Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 115

Schlange und Affe im Restaurant?

Erstellt von Landei, 23.10.2006, 13:24 Uhr · 114 Antworten · 8.746 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552

    Re: Schlange und Affe im Restaurant?

    Guten Morgen,

    wir könnten uns ja noch über die eth(n)ischen Vorteile des Essens von Otternasen, Lärchenzungen und Buchfinkenhirnen gegenüber Affenlende unterhalten. Oder gar ein lecker Jaguarohrläppchen und noch ein paar Wolfszitzenchips gefällig ?

    Es macht ziemlich Laune mitzuerleben, was manche hier als "abartig" ansehen. Nun, manche machen beim 5ex auch das Licht aus, damit sie das Elend nicht sehen :-)

    Nun ja, auch kleine Lichter können den Tag erhellen.


    Grüße

    Rainer

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Schlange und Affe im Restaurant?

    Erschreckend, einfach nur erschreckend was manche hier fuer ein Naturbild haben.

    Affen gehoeren zur biologischen Gruppe der MENSCHENARTIGEN

    Wie hier ueberhaupt jemand auf die Idee kommt, dies mit einem Schwein oder gar einer Heuschrecke gleichzusrtzen ist in der Tat pervers und abartig. Was denn sonst?!?!

    Ausserdem stehen die meisten Affenarten unter Naturschutz. Sich an deren Raubbau zu beteiligen ist strafbar.

    Elefant, Tiger Bueffel und Affe sind in Thailand zudem religios und kulturgeschichtlich besonders hiochstehende Tiere.

    So etwas isst kein Thai, genauso wie in D auch keine Katze, Hund oder Pferd gegessen werden.

    Es gibt Dinge fuer die braucht der gesunde, nicht degenerierte Mensch auch einfach keine Erklaerung. Weil es einfach selbstverstaendlich ist.

    Auch eine Schlange gehoert nicht auf den Teller oder ins Glas. Diese Tiere haben in der Natur eine wichtige Funktion. Ihre Dezimierung hat fuer das Gleichgewicht fatale Folgen.

    Also auch hier: Finger weg!!!

    Sioux

  4. #73
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Schlange und Affe im Restaurant?

    Zitat Zitat von Sioux",p="412536
    [...]
    So etwas isst kein Thai, genauso wie in D auch keine Katze, Hund [highlight=yellow:8b78cd6736]oder Pferd[/highlight:8b78cd6736] gegessen werden.
    [...]
    :schuettel:

    Bist Du Dir da so sicher?

    Ich wäre es mir nicht, da zumindest hier im Ruhrgebiet "Pferdesauerbraten" in Restaurants zu haben ist und es auch noch einige Pferdemetzger hier gibt.

    Nachtrag hierzu vom öffentlich rechtlichen Rundfunk

  5. #74
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Schlange und Affe im Restaurant?

    Ralf, du wirst immer jemanden finden, der gegen ein Tabu verstoesst. Das ist nix besonderes.

    Das aendert aber nix an diesem Tabu. Auch hier in A kriegst du auf dem Stadtmarkt Pferdefleisch. Was glaubst du aber wie hoch der Bevoelkerungsanteil ist, der sowas isst?

    Sioux

  6. #75
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Schlange und Affe im Restaurant?

    Zitat Zitat von Sioux",p="412552
    [...] der gegen ein Tabu verstoesst. Das ist nix besonderes [...]
    Ich halte es nicht für ein Tabu

    Ohnehin sind die Übergänge fließend, wir haben z.B. ein Zwergkaninchen als Haustier, nichts desto Trotz gab es bei meiner Schwägerin kürzlich Kaninchenfleisch (der Käfig war nicht leer als wir nach Hause kamen).

    Es bleibt jedem überlassen, darüber ein Urteil rumzuposaunen.

  7. #76
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552

    Re: Schlange und Affe im Restaurant?

    Morgen Indianer,

    na, dann sag mal etwa fünf Millionen Franzosen, daß sie "abartig und pervers" seien. In Frankreich konsumieren es die Menschen regelmäßig. Als Salami, als Steak, als Braten. Von Rumänien, Bulgarien, Italien und anderen Länder auf dem Balkan ganz zu schweigen.

    Einfach mal in die Runde geworfen:

    Wie kann man ein kleines Lamm töten, wo es doch viel hübscher und harmloser ist, als irgendein Affe ?

    Man munkelt, daß in einigen Gegenden Deutschlands, ab und zu noch ein Schäferhund den Weg in die Pfanne findet.

    Wir gedenken auch der vielen Dachhasen (Katzen), die während der Kriegszeiten in Deutschlands aus schierem Hunger verspeist wurden.

    Am Frankfurter Flughafen am 15. September beim Abflug nach Thailand fallen mir etwa acht Chinesen nebst gleicher Anzahl von Tierboxen beim Einchecken auf. In den Boxen waren deutsche Schäferhunde. Sag mir bitte keiner, daß diese nur zur Zucht und für Leistungsschauen in der Provinz Kanton verwendet werden (dort wo alles ab zwei Beinen verspeist wird).

    Wie gesagt, alles eine Frage des Geschmacks und wie man im Leben sozialisiert wurde. Keinesfalls aber pervers - denn sonst wäre die ganze Welt pervers.

    Grüße

    Rainer

  8. #77
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Schlange und Affe im Restaurant?

    Rainer, ich habe behauptet, dass das Essen von Affenfleisch pervers ist und nicht von Pferde- oder Hundefleisch.

    Nochmal: Affen sind die naechsten Verwandten des Menschen, vom Schimpansen unterscheidet uns genetisch nicht sehr viel.

    Dass so ein Tier nicht gegessen wird ist doch selbstverstaendlich, oder? Grenzt fuer mich durchaus an Kanibalismus, und das nenn ich, und nicht nur ich hier schlicht und einfach pervers.

    Uebrigens gerade gefunden, im Hinduismus ist der Affe neben dem Rind als Speise ausdruecklich verboten. (Gibt nur diese 2 Tiere, die verboten sind).

    Das Pferd ist im westlichen Kulturkreis seit langem als Nahrung geaechtet.

    Das hat den einfachen Grund, dass es als Kriegstier gebraucht wurde. Deshalb haben die Herrscher das Schlachten und Essen von Pferdefleisch verboten.

    Dieses Verbot wirkt bis heute nach. Daneben ist das Pferd neben Hund und Hauskatze nun mal der engste Begleiter und "Freund" des Menschen. Und seinen engsten Gefaehrten isst man nun mal nicht.

    Sioux

  9. #78
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552

    Re: Schlange und Affe im Restaurant?

    Hallo Sioux,

    Du schreibst:

    "Das Pferd ist im westlichen Kulturkreis seit langem als Nahrung geaechtet"

    Das stimmt, objektiv betrachtet, einfach nicht. Nochmals zum Beispiel der Franzosen. Du musst dort, egal ob in Paris oder am Mittelmeer, einfach mal zum Metzger oder in den Supermarkt gehen und nach "Chevaux" fragen und Du wirst fündig werden.

    Auch hier in D ist es in manchen Gegenden verbreitet:

    http://www.kochen-mit-pferdefleisch.de/

    und vom gleichen Metzger:

    http://www.gutes-vom-ross.de/

    http://www.pferdefleisch-schmelter.de/

    und diskutiert wird darüber auch recht kontrovers:

    http://www.jiggle.de/index.php?conte...hp%3Ft%3D25009

    Ich habe´s in F zwei Mal versucht. Einmal war´s lecker, das andere Mal eine zähe Geschichte. Ist beim Rind oder der Sau nichts anderes. Und auf manchem Weihnachtsmarkt muss man aufpassen, ob da Rostbratwurst oder Rossbratwurst steht...

    Das Thema "Hund" könnten wir auch noch diskutieren. Ich könnte mir vorstellen, dass so ein fetter Mops sich als Spießbraten recht gut machen müsste...

    Noch Vorschläge jemand ?

    Grüße

    Rainer

  10. #79
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Schlange und Affe im Restaurant?

    denn sonst wäre die ganze Welt pervers
    Ja, die Welt is(s)t ja auch pervers. Egal, ob Affe, Schwein, Mensch oder Wurm... Wer an die Wiedergeburt in anderen Lebewesen glaubt verspeist nicht seine verstorbenen Vorfahren.

    Und ob man das pervers oder rassistisch nennt (wenn man schon darauf hinweist, dass Affen menschennah sind) ist nebensächlich. Ich halte das für noch etwas anderes, was ich hier aber nicht äußern darf.

    By the way: wir befinden uns gerade in den vegetarischen Wochen. Bis Ende nächster Woche essen viele Thais nur Gemüse, Reis und Obst. Wird also gerade jetzt schwer, ein Affen- oder Schlangengericht zu finden.

  11. #80
    Avatar von Phyton

    Registriert seit
    29.06.2006
    Beiträge
    455

    Re: Schlange und Affe im Restaurant?

    um pferdefleisch zu bekommen musste man bis vor kurzem noch nicht mal nach frankreich fahren.
    bei kehl gab es ein restaurant da gab es rossbeef. zubereitet wie sauerbraten.
    ich meine, die haben vor einiger zeit aber geschlossen, und zwar aus altersgruenden.
    ich erinnere mich auch an einen pferdemetzger in offenburg.
    es ist bei uns also nicht verboten, pferde zu schlachten und zu essen.

Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schlange im Badezimmer
    Von jerapaan im Forum Treffpunkt
    Antworten: 328
    Letzter Beitrag: 10.09.17, 22:44
  2. Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 05.08.17, 05:21
  3. Polizist (Affe) tot
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.10, 22:41
  4. die schlange im haus und die giftschlange im garten
    Von antibes im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 23.06.07, 18:07