Ergebnis 1 bis 7 von 7

reisen mit baby

Erstellt von bigchang, 05.02.2005, 17:29 Uhr · 6 Antworten · 1.647 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818

    reisen mit baby

    wiedermal ne frage an die gemeinde hier.
    wie siehts aus,wann kann man das erste mal mit nem baby nach thailand reisen?kann man und wenn wann,das baby zeitig impfen lassen?natuerlich werde ich wenn die zeit ran ist auch meinen arzt dazu konsultieren,aber wir machen uns natuerlich jetzt schon gedanken,da meine frau,wenn das baby geboren ist,natuerlich schnell nach los will um es ihrer familie vorzustellen,meine familie kann ja schnell mal hierher kommen.
    ich dachte so an december dieses jahr oder januar naechstes,wenn alles glatt geht,das baby soll so um den 25.juni geboren werden.
    ich denke mir das es mit sonem kleinem baby einfacher ist zu reisen,als wenn es aelter ist und rumkrabbeln und beschaeftigt werden will.
    hat da hier jemand erfahrungen?bestimmt!


    vielen dank und gruesse matt

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191

    Re: reisen mit baby

    Natuerlich stellt sich grundsaetzlich die Frage ob es fuer Kind + Eltern ein Spass ist mit einem Baby einen so langen Flug anzutreten. Aber diese gewissen Erfahrungen mit Babies und Kleinkinder habe ich dreimal hinter mich gebracht. Je frueher man ein Kind ans Reisen gewoehnt umso besser. Z.B. bei meinen ersten beiden Kindern waren diese jeweils erst ein paar Tage alt als wir mit dem Auto mit denen schon laenger unterwegs waren. Sie waren dann jeweils ein paar Monate spaeter schon problemlos mit uns im Flieger unterwegs. Allerdings immer nur rund 4 Stunden nach Lanzarote.

    Beim dritten dann haben wir aus verschiedensten Gruenden heraus diese fruehe Eingewoehnungsphase verpasst. Das hat sich jahrelang geraecht. Der war dann immer sehr schwierig auf Reisen. Das hatte dann nicht nur uns sondern auch so ziemlich alle anderen in den Fliegern genervt. Also ich spreche von einem Kinderalter von bis zu rund 4-5 Jahren.

    Keine Erfahrung habe ich mit so extremen Klimaumstellungen bei Kleinkindern wie winterkaltes Europa und heisses Thailand. Aber grundsaetzlich bin ich schon der Meinung, dass Reisen mit Babies und kleinen Kindern insgesamt ganz gut ist. Nur, als Eltern muss man sich diese Urlaube anders einteilen. So froehlich frei rumturnen geht halt nicht mehr unbedingt und andauernd.

  4. #3
    Avatar von E.Phinarak

    Registriert seit
    24.03.2003
    Beiträge
    1.516

    Re: reisen mit baby

    Hallo Matt,
    unsere Tochter war "schon" 14 Monate alt als wir wieder nach Thailand sind. War absolut kein Problem. Unser Kinderarzt sagte damals, das Babys weniger Probleme mit dem Fliegen haben als Erwachsene. Bei Thai-Airways haben wir die vordersten Plätze (vor der Leinwand) und einen Schlafkorb bekommen. den hängt man einfach vor sich an die Wand. Impfungen- einige bekommt das Kleine ja sowieso schon, Tetanus,etc., weiteres würde ich mit dem Doc besprechen.
    Wichtig in Thailand ist das tägliche Ritual des Eincremens von Sun-Blocker ca. eine halbe Stunde bevor man das Haus verläßt.
    Gegen Mittag haben wir das nochmal wiederholt, mehr bringt aber nicht.
    Schlechte Erfahrung haben wir mit den Windeln z.B. Pampers gemacht. Durch die Wärme und dem fast luftdichtem Plastik hat unsere Kleine einen wunden Popo bekommen. Nachdem wir sie fast immer ohne laufen ließen, bzw. bei Ausflügen Baumwollwindeln von Schwägerin nutzten, ging das schnell wieder weg.
    Im Flieger, wie auch in Thailand, gilt: ganz viel trinken.

  5. #4
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818

    Re: reisen mit baby

    eddy&JO,danke schon mal fuer eure antworten,muss ja erstmal erfahrungen sammeln,ist ja unser erstes kind


    gruesse matt

  6. #5
    Avatar von rudi

    Registriert seit
    19.08.2002
    Beiträge
    113

    Re: reisen mit baby

    hallo
    kann dem von meinem vorschreibern geschriebenen nur so viel noch dazugeben
    die jahreszeit solltet ihr einhalten und nicht in der heissen jahreshälfte dort euren urlaub verbringen.
    leider haben wir mit unserem sohn diese kleine sache nicht so bedacht
    und sind als er 6 monate alt war in den isaan geflogen jahreszeit war der mai nu ja es war ziemlich warm und was uns schon fertig gemacht hatte war für unseren sohn noch nen bischen schwerer.
    zu empfehlen iss noch bei eurem kinderarzt vorbei zuschauen und ihm den fall zu erzählen wo ihr urlaub machen wollt de kann euch dann noch einiges erzählen wodrauf mann achten soll und was mann für medikamente mitnehmen kann oder sollte.
    zum thema pampers kann nur empfehlen in thailand keine anzulegen.....bei eurem kind hatt ja schon geschrieben wiso wunder po
    nehmt auch im flieger wen ihr zürückkommt genug von den dingern mit da es passieren kann das die im flieger nich genug dabei haben und es sein kann das der kleine nen flotten otto bekommt von der umstellung des essens oder weswegen auch immer....bei uns war es so
    ach ja wünsche nen schönen urlaub falls mir noch was einfällt schreib ich dir
    mfg rudi

  7. #6
    isehklar
    Avatar von isehklar

    Re: reisen mit baby

    Das haben wir mit unseren beiden Jungs jetzt auch schon einige Male durch und ich muss sagen, dass es genauso stressig ist, wie zu Hause !

    Im Flieger gilt, dass bei Starts und Landungen das Fläschen angesetzt werden muss, von wegen Druckausgleich und so. In Thailand selbst hatten die beiden nach 2 Tagen die Klimaumstellung durch, so dass auch das Thema ohne Probleme ablief. Gut, unsere Kids sind eh 50% Thai, so dass die Haut die Sonne schon was besser abkann, als bei Farang- Babies. Hier gilt höchste Vorsicht !

    Das mit den Windeln kann ich nur bestätigen, heisst aber nicht, dass komplett darauf verzichtet werden muss. Nur kein Puder verwenden und immer zwischendurch lange, luftige Phasen einrichten, dann geht es meist.

    Noch was: Ich persönlich rate jedem von klimatisierten Räumen ab, die Kids gewöhnen sich bei leichter Ventilation und Leinenwäsche auch Nachts sehr schnell an die Hitze. Die Aircon fördert dagegen die Empfindlichkeit gegenüber Erkältungen und die ist schnell abgeholt. Das ist nicht besonders prickelnd dann, vor allem nicht, wenn mit der Erkältung noch ein Flugzeug bestiegen werden muss. Das tut dann den Kleinen und nicht nur denen, vor allem im Sinkflug furchtbar weh, da kein Druckausgleich mehr funktioniert...

    Schönen Urlaub und noch ein Tip: Kindermädchen einstellen, das macht den erholsamen Urlaub mit Kindern aus. Frag mal im Verwandtenkreis, die reissen sich fast drum !

    is
    eh
    klar

  8. #7
    Abu
    Avatar von Abu

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    251

    Re: reisen mit baby

    @ Bigchang,

    Mein Sohn ist mit 3 Monaten zum ersten Mal Kurzstrecke (BKK-Samui-BKK) und mit 4 Monaten zum ersten Mal Langstrecke (BKK-FRA-BKK) geflogen.

    Beim Rückflug von Samui hatte er Probleme mit dem Druckausgleich beim Landeanflug und hat 1/2 h gebrüllt wie am Spieß. Wir kannten den üblichen Tip mit dem Drinken, aber was macht man wenn er gerade dann nicht will? Jetzt weiß ich´s: Nasivin o.ä. mitnehmen, gibt es in schwacher Dosierung speziell für Kleinkinder. Davon ein bißchen vor dem Start und insbesondere dem Landeanflug in die Nase läßt die Schleimhäute abschwellen und erleichtert den Druckausgleich, der bei Babys ja noch nicht so problemlos funktioniert.

    Der Langstreckenflug war dann vollkommen problemlos.

    Natürlich würde ich einen Flug mit möglichst wenigen Zwischenlandungen und -aufenthalten nehmen. Außerdem unbedingt rechtzeitig so ein Babybettchen buchen, deren Anzahl ist in jedem Flieger nämlich sehr begrenzt. Und dann noch sehr wichtig: Das Baby im Flieger vor der Klimaanlage schützen, d. h. Mützchen, Decke, etc.

    Klimaumstellung TH - D war ansonsten kein größeres Problem. Auch die Zeitumstellung war nach 2-3 kurzen Nächten verkraftet.

    Bezüglich Impfungen noch ein Tip:
    Normalerweise wird ja für Thailand eine Hepatitis A-Impfung empfohlen und evtl. wird der Arzt das auch für das Baby empfehlen. Das ist nicht notwendig. Das liegt daran, daß bei Babys und Kleinkinder eine Hepatitis A-Infektion meist ohne Probleme oder evtl. sogar symptomlos verläuft. Deshalb erfolgt diese Impfung in Thailand erst mit 6 Jahren. Falls der Kinderarzt das empfiehlt, mal mit einem Tropeninstitut gegenchecken lassen.

    Abu

Ähnliche Themen

  1. Mit Baby nach TH
    Von ernte im Forum Touristik
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 16.03.09, 22:57
  2. baby milk
    Von bigchang im Forum Essen & Musik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.08.05, 16:50
  3. name fürs baby...????
    Von joerg im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 28.10.04, 09:48
  4. Wie macht man ein Baby?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Sonstiges
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 17.10.04, 18:54
  5. Das Baby ist da, es ist ein Junge
    Von MrPheng im Forum Sonstiges
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 09.06.04, 08:31