Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Reisezeit - Fahrrad

Erstellt von dadsen, 23.10.2015, 07:32 Uhr · 11 Antworten · 1.597 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von dadsen

    Registriert seit
    21.10.2015
    Beiträge
    1

    Reisezeit - Fahrrad

    Hi an alle Experten

    Ich möchte euch gern "ausquetschen" und eure Erfahrungen nutzen.

    1)Fast sicher ist mein Reisezeitraum: Ende Januar bis Mitte März. Wie sin in dieser Zeit die Temperaturen nördlich von Bangkok ?

    2) Mein Fortbewegungsmittel ist das Fahrrad. Ist es möglich, in Bangkok ein brauchbares Fahrrad preisgünstig kaufen zu können (Preisrahmen ?) und es nach dem Aufenthalt dort wieder zu verkaufen ?

    3) Qualitätsübernachtungen brauche ich nicht. Gibt es in diesem Land so etwas wie Hostels ?
    Wo finde ich eine Übersicht ? oder wie heisst diese Vereinigung? Wie finde ich Privatunterkünfte ?
    Was sind die Preise in diesen ?


    Das zu Beginn, damit meine Planung beginnen kann. Weitere Fragen ergeben sich bestimmt daraus.

    Vielen dank euch.
    LG dadsen

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Du wirst in bkk sicher ein ordentliches Fahrrad bekommen.
    Fang mal bei 15000 THB an zu rechnen.
    Nur bei dem Wiederverkauf seh ich Probleme.

    Billige Hotels gibt es auf dem Land so ab ca. 250 THB...die haben dann was von Vietnam 1969.
    Ist aber keine Vereinigung vorhanden, sondern sind familiengeführte Hotels.

  4. #3
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.822
    teils teils,
    es gibt auch diese LKW Fahrer Hotels,
    dann hört man aus den Nebenzimmern, wie die Fahrer als Deckhengst die örtliche Karaoke-eroberung beglückt,
    also diese Hotels sind dann sehr hellhörig, die Badezimmer haben den Chic vergangender Epochen.

    Fahrradfahren in Thailand,
    wenn nicht gerade ein Tag, wie Queen Mom, oder Kuhn Poh angesetzt ist,
    ist radeln durch den laufenden Verkehr ein Sicherheitsrisiko,
    abseits auf Bergen und auf befestigten Wegen ok,
    aber durch den fliessenden Strassenverkehr ?

    Manch ein Weltumradler musste seine Tour in Thailand beenden - unfreiwillig.

  5. #4
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Also ich hab öfter in diesen LKW-Fahrer- Hotels übernachtet - war immer ruhig.
    Was nicht heisst, dass es das oben Beschriebene nicht gibt.

    Aber wegen dem Sicherheitsaspekt stimme ich vollkommen zu.
    Ich kann mir nix Schlimmeres vorstellen, als z.B. die 32er hoch nach Nakorn Sawan oder die Mittrapap nach Khorat mit dem Fahrrad zu fahren.

    Alternative: Nimm sekundäre Strassen im Hinterland, also mit 4-stelligen Strassenummern.

  6. #5
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    8.967
    Das Wetter ist um diese Jahreszeit angenehm zum Radfahren in den Morgen- und Abendstunden, im Norden kann es abends sogar "kühl" sein (damit meinen die Thais 16 Grad). Es ist die sogenannte "Kalte Jahreszeit", es regnet in der Regel nicht. Zur Mittagszeit kann die Sonne aber sehr heiß herunterbrennen.

    Ein Aspekt der im Norden und im Isaan beachtet werden will, ist die Luftbelastung ab circa Ende Februar durch Rauch und Feinstaub, weil dann viele Bauern ihre Reisfelder und das Unterholz in Brand setzen. Du solltest also möglichst flexibel aufgestellt sein und bereit, Dich und Dein Fahrrad in den relativ luftreinen Süden Thailands zu verlegen, falls die Luftqualität Dir einen Strich durch die Rechnung machen sollte.

    Der Smog, welcher gerade dort (im Süden) vorherrscht, kommt von den Bränden und Buschfeuern in Indonesien, das ist hoffentlich eine einmalige Angelegenheit und wird sich, auch hoffentlich, in einigen Wochen verflüchtigt haben. So dass dort also "Luft rein für Radfahrer" ausgerufen werden kann.

    Auf Thailands Strassen gilt das Recht des Stärkeren. Rechne damit, überhaupt nicht beachtet zu werden, geschnitten zu werden, in knappem Abstand überholt zu werden. Du wirst beim Suchen im Internet zu Unfällen von Radfahrern / Weltumradlern so einiges finden, was Dich nachdenklich machen wird. Mach dich deutlich sichtbar, zB mit einem roten/orangenen Fähnchen über Dir und farbiger Kleidung und fahre niemals nach Einbruch der Dunkelheit oder in den Dämmerstunden morgens.

    Das heisst nicht, dass man es absolut bleiben lassen sollte. Eher, dass man entsprechend auf der Hut ist. Dass große 4 spurige Strassen generell unsicher sind, würde ich so nicht stehen lassen, denn immerhin haben gut ausgebaute Strassen eine breite, extra markierte "Motorrad-Spur" ganz links, die von Autofahrern nicht befahren werden darf . . . was aber im Fall dass ein Autofahrer einem überholenden Auto im Gegenverkehr nach links ausweichen muss, gerne ad absurdum geführt wird. Wenn Du dich dann zufällig gerade an dieser Stelle befindest, kann es schon mal zu brenzligen Situationen kommen.

    Dass man auf kleinen Nebenstrecken sicherer ist, ist also ein Trugschluss, denn auf diesen existiert meist nur eine sehr schmale linke "motosai-spur" oder schlimmstenfalls gar keine. Dann ist man gegenüber einem Überholenden, der Gegenverkehr bekommt, sofort der Angeschmierte!

    Der Vorteil der Nebenstrecken resultiert aus geringerem Gesamtverkehr samt dem damit geringeren Lärmpegel. Das sie sicherer sind, würde ich nicht behaupten. Gerast wird überall und Besoffene machen vor keiner Strecke halt.

    Ein Nachteil der "motosai-Spur" ist der ganze Dreck und scharfkantige Kleinigkeiten, die sich ganz links ansammeln. Sich auf Thailands Strassen mehrfach einen Platten einzufangen ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Nimm Dir die BESTEN Fahrradschläuche die Du in D bekommen kannst, mit. Sie sind zig-mal besser als das meiste was Du hier von kleinen Werkstätten angeboten bekommst. Flickzeug solltest Du haben und einen kleinen Reifendruck-Messer.

    Auf den Nebenstrecken bist Du als Radler aus dem Ausland in jedem Dorf das Du erreichst, eine Attraktion, das macht den Reiz aus und Du dürftest sehr viele nette Menschen kennenlernen auf solch einer Reise.

  7. #6
    Avatar von croc

    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    1.276
    @crazygreg;-Du sagst,dass die Thais 16 Grad als Kalt empfinden.-Ich empfinde 16 Grad auch als Kalt,besonders wenn es tagsueber um die 28 Grad hat.-Manchmal ist es im Norden noch kaelter.-Wenn man dann eventuell noch Bergetappen mitnimmt sogar mit Garantie Also:-@dadsen -Socken und sonstige warme Kleidung(Pullover und Windjacke)dabeizuhaben ein Muss.-Vielleicht nimmst Du an einem Downhill-Event mit X-Pat in Chiang Mai teil.-Wuerde mich sehr freuen die Fotos zu sehen. Viel Spass mit Deinem Vorhaben

  8. #7
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.666
    Crazygreg44; die Hunde hast du in deiner super Aufzählung vergessen!!

    Die mögen Radfahrer zum Beissen gerne!!

  9. #8
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Gegen "Knurrende" Hunde habe ich immer einen Bambusstock mit, die erkennen einen drohenden Stock an und ziehen sich zurück oder man bückt sich und nimmt einen Stein zur Hand, beides kennen "ALLE Hunde" als Drohung an, man braucht nicht zu schreien..................
    An den Threadstarter, ich würde eher mit dem Rad gegen Süden fahren, Land ist flach und gemütlicher zu fahren als rauf in den Norden.

  10. #9
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    @dadsen,

    1) "Nördlich von Bangkok" ist ein ziemlich weites Gebiet. In Nordthailand sind die Temperaturen bis Mitte/Ende Februar sehr angenehm. In Zentralthailand dürfte es einige Grad wärmer sein, und im Isaan ist es nachts oft kühl und tagsüber heiß. Mitte/Ende Februar beginnt in Nordthailand die Brennsaison und die Luftqualität verschlechtert sich dann dramatisch. Im März erreicht das seinen Höhehpunkt, da würde ich Nordthailand nicht empfehlen.

    2) Ein "brauchbares Fahrrad" ist ein dehnbarer Begriff. Kommt drauf an was du suchst. Vollgefederte Enduro-Bikes, High-End Marathon-Bikes, Bikes in L/XL Rahmengrößen sind in Thailand zum Beispiel schwierig zu finden. Ein normales Tourenrad bzw. ein Hybridfahrrad in mittlerer Rahmengröße wirst du aber sicher finden, sowohl neu als auch im Gebrauchtmarkt. Verkaufen geht auch, kann allerdings eine Weile dauern bis du es wieder los wirst. Vielleicht kannst du es am Ende einem Händler überlassen.

    3) An Übernachtungsmöglichkeiten herrscht wahrlich kein Mangel. Es gibt jede Menge günstige Guesthouses und Homestay Gelegenheiten an den Hauptstraßen, Städten und Dörfern mit einfachem Standard. Die sind -wie vieles in Thailand- nicht organisiert und katalogisiert. Wenn du Glück hast, findest du sie via Search Engine oder Online-Karte. Sonst musst du dich lokal umschauen. Preise am unteren Ende fangen bei 10 Euro an.

    4) Fahrradfahren auf Thailands Straßen ist gefährlich und das Land hat nach Lybien die weltweit höchste Zahl von Verkehrsunfällen pro Einwohner. Als Mountainbiker meide ich Straßen soweit irgendwie möglich. Meide die Schnellstraßen. Fahre nur auf Straßen die eine Kriech- bzw. Mottorradspur haben. Fahre auf keinen Fall nachts.

    Cheers, X-pat

  11. #10
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.440
    Zitat Zitat von croc Beitrag anzeigen
    @Vielleicht nimmst Du an einem Downhill-Event mit X-Pat in Chiang Mai teil.-Wuerde mich sehr freuen die Fotos zu sehen. Viel Spass mit Deinem Vorhaben
    aber wenn ,dann nur bergauf.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fahrrad-Thailand
    Von Mario im Forum Treffpunkt
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 11.08.17, 07:59
  2. Fahrrad -Fachhändler
    Von MAPPI im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.12.04, 14:09
  3. Koh Samui < Reisezeit
    Von Bukeo im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.04, 10:27
  4. Mit dem Fahrrad durch Thailand
    Von waanjai im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.05.04, 12:56
  5. Fahrrad mit Elektromotor
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.02.03, 22:24