Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 60

Reiseplanung mit Kindern - habt Ihr noch Tipps

Erstellt von Kleberle, 08.03.2015, 00:31 Uhr · 59 Antworten · 5.336 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Kleberle

    Registriert seit
    21.12.2014
    Beiträge
    19
    Hallo,

    danke euch für eure Meinungen. Im Moment tendiere ich dazu Aytthaya komplett wegzulassen. (Ich habs schon gesehen, meine Kinder interessiert es ja wirklich noch nicht und wir können ja mal wieder nach Thailand, damit mein Mann hinkommt....)
    Würde dann alle Flüge entsprechend "nach hinten" verschieben und mehr Zeit im Süden verbringen. Ob zwei Tage mehr auf Lanta oder in Krabi mit entsprechenden Ausflügen zu heißen Quellen, Nationalparks oder Tham Sua kann ich dann ja noch vor Ort entscheiden. Auch wenn ihr mir das jetzt nicht glaubt, ich könnte mit tatsächlich vorstellen, das ungeplant zu lassen
    Bin für weitere Meldungen immer noch dankbar, und ihr seht auch nicht unbelehrbar....

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von Kleberle Beitrag anzeigen
    [...] in Krabi mit entsprechenden Ausflügen zu heißen Quellen, Nationalparks oder Tham Sua kann ich dann ja noch vor Ort entscheiden. [...]
    Mit "Tham Sua" meinst Du sicher den Tiger Cave Tempel.

    Überlege Dir gut, ob Du das den Kindern zumuten kannst, und auch Dir. Das sind rund 1300 Stufen, wenn ich mich recht erinnere, und jede ist unterschiedlich hoch und breit (um nicht zu sagen schmal). Genormte Höchstmaße für Stufen gibt es in Thailand nicht, und das merkt man hier sofort! Für Kinder mit ihren kurzen Beinen kann das schon mal zum Problem werden, wir reden nicht von 1 oder 2 hohen Stufen, sondern von hunderten.

    Oben angekommen gibt es zwar einen ganz tollen Rundblick, aber nicht mehr. Und jetzt beginnt das eigentliche Problem für kleine Leute wie Deine Kinder: Der Abstieg! Ich habe im Vorjahr einige Kinder und Jugendliche gesehen, die die Stiegen rückwärts hinuntergingen und auch meine Frau schaffte es abschnittsweise nur so. Muss an der Beinlänge liegen, bzw. tlw. auch daran, dass manche Stufen sehr schmal sind.

    Es ist also mit Kindern durchaus keine Schande, wenn man nach den ersten 200 Stufen umkehrt, wenn man merkt, dass das für die Kleinen zu anstrengend wird. Einem 2,5-jährigen würde ich diesen Aufstieg nicht antun wollen. Einen 6-jährigen kann man vielleicht bei seinem Stolz packen um ihn zu motivieren, aber ob man ihm damit wirklich eine Freude bereitet??
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #13
    Avatar von Kleberle

    Registriert seit
    21.12.2014
    Beiträge
    19
    Ich war da schon oben. Ich weiß wovon du sprichst... Ich wollte eigentlich auch nicht den Berg hoch (einmal im Leben reicht!). Erinnere mich noch dunkel an einen Talkessel mit verwunschenem Wald und absolut ruhiger Atmosphäre. Da wollte ich nochmal hin. Ist auch im Loose-Reiseführer erwähnt. Ich hoffe dass ist das was ich meine, ist schon 14 Jahre her.....Ist ja nicht weit von Krabi aus, mal sehen, ob es sich lohnt.

  5. #14
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.240
    Also, ich sehe die Sache so, wenn man es schafft die Kinder im Urlaub mit relativ wenig Aufwand zu beschäftigen und glücklich zu machen dann ist das schonmal richtig gut und in Thailand so easy. Dafür braucht's nen Strand, ein paar andere Kinder, keine gefährlichen Strömungen und gutes Essen.

    meist sind genau dort auch andere Kinder und man hat ohne viel Brimborium einen tollen Urlaub, und das beste daran, man kann sogar selbst Urlaub machen und muss nicht den Entertainer spielen.

    Ein paar Krabben, ne tote Qualle, oder kleine Fischchen in einem Tümpel, das sind völlig ausreichende kulturelle Highlights für die Kleinen, die brauchen weder Tempel noch sonstigen Folklorekram.

    einfach genießen und die Tage kommen und gehen lassen.

  6. #15
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Passt schon!

    Meine Kinder sind auch schon mit 5/6 Jahren über den Chatuchak Markt gelaufen. Hat ihnen Spaß gemacht. Gibt ja genug Eiskrem Shops. Allerdings ist es > 2 Std. recht ermüdend. In Ayutthaya kann man Bootsfahrten mit den Kids unternehmen, Elefanten in den Straßen sehen, oder ganz relaxed im Park picknicken. Geht also auch.

    Verbringe lieber mehr Zeit im Norden als im Süden, denn zu dieser Jahreszeit sind die Temperaturen hier sehr angenehm. Man kann viel unternehmen ohne die üblichen Hitze-bedingten Erschöpungserscheinungen.

    Cheers, X-pat

  7. #16
    Avatar von Kleberle

    Registriert seit
    21.12.2014
    Beiträge
    19
    @rolf2
    Ich glaube wir haben einfach unterschiedliche Auffassungen von einem gelungenen Urlaub: Klar werde ich auch ein paar Tage faulenzen am Strand, aber das geht nicht lange gut.... Dann werde ich unruhig und muss etwas unternehmen. Das sind meine Kinder aber schon gewöhnt ist zwar der erste Thailandurlaub, aber ja nicht unser erster Familienurlaub. Mir ist acuh klar, dass die Kids mit nem Strand am Mittelmeer genauso glücklich wäre. Aber mein Mann und ich nicht. Wir wollen einfach die letzte Chance vor Schulbeginn nutzen, außerhalb der Ferienzeiten einen längeren Urlaub zu machen. Dumm, dass die Kinder dann halt nicht 10 sind! Unsere Familie läuft nach dem Motto zufriedene Eltern ==> zufriedene Kinder auch ganz gut. Natürlich gilt die Gleichung andersrum genauso entspannte Kinder ==> entspannte Eltern. Ich denke wir werden einen Mittelweg finden....
    @ x-pat
    Du liegst hier glaub ich eher auf meiner Wellenlänge. Wohnst du im Norden, da du "hier" schreibst? Darf ich dich bei konkreten Fragen zum Norden noch mehr löchern, wenn es an die Details geht?
    Habe über deinen Tipp mehr Zeit im Norden ernsthaft nachgedacht.
    Es ist aber nun eine neue Idee dazwischen gekommen:
    Little Heaven Homestay bei U-Thong. Das hört sich so an, als ob es dort uns allen gefallen könnte. Werde mal in diese Richtung recherchieren....

  8. #17
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.240
    @Kleberle,

    alles klar, Du wirst das schon richtig machen, wie ich sehe bist Du fähig die Dinge richtig zu bewerten und gegebenenfalls zu ändern, wünsch Dir auf jeden Fall viel Spaß im Urlaub.

  9. #18
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Kleberle Beitrag anzeigen
    @ x-pat [...] Wohnst du im Norden, da du "hier" schreibst? Darf ich dich bei konkreten Fragen zum Norden noch mehr löchern, wenn es an die Details geht?
    Ja sicher. Ich habe einige Chiang Mai Touren und Ausflüge in meinem Thread Leben in Chiang Mai beschrieben. Vielleicht ist ja etwas dabei, was dich interessiert. Keine Sorge übrigens, Thailand ist generell sehr kinderfreundlich, und ich habe das Reisen mit Kindern hier nie als problematisch empfunden. Mit einem Kleinkind ist es natürlich immer ein wenig anstrengender, gleich wo man hinfährt.

    U thong fand ich übrigens, ebenso wie die ganze Provinz Suphanburi, ziemlich langweilig. Um ein Feeling für den alten zentralthailändischen Lebensstil zu bekommen, sind Ayutthaya, Nakhon Pathom oder auch Chachoengsao wesentlich interessanter. Oder zum Beispiel ein Homestay in Amphawa in Samut Songkram oder am Tachin River westlich von Bangkok. Da gibt es noch relativ saubere und lebendige Kanäle mit Märkten und Booten.

    Cheers, X-pat

  10. #19
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von Kleberle Beitrag anzeigen
    Wir reisen mit zwei Kindern, dann 2,5 und 6 Jahre alt.

    13. Nov Flug Bangkok -Krabi Transfer Koh Lanta
    Koh Lanta Noble House Resort (Klong Dao) Relaxen am Strand, kleine Ausflüge auf der Insel
    19. Nov Koh Lanta - Krabi
    20. Nov Krabi Boots-Ausflug in die PhangNa-Bucht
    Ob mit oder ohne Kinder, November ist voll die Regenzeit in Krabi. Es koennte also ein sehr feuchtes Vergnuegen werden.

  11. #20
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    [...] November ist voll die Regenzeit in Krabi. Es koennte also ein sehr feuchtes Vergnuegen werden.
    Das mit der Regenzeit ist in den letzten 15/20 Jahren schon ziemlich unvorhersehbar geworden, das Wetter hält sich nicht mehr an die alten "Regeln" (so wie im DACH ja auch).

    Viele Hotels und Resorts auf Ko Lanta haben von Mai bis Oktober komplett geschlossen oder vermieten ihre Zimmer nur monatweise ohne Zimmerservice und Frühstück zu einem lächerlichen Pauschalpreis. Ab November ist aber dann wieder fast überall Vollbetrieb. Sicher kann es hin und wieder noch regnen (wenn man Pech hat auch viel), aber wettermäßig ist das "Hauptproblem" eher, dass die Temperaturen in der Nacht manchmal unangenehm kühl werden können. Einen Ventilator oder gar eine Aircondition braucht man da nicht, eher eine etwas wärmere Decke! Sobald die Sonne wieder herauskommt wird es aber schnell warm.

    Selbst erlebt habe ich einen November im Süden noch nicht. Ich stütze mich bei der Aussage oben auf die Aussagen der Angestellten und des Besitzers jenes Hotels, wo wir immer absteigen.

    Vor ca. 25 Jahren waren wir einmal ab Mitte Dezember auf Phuket, also in der selben Region, und da war es schon angenehm warm und an Regen erinnere ich mich nicht.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo habt Ihr denn Eure Namen her ?
    Von jaidee im Forum Sonstiges
    Antworten: 134
    Letzter Beitrag: 23.07.15, 20:22
  2. Falls ihr noch nix zu Weihnachten für die Frau habt
    Von PengoX im Forum Computer-Board
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.12.04, 19:54
  3. Wie habt ihr eure Frau kennengelernt?
    Von Aki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 24.01.04, 00:53
  4. Habt Ihr Probleme mit dem WWW
    Von Peter-Horst im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.04.03, 16:37
  5. Thailand mit Kindern (3 + 5)
    Von im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.08.02, 13:07