Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Schneiderdesaster

Erstellt von storasis, 06.09.2015, 12:16 Uhr · 22 Antworten · 2.921 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Man geht nicht zum Sizzler fuer Steaks.
    Mag ja sein, ist aber trotzdem ein gutes Beispiel für die allgemeine Preisentwicklung. Immerhin kann sich darunter so gut wie jeder was vorstellen. Was nützte bspw. die Erwähnung von irgend einem feinen Spezialladen in irgend einer Soi BKKs, wo manch einer vermutlich nie hinkommt?
    Ich z. B. habe keine Lust, einen ganzen Tag einzuplanen, nur um irgend ein besonderes Ziel in BKK anzufahren, wo ein vorwärtskommen tlw. nur mit 0,8km/h (in Worten: Null Komma acht Kilometer pro Stunde!) möglich ist.
    Genausowenig dürfte Dich die Erwähnung irgend einer guten Lokalität "in der Pampa" interessieren - oder?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Da kann man dann aber auch das Geld für einen etwas besseren Anzug hier ausgeben, ganz ohne Risiko.

    So sieht es aus. Ich würde da auch kein Risiko eingehen. Ein Boss von der Stange schaut gut aus, und man sieht vorher, was man bekommt und ob es einem steht oder nicht. Jacques Britt Hemd dazu und die Sache passt.

  4. #13
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    So ist es. So ruft bspw. der Sizzler mittlerweile 499,-- Baht für sein 160 gr. Ministeak auf. Da Mann davon mindestens mal zwei braucht um satt zu werden, ist man mit mindestens 1000,-- Baht pro Person dabei, Getränke etc. exklusive.
    Die Preise in den guten Resataurants im beschaulichen Surin sind eher noch höher.

    Freilich hat es immer noch die Infrastruktur für die ärmsten der Armen mit den Minieinkommen im Land. Aber diesen "Standard" für ein anständiges Leben zu nehmen, halte ich zumindest für zweifelhaft.

    Du hast durchaus Recht. Für Qualität zahlt man auch in Thailand ordentlich. Dabei hat es bei der allseits bekannten Streuung nicht mal die 100% Garantie, dass man auch immer Qualität bekommt, wenn man entsprechend legt.
    was für ein polemisch erfundener Schwachsinn. Lächerlichste Selbstentschuldigung wegen Unfähigkeit sich mit den Gegebenheiten anzufreunden. Das sind nämlich erstens nicht die Ärmsten der Armen, sondern das ist das Normale.
    Und zweitens mit ein "anständiges Leben zu führen" symptomatisch diese eigene Unfähigkeit zu relativieren, zu kaschieren, und sich darüberhinaus auch noch darüber zu beklagen, bedeutet nur eins: Der Mann ist eindeutig am falschen Ort.

  5. #14
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Der Mann ist eindeutig am falschen Ort.
    Nur weil ich auch den Endruck habe, dass Qualität auch in Thailand ihren Preis hat?
    Habe nirgends geschrieben, dass ich das als unnormal oder gar schlimm empfinde.

  6. #15
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Welche Qualität? Eine sehr gute Chok, eine Nudelsuppe, ein Reisgericht mit frischem Gemüse, ein frisches Som Tam, Laab, frische Früchte etc etc kostet wahrscheinlich in Surin 20-30 Baht.

    Du verwechselst dein außergewöhnliches, striktes Farangverlangen nach Farangverhältnisses mit Qualität. Und bezeichnest die ganz normalen Verhältnisse als Ärmstes von arm. War zwar noch nie in Surin, aber machte mehrmonatige Reisen durch diverse andere Isaanprovinzen. Die Ärmsten der Armen sah ich nirgends.

  7. #16
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Benni, du kannst dir auch alles schön reden.

  8. #17
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Benni, du kannst dir auch alles schön reden.
    Was Shoppingmall-Frass angeht wie Sizzler, geb ich Benni recht. Da kriegst Du mich auch nur sehr schwer rein, wie in einen McD. Es sei denn, ich muss auf's Klo . Wenn man natuerlich mit einem Kleinstwagen durch die Pampa reist und sich vom 7/11 zum Naechsten schwingt, um zu ueberleben, dann mag so eine Mall wie Weihnachten sein...

    Ich schwing mich morgen wieder mal fuer ein paar Tage auf die Piste in die Totalpampa. Freu mich drauf, lediglich nicht auf's Essen

    ...einen Anzug machen lassen wuerde ich da aber auch nicht.

  9. #18
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    re. Posting 16: Hier wird nicht schön geredet. Mir gefällt es in Thailand außerordentlich gut. Mir schmeckt Thai Food bestens. Liebe Tempel, die Landschaft von Betong bis Mae Hong Song (ok, manches um und in BKK weniger), das lockere, legere Leben ohne richtige Überregulierungen a la EU. Man kann nämlich hier leben wie man möchte. Auch monetär. Die Sicherheit ist in Ordnung. Superfreundliche Leute, gutes Klima, gute Lage, gutes etc etc etc.

    Das wirst du nun mal nie begreifen. Du fühlst dich in Thailand unwohl, bist aber zufällig familiär irgendwie verpflichtet. Ist auch ok. Jeder nach seinem Geschmack. Es gibt nicht nur den deinigen. Deine Unfähigkeit ist es das begreifen zu können. Ende. Null Bock auf sinnlose Diskussion über Farben mit einem Blinden.

  10. #19
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.357
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Deine Unfähigkeit ist es das begreifen zu können. Ende. Null Bock auf sinnlose Diskussion über Farben mit einem Blinden.
    Du bist immer wieder derjenige der nicht begreifen will das Thailand keineswegs Maß aller Dinge ist. Dir gefällt es dort aus Deinen persönlichen Gründen und anderen weniger gut.

    Das zieht sich jetzt durch x-Beiträge von Dir. Du kannst da an Deinem Strand verfaulen und Meeresfrüchte vertilgen aber halte Dein Leben nicht für das einzig Ertrebenswerte. Alle mit anderen Ansichten und Vorlieben checken nichts oder was?

    So kommst Du mittlerweile rüber. Inselspießer (obwohl ich viele Deiner Beiträge mag, insbesodere musikalisch)

  11. #20
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.857
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Welche Qualität? Eine sehr gute Chok, eine Nudelsuppe, ein Reisgericht mit frischem Gemüse, ein frisches Som Tam, Laab, frische Früchte etc etc kostet wahrscheinlich in Surin 20-30 Baht.

    Du verwechselst dein außergewöhnliches, striktes Farangverlangen nach Farangverhältnisses mit Qualität. Und bezeichnest die ganz normalen Verhältnisse als Ärmstes von arm. War zwar noch nie in Surin, aber machte mehrmonatige Reisen durch diverse andere Isaanprovinzen. Die Ärmsten der Armen sah ich nirgends.

    Qualitätsbewusstsein eines Ausländers hat nix mit einem Kleingärtnerbewusstsein zutun,
    was der Bauer net kennt, das mog er net,

    sondern es geht ausschliesslich um den Anspruch,
    die Durchschnittliche Farang lebenszeit zu erreichen,
    indem man kein pesdiziedbelastetes Essen konsumiert,
    sondern gesundes Essen, - das ist der primäre Massstab von Qualität.

    Natürlich wissen wir, das bei vielen Reisbauern in Thailand eine Massenerkrankung von bestimmten Krebsarten herrscht,
    die eindeutig darauf zurückzuführen ist,
    dass die bauern Pesdiziede mit gewissen Inhaltsstoffen verwenden,
    die im allgemeinen Verbannt sind, aber formell in Thailand noch nicht verboten,
    weshalb sie von BASF weiter verkauft werden,
    mit fatalen Folgen für die anwendenden Bauern,



    Pigmentierung fällt, aus, BASF verwandelt die Reis-Bauern zu Albino-Thais

    weiteres siehe video
    http://www.nittaya.de/mitglieder-boa...ml#post1364277

    wenn man nun Qualität essen will,
    ohne in 8 Jahren an einem Magenleiden zu erkranken,
    und sich damit zum Dummkopf zu machen,
    weil alle einen gewarnt haben,
    nur gesundes Essen zu wählen,

    geht es eindeutig nicht um den Preis,
    denn wer einen guten Quellenbezug hat,
    kann bestimmt wirkliche Qualität zum guten Preis zu bekommen,
    doch ein günstiger Preis ist kein Wertmassstab, das man Qualität bekommt,
    und natürlich ist ebensowenig ein teurer Preis ebenfalls keine Garantie.

    Als Ausländer kann man allerdings bestimmte Qualitätsrestaurants sich aussuchen,
    von denen man positiv weiss,
    wenn man eine Portion mehr bestellt,
    dass man den Küchenchef an den Tisch holen kann,
    und er wird seine Portion ebenfalls aufessen.

    Das Spiel macht in ein paar Mal in einigen Restaurants,
    und stellt sich so seine "Anlaufpunkte" zusammen,
    wo man "wertiges" Essen mit vernünftigen "Ingredients" serviert bekommt,
    damit der Körper das bekommt,
    was er braucht.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte