Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 34 von 34

Revolut - Beyond Banking

Erstellt von Ferdinand, 29.06.2017, 10:52 Uhr · 33 Antworten · 2.298 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    30.146
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Dann hat der arabisch aussehende 2m-Hühne unmittelbar vor mir mit einem 500er bezahlt. Habe ich auch noch nie erlebt, evt. sogar überhaupt noch nie live gesehen.
    So wird Schwarzgeld gewaschen.
    Aber mal im Ernst. Vor vielen Jahren hatten es Supermärkte noch abgelehnt 500er anzunehmen. Die hatten schon bei 200ern blöd geguckt.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    9.054
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    So wird Schwarzgeld gewaschen.
    Aber mal im Ernst. Vor vielen Jahren hatten es Supermärkte noch abgelehnt 500er anzunehmen. Die hatten schon bei 200ern blöd geguckt.
    Das ist heute noch so, jedenfalls in Berlin.

  4. #33
    Avatar von Ferdinand

    Registriert seit
    06.04.2016
    Beiträge
    2.338
    Die Fragen sind schon sehr Revolut spezifisch und da wir ja schon einen Thread haben, antworte ich hier:

    Zitat Zitat von freiberger Beitrag anzeigen
    du kannst diese Karte mittels einer verlinkten Kreditkarte,welcher Art auch immer,aufladen`?
    Oder geht das nur über ein Girokonto,was die da auch annbieten?
    Es gibt zu der Karte eine IBAN für ein EUR Konto, meist eine britische, aber das ist in kostenlosen SEPA Zeiten egal. Ich habe noch ein USD, GBP, PLN, THB und TRY Konto.
    Für das britische Konto gibt es auch eine britische Kontonummer. Alle anderen Konten sind IBAN Sammelnummern bei Barclaysbank, die anhand des Verwendungszwecks unterschieden werden, falls man dorthin etwas überweisen will, also z.B. US$ als US$ Guthaben bei Revolut.
    Dorthin kann Geld kostenlos überweisen werden. Von Revolut kann auch kostenlos Geld zurücküberwiesen werden oder auf irgendein Konto in viele Länder, ich habe D, NL, GB und TH ausprobiert. Zusätzlich können Kreditkarten hinterlegt werden, Amex geht nicht, von denen man ohne zeitliche Verzögerung aufladen kann, das Geld erscheint sofort als Guthaben.
    Bis zum letzten Jahr hat das bei Debit-Karten und witzigerweise bei den meisten DKB-Visa Karten nichts gekostet, bei vielen anderen Kreditkarten aber 1%. Die Gebühr wird aber beim Aufladevorgang deutlich angezeigt, also entweder Null oder eben der Betrag.
    Seit 2018 ist aber die Diskriminierung von unterschiedlichen Zahlungsarten verboten (PSD2-Richtlinie), somit ist auch bei Revolut zur Zeit jedes Aufladen von Kreditkarten bisher kostenlos. Ob das so bleibt kann ich nicht sagen, aber wie gesagt eine Überweisung ist immer kostenlos, dauert nur mit ca. einem Tag länger, also nichts für spontane Einkäufe.

    Zitat Zitat von freiberger Beitrag anzeigen
    Was mich jetzt noch bissel zweifeln lässt,ob das das richtige ist,sind die limitierten Bargeldabhebungen am Automaten von 200/400 Euro oder pfund.
    Ja, die Abhebung ist bis 200€ kostenlos, aber damit kann Revolut kein Geld verdienen, deshalb limitiert, nur für den Notfall gedacht. Abhebung über 200€im Monat kosten 2% Aufschlag.

    Zitat Zitat von freiberger Beitrag anzeigen
    Das Ding wäre demzufolge nur gut zum bezahlen in Geschäften und zum Geldüberweisen(Kostenlos) was für mich natürlich hoch interressant ist.
    Hast du Erfahrungen mit Überweisungen ins Ausland,zbsp Thailand?
    Bei Überweisung nach Thailand berechnet Revolut zwar nichts und auch der Wechselkurs ist gut (ähnlich Transferwise), aber es fällt eine feste Gebühr der Korrespondenzbank an, die in Thailand in Höhe von 450THB abgezogen wird, selbst ausprobiert. Aber auch das wird seitens Revolut klar kommuniziert.
    Transferwise nimmt 2€ + 0,7%, somit wäre vermutlich beim gleichen Wechselkurs Revolut ab 1.400€ günstiger.

    Zitat Zitat von freiberger Beitrag anzeigen
    Und ohne Smartphone und App geht das wohl nicht? Vom Computer aus Sachen zu machen ist zwar altmodisch,aber mir fallen Geldausgaben nie spontan unterwegs ein,somit könnte ich das bequem vom Rechner aus machen? geht das?
    Man hat keinen Web-Zugang. Die App braucht man für alle Einstellungen und für die Registrierung und für Überweisungen und wenn man Umsätze sehen will. Für Nutzung der Kreditkarte braucht man die App nicht mehr, wenn man es ein mal eingerichtet hat. Man kann natürlich in Revolut Währungen hin und her tauschen und das praktisch ohne spread!!!
    Also 100EUR in USD und zurück ergibt wieder 100€ sofern sich der Kurs in der Zwischenzeit nicht geändert hat. Voraussetzung ist es passiert zu Bankzeiten also nicht am Samstag oder Sonntag wo es mind. 0,5% Aufschlag gibt.

    Zitat Zitat von freiberger Beitrag anzeigen
    PS: hat mal einer da auf der Seite die FAQ gelesen? In Englisch.Da sind so viele Rechtschreib und Formulierungsfehler drin.Aufmerksam bin ich bei der Auflistung der Länder geworden,wie lange ein Ersatzkarte in die jeweiligen Länder benötigt.

    Ist dann wohl eine Hotline in Indien oder Wallis and Futuna oder Cabo Verde.
    Ist ein britisches Unternehmen, die haben auch ein englisches Support Forum, support kann auch in der App angefragt werden, keine Ahnung ob der Support in Indien sitzt, wäre ja angebracht, aber sie sind kompetent.

  5. #34
    Avatar von Ferdinand

    Registriert seit
    06.04.2016
    Beiträge
    2.338
    Eigentlich machen wir keine Finanzmeldungen. Die schon – denn sie hat über den finanziellen Aspekt hinaus Bedeutung: Revolut hat eben seinen Break-Even bekanntgegeben. Und da das dem Unternehmen noch nicht genug schien, auch noch die aktuellen Wachstumszahlen. Demnach hätten die Briten bereits 100.000 Kunden in Deutschland gewonnen. Auch das Transaktionsvolumen habe die FinTech-Bank in den letzten 12 Monaten um über 700% auf insgesamt mehr als 1,5 Milliarden Dollar gesteigert.

    Nach eigenen Angaben habe das FinTech in nur 2 Monaten die Anzahl der Kunden um 50% von 1 Million auf 1,5 Million steigern können. Auf internationaler Tagesbasis bedeutet dies zwischen 6.000 und 8.000 Neukunden pro Tag. Eine enorme Zahl. Allein in Deutschland will es mehr als 100.000 Kunden gewonnen haben, in der Schweiz seien bereits es mehr als 50.000 Kunden, gefolgt von Österreich mit nahezu 50.000 Kunden.

    Kunden sollen mit Revolut international gebührenfrei Geld transferieren, mehr als 25 Währungen und 3 Krypto-Währungen zum echten Wechselkurs halten sowie weltweit kostenfrei in mehr als 120 Währungen mittels der kontaktlosen Mastercard oder Visa bezahlen sowie Bargeld abheben.

    Revolut wurde 2015 von den ehemaligen Bankern Nikolay Storonsky und Vlad Yatsenko gegründet. Das FinTech sei derzeit in 42 europäischen Ländern verfügbar, beschäftigt mittlerweile über 300 Mitarbeiter.
    kompletter Artikel: Revolut: Break-Even, 100.000 Kunden in D

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Bangkok Bank - Frage an Kontoinhaber
    Von RalfiFFM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.08.11, 12:08
  2. Bank in Thailand
    Von conny im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.09.02, 17:56
  3. Konto bei der Bagkok Bank
    Von im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.07.02, 19:38
  4. Thai Farmer Bank
    Von EO im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.07.02, 10:59
  5. Internet Banking Bangkok Bank
    Von woody im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.07.02, 08:30