Seite 17 von 71 ErsteErste ... 715161718192767 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 704

Russen jetzt No. 1 in Pattaya

Erstellt von waanjai_2, 27.08.2012, 09:24 Uhr · 703 Antworten · 65.162 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    ...ich natuerlich als 80%iger Thai...
    Auch wenn du es noch so oft wiederholst: Du scheinst mir trotz deiner stolzen Hochbegabung die 80/20 Regel (Paretoprinzip) nicht zu kennen!

    Da ist mir ein 100%iger Russe lieber, da weiss ich wenigstens woran ich bin.

  2.  
    Anzeige
  3. #162
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Das nennt man Sozialdarwinismus, der in JEDER Gesellschaft zu finden ist. Manche Laender sind lediglich geschickter im Kaschieren und da werden dann die schlechten Schaefer sogar noch von den Schaeflein wegen ihrer scheinbaren Gutmenschlichkeit bewundert.
    Ich lese grade ein Buch von Pra-ajarn Wacheerametee (ว.วชิรเมธี). Er hat es kurz und knapp auf einen Punkt gebracht:

    Wenn ein Hochbegabter oder besonders Cleverer sich andeutet, dann passiert Folgendes:

    - Im Westen wird er gefördert (ดี - เด่น - ดัน)
    - In TH wird er ausgebremst und ausgelöscht (ดี - เด่น - ดับ)

  4. #163
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Da ist mir ein 100%iger Russe lieber, da weiss ich wenigstens woran ich bin.
    Das ist scheen. Dann kommst Du sicherlich auch nicht vom Weg ab.

    Und nicht vergessen kein Geld zu verlieren und bei Rot nicht ueber die Ampel zu gehen. Auch nicht in Russland oder Kleinrussland in Pattaya.

  5. #164
    Avatar von Kumanthong

    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    1.674
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Das nennt man Sozialdarwinismus, der in JEDER Gesellschaft zu finden ist. Manche Laender sind lediglich geschickter im Kaschieren und da werden dann die schlechten Schaefer sogar noch von den Schaeflein wegen ihrer scheinbaren Gutmenschlichkeit bewundert.
    Wie Bill Gates zb .


  6. #165
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Wenn ein Hochbegabter oder besonders Cleverer sich andeutet, dann passiert Folgendes:

    - Im Westen wird er gefördert (ดี - เด่น - ดัน)
    - In TH wird er ausgebremst und ausgelöscht (ดี - เด่น - ดับ)

    Hm, ist es nicht naheliegend, dass ein wirklich Hochbegabter oder besonders Cleverer trotzdem seinen Weg machen wird? Auf die eine oder andere Weise und egal wo? Natuerlich gilt es immer, die Vorgehensweise auf das jeweilige Umfeld anzupassen und seine Hochbegabung oder besondere Cleverness auch wirklich zu nutzen.

    Emotionen sind da natuerlich voellig fehl am Platz, ausser sie werden zum Vorteil gezielt eingesetzt. Da ist es aber auch keine wirkliche Emotionalitaet mehr sondern lediglich berechnende, vom Verstand gesteuerte.

  7. #166
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Nein, das siehst Du falsch.
    Wenn einer ein Physikgenie ist, bedeutet das noch lange nicht, dass er sich gegen Widerstände in der Nomenklatura erfolgreich durchsetzen kann.

    Was Du beschreibst ist Durchsetzungsvermögen und Skrupellosigkeit, was mit Brain und Genius nix zu tun hat.

    Wenn in TH in irgendeiner Dorfschule mal sich ein Genie herauskristallisiert, dann wird er nicht gefördert, sondern von Lehrern und Mitschülern als Sonderling gebrandmarkt und fertiggemacht, bis er gebrochen ist.

  8. #167
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Guten Morgen meine Herren aus dem verregneten Köln!

    Festzustellen sei, dass ihr jetzt in eine Diskussion geht, die weder mit Pattaya oder dem hohen Anteil der russischen Touristen zu tun hat.
    Da ihr ja auf der Jagd nach IQ& Co. seit, könnte ich ja einen Thread eröffnen, wo ihr eure Intelligenz testen, dies mittels standardisierter Bögen... mmmmuuuuuaaaaahhhhhh

    Also, kommen wir zurück und vielleicht könnte DisainaM etwas über die 'russische TUI' schreiben. Damit wäre es etwas ersichtlicher, warum Pattaya quasi das Mallorca für die Russen ist.

    LG Dune

    Danke Mijo

  9. #168
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Nein, das siehst Du falsch.
    Wenn einer ein Physikgenie ist, bedeutet das noch lange nicht, dass er sich gegen Widerstände in der Nomenklatura erfolgreich durchsetzen kann.

    Was Du beschreibst ist Durchsetzungsvermögen und Skrupellosigkeit, was mit Brain und Genius nix zu tun hat.

    Wenn in TH in irgendeiner Dorfschule mal sich ein Genie herauskristallisiert, dann wird er nicht gefördert, sondern von Lehrern und Mitschülern als Sonderling gebrandmarkt und fertiggemacht, bis er gebrochen ist.

    Schau, fuer mich ist wahre Intelligenz die Faehigkeit analytisch denken zu koennen UND emotional gefestigt zu sein. Alles andere waere nur halb und wuerde in diese Situation fuehren, dass Genialitaet und Wahnsinn eng zusammenliegen.

    Das was in herkoemmlichen Intelligenztests gestestet wird ist nur rein die Faehigkeit analytisch denken zu koennen. Das von dir beschriebene Physikgenie oder nennen wir es salopp den Fachidioten.

    Ein wahrer heller Geist laesst sich aber weder mobben noch brechen sondern sucht nach Loesungswegen ohne dabei aber skrupellos sein zu muessen. Der Verstand wird optimal genutzt und zwar in jeglicher Hinsicht, ansonsten ist das Resultat der verlachte Nerd. Toller Verstand aber dennoch zu bleed sich zu behaupten.

    Somit gehoeren fuer mich dann auch Brain und Brawn zusammen und es sollte nie eine entweder oder Frage sein. Trainiere den Verstand und den Bizeps gleichermassen, um fuer jede Situation gewappnet zu sein, anstatt als "Fachidiot" auf der Strecke zu bleiben.

    Viele Hochbegabte scheinen daran zu zerbrechen, dass sie nicht verstanden werden. Der Member "Ernte" hier im Forum, oder kann auch im Chockdee gewesen sein, schilderte einmal die Situation seines Bruders. Hochintelligent, doch niemand verstand ihn und somit wurde er zum Alkoholiker. Wo ist jetzt das eigentliche Problem? Es ist nicht die Hochbegabung oder fehlende Skrupellosigkeit sondern eine rein emotionsbedingte Angelegenheit. Hat man dieses erst einmal realisiert, dann hat man letztendlich auch fuer JEDES Problem eine Antwort und ist zugleich Fels in der Brandung wie Bambus im Wind.

    Der Spiess wird umgedreht. Der Sonderling ist nicht mehr der Spielball sondern er macht seine Opponenten zu seinen Spielbaellen. Er dreht den Spiess einfach um. Er nutzt seine Anderartigkeit zu seinem Vorteil. Die vernuenftige und wirklich intelligente Loesung. Natuerlich wird er in dieser Situation schnell als arrogant und menschenverachtend klassifiziert. Er ist jetzt nicht mehr der verlachte Nerd ueber den die Bullies herfallen weil er sich nicht wehren kann sondern er laesst die Bullies wie Marionetten an Faeden tanzen, was diese natuerlich zum Wahnsinn ob ihrer Hilflosigkeit treibt. Natuerlich macht es aber auch keinen Sinn einen Bullen bis auf das Blut zu reizen, wenn man nicht noch etwas in der Hinterhand hat.

    Okay, da ist der uebermaechtige physische Bulle und wird immer wuetender, doch Mr. Nerd bleibt troztdem ruhig und gelassen. Wohl wissend, dass er hinten im Hosenbund die 38er S&W stecken hat. Greift der Stier wirklich an, ist er erledigt und der Finger zittert noch nicht einmal am Abzug. Der Bulle wurde ja paktisch zu seiner Aktion verleitet, also einfach eine reine Sache des Verstandes. Jegliche Emotionalitaet waere kontraproduktiv am Platz. Auch den Bullen zu hassen. Ihn weder hassen noch lieben, sondern er ist einem einfach egal, was er immer er auch tuen mag, der Verstand gibt die angemessene Reaktion vor.

    Es hat fuer mich den Eindruck, dass bedauerlicherweise viele extrem Hochbegabte gleichermassen emotional ungefestigt sind, was sich dann in extremer Exzentrik aeussert. Sie werden von den Verstandesfaehigkeiten praktisch ueberrollt, fuehlen sich als Sonderling und akzeptieren diese Rolle. Letztendlich leiden sie, anstatt ihr Talent zu nutzen und Freude aus ihm zu ziehen. Paradox und wenig intelligent, wie ich finde.

  10. #169
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.839
    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    vielleicht könnte DisainaM etwas über die 'russische TUI' schreiben. Damit wäre es etwas ersichtlicher, warum Pattaya quasi das Mallorca für die Russen ist.

    Zuerst hat sich die TUI, die ja ihren Stammsitz in Hannover hat,

    einen russischen Milliadär ins Boot geholt,
    Der Milliardär Alexej Mordaschow sichert sich einen höheren Aktienanteil beim TUI-Konzern. Er bekommt einen Posten im Aufsichtsrat. Mit dem Russen hat TUI-Chef Frenzel einen Unterstützer bei der Abspaltung der Reederei Hapag-Lloyd. Jetzt plant TUI mithilfe des Oligarchen das große Russland-Geschäft.
    Konzern-Umbau : Russischer Milliardär steigt größer bei TUI ein - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT

    Aktivitäten in Russland und Ukraine [Bearbeiten]

    Die TUI Travel plc. und die S-Group Travel Holding des russischen Aktionärs Mordaschow erklärten am 16. April 2009 die Gründung eines Joint Venture Unternehmens in Russland mit Investitionen von 30 Mio. Euro zum Aufbau von Tourismusaktivitäten in Russland und der Ukraine. Es sollen die Reiseveranstalter VKO Group und Mostravel in Russland und Voyage Kiev in der Ukraine übernommen werden, die über 160 Reisebüros und über eine halbe Million Kunden haben.[14] Im März 2010 wurde folglich die Dachmarke in Russland und der Ukraine eingeführt.
    TUI

    Das Unternehmen ist in Russland sehr erfolgreich,
    developed a tourist portal www.tui.ru for TUI Russia & CIS in 2012. The portal was recognized as the largest website to be designed on the Kentico CMS platform. The website has more than one million visitors every week allowing the users to find holidays across the world and book them online. The project helped TUI Russia & CIS make their brand more recognizable, turn more visitors into customers and strengthen their loyalty.
    EPAM Develops the Largest Website Built on the Kentico Platform for TUI Russia and CIS - Yahoo! Finance

    der russische Milliadär soll sich übrigens über einen französischen Strohmann einen arabischen Palast in Pattaya hingesetzt haben,
    der natürlich von der Steuer abgesetzt wird,
    und als Firmenniederlassung läuft.

    Zitat Zitat von soulshine22 Beitrag anzeigen



    Pacific World, ein Unternehmen, das zu TUI gehört...
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen



    hab mir dann das Gebäude von allen Seiten angesehen,









    (Kamera, Nachtbeleuchtung, Rotlicht, alles geschmackvoll vom Bambus eingedeckt)


    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen











    und die Pläne von Mordaschow
    gehen weiter

    Im Jahr 2011 übernahm TUI Russia das große russische Reiseunternehmen Mostravel komplett. Außerdem kündigte sie vor wenigen Monaten an, ihre eigene Fluglinie in Russland zu gründen. Für den russischen Markt, der wegen den überhöhten Flugpreisen seit Jahren leidet und keine echten Billigflüge kennt, wäre eine Entstehung der Discount-Airline ein großer Schub. So haben die russischen Investitionen in Westeuropa auch für den lokalen russischen Markt eine deutlich positive Wirkung.
    TUI verstärkt in russischer Hand | Russland HEUTE

    Trotz der glänzenden Geschäfte, wurden die Aktionäre bei der TUI bis lang barbiert,
    weil man durch eine Konzernholdingstruktur mit zwei verwaltungszentralen,
    in Hannover und Londen eine Menge Ausgaben strukturiert.
    Mordaschow war 2007 bei der TUI eingestiegen und hatte seinen Anteil in mehreren Schritten erhöht – auf aktuell 25,06 Prozent. Der Milliardär, der als Mehrheitseigentümer auch den russischen Stahlkonzern Severstal führt, ist damit größter TUI-Aktionär; der norwegische Reeder John Fredriksen hält als Nummer zwei etwa 15 Prozent.Mit ihrem Engagement beim Reisekonzern haben Mordaschow und Fredriksen bisher nur Geld verloren: Vor fünf Jahren war die Aktie um die 20 Euro wert, heute sind es weniger als 5 Euro. Die TUI-Aktionäre bekamen vor fünf Jahren letztmals eine Dividende. Insofern sei der Wunsch des Russen nur legitim, hieß es im TUI-Management.
    Mit der aktuellen Struktur des Unternehmens ist auch der Vorstand nicht glücklich. Der Reisekonzern leistet sich zwei Holdings: In Hannover sitzt als Dachgesellschaft die TUI AG – in London residiert die TUI Travel plc als Muttergesellschaft für alle Reiseveranstalter. Dies gilt als wenig effizient. Das Gebilde ist das Ergebnis einer Fusion im britischen Reisemarkt: Die TUI AG hat vor fünf Jahren einen Teil ihres Touristikgeschäfts mit der englischen First Choice unter dem Namen TUI Travel zusammengeführt. An TUI Travel halten die Hannoveraner die Mehrheit. Wichtige Bereiche wie „Hotels & Resorts“ und Luxuskreuzfahrten blieben hingegen bei der TUI AG.
    Erklärtes Ziel des TUI-Managements unter Michael Frenzel ist es, das Reisegeschäft komplett unter einem Konzerndach zu versammeln – und zwar in Hannover. Dafür müsste die TUI AG die restlichen Anteile an TUI Travel erwerben. Doch dafür fehlt das Geld. Die Mittel für eine Übernahme der britischen Tochter sollte der Börsengang von Hapag-Lloyd in die Kasse spülen, dieser scheiterte aber an der Flaute auf dem Kapitalmarkt. Seither spielt man in Hannover mehrere Varianten durch. Eine Möglichkeit wäre, den Kauf von TUI Travel über neue Schulden zu finanzieren – das lehne Frenzel ab, hieß es. Als Zwischenlösung böte sich an, das reine Veranstaltergeschäft für Zentraleuropa aus der TUI Travel herauszukaufen. Dieses wird von der TUI Deutschland GmbH bereits aus Hannover heraus gesteuert. Eine Fusion von TUI Deutschland und TUI AG brächte internen Berechnungen zufolge etliche operative Vorteile, aber auch diese Variante sei kein Selbstläufer, berichteten Insider.
    Mordaschow soll ein solcher „kleiner Konzernumbau“ hingegen nicht genügen – er verlange eine große Lösung, hieß es: Der Russe lasse prüfen, ob eine Zusammenführung des Reisegeschäfts nicht auch umgekehrt möglich sei, indem die Tochter TUI Travel den Mutterkonzern in Hannover übernimmt. Im TUI-Aufsichtsrat zeichne sich dagegen aber massiver Widerstand ab, berichtete ein Beteiligter.
    Mordaschow macht bei der TUI Druck Niedersachsen Wirtschaft Nachrichten / HAZ - Hannoversche Allgemeine


    man hat durch Verträge und Unterverträge ein so kompliziertes Gebilde geschaffen,
    dass sich einer normalen Finanzprüfung der deutschen Steuerbehörden durch die massiven Auslandskonstrukte entzieht.

    Bei TUI verdient nicht Joussen am meisten, sondern Peter Long. Der Brite ist Chef der eigenständigen, an der britischen Börse notierten und in einem Londoner Vorort beheimateten Touristiksparte, die 90 Prozent der Umsätze des gesamten TUI-Konzerns macht. In einem sehr merkwürdigen, sehr verschachtelten Konstrukt hält die Hannoversche TUI AG zwar die Mehrheit an der britischen Tochtergesellschaft, hat aber keinen Zugriff auf deren Mittel. Bei TUI spielt die Musik also in London. Fritz Joussen ist ein König ohne Land.
    Künftiger TUI-Chef* Joussen: Der flinke Fritz - Unternehmen - FAZ

    so kann man aus dem Hintergrund ein Spiel treiben,
    dass so aussieht, das alle Aktionäre, (und angeblich auch die Grossaktionäre),
    bei ihrer Beteiligung nur Geld verlieren,
    das Unternehmen, trotz seiner Gewinne, durch die auslandsniederlassungen, und der Londoner Tochterfirma,
    nur Verluste produzieren,
    (sprich, die erwirtschafteten Gewinne werden in London aufgebraucht
    ein Blick auf die Niederlassung in Pattaya lässt erahnen, wie dieses Spiel läuft ...,
    und aufgrund der verlustbilanz aus London, gibts in Hannover keine Ausschüttung,
    und auch keine Steuern)


    Ein so strukturiertes Unternehmen, dass beim englischen Finanzamt ihrerseits ein ähnliches Spiel mit sogenannten Verlusten konzipiert,
    hat natürlich jede Menge stille Reserven.

    Was die Russen in Pattaya angeht,
    auch der Rubel hat in den letzten 5 Monaten über 10 % seines Wertes gegenüber dem th. Baht verloren,
    doch aufgrund der Planung einer eigenen Billigfluglinie nach Thailand,
    wird der weitere Zustrom weiterhin gesichert bleiben.

    Wenn in dem arabischen Palast wiedermal eine Party steigt,
    der roter Ferrari des Eigentümers seine Spassrunden zieht,
    und jede Menge Thailänderinnen aus allerlei Kreisen ihren Spass haben,

    dann darf man an die Firmenrechnung nach London denken,
    über ein Kommunikationsseminar zur Förderung des russischen Tourismus in Pattaya.

  11. #170
    Avatar von andilein

    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    96
    Auf dem Flugplatz in U-Tapao sieht man seit Jahren fast nur noch Flugzeuge aus Russland und den restlichen ehemaligen UdSSR.

Seite 17 von 71 ErsteErste ... 715161718192767 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.08.10, 11:57
  2. Jetzt 19.8.09 Sat1 Oh, mein Pattaya!
    Von Thai-Arno im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.08.09, 19:49
  3. pattaya sat 1 jetzt
    Von antibes im Forum Event-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.09.07, 00:08
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.03.03, 11:13