgefahren wird die Schuld traegt ist Unsinn".
    der alte Satz aus Deutschland,
    wenns hinten knallt, gibts vorne Geld,

    gilt schon lange nicht mehr, seit Zigeunerbanden auf deutschen Autobahnauffahrten, ploetzlich grundlos eine Vollbremsung hinlegten, damit der im Rueckspiegel beobachtete folgende Einfaedler unvermittelt auffuhr in das bereits 10 mal gespachtelte Heck.

    Es kommt immer auf den Einzelfall an, in Thailand liegt die Gefahr wohl eher bei einem Besoffenen, der wegen eines phantasierten Zebras eine Vollbremsung machte.

    ///////////////////////////////////////////////////////////////

    Wenns also mal knallt, aussteigen und fotographieren ohne Ende,
    zuerst die Kennzeichen der moeglichen Zeugen, die hinter einem gleich weiterfahren, weil sie keine Zeit verlieren wollen, dann die genaue Schadenstelle, bevor die Autos von dort weggebracht werden. Die Polizei markiert die Stellen mit Kreide im Asphalt, dann den Schaden und ev. versteckt, den Fahrer des Wagens, und seine moeglichen Insassen,
    danach sofort die th. Versicherung anrufen, wo man sich hoffentlich vorher versichert hat, dass sie eine engl.spr. hotline haben, denn denen muss man eine Ortsbeschreibung durchgeben, damit der sofort startende Regulierer auch die Unfallstelle findet, er wird sich dann mit dem eintreffenden Regulierer der anderen Seite ueber den Schaden vor Ort einigen, das ganze kann also bis zu 3 Stunden in Anspruch nehmen.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Farangs in Thailand
    Von norberti im Forum Sonstiges
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 17.02.12, 18:46
  2. Hierarchie der Farangs in Thailand
    Von Horst Meier im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 15.01.12, 16:28
  3. Thailand und die Farangs.....
    Von Serge im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.05, 05:43
  4. Farangs in Thailand
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 10.04.02, 19:03