Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Reiseplanung Thailand

Erstellt von LouisH, 05.01.2014, 15:03 Uhr · 16 Antworten · 2.430 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von LouisH

    Registriert seit
    05.01.2014
    Beiträge
    2

    Reiseplanung Thailand

    Hallo! Wir sind im März in Thailand (erst Bangkog, dann Kanchanabouri m. Brücke am Kwai, Ayutthaya und anschließend hoch nach Chiang Mai) und möchten gerne eure Erfahrungen wissen

    Empfiehlt es sich hier vor Ort zu übernachten oder Kanchanabouri und Ayutthaya als Tagesausflug zu machen und abends nach Bangkog zurück zu fahren? Sollen wir Übernachtungen vorab online buchen oder kann man das auch noch vor Ort machen?

    Zugfahrt nach Chiang Mai - geht sicher auch ab Ayutthaya?

    Hat jemand Links, die für eine einfache Planung/Buchung nützlich sind?

    Vielen Dank für eure Hilfe!!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670
    gib doch bei google einfach mal rundreise thailand ein oder suche gezielt z.b. nach kanchanaburi.

    gruss

  4. #3
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    Zitat Zitat von LouisH Beitrag anzeigen
    Empfiehlt es sich hier vor Ort zu übernachten oder Kanchanabouri und Ayutthaya als Tagesausflug zu machen und abends nach Bangkog zurück zu fahren? Sollen wir Übernachtungen vorab online buchen oder kann man das auch noch vor Ort machen?
    Es ist schwer Empfehlungen zu geben wenn man nicht eure genaueren Interessen an den jeweiligen Zielen kennt.
    Für Bangkok würde ich wegen der Vielzahl an interessanten Zielen und dem Zeitaufwand schon mehrere Tage einplanen, mich aber bzgl. der momentanen politischen Lage im Land und den möglichen Brennpunkten diverser Demos nicht festlegen wollen.
    Ayutthaya geht bequem als Tagesausflug von BKK aus, allerdings reichte bei uns ein Tag nicht aus, um alles zu sehen. Übernachtungsmöglichkeiten bekommst Du im März auch ohne vorherige Buchung, walkmaps auf thai/englisch, überall erhältlich, helfen vor Ort weiter.
    Von BKK nach Kanchanaburi kann man, frühzeitiger Aufbruch vorausgesetzt, einen Zwischenstop beim floating market in Damnoen Saduak einlegen, um von dort aus mittags nach Kan weiterzufahren.
    In und um Kan selbst gibt es ausser der mE langweiligen Brücke noch etliche andere Sehenswürdigkeiten wie JEATH-Museum, einige Wats, eine schöne Landschaft, der Steingarten Somdechphrasrinaka (kenne ich allerdings nicht persönlich) usw. Halt je nach persönicher Vorliebe.
    Empfehlenswert neben der schon erwähnten Recherche im Netz ist vielleicht auch das Travel-Handbuch vom Loose mit regelmässigen Internet-Updates und ausreichend Infos zu Hotels, Verkehrsverbindungen usw.
    Stefan Loose Travel Handbücher: Thailand

    Stefan Loose Reiseführer Update .Thailand .

  5. #4
    Avatar von kiki0707

    Registriert seit
    05.11.2013
    Beiträge
    76
    Zum guten Reiseführertip noch die Infos zu Bus und Bahn : Thailand Transportation: Bus & Train Routes & Maps + Timetable [Fahrplan] Thailand
    Nach Kanchanaburi und Ayutthaya würde ich den Zug nehmen.
    Der Zug nach Kanchanaburi fährt vom Thonburi Station, der nach Ayutthaya von Hbf Hualampong.
    Nach Chiang Mai würde ich fliegen, gute Erfahrung habe ich mit Thai Smile gemacht. Denn die Bahnfahrt ist sehr langwierig (12-15 St.)
    Reservierungen für Unterkünfte brauchst Du nicht. Suche Dir im Loose welche aus und gehe hin. Ich musste in Thailand noch nie auf der Strasse schlafen.

  6. #5
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Zitat Zitat von LouisH Beitrag anzeigen
    Hallo! Wir sind im März in Thailand (erst Bangkog, dann Kanchanabouri m. Brücke am Kwai, Ayutthaya und anschließend hoch nach Chiang Mai) und möchten gerne eure Erfahrungen wissen
    In Ayutthaya lohnt sich das Uebernachten schon deswegen, weil der dortige Historical Park nur in den fruehen Abend- und fruehen Morgenstunden mit ihrem speziellen Licht seine spezielle Atmosphaere voll entfaltet.

    Auch in Kanchanburi ist es am schoensten, am sehr spaeten Nachmittag eine Bootstour zu starten.

    Von Ayutthaya nach Chiang Mai gibt es einen komfortablen Nachtzug mit 1. und 2. Klasse Schlafwagen.

  7. #6
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    würde auf Kanchanburi verzichten, da ihr eh nach Chiang Mai fahrt und dort ebenfalls Dschungel, Flüsse und Berge das Landschaftsbild prägen. Und die Brücke ist komplett uninteressant. Mit dem Zug nach Ayutthaya, dort 1-3 Nächte bleiben und dann weiter, eventuell Bang Pa In, Sukhothai, Lampang, Chiang Mai, Mae Sariang, Mae Hong Song, Chiang Rai etc etc etc

    in Ayutthaya hatten wir nach ein wenig Herumschauen das gefunden

  8. #7
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    würde auf Kanchanburi verzichten, da ihr eh nach Chiang Mai fahrt und dort ebenfalls Dschungel, Flüsse und Berge das Landschaftsbild prägen. Und die Brücke ist komplett uninteressant.
    Was die Brücke an sich betrifft sehe ich das genauso. Habe schon viele gehört, die sich enttäuscht geäussert haben, dass im Film Brücke, Landschaft usw ganz anders aussehen. Die ursprüngliche Holzkonstruktion wurde im Südwesten von Sri Lanka über den Fluss Kelani für die Dreharbeiten nachgebaut, die jetzige Stahlkonstruktion war eine zusätzliche Brücke, beide wurden zerstört und die Stahlbrücke nach Kriegsende wieder aufgebaut.
    Wer ein wenig in die Geschichte eintauchen möchte, kann eine ev. Enttäuschung vielleicht durch den Besuch der Museen, Soldatenfriedhöfe oder einer Fahrt auf einem Teilabschnitt vom Death Railway usw wieder wettmachen.
    Vielleicht kann sich der TS @LouisH, falls noch weiteres Interesse bestehen sollte, noch etwas ausführlicher dazu äussern, ob
    a) die im Eröffnungspost erwähnten vier Orte bereits feststehen
    b) welche Interessen im Vordergrund stehen
    c) welches Zeitfenster überhaupt zur Verfügung steht.

  9. #8
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    es ist so: die Brücke ist komplett mit dichten Touristenmassen aus aller Welt täglich überfüllt. Die einstündige Bahnfahrt entlang der Schlucht ist zwar touristisch, aber die Landschaft dennoch sehr beeindruckend und vor allem auch im Gedenken an damals, denn man fährt auf jener Strecke, die unzählige Todesopfer unter den POW kostete.

    Die Hütten zur Nächtigung über den River Kwai sind auch gut, Erawan Wasserfall, trotz der touristischen Ausbeutung, märchenhaft. Aber die eigentlich fantastische Gegend Kanchanaburis fängt erst dort an, wo die nördlichen Staudämme den River Kwai freigeben. Ab dort beginnt es, rauf bis nach Sangkhlaburi. Nur, erstens, kein kurzer 1-2 Tagesabstecher ab BKK mehr, und zweitens, wie gesagt, wenn man sowieso vorhat nach CNX zu fahren, ähnliches Terrain und Flair.

  10. #9
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    es ist so ...
    Zu Bennis Anmerkungen noch als Ergänzung: Wer Kanachanburi in 1 oder 2 Tagen 'erledigen' will, kann niemals alle die vielen lohnenswerten kleinen Ziele in der Provinz besuchen.

    Die 'Brücke am Kwai' ist für Militärhistoriker oder Eisenbahnfreunde sicher lohnenswert, wer aber hierher kommt, um auf den Spuren des David-Lean-Films zu wandeln, der sollte es bleiben lassen. Weder die Landschaft noch die Brückenkonstruktion haben irgendetwas mit der ohnedies rein fiktiven Geschichte des Buches von Pierre Boulle zu tun, das als Filmvorlage diente.

    Die Thais haben es hervorragend verstanden, den zeifellos ausgezeichneten Film touristisch auszuschlachten. Seit den 1950ern 'verkauft' man die stählerne Brücke in Kanchanaburi als die Holzbrücke im Film, und ignoriert dabei, dass sie nicht wie in der Vorlage an der Grenze zu Burma liegt, sondern ca. 5 Autostunden davon entfernt und verheimlicht, dass der Fluss an dieser Stelle erst nach dem Erscheinen des Films aus offensichtlichen Gründen in 'Kwai' umbenannt wurde. Zuvor hieß er so, wie heute noch weiter unten, nämlich Mae Klong. Lediglich ein kleiner Nebenfluss, der 'Kwai Noi', hatte immer schon einen ähnlichen Namen, mündet aber erst unterhalb der Brücke in den 'Kwai'.

  11. #10
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Zu cccs Anmerkungen noch folgendes: jener Film wurde nicht in Thailand, sondern auf Sri Lanka und in England gedreht

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reiseplanung
    Von Derk im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.08.12, 03:29
  2. Reiseplanung und Buchung
    Von BangkokHatMichWieder im Forum Touristik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.07.12, 13:29
  3. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 05.04.11, 16:59
  4. Reiseplanung Koh Tao
    Von Boogie43 im Forum Touristik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.12.08, 21:15
  5. Thailand - Vietnam, Reiseplanung. Tipps gesucht.
    Von stefan1972 im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.11.07, 03:17